Diamine Eclipse

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Antworten
Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3071
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Diamine Eclipse

Beitrag von JulieParadise » 24.07.2020 17:40

Diamine Eclipse scheint ja nicht nur bei mir ein Underdog zu sein, der fast 3 Jahre unbeachtet in der Schublade stand, oder wie sonst erklärt sich, dass diese Standard-Tine aus dem Diamine-Sortiment hier noch gar keinen eigenen Eintrag hat?

2020 07 13 50sob Diamine Eclipse 1 PX.jpg
2020 07 13 50sob Diamine Eclipse 1 PX.jpg (701 KiB) 978 mal betrachtet

Betankt habe ich die Tinte im Rahmen der #50shadesofbluechallenge, die im Julie/August 2020 hier im Forum rege Beteiligung findet (Übersicht hier: www.penexchange.de/forum_neu/viewtopic.php?f=48&t=27951). Da ich meine eigene 50er-Liste habe, fand Eclipse dort Eingang. Warum ich die Tinte als "Blau" in Erinnerung hatte, kann ich nicht mehr nachvollziehen, da sie allerhöchstens als sehr ins Lila gehende Blau-Schwarz dorthin passt, aber egal, hier sind wenigstens erste Eindrücke.

2020 07 13 50sob Diamine Eclipse 2 PX.jpg
2020 07 13 50sob Diamine Eclipse 2 PX.jpg (639.33 KiB) 978 mal betrachtet

Füller ist ein Sailor 1911s (Profit Standard) Ivory mit Italic Medium-Feder.

PS: Da ich keinen Kurrent-Kurs veranstalte und behaupte, eine lupenreine Kurrentschrift zu schreiben, ist es nicht nötig, mich auf "Fehler" in den gezeigten Schreibproben hinzuweisen. Oder bekommen andere hier auch PNs, weil sie nicht in perfekter Schulausgangsschrift mit offenen b- und l-Schlaufen schreiben? Das ist meine Kurrent-Handschrift, mit der ich seit bald 3 Jahren fast alles schreibe, was nicht sofort jeder lesen muss, keine Musterschrift. Also manchmal ist das hier schon schräg ... :oops:
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3611
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Diamine Eclipse

Beitrag von meinauda » 24.07.2020 19:38

Diese Tinte gefällt mir sehr sehr gut!
Liebe Sina, könnte das wohl eine (dann wesentlich preiswertere) Alternative
zu meiner Akkerman Voorhout violet sein?
Sie steht nun auf meiner Wunschliste.
Danke für die ausführliche Präsentation. Dein Tintenbuch muss klasse aussehen.
Gestern habe ich auch mal mit Schmackes versucht so schöne Sprenkeltintenflächen zu produzieren. :D :D :D
Gut das ich immer schwarz trage!

PS Übrigens bin ich begeistert von Deiner Kurrent, die sieht echt „geschrieben“ aus;
meine ist ja immer noch sehr „gemalt“. Für Mitschriften wäre ich einfach zu langsam.

Das inspiriert mich zu einem neuen Projekt: einen Monat Schreiben üben in Schnellschrift Kurrent,
(aber ohne es hier zu zeigen.)

Blue Fox
Beiträge: 283
Registriert: 05.06.2020 17:47
Wohnort: Niedersachsen

Re: Diamine Eclipse

Beitrag von Blue Fox » 24.07.2020 20:21

Diese Tinte gefällt mir auch sehr gut! Danke fürs Vorstellen!
Und auch ich habe heute mal versucht, Tintenkleckse und Spritzer zu fabrizieren. :D

PS: Deine Schrift ist wunderschön!
Liebe Grüße
Susanne
minskij auf Instagram

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1587
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Diamine Eclipse

Beitrag von vanni52 » 24.07.2020 20:42

Sehr interessante Tinte, mal wieder nicht die idealtypische Mitte des blauen Spektrums,
sehr schön.
PS: Zum Thema Kurrent hatte ich in irgendeinem Faden mal erzählt, dass ich mich seit vielen Jahren mit
Kirchenbucheinträgen befasse, also mir durchaus ein Urteil erlauben darf: Deine Kurrent-Schrift ist klasse!
LG
Heinrich

miel
Beiträge: 1410
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: Diamine Eclipse

Beitrag von miel » 24.07.2020 21:38

Liebe Sina,

lass Dich nicht ärgern!
Ich hab keine Ahnung von Kurrent aber ich genieße Deine Posts sehr.
Bleibe wie Du bist und schreib wie es Dir gefällt!
meinauda hat geschrieben:
24.07.2020 19:38
Liebe Sina, könnte das wohl eine (dann wesentlich preiswertere) Alternative
zu meiner Akkerman Voorhout violet sein?
Das ist glaube ich eher die Damson. Ich hab hier noch eine kleine Flasche, die aber - da mir die Tinte zu dunkel ist - nicht genutzt wird. Melde Dich, wenn Du Interesse hast.

Liebe Grüße,

Claudia

Benutzeravatar
doubleyoukay
Beiträge: 283
Registriert: 18.01.2017 12:40
Wohnort: Münster

Re: Diamine Eclipse

Beitrag von doubleyoukay » 24.07.2020 21:54

JulieParadise hat geschrieben:
24.07.2020 17:40
PS: Da ich keinen Kurrent-Kurs veranstalte und behaupte, eine lupenreine Kurrentschrift zu schreiben, ist es nicht nötig, mich auf "Fehler" in den gezeigten Schreibproben hinzuweisen. Oder bekommen andere hier auch PNs, weil sie nicht in perfekter Schulausgangsschrift mit offenen b- und l-Schlaufen schreiben? Das ist meine Kurrent-Handschrift, mit der ich seit bald 3 Jahren fast alles schreibe, was nicht sofort jeder lesen muss, keine Musterschrift. Also manchmal ist das hier schon schräg ... :oops:
Wie immer eine sehr gelungene Tintenvorstellung von Dir, die mich auf eine Tinte aufmerksam macht, die ich bis jetzt nicht "auf dem Radar" hatte, aber garantiert testen werde. Vielen Dank!

Und lass Dich bloss nicht ärgern, wenn hier mal wieder die "Oberlehrermentalität" durchschlägt wegen Deiner "Kurrentelei ". Wir wissen doch seit langem, daß die aus Pen Exchange schwerer rauszukriegen ist als Klarlack aus einem Tintenleiter, nicht wahr? ;) :twisted:

Ich kann Kurrent nicht mal lesen, geschweige denn schreiben. Für mich erfüllt sie in diesem Kontext den gleichen Zweck wie Blindtext (Lorem ipsum) in einem Layout: Ich kann die visuelle Erscheinung auf mich wirken lassen, ohne vom Inhalt abgelenkt zu werden. Für eine Tintenbetrachtung finde ich das ideal. Und abschließend sei noch gesagt, dass ich die visuelle Erscheinung wirklich sehr elegant und harmonisch finde! :D

P.S.: Womit machst Du diese schönen Mosaike/Collagen/Kachelbilder?
Gruß aus dem Münsterland

Wilhelm
----------
"My candle burns at both ends; It will not last the night;
But ah, my foes, and oh, my friends -- It gives a lovely light!"
(Edna St. Vincent Millay)

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1209
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Diamine Eclipse

Beitrag von HeKe2 » 25.07.2020 9:45

JulieParadise hat geschrieben:
24.07.2020 17:40
PS: Da ich keinen Kurrent-Kurs veranstalte und behaupte, eine lupenreine Kurrentschrift zu schreiben, ist es nicht nötig, mich auf "Fehler" in den gezeigten Schreibproben hinzuweisen. Oder bekommen andere hier auch PNs, weil sie nicht in perfekter Schulausgangsschrift mit offenen b- und l-Schlaufen schreiben? Das ist meine Kurrent-Handschrift, mit der ich seit bald 3 Jahren fast alles schreibe, was nicht sofort jeder lesen muss, keine Musterschrift. Also manchmal ist das hier schon schräg ... :oops:
Hallo Sina!

Erst einmal zur Eclipse: Ein so deutlich ins violette gehender Farbton ist eher nicht so meins. Auf deinem Bildern wirkt das aber gar nicht so störend, sodass die Tinte durchaus alltagstauglich erscheint. Ich habe es allerdings eher mit Blau ohne Farbstich. OK, vielleicht ein wenig eindimensional aber ist eben so, womit wir bei dem obigen Thema wären.

Dazu schließe ich mich doubleyoukay an: Lass dich nicht ärgern. Allerdings ist das ja gar nicht so einfach, denn nicht reagieren hieße ja, sich beliebig ans Bein pinkeln zu lassen. Deshalb Hut ab für den gekonnten Gegenangriff. Du hast schon recht, jeder schreibt so wie er schreibt und auch die Deutsche Kurrent wurde bei Weitem nicht immer und von jedem lehrbuchmäßig geschrieben. Beispiele dafür habe ich genügend im Aktenschrank und hat Thom hier auch schon reichlich gezeigt.

Ich habe in der Schule auch mal die "Lateinische Ausangsschrift" gelernt. Auch die hat sich mit den Jahren in meinen Händen doch reichlich verändert. Wenn ich mir meine letzte Tintenbetrachtung zur Akkerman Vermeer's Kobaltblauw so ansehe, kann man gerade noch erkennen, welche Schreibschrift (welche der heute üblichen Ausgangsschriften) mir damals in der Schule gelehrt wurde. Lehrbuchmäßig ist das aber nicht und schöner im Sinne von akurater oder lesbarer ist sie dadurch auch nicht geworden. Aber sollte ich mir jetzt wieder eine neue Handschrift angewöhnen? Ich denke nicht, ist eben so (s.o.). Mir reicht es, falls es nötig ist, die korrekte Ausgangsschrift auch schreiben zu können.

Deine Bemerkung ist auch aus einem anderen Grund nötig, denn es wäre schade, wenn, nur weil man Angst vor entsprechenden Bemerkungen hat, sich niemand mehr traut, hier etwas an Tinte vorzustellen. Ich wünsche mir daher noch viele Tintenvorstellungen, nicht nur von dir, sondern auch von vielen anderen, zumal ich bei deinen ja manchmal schon einen künsterischen Anspruch zu erkennen glaube.
Beste Grüße
Hermann

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3071
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diamine Eclipse

Beitrag von JulieParadise » 26.07.2020 16:44

Oh, danke!

Und ja, die Schreibprobe an der Seite dient eher dem Gesamteindruck und ich sehe sie auch eher als Dekofläche.
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3611
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Diamine Eclipse

Beitrag von meinauda » 05.08.2020 13:29

miel hat geschrieben:
24.07.2020 21:38
meinauda hat geschrieben:
24.07.2020 19:38
Liebe Sina, könnte das wohl eine (dann wesentlich preiswertere) Alternative
zu meiner Akkerman Voorhout violet sein?
Das ist glaube ich eher die Damson. Ich hab hier noch eine kleine Flasche, die aber - da mir die Tinte zu dunkel ist - nicht genutzt wird. Melde Dich, wenn Du Interesse hast.
Liebe Grüße,
Claudia
Ein bisschen außerhalb der vorgestellten Farbe:
Danke Claudia für das Fläschchen Damson.
Hier nun ein Tintenvergleich
569E3396-E598-42E5-B6CF-480C1956737C.jpeg
569E3396-E598-42E5-B6CF-480C1956737C.jpeg (125.94 KiB) 455 mal betrachtet
3928B2E5-69B4-47F4-8A08-AFD5323F2310.jpeg
3928B2E5-69B4-47F4-8A08-AFD5323F2310.jpeg (123.95 KiB) 455 mal betrachtet

miel
Beiträge: 1410
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: Diamine Eclipse

Beitrag von miel » 05.08.2020 14:15

Spannend!
Es sieht so aus, alsob ich richtig lag.

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2816
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Diamine Eclipse

Beitrag von TomSch » 05.08.2020 17:57

Tach zusammen, hallo Sina.

Hier in deinem ersten Post haben wir ja noch einen versteckten Tintenvergleich. Man achte auf die Pulle! :lol:
    denim.jpg
    denim.jpg (107.41 KiB) 390 mal betrachtet
      Schmunzelgrüße, Thomas
      Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
      Dalai Lama

      Ex Libris
      Beiträge: 2028
      Registriert: 10.02.2010 22:43
      Wohnort: Würzburg

      Re: Diamine Eclipse

      Beitrag von Ex Libris » 26.09.2020 14:38

      Hallo Sina,

      vielen Dank für die Vorstellung der Eclipse.

      Ich muss gestehen, dass ich diese Tinte irgendwie so gar nicht auf dem Schirm hatte – und sie gefällt mir ausnehmend gut. Wie gesagt habe ich Einiges übrig für ›violettige‹ Blautöne oder auch Blau-Grau-Töne. Daher gefällt sie mir noch besser als die Indigo, die ich auch noch nicht kannte.

      Viele Grüße,

      Florian

      Antworten

      Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“