Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2730
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von MarkIV » 21.07.2016 10:12

Die zweite der vier Shimmering Tinten die ich besitze. Ich habe lange überlegt ob ich sie anschaffe oder nicht, da ich im Grunde so etwas wie die Bleu Ocean erwartet habe. Im Grunde habe ich damit auch Recht, aber eben auch nicht komplett.

Bild
Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Die Tinte ist viel dunkler und weniger Blau, mehr Grau. Ich würde zum Vergleich jetzt die Midnight oder Tchaikovsky heranziehen, eben nur mit Glitzer. Im Grunde kann ich fast alles aus der Tchaikovsky Besprechung auch auf diese hier reflektieren, sehr schönes Shading, sehr akkurate Abbildung. Kaum Sheen, was mir logisch erscheint, denn die Tinte soll ja glitzern, kaum fransen, leichtes durchdrücken. Sie fließt besser als ich das erwartet habe, die Shimmering sind ja überwiegend keine Flußmonster.
Leider habe ich die Trockenzeit vergessen zu prüfen. Mache ich aber noch.

Ich habe hier insgesamt den Schwerpunkt auf die Tinte gelegt, nicht auf den Goldglitzer. Der ist da :D und er ist auch recht gleichmäßig. Wie gesagt, das hat Diamine insgesamt besser hinbekommen als J.Herbin. Ich mache noch Fotos die den Glitzer zeigen, aber, wie ich schon schrieb, mir geht es bei den Tinten meist eher umd ie Farbe als um die Goldkrümel.

Bild
Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Bild
Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Bild
Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Wenn ich jetzt erste Ergebnisse betrachte, die ich geschrieben habe, bin ich sicher, die Entschiedung die TInte zu kaufen war richtig. Es wird zwar lang dauern bis sie alle ist, aber sie wird alle werden. Sie ist dezenter als ich das angenommen habe, das Gold wertet sie auf, was man nicht von jeder Partikeltinte behaupten kann.

Mark
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium

Ex Libris
Beiträge: 2038
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von Ex Libris » 24.07.2016 19:14

Hallo Mark,

vielen Dank für diese Vorstellung.

Das Blau kommt mir hier auf meinem Monitor vor wie ein sehr kräftiges dunkleres Blau. Du hast ja selbst die Diamine Midnight ins Spiel gebracht (ach herrje, ich habe ja schon Ewigkeiten nicht mehr mit der geschrieben, es wird mal wieder Zeit), aber das ist für mich der Grund, weshalb ich sagen würde, dass mich die Farbe nicht so ganz vom Hocker haut. Bei den dunklen Blauen möchte ich einfach immer gerne den Einschlag ins Violette, wie bei der Aurora oder der Diamine Bilberry. Ansonsten schätze ich mehr die 'standardmäßigen' Blauschwarzen, wie MB, 4001, Lamy, die allesamt sehr viel mehr ins Graue gehen. Zwar schreibst Du auch hier von Grau, aber sie ist mir, verglichen mit dem, was mir so vorschwebt, viel zu blau 8) . Wenn Blau, dann gerne ein strahlendes, fetziges, das nicht von Noodler's kommt und mir auf gar keinen Fall etwas verfärben kann.

Allerdings mag es durchaus sein, dass die Goldpartikel die Sache nochmals etwas anders aussehen lassen. Aber diese Glitzergeschichte ist doch nicht so unbedingt Meines, wenn ich auch finde, dass es richtig toll aussieht. Aber ich bekomme doch leichte Zustände, wenn ich mir vorstelle, diese Partikel in meinen Füller zu geben.

Viele Grüße,
Florian

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3703
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von meinauda » 24.07.2016 22:29

Ex Libris hat geschrieben:Hallo Mark, ....
vielen Dank für diese Vorstellung.
Allerdings mag es durchaus sein, dass die Goldpartikel die Sache nochmals etwas anders aussehen lassen. Aber diese Glitzergeschichte ist doch nicht so unbedingt Meines, wenn ich auch finde, dass es richtig toll aussieht. Aber ich bekomme doch leichte Zustände, wenn ich mir vorstelle, diese Partikel in meinen Füller zu geben.

Viele Grüße,
Florian
Florian, dass sie nicht Deine sind, ist ja Geschmackssache, aber Deine Zustände brauchst Du nicht zu kriegen. Ich habe fünf der Schimmertinten von Diamine und habe sie seit Wochen zeitgleich in mehreren Füllhaltern ohne Probleme. Der Kaweco Supra, Kaweco Sport, Kaweco Spezial, Lamy Safari, Pelikan M200, Preppy laufen gut.
Für mich sind die dunklen Tinten mit dem leichten Schimmer recht edel.

Ex Libris
Beiträge: 2038
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von Ex Libris » 26.07.2016 21:52

Hallo Else-Marie,

ich glaube Dir unbesehen, dass das in Deinen Füllern wunderbar funktioniert. Ich habe auch schon in einem Marianne-Brief eine Seite in dem schimmernden Hellblau gehabt und sie hatte die dunklen (das Grau und das Schwarz) in Füllern - und wir wissen ja, dass es da um teurere Stücke geht als Kaweco oder M200. Ich habe bislang noch nichts von ihr gehört, dass sie Probleme damit gahabt hätte; aber mich machen diese Tinten mit Zusätzen irgendwie nervös. Ich könnte noch nicht einmal sagen, warum eigentlich. Ich habe nur schlicht akzeptiert, dass es so ist. Aber Du hast auch völlig recht damit, dass die Schrift mit Glitzer sehr edel aussieht.

Viele Grüße,
Florian

Christof
Beiträge: 48
Registriert: 08.02.2011 17:42
Wohnort: Feldkirch

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von Christof » 23.02.2018 18:55

Guten Abend,

vor etwa einer Woche habe auch ich ein Fässchen dieser Tinte gekauft.

Leider hat der Zusteller das Päckchen bei Minusgraden einfach vor die Tür gestellt. Nun ja, die Neugierde war halt dann doch zu groß um auf die versprochene Neuzusendung zu warten.
Da es eine wasserlösliche Tinte ist habe ich sie mutig wie ein Wikinger gleich in einem M800 ausprobiert. Obwohl die Tinte gut aus der Feder floss, kam der Shimmering-Effekt nur in etwa jeder 3-ten Zeile, dafür aber umso stärker zur Geltung, ja ich spürte es beim schreiben, es hat sich schwergängig angefühlt.
Daraufhin kam sie in einen Duofold mit wunderbarer Feder, Shimmering gab es keines und ich war enttäuscht.
Nachdem beide Füller einen Tag nicht benutzt wurden, kam der Pelikan heute mit Mühe wieder in Schwung, beim Parker half nur gründliches spülen, ev. kommt der Tintenleiter noch ins Ultraschallbad wenn morgen die Waterman Floridablau noch zicken sollte.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen, oder kann das darauf zurückzuführen sein, dass die Tinte gefroren war?

Christoph

Larswars
Beiträge: 61
Registriert: 11.06.2016 18:37

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von Larswars » 23.02.2018 21:53

Hallo Christof,
ich habe ähnliche Erfahrugen. Die Diamine laufen nicht mit jedem Federhalter gleich gut und mit einigen irgendwie gar nicht. Dünne Federn kommen dann noch erschwerend hinzu. Gute Erfahrungen mit den Shimmering Inks konnte ich an meinem alten Pelikan 400 OM machen und an meinen Lamys 2000 OM und OB. Die "schlucken" scheinbar alles und geben es wieder aus. Am Faber Castell Ambition hingegen hab ich und am Montblanc Herritage hat meine Frau damit keine Freude...
Also: ich glaub, das ist weniger ein Problem des Frosts, sondern der Tintenleiter und Federn...
Larswars

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3267
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von JulieParadise » 23.02.2018 22:10

Glaube ich auch. Bei mir laufen die Shimmering Inks am besten in einem nassen Pelikan M200 mit 1,1 mm Italic oder in einem Noodler's Ahab. Faustregel: Nimm Deinen nassesten, breitesten und möglichst gut schließenden Füller ´, dann sollte es besser funktionieren. :wink:
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Fibi
Beiträge: 142
Registriert: 03.02.2018 23:18

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von Fibi » 09.03.2018 16:51

Bei mir läuft die Tinte prima in meinem billigen Online-Füller. Der hat zwar keine besonderen Schreibeigenschafte, aber er schreibt. Auch mit Schimmertinte. Vorteil: Sollte es trotzdem mal Probleme geben, ist nicht viel Geld kaputt. Daher meine Faustregel: Tinten, welche Zeug beinhalten, das Füller verstopfen könnte, nur in billige Füller kippen.

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3267
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von JulieParadise » 09.03.2018 20:30

Völlig egal, ob teuer oder billig: Gut zerlegbar und leicht zu reinigen sollte er sein. Für mich persönlich scheiden damit (vintage) Hebelfüller, Vac-Filler u.ä. aus.

Man muss bei dem Thema aber schon auch maßvoll bleiben: Die Schimmerpartikel sind schließlich immer noch wasserlöslich, es geht hier nicht um Zeichentusche oder so. Das lässt sich alles leicht anlösen und wegspülen.
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Fibi
Beiträge: 142
Registriert: 03.02.2018 23:18

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von Fibi » 09.03.2018 22:50

Ich bin da einfach vorsichtig und habe bisher deshalb nur die billigen Füller damit versorgt. Meinen teuren M400 traue ich mich damit nicht zu befüllen. Ich wüsste im Moment auch gar nicht, wie ich den notfalls zerlegen müsste.

Auch bei meiner Al-Star Sammlung mache ich Experimente lieber nur bei den Modellen, die ich notfalls wieder nachkaufen könnte. Außerdem wollen die billigen Online Füller ja auch genutzt werden. Teilweise stammen die noch aus meiner Jugend, zum Wegwerfen sind die zu schade (Erinnerungen und so), herumliegen lassen will ich sie aber auch nicht. Da sind sie gute Versuchskaninchen.

Aber es muss jeder selber wissen, was er sich bei welchem Füller traut.

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1300
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von Horsa » 09.03.2019 20:46

Ich bin begeistert von den Shimmering Tinten, insbesondere der Shimmering Seas.
Nach meiner Erfahrung ist der Effekt auch schon sehr gut bei M-Federn sichtbar.
Bei meinen Pelikanen habe ich mit der Tinte keine Bedenken. Kaum ein Füller ist so schnell und einfach zu zerlegen und zu reinigen.
Für den Lamy 2000 gilt das noch mehr.
Compressed_0958.jpg
Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3703
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von meinauda » 29.07.2020 1:56

Im Rahmen der
„50 Shades of Blue Challenge
will ich am 29.Tag etwas zur

Shimmering Seas von Diamine,

eine meiner Liebingstinten der Schimmertinten, beitragen.
Eine wunderbare dunkelblaue Tinte mit viel Goldschimmer.
Diese Tintenbetrachtung habe ich mit drei Füllhaltern gemacht und dabei fünf Briefpapiere getestet,
die sich alle hervorragend als tintentauglich erwiesen haben.
Die Shimmering läuft meiner Erfahrung nach am Besten in recht nass laufenden Füllhaltern.
Neben den Lamy 2000, F-C Marietta, Geha-Schulfüller läuft die Tinte auch gut im Pelikan M200 und M605.
Keiner der Füllhalter hatte Ansatzschwierigkeiten oder ist eingetrocknet. Die Glitter verteilen sich bei den Diamine Shimmering gleichmäßiger als die 1670 von J.Herbin. Wenn ich die Füllhalter einige Zeit (Tage/Wochen) liegen gelassen habe, war es gut den Füllhalter aufzuschütteln. Um in die Freude des Schimmerns zu kommen, lohnen sich breite Federn!
FB39CF68-F41D-451C-91D6-24F4166DFA56.jpeg
FB39CF68-F41D-451C-91D6-24F4166DFA56.jpeg (94.25 KiB) 1115 mal betrachtet
A8B4FE2A-7858-4290-BEB7-386100E1ACF8.jpeg
A8B4FE2A-7858-4290-BEB7-386100E1ACF8.jpeg (145.93 KiB) 1115 mal betrachtet
93716596-524C-4C7A-9978-25EB0DB24CD2.jpeg
93716596-524C-4C7A-9978-25EB0DB24CD2.jpeg (128.84 KiB) 1115 mal betrachtet
51A6C1A7-2CE8-4AE9-9B96-A4CD970A14A0.jpeg
51A6C1A7-2CE8-4AE9-9B96-A4CD970A14A0.jpeg (131.02 KiB) 1115 mal betrachtet
EEC683B9-BDF7-410F-9B53-369C59D6210D.jpeg
EEC683B9-BDF7-410F-9B53-369C59D6210D.jpeg (80.33 KiB) 1115 mal betrachtet
13CDE208-EE73-447F-9BD0-DAA7498F8A56.jpeg
13CDE208-EE73-447F-9BD0-DAA7498F8A56.jpeg (79.94 KiB) 1115 mal betrachtet
FB39CF68-F41D-451C-91D6-24F4166DFA56.jpeg
FB39CF68-F41D-451C-91D6-24F4166DFA56.jpeg (94.25 KiB) 1115 mal betrachtet
Zuletzt geändert von meinauda am 29.07.2020 2:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3703
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von meinauda » 29.07.2020 2:07

Noch ein paar Schriftproben:
E30010B1-F91F-4D8B-BA56-531E23630D22.jpeg
E30010B1-F91F-4D8B-BA56-531E23630D22.jpeg (381.21 KiB) 1105 mal betrachtet
92654BFA-59F5-40B2-93CD-84EF49285192.jpeg
92654BFA-59F5-40B2-93CD-84EF49285192.jpeg (75.48 KiB) 1112 mal betrachtet
51514ABB-57C0-4EB3-AE5C-B8DBA00AEE18.jpeg
51514ABB-57C0-4EB3-AE5C-B8DBA00AEE18.jpeg (103.26 KiB) 1112 mal betrachtet
C523C57F-85AB-4C69-9FAA-9926BDD71EE4.jpeg
C523C57F-85AB-4C69-9FAA-9926BDD71EE4.jpeg (94.8 KiB) 1112 mal betrachtet
6FA46B32-C624-4CC3-9EE5-F69393E7D80C.jpeg
6FA46B32-C624-4CC3-9EE5-F69393E7D80C.jpeg (92.18 KiB) 1112 mal betrachtet
BD9F7D97-6309-492F-BCDD-75A9BFB03A81.jpeg
BD9F7D97-6309-492F-BCDD-75A9BFB03A81.jpeg (104.35 KiB) 1112 mal betrachtet

Benutzeravatar
Blue Fox
Beiträge: 398
Registriert: 05.06.2020 17:47
Wohnort: Niedersachsen

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von Blue Fox » 29.07.2020 12:21

Was für eine wunderbare Vorstellung, Else Marie! Du hast das Schimmern hervorragend eingefangen. Vielen Dank!
Liebe Grüße
Susanne
minskij auf Instagram

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 2110
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Diamine, Shimmering Seas (Shimmering Series)

Beitrag von Pelle13 » 30.07.2020 0:38

Ganz tolle Tintenvorstellung, liebe Else Marie! Besonders gut gefällt mir das Kleksbild-Kunstwerk im orangen Rahmen.

Danke fürs Teilen,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“