In Kürze: Robert Oster Signature "Summer Storm"

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Linkspfötchen
Beiträge: 216
Registriert: 23.06.2016 20:44
Wohnort: NRW/Niederrhein

Re: Robert Oster Summer Storm

Beitrag von Linkspfötchen » 01.04.2018 20:30

@miel: Die Vivaldi von Diamine würde ich auch mal sehr gerne testen. Bei Diamine kann man glaube ich direkt kleine Nachfüll-Fläschchen á 30 ml bestellen. Ansonsten habe ich immer nur das gesamte Musik-Set gefunden, das brauche ich nicht.

@Tintenfinger:

Die Damson kenne ich auch schon. Der Farbton gefiel mir schon, aber mir war sie zu dunkel.

LG
Sonja

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3029
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Robert Oster Summer Storm

Beitrag von NicolausPiscator » 01.04.2018 22:22

Hmmm... Damson von Diamine zeigt sich mir eher in Richtung Lila, durchaus dunkel mit Blau und Grau, aber doch eher Lila.

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 598
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: Robert Oster Summer Storm

Beitrag von Querkopf » 02.04.2018 21:14

Über die eigenwillige "Unfarbe" von Robert Osters Summer Storm hatten wir vor einem guten Jahr hier schon mal diskutiert. Vielleicht ist ein Mod so nett und fügt die beiden Threads zusammen :) ? - Danke!

Linkspfötchen, es freut mich, dass du Summer Storm auch so magst, dass dir eine Probe nicht reicht - ging mir genauso.
Und, ja, es stimmt, dass ihr Potenzial in breiten Federn am besten zur Geltung kommt!
Schöne Grüße
Doris

Tintenfinger
Beiträge: 687
Registriert: 11.02.2016 18:39
Wohnort: Bayern

Re: Robert Oster Summer Storm

Beitrag von Tintenfinger » 02.04.2018 21:54

Linkspfötchen hat geschrieben:
01.04.2018 20:30
@Tintenfinger:

Die Damson kenne ich auch schon. Der Farbton gefiel mir schon, aber mir war sie zu dunkel.

LG
Sonja
Danke, Sonja! Wenn Dir die Damson zu dunkel ist, ist mir die Summer Storm sicher zu hell :P und ich brauche sie nicht. Ich liebe ja solche komplexen Zwischentöne, aber sie müssen ordentlich Kontrast aufs Papier bringen damit ich auch ohne nervige Lesebrille noch was erkennen kann. Ich finde in schmalen oder trockenen Federn die Damson schon grenzwertig blass.

Susi

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3029
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Robert Oster Summer Storm

Beitrag von NicolausPiscator » 02.04.2018 22:39

Ich finde vor allem, dass Damson schon richtig lila ist! Summer Storm ist dagegen noch eindeutig blau. Aber dieser Übergang von Lila zu Blau ist total spannend - habe ich heute festgestellt, als ich meine Tintendoku durchgeschaut habe, um ein Tintenproblem zu lösen.

Frischling
Beiträge: 1340
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Robert Oster Summer Storm

Beitrag von Frischling » 03.04.2018 0:35

Vielleicht liegt es an meinem Bildschirm, aber Robert Oster Summer Storm sieht mM so ähnlich wie Herbin Gris nuage, wenn diese schon ein paar Tage in der Füllfeder nachgedunkelt ist, aus.
Hat jemand einen direkten Vergleich?

LG
Christa
Es gibt kein Fundbüro für verpasste Gelegenheiten

miel
Beiträge: 1473
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: Robert Oster Summer Storm

Beitrag von miel » 03.04.2018 0:40

Linkspfötchen hat geschrieben:
01.04.2018 20:30
@miel: Die Vivaldi von Diamine würde ich auch mal sehr gerne testen. Bei Diamine kann man glaube ich direkt kleine Nachfüll-Fläschchen á 30 ml bestellen.
Ja - bei Diamine gibts die einzeln. Da hab ich meine her.

Oder - wenn Du magst: Schick mir Deine Adresse, dann schick ich Dir eine Probe.

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 598
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: Robert Oster Summer Storm

Beitrag von Querkopf » 03.04.2018 23:47

Frischling hat geschrieben:
03.04.2018 0:35
...Robert Oster Summer Storm sieht mM so ähnlich wie Herbin Gris nuage, wenn diese schon ein paar Tage in der Füllfeder nachgedunkelt ist, aus.
Hat jemand einen direkten Vergleich? ...
Ja - bloß zeigen kann ich ihn leider nicht, weil ich die Herbin-Tinte nie fotografiert habe: Gris nuage ist wirklich "Wolke", viel heller als Summer Storm. Und eher reines Grau, ohne Farbbeimischung.
Summer Storm hat zwar auch eine verwaschen-neblig-wolkige Anmutung, ist aber kräftiger, kontrastreicher als das Herbinsche Wolkengrau. Und es hat Farbe, ist ein Blaugrau mit einem Hauch Violett.
(Wenn die Beschreibung nicht weiterhilft, kannst du gern auch eine Sommersturmprobe haben, Christa - müsstest mir dann nur deine Adresse schicken.)
Schöne Grüße
Doris

Frischling
Beiträge: 1340
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: In Kürze: Robert Oster Signature "Summer Storm"

Beitrag von Frischling » 04.04.2018 0:05

Danke, PN ist unterwegs
Es gibt kein Fundbüro für verpasste Gelegenheiten

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3029
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: In Kürze: Robert Oster Signature "Summer Storm"

Beitrag von NicolausPiscator » 04.04.2018 8:44

Jup, Gris nuage ist wirklich grau und zwar genau wie Doris schreibt leicht und licht und klar. Wenn es ein Blau von Herbin gibt, das aus meiner Sicht in die Richtung von Summer Storm geht, dann ist es Bleu Nuit.

Linkspfötchen
Beiträge: 216
Registriert: 23.06.2016 20:44
Wohnort: NRW/Niederrhein

Re: Robert Oster Summer Storm

Beitrag von Linkspfötchen » 04.04.2018 9:12

Tintenfinger hat geschrieben:
02.04.2018 21:54
Danke, Sonja! Wenn Dir die Damson zu dunkel ist, ist mir die Summer Storm sicher zu hell :P und ich brauche sie nicht. Ich liebe ja solche komplexen Zwischentöne, aber sie müssen ordentlich Kontrast aufs Papier bringen damit ich auch ohne nervige Lesebrille noch was erkennen kann. Ich finde in schmalen oder trockenen Federn die Damson schon grenzwertig blass.

Susi
Das erstaunt mich, dass Du die Damson so hell findest. Ich fand sie viel zu dunkel, fast ins schwarze gehend. Vielleicht hatte ich eine andere Charge? :mrgreen: Ich weiß leider nicht mehr, in welchem Füller ich sie getestet habe. Ich habe die Tinte auch nicht mehr.

Edit: Hier ist ein Thread von mir, wo ich sie mal kurz mit anderen Tinten zusammen vorgestellt habe. So sah die Damson bei mir aus:

viewtopic.php?f=48&t=15954&hilit=damson

Die Summer Storm finde ich sehr gut lesbar, sie bringt (finde ich) ausreichend Kontrast aufs Papier.

LG
Sonja

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3029
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: In Kürze: Robert Oster Signature "Summer Storm"

Beitrag von NicolausPiscator » 04.04.2018 12:00

Linkspfötchen hat geschrieben:
04.04.2018 9:12
Damson
Jup, die Damson ist bei mir im Test auch sehr dunkel, fast schwarz, wenn ich einen Begriff für sie wählen sollte, dann ist es "Alt-Lila".

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3029
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: In Kürze: Robert Oster Signature "Summer Storm"

Beitrag von NicolausPiscator » 04.04.2018 15:19

Hier ganz schnell nur ein Bild der Damson, wie sie sich bei mir darstellt (reichlich morbide, hat etwas verblühtes):

IMG_1955.jpg
Diamine-Damson
IMG_1955.jpg (288.42 KiB) 1416 mal betrachtet

bebox
Beiträge: 34
Registriert: 05.05.2019 21:42
Wohnort: Zürich

Re: In Kürze: Robert Oster Signature "Summer Storm"

Beitrag von bebox » 10.07.2020 17:03

50 Shades of Blue - 10. Tag
Robert Oster Summer Storm


Eine für mich sehr schöne Tinte von Robert Oster. Sie scheint eher gräulich, wenn frisch geschrieben, wird dann aber zu einem schönem dunklen Blau, wenn sie trocknet. Hängt wie immer auch vom Papier und der Feder ab, wie stark das ersichtlich ist.
Bei guter Papier/Feder Kombination hat sie ein schönes Shading (Stipula auf TR, oder Montblanc auf Fabriano), keinen Sheen und keinen Shimmer. Sie fliesst ziemlich gut (nicht zu nass, nicht zu trocken).


Tomoe River:
Tomoe River.jpg
Tomoe River.jpg (705.77 KiB) 546 mal betrachtet
.

Auf Fabriano EcoQua:
Fabrian Paper.jpg
Fabrian Paper.jpg (715.41 KiB) 546 mal betrachtet
.

Und auf einem Bamboo-Papier.
Hier habe ich die oberen beiden verwechselt. Zuerst kommt Stipula, dann Platinum 3776, dann Montblanc.
Und dann habe ich noch Estipula anstatt Stipula geschrieben....
Bamboo Paper.jpg
Bamboo Paper.jpg (754.19 KiB) 546 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“