Colorverse Opportunity

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Antworten
mbf
Beiträge: 296
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Colorverse Opportunity

Beitrag von mbf » 06.01.2021 10:51

So, ich hatte mir neulich ein paar Proben der Colorverse-Tinten zukommen lassen, 7 Stück, was wohl fast als repräsentative Stichprobe gelten kann, da nach letzter Zählung 72 Tinten in dieser Glasgröße (5 mL) verfügbar sind. Um ein Fazit vorwegzunehmen: es gibt tolle Tinten, Tinten, die funktionieren und Tinten, die, ja, die auch im Sortiment sind.
Ich habe alle Tinten auf Tomoe River 52 g/m² mit einem Pelikan M1000 (M-Feder) getestet, um eine Vergleichsbasis zu haben. So kann man recht gute Vergleiche zu den vorhandenen Tests anstellen, gerade bei den "neuen" Tinten. Daneben habe ich noch ein wenig auf anderen Papieren herumgekritzelt, das werde ich -wenn hilfreich- jeweils im Text erwähnen.

Hier kommt ein Kracher. Das war aus der Ferne nicht zu erahnen, wie sich die Tinte ins Auge brennt. Das ist so eine Tinte, für die man einen Einsatzzweck suchen und finden muss, einfach, weil man sie nutzen will. Sie zeigt ein angenehnmes Shading, keinen Sheen, der an dieser Stelle auch nur ablenken würde. Sie arbeitet nicht auf jedem Papier, manchmal schlägt etwas auf die Rückseite durch, das sollte vorher getestet werden.

Mir drängt sich der Vergleich zur Rohrer+Klinger Solferino auf, die ich im Regal stehen habe. Für mich lohnt sich deshalb die Tinte nicht, aber wer eine etwas ausgefallene Tinte haben will (in jeglicher Hinsicht, von der Verpackung bis zum Erscheinungsbild), kann hier bedenkenlos zugreifen.
Dateianhänge
Colorverse_Opportunity.jpg
Colorverse_Opportunity.jpg (237.11 KiB) 428 mal betrachtet
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1517
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Colorverse Opportunity

Beitrag von HeKe2 » 06.01.2021 12:39

Textmarkertinte? Auf dem Handy wirkt sie ein wenig so, auf meinem PC eher zart fliederfarben. Nach deiner Beschreibung geht es aber wohl eher in Richtung Textmarker.
Beste Grüße
Hermann

Ex Libris
Beiträge: 2085
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Colorverse Opportunity

Beitrag von Ex Libris » 09.01.2021 19:16

Hallo Matthias,

vielen Dank für die Vorstellung dieser hochinteressanten Tinte.

Ich liebe ja solche Farbtöne, daher trifft sie mich sehr direkt. Wenn ich nicht ohnehin so viel Tinte hätte, müsste ich mich jetzt gerade schwer beherrschen, aber so kommt sie auf meine Liste ›interessiert mich; für später‹.

Viele Grüße,
Florian

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“