Colorverse Sunspot

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Antworten
mbf
Beiträge: 300
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Colorverse Sunspot

Beitrag von mbf » 06.01.2021 8:31

So, ich hatte mir neulich ein paar Proben der Colorverse-Tinten zukommen lassen, 7 Stück, was wohl fast als repräsentative Stichprobe gelten kann, da nach letzter Zählung 72 Tinten in dieser Glasgröße (5 mL) verfügbar sind. Um ein Fazit vorwegzunehmen: es gibt tolle Tinten, Tinten, die funktionieren und Tinten, die, ja, die auch im Sortiment sind.
Ich habe alle Tinten auf Tomoe River 52 g/m² mit einem Pelikan M1000 (M-Feder) getestet, um eine Vergleichsbasis zu haben. So kann man recht gute Vergleiche zu den vorhandenen Tests anstellen, gerade bei den "neuen" Tinten. Daneben habe ich noch ein wenig auf anderen Papieren herumgekritzelt, das werde ich -wenn hilfreich- jeweils im Text erwähnen.

Dieses Mal ist klassisches Schwarz dran, das natürlich auch wieder einen irgendwie stylischen Namen verpasst bekommen hat. Sonnenfleck. Nun ja. Man merkt schon, dass ich mich hier irgendwie schwertue. Es ist halt eine schwarze Tinte. OK, ich habe hier keine breite Vergleichsbasis, aber aus dem Stegreif finde ich an der Tinte nichts, was mich spontan begeistert. Sie ist recht dunkel, aber nicht zu finster, recht neutral (vielleicht einen Hauch warm, d.h. rotstichig)... ja, und das wars irgendwie. Wenn man zur Komplettierung das Sammlung diese Tinte haben möchte, ist das sicher kein Fehlkauf. Ich würde sie mir aber nicht unbedingt kaufen, nur um eine schwarze Tinte zu haben.

[Anmerkung: auf dem oben verlinkten Bild wirkt der Aufkleber auf dem Glas braun. In Wirklichkeit ist er schwarz, da sieht man mal, was Kamerasensoren so alles anstellen können, wenn man nicht aufpasst]
Dateianhänge
Colorverse_Sunspot.jpg
Colorverse_Sunspot.jpg (174.31 KiB) 259 mal betrachtet
Zuletzt geändert von mbf am 06.01.2021 9:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

Chia
Beiträge: 325
Registriert: 31.07.2020 15:55

Re: Colorverse Sunspot

Beitrag von Chia » 06.01.2021 9:15

Nur um die Suchbarkeit zu erleichtern: Der Titel/Name ist Dir ein kleines bisschen zu sportlich geraten ;)

mbf
Beiträge: 300
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Re: Colorverse Sunspot

Beitrag von mbf » 06.01.2021 9:27

Stimmt, eine Sunsport ist dann doch nicht, so dynamisch ist sie nicht. ;)
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“