Rohrer & Klingner dokumentus

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

V-Li
Beiträge: 413
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Rohrer & Klingner dokumentus

Beitrag von V-Li » 24.04.2019 20:22

olyfan hat geschrieben:
24.04.2019 18:47
wie sieht bei Dir die Feder Feder aus? Ist sie auch (Federspalt und "Atmungsloch") total versifft/versaut/verschmiert; andere sagen nib creep?
Eigentlich hatte mir ja die Tinte sehr gut gefallen. Aber bei der "Sauerei" bin ich knapp an einem "Herzkaschpar" vorbeigeschrammt :D . Vielleicht hat ja R&K etwas an der Tinte geändert, die dieses Manko reduziert.
Ja, die Feder leidet ein bisschen farblich. Dieser günstige Basic ist halt nur für Unterschriften und "amtliche" Texte.

olyfan
Beiträge: 70
Registriert: 04.04.2015 13:40
Wohnort: An der schwäbischen Weinstraße

Re: Rohrer & Klingner dokumentus

Beitrag von olyfan » 25.04.2019 18:56

Hallo V-Li,
danke schön für Deine Antwort.
Schon seit längerer Zeit schreibe ich nicht mehr mit meinen preiwerteren Füllern (Lamy Safari, Al Star usw.) Momentan habe ich bin ich "schreibtechnisch" mit den Pelikanen Souverän, Lamy 2000, Studios mit Goldfeder und Dialog 3 unterwegs. Bei den Souveränen und den Lamys 2000 habe ich noch Bedenken die dokumentus einzusetzen. Ich glaube, ich werde einen Studio "opfern". Da sind die Folgekosten doch irgendwie überschaubarer als bei den Pelikanen.
Ich werde daher bei passender Gelegenheit etwas von mir hören lassen.

LG
Jürgen

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“