30 Inks in 30 Days

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

josi
Beiträge: 567
Registriert: 14.02.2013 22:01
Wohnort: Berlin

Tag 29: Visconti Bordeaux

Beitrag von josi » 29.05.2020 6:41

Auch dieses Rot von Visconti schafft es in meine Top-30...
Dateianhänge
2020 Ink Challenge_128.jpg
2020 Ink Challenge_128.jpg (374.45 KiB) 1707 mal betrachtet
2020 Ink Challenge_127.jpg
2020 Ink Challenge_127.jpg (225.87 KiB) 1707 mal betrachtet
2020 Ink Challenge_126.jpg
2020 Ink Challenge_126.jpg (316.77 KiB) 1707 mal betrachtet
2020 Ink Challenge_125.jpg
2020 Ink Challenge_125.jpg (250.26 KiB) 1707 mal betrachtet
Gruß, Martin

Benutzeravatar
Rokebyrose
Beiträge: 1190
Registriert: 01.12.2016 19:04
Wohnort: Berlin

Re: 30 Inks in 30 Days

Beitrag von Rokebyrose » 29.05.2020 6:52

Tag 29: ein brandneues (für mich) Pink als Zugang der letzten Tage, KWZ Raspberry.
KWZ Raspberry close.jpg
KWZ Raspberry close.jpg (286.87 KiB) 1698 mal betrachtet
KWZ Raspberry Schrift.jpg
KWZ Raspberry Schrift.jpg (156.04 KiB) 1698 mal betrachtet
KWZ Raspberry full.jpg
KWZ Raspberry full.jpg (204.35 KiB) 1698 mal betrachtet
"Everybody's got something to hide except me and my monkey"

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2865
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Day 29: Pilot Iroshizuku (100th) - Juro Jin

Beitrag von MarkIV » 29.05.2020 7:35

Es neigt sich dem Ende entgegen, heute aus meiner Liste die Pilot Iroshizuku (100th) - Juro Jin.

Bild
Pilot Iroshizuku (100th), Juro Jin

Nachdem ich das Pilot Iroshizuku Jubiläumsset insgesamt als ziemlich enttäuschend empfunden habe, sind am Ende nur diese hier und auf eine verdrehte Weise die Bishamonten wirklich hängen geblieben. Leider kann das neue Grüppchen nicht so richtig ran, an das existierende Set.

Bild
Pilot Iroshizuku (100th), Juro Jin

Die hier allerdings, hat mich überzeugt. Nachdem ich anfangs nur das "kleine" Jubiläumsset hatte, ist dies die einzige Tinte, die auch ein grßes Glas bekommen hat und regelmäßig verschrieben wrid. Sie ist für mich so eine Art rotes Gegenstük zu Murasaki Shikibu.

Bild
Pilot Iroshizuku (100th), Juro Jin

Sie trägt ähnlich dezent auf und variiert ähnlich filigran. Allerdings da, wo sich die Murasaki Richtung Blau bewegt, ist diese deutlich stärker nach Rot tendierend.

Bild
Pilot Iroshizuku (100th), Juro Jin

Insgesamt, finde ich, macht sie das wärmer, persönlicher als die Murasaki Shikibu. Auf eine andere Art sehr schön.

Bild
Pilot Iroshizuku (100th), Juro Jin

Ergänzt ist die Tinte hier durch den Stift in dem ich sie gewöhnlich schreibe, also kein Teststift, sondern einer aus der Rotation. Ein Pilot Cutsom Heritage 742 mit M-Feder.

Bild
Pilot Iroshizuku (100th), Juro Jin; Pilot Custom Heritage 742, M-Feder

Bild
Pilot Iroshizuku (100th), Juro Jin; Pilot Custom Heritage 742, M-Feder

Tinte und Feder ergänzen sich unglaublich gut. Das Schreiben unterstützt für mich den Eindruck der Tinte und, so ganz am Rande, die Feder als solches ist unglaublich. Den 742 benutze ich gern als Ergänzung zum 743, die ich meist im Set schreibe, im 743 etwas Seriöses im Alltag, also eine Schattierung Blau und den 742 für alles was perönlich ist, wo mir der Eindruck an andere nicht so wichtig ist.

Bild
Pilot Iroshizuku (100th), Juro Jin; Pilot Custom Heritage 742, M-Feder

Insgesamt ist das eine meiner akutell hochrangigsten Kombinationen und, meine Meinung, sie passt perfekt fast an die Spitze meiner Liste.

Bild
Pilot Iroshizuku (100th), Juro Jin

Bild
Pilot Iroshizuku (100th), Juro Jin; Pilot Custom Heritage 742, M-Feder

Bild
Pilot Iroshizuku (100th), Juro Jin; Pilot Custom Heritage 742, M-Feder

Bild
Pilot Iroshizuku (100th), Juro Jin; Pilot Custom Heritage 742, M-Feder

M
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium
Mein InkJournal 2021

Benutzeravatar
eisbaer-kiel
Beiträge: 696
Registriert: 11.04.2006 14:27
Wohnort: Lübeck

Re: Tag 29: Diamine Autumn Oak

Beitrag von eisbaer-kiel » 29.05.2020 15:13

Tag 29: Diamine Autumn Oak
Heute komme ich nicht ohne Wiederholung aus: die Diamine Autumn Oak hatten wir schon mal. Aber ich finde, sie ist es wert, dass sie in diesem Faden zweimal auftaucht.
Die Tinte kommt in einem intensiven Rotbraun, das bei nasser Tinte richtig leuchtet, dann beim Trocknen einen etwas matteren Eindruck macht. Es ist trotzdem mein liebster Braunton, den nach meinem Empfinden ist damit die Farbe des Herbstlaubes gut getroffen.

Viele Grüße
Manfred
Dateianhänge
AE72E9C2-F11B-4F2D-ADED-E73E2FAB8952.jpeg
AE72E9C2-F11B-4F2D-ADED-E73E2FAB8952.jpeg (592.2 KiB) 1581 mal betrachtet
B7FB4AD4-EF71-4C9E-B648-8E6F0E29582E.jpeg
B7FB4AD4-EF71-4C9E-B648-8E6F0E29582E.jpeg (639.88 KiB) 1581 mal betrachtet
E3BEF77E-40C8-431C-BC1B-85630BA9B55D.jpeg
E3BEF77E-40C8-431C-BC1B-85630BA9B55D.jpeg (528.96 KiB) 1581 mal betrachtet

DerTangotänzer
Beiträge: 195
Registriert: 25.01.2017 21:35

Tag 29: Franklin-Christoph / Tenebris Purpuratum

Beitrag von DerTangotänzer » 29.05.2020 15:29

Tag 29: Franklin-Christoph / Tenebris Purpuratum
Mit der Tenebris Purpuratum stelle ich meine erste violette Tinte und zugleich einen für mich kleinen Schatz in dieser 30 tägigen Challenge vor. Dabei habe ich diese Tinte bei Franklin- Christoph wegen dem lateinischen Namen erst vor 2 Wochen angefragt, da er mich an meinen Lateinunterricht in der Schule erinnert hat. Die Tinte bringt mit ihrem Dunkel bis mittlerem violetten shading insbesondere mit der music nib von FC ein schönes Farbspiel aufs Papier. Auch auf dem Tomoe River im Hobonichi gefällt sie mir sehr gut. Gutes Fliessverhalten in der Marietta mit beiden Federn runden dieses positive Bild ab.
629AB1F1-12A8-4129-8946-449165A5E74E.jpeg
629AB1F1-12A8-4129-8946-449165A5E74E.jpeg (325.79 KiB) 1570 mal betrachtet
A5B01929-5050-455E-B596-85FF8EB801DB.jpeg
A5B01929-5050-455E-B596-85FF8EB801DB.jpeg (224.39 KiB) 1570 mal betrachtet
1070A74B-F4C1-455C-9BC2-2B9937620F69.jpeg
1070A74B-F4C1-455C-9BC2-2B9937620F69.jpeg (307.46 KiB) 1570 mal betrachtet
Herzliche Grüße Holger

Henri03
Beiträge: 124
Registriert: 28.09.2018 11:11

Tag 29: Montblanc - Egyptian Blue

Beitrag von Henri03 » 29.05.2020 20:53

Tag 29: Montblanc - Egyptian Blue
Die Egyptian Blue zählt seit ihrem Erscheinen zu den Blautönen, die ich immerzu verschreiben könnte. Sie gehört wie die Maya Blue (die in der Challenge schon vorgestellt worden ist) zu einer neuen Montblanc Kollektion, bestehend aus insgesamt sechs Blautönen.
Das zarte Himmelblau der Egyptian Blue spricht mich besonders an. Dieses Blue ist hell wie die Topaz oder die Gulf Blue, überzeugt durch ihr feines Shading und ist - wie die meisten Montblanc Tinten - fließfreudig. Ich habe die Tinte heute u.a. auf dem Feinpost Papier von Fritz Schimpf ›verschrieben‹ und fotografiert - eine wunderbare Kombination (weiß nicht, ob die Collage dies widerzuspiegeln vermag).

Fritz Schimpf Feinkost Egyptian Blue.jpeg
Tag 29 Montblanc - Egyptian Blue
Fritz Schimpf Feinkost Egyptian Blue.jpeg (557.19 KiB) 1476 mal betrachtet

Zum Vergleich: Die Egyptian Blue auf einem hochwertigen, weißen Clairefontaine Papier … 

Clairefontaine egyptian blue.jpeg
Tag 29 Montblanc - Egyptian Blue (weißes Papier)
Clairefontaine egyptian blue.jpeg (536.25 KiB) 1476 mal betrachtet
Gruß
Alessa

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 2206
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: 30 Inks in 30 Days

Beitrag von Pelle13 » 29.05.2020 21:28

Pelikan Edelstein Aquamarine

Die Pelikan Edelstein Aquamarine mag zwar farblich nicht dicht am typischen Schmuckstein gleichen Namens sein, aber ihre Farbe weiß zu gefallen. In meinen Augen ist es ein schönes Petrol mit einem tollen Shading, was die Tinte für mich sehr lebendig aussehen lässt. Sie gehört zu meinen Lieblingstinten, auch wenn sie nicht ganz im innersten Kreis davon steht.


30 Inks in 30 Days 29.05.20 Pelikan Edelstein Aquamarin.jpg
30 Inks in 30 Days 29.05.20 Pelikan Edelstein Aquamarin.jpg (203.19 KiB) 1449 mal betrachtet
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 1027
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: 30 Inks in 30 Days

Beitrag von Knorzenbach » 29.05.2020 22:05

2020_05_29_Burnt Sienna_01_red.jpg
2020_05_29_Burnt Sienna_01_red.jpg (116.48 KiB) 1413 mal betrachtet
2020_05_29_Burnt Sienna_02_red.jpg
2020_05_29_Burnt Sienna_02_red.jpg (115.64 KiB) 1413 mal betrachtet


Ich gebe es zu: die Diamine Ancient Copper und die Burnt Sienna sind meine Lieblingsknusperbraunrottinten. Nicht zu vergessen die Terracotta. Aber man kann ja nicht alles hier zeigen. Die Burnt Sienna wäre fast belanglos, hätte sie nicht diesen leichten Grünschimmer, der beim Schreiben nicht sichtbar ist, aber der genau diesen gerösteten Charakter verleiht. Der sorgt auch für das nicht übertriebene und daher angenehme shading.

Und trotz des "verbrannten" Ockers: die Tinte verstrahlt eine wohlige Wärme, wobei sie noch ganz verhalten leuchtet.

2020_05_29_Burnt Sienna_03_red.jpg
2020_05_29_Burnt Sienna_03_red.jpg (137.95 KiB) 1402 mal betrachtet
2020_05_29_Burnt Sienna_04_red.jpg
2020_05_29_Burnt Sienna_04_red.jpg (140.67 KiB) 1402 mal betrachtet
2020_05_29_Burnt Sienna_06_red.jpg
2020_05_29_Burnt Sienna_06_red.jpg (149.38 KiB) 1402 mal betrachtet

Zum Anknabbern.

Gruß,

Tomm

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3804
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

30 Inks in 30 Days: Kyo-Iro Soft Snow of Ohara

Beitrag von JulieParadise » 30.05.2020 0:59

Heute (ehm, gestern) hatte ich eine Tinte aufgezogen, die ich besonders hübsch finde. Sie ist leider etwas trocken und hat den passenden Füller noch nicht für sich gefunden, aber das wird schon ...

Kyo-Iro Soft Snow of Ohara im Sailor/Nagasawa Kobe Proske (1911s = Profit Standard) mit Zoom-Feder, deren Rückseite tatsächlich für längere Texte geeignet ist.

2020 05 29 Kyo-Iro Soft Snow of Ohara Proske Zoom sm.jpg
2020 05 29 Kyo-Iro Soft Snow of Ohara Proske Zoom sm.jpg (730.27 KiB) 1364 mal betrachtet
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3804
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

30 Inks in 30 Days: Sailor Ink Studio #162

Beitrag von JulieParadise » 30.05.2020 1:04

Multichromatische Farbwechseltinte? Einhornschlotze? Wer weiß, als Spieltinte jedenfalls ist sie hübsch und spannend, die Tinte für den Samstag:

Sailor Ink Studio #162 im Sailor Pro Gear Slim Mini(fied) Shikiori Yukitsubaki mit Musik-Feder ...

2020 05 30 Sailor Ink Studio 162 Sailor PGSM Yuki Music sm.jpg
2020 05 30 Sailor Ink Studio 162 Sailor PGSM Yuki Music sm.jpg (653.84 KiB) 1359 mal betrachtet

... aber leider auch trocken, meh. Das braucht schon eine Tintenschleuder wie die Musikfeder, damit das funzt.
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2865
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Day 30: Robert Oster - Sparkling Cranberries

Beitrag von MarkIV » 30.05.2020 7:57

DER LETZTE TAG, DIE LETZTE TINTE, DAY30: DER EINHORNPUPS.....

*räusper*: Robert Oster - Sparkling Cranberries

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries

Wie ich mir meine Liste zusammengebaut habe, stand diese hier ziemlich schnell ganz oben. Auf eine völlig verdrehte Art und Weise ist das wirklich eine der Tinten, die über die letzten ein oder zwei Jahre permanent hängen geblieben ist. Für mich ist dies ein gutes Stück "der Frankfurter Haufen", also diejenigen, die sehr regelmäßig zu den Frnakfurter Treffen kommen.
Anja hatte diese Tinte in ihrer (riesigen) Testkiste von Oster Tinten und sie wurde mir (komplett unauffällig) zugeschoben. Ein gewisser Moderator (Hallo Andreas) und ich hatten den Rest des Abend Spaß mit dem Füllertreibstof und haben ns immer interessantere Namen dafür ausgedacht. Kurz es wurde sehr viel gelacht.
Ich habe bisher immer sehr positive Erinnerungen an die Treffen in Frankfurt, aber dieses Treffen ist mir sehr präsent im Gedächtnis geblieben, genau wie die Tinte

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries

Ich persönlich war mehr oder weniger direkt, sehr angetan vom Einhornpups. Auch wenn die Tinte von der Flasche her eher in die Kategorie "meine Tochtertinten" fällt. Die Farbe in der Flasche sieht schon sehr nach "Disney Princess" aus. Aber aufgetragen hat das dann nichts mehr mit "Disney Princess" zu tun, sondern man bekommt einen sehr, sehr angenehmen rot/rotrose Ton, mit silberblauem Glitzer.

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries

Ich habe zwar mehrere Glitzertinten, bin aber nicht zwingend ein großer Freund davon. Die Tinten sind mir zu speziell und erfordern meist einen sehr spezifischen Stift, damit der Tintenleiter nicht dauernd verstopft. Ich will da keinem etwas vormachen, dass ist bei der hier kein bischen anders, auch sie mag ganz Diva nur spezielle Stifte.

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries

Die Bilder hier sind mit Absicht etwas dunkler/heller, damit man die Schattierungen der Tinte besser sehen kann, hoffe ich.
Der blaue Glitzer ist sher gut zu sehen, aber, wie ich finde, nicht aufdringlich.

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries; TWSBI Micarta, IM/IF-Feder

Und meine Herren, hier haben sich zwei gefunden. Die M-Feder hier, stammt aus Volkers Hand und ist auf Italic geschliffen, womit sie eher wie eine "F" schreibt. Also eine M die zur IF geworden ist.

Ich liebe diese Feder

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries; TWSBI Micarta, IM/IF-Feder

Hier haben sich wirklich zwei "Disney Prinzessinen" getroffen und gefunden und sie haben, da bin ich mir ziemlich sicher, so viel Spaß miteinander, wie wir an diesem warmen Sommerabend hatten.

Diese Tinte ist meine "Top of the List", die Spitze des Eisbergs und sie sitzt da zu recht.

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries; TWSBI Micarta, IM/IF-Feder

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries

Und hier noch der fette Elfenpups Glitzerkleks, ich kriege feuchte augen wenn ich das sehe :D

Bild
Robert Oster, Sparkling Cranberries

M

PS.: @Andreas, ich habe es nicht vergessen, du schuldest "uns" immer noch eine Besprechung zu "unserem" Einhornpups ;)
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium
Mein InkJournal 2021

Benutzeravatar
eisbaer-kiel
Beiträge: 696
Registriert: 11.04.2006 14:27
Wohnort: Lübeck

Re: Tag 30: Pilot Iroshizuku Chiku-rin

Beitrag von eisbaer-kiel » 30.05.2020 11:47

Tag 30: Pilot Iroshizuku Chiku-rin
Nachdem ich mit einer grünen Tinte begonnen habe, endet die Challenge für mich auch in grün.
Die Chiku-rin ist ein mittleres, intensives Grün mit Shading und vielen anderen tollen Eigenschaften, wie z.B. die gute Fließfähigkeit.
Und auch wenn das Foto kein junger Bambuswald, sondern ein eher beängstigender Sumpf-Schachtelhalm ist, passt die Farbe.

Viele Grüße
Manfred
Dateianhänge
49712C05-9EEC-4F7D-AA32-35BA829CDED5.jpeg
49712C05-9EEC-4F7D-AA32-35BA829CDED5.jpeg (500.52 KiB) 1238 mal betrachtet
D96355D4-B694-455E-820D-C9861333F72E.jpeg
D96355D4-B694-455E-820D-C9861333F72E.jpeg (434.35 KiB) 1238 mal betrachtet
65ADBCFD-57DE-44A8-9BDF-F7297AC10352.jpeg
65ADBCFD-57DE-44A8-9BDF-F7297AC10352.jpeg (536.92 KiB) 1238 mal betrachtet

DerTangotänzer
Beiträge: 195
Registriert: 25.01.2017 21:35

Tag 30: Franklin-Christoph / Honeycomb

Beitrag von DerTangotänzer » 30.05.2020 13:31

Tag 30: Franklin- Christoph / Honeycomb
Eine goldene gelb/braune Tinte zum Abschluss. Das passt für mich am letzten Tag der Challenge. Nachdem ich am Anfang sicher war maximal bis zum Tag 22 mitmachen zu können sind dann noch Tinten dazu gekommen und die music bin von Franklin-Christoph. Die präsentiert dann auch heute meine letzte Tinte aus deren Hause. Die Tinte bringt ein schönes shading aufs Papier und zeigt ein gutes Fliessverhalten. Für Briefe, Einladungen etc. Eine schöne Alternative.
26ECF1FC-C85D-452A-8A3D-D202EE0C576E.jpeg
26ECF1FC-C85D-452A-8A3D-D202EE0C576E.jpeg (264.93 KiB) 1184 mal betrachtet
2D9CA21E-5D1A-4131-82B0-212B5096CD01.jpeg
2D9CA21E-5D1A-4131-82B0-212B5096CD01.jpeg (323.08 KiB) 1184 mal betrachtet
Herzliche Grüße Holger

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 1027
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: 30 Inks in 30 Days

Beitrag von Knorzenbach » 30.05.2020 14:30

2020_05_30_Sherwood_01_red.jpg
2020_05_30_Sherwood_01_red.jpg (122.71 KiB) 1156 mal betrachtet
2020_05_30_Sherwood_02_red.jpg
2020_05_30_Sherwood_02_red.jpg (105.21 KiB) 1156 mal betrachtet


Nun also der 30. und letzte Tag der Challenge. Mein "Intro-Grün" an Tag 1 repräsentierte den beginnenden Frühling mit einem hellen
Farbton, das "Outro-Grün" deutet mit dem dunkleren Ton auf den nahenden Sommer. Die Diamine Sherwood Green zeigt ein relativ ausgewogenes Verhältnis aus Blau, Gelb und Grau und mit ihrem ganz leicht pinkigen sheen garantiert sie ein schönes shading. Die Tinte lief bislang gut in meinen Füllern, bis auf den, der sie heute vorstellt: der Kaweco Student Demonstrator. Die Feder mag die Sherwood nicht sonderlich, und aus Ärger darüber hat sich die Diamine am nächsten Tag komplett in das hintere Ende des Konverters zurückgezogen. Zwei Diven?


2020_05_30_Sherwood_03_red.jpg
2020_05_30_Sherwood_03_red.jpg (119.58 KiB) 1156 mal betrachtet
2020_05_30_Sherwood_08_red.jpg
2020_05_30_Sherwood_08_red.jpg (158.76 KiB) 1156 mal betrachtet

Gruß,
Tomm

Henri03
Beiträge: 124
Registriert: 28.09.2018 11:11

Tag 30: Montblanc - The legend of Zodiacs - Red Chine

Beitrag von Henri03 » 30.05.2020 20:28

Tag 30: Montblanc - The legend of Zodiacs - Red Chine
Zum Abschluss der 30inks/30days gibt es von mir noch die The legend of Zodicas - Red Chine.
Mit der Red Chine ist Montblanc eine schöne rote Tinte gelungen. Je nach Federbreite schattiert sie mehr oder weniger (breitere Federn erzeugen mehr rosafarbene Nuancen).

Tag 30 Montblanc Legend Zodiacs.jpeg
Montblanc - The legend of the Zodicas - Red Chine
Tag 30 Montblanc Legend Zodiacs.jpeg (570.75 KiB) 1052 mal betrachtet
Gruß
Alessa

Gesperrt

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“