Rohrer&Klinger-Mischungen

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

mbf
Beiträge: 296
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von mbf » 07.01.2021 13:34

So, ich hatte mal richtig Lust am Tintenpanschen. Deshalb habe ich mich ein wenig durch meine Rohrer&Klinger-Sammlung gemischt. Herausgekommen sind rund 30 Mischungen, die ich der Reihe nach vorstellen möchte, allerdings entgegen der Nummerierung farblich sortiert, denn manchmal möchte man später noch einmal etwas variieren oder es passiert etwas zunächst Unerwartetes.

Eine Anmerkung vorweg: es gab hier ja schon ein paar "Pansch-Aktionen", die zum Teil auch im Tinteninhaltsverzeichnis geführt sind. Ich werde diese nicht explizit verlinken, aber erwähnen, wenn sich Parallelen ergeben. An dieser Stelle möchte ich auch den Vorarbeiten meinen Dank ausdrücken.

Zuerst die technischen Randbedingungen: ich habe alle Tests auf Tomoe River 52 g/m² durchgeführt und alles mit dem gleichen Füller, einem Moonman C1 mit einer Bock-Titanfeder in M. Der Füller schreibt satt, aber nicht zu nass. Der Vorteil des Eyedroppers war, dass ich die Mischungen mittels Tropfflaschen direkt im Füller ansetzen konnte. 20 Tropfen entsprechen rund einem mL, ich hatte in der Regel 10 Tropfen pro Test angesetzt, je nach Mischungsverhältnis dann entsprechend mehr, um es hinzubekommen. Ja, es mag sein, dass die Tropfen durch denkbare unterschiedliche Viskositäten der Tinten eine leicht unterschiedliche Größe aufweisen. Geschenkt. Die einzelnen Farbtropfen habe ich mittels Einweg-Pipette gesetzt.

Eine Erklärung zu den späteren Bezeichnungen: ich habe die Nummern der Tinten, wie sie von R&K verwendet werden, herangezogen und die einzelnen Mischungen entsprechend bezeichnet: RK_Tinte1_Anteil1_Tinte1_Anteil2_usw.
Ich werde es im Text aber immer entsprechend benennen.

Liste (auch wenn ich nicht alles verwendet habe):
  • 210 Helianthus
    308 Morinda
    310 Fernambuk
    320 Magenta
    330 Alt-Bordeaux
    340 Solferino
    410 Cassia
    440 Königsblau
    460 Blu Mare
    505 Verdigris
    510 Smaragdgrün
    520 Verdura
    530 Alt-Goldgrün
    707 Leipziger Schwarz
Ein Wort noch zu den Farbbezeichnungen, die ich verwendet habe. Diese resultieren aus einer Ersteinschätzung, müssen aber nicht zwangsläufig korrekt sein, einige Farben würde ich inzwischen anders deklarieren. Aber es ist nun einmal geschrieben.

Fangen wir mit ein paar Bildern zur Einstimmung an. Hier mein Werkzeugkasten:
Werkzeugkasten_pen.jpg
Werkzeugkasten_pen.jpg (172.04 KiB) 854 mal betrachtet
Und ein paar Kleckse der Reinfarben (auch wenn ich nicht alle verwendet habe) zum Einstimmen:
Hier sind Cassia, Verdura, Blu Mare, Königsblau, Magenta, Morinda und Helianthus.
Tropfen_1.jpg
Tropfen_1.jpg (92.79 KiB) 854 mal betrachtet
Hier haben wir Leipziger Schwarz, Alt-Bordeaux, Solferino, Alt-Goldgrün und Verdigris.
Tropfen_2.jpg
Tropfen_2.jpg (75.52 KiB) 854 mal betrachtet
Zuletzt geändert von mbf am 07.01.2021 14:16, insgesamt 4-mal geändert.
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

mbf
Beiträge: 296
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von mbf » 07.01.2021 13:40

Jetzt geht es los mit Orange. Im Forum gab es die Mischung aus Morinda und Helianthius 1:3, an der ich angesetzt habe.
RK_01.jpg
RK_01.jpg (93.66 KiB) 844 mal betrachtet

Dann habe ich noch die Verhältnisse 1:5 und 1:10 getestet:
RK_05.jpg
RK_05.jpg (96.79 KiB) 844 mal betrachtet
RK_08.jpg
RK_08.jpg (106.91 KiB) 844 mal betrachtet

Man sieht, dass der Rotanteil erst bei starker Verdünnung deutlich wahrnehmbar abnimmt.
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

mbf
Beiträge: 296
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von mbf » 07.01.2021 13:44

Von Orange kommt man schnell zu Braun. Hier habe ich Helianthus und Magenta 3:1 verwendet:
RK_02.jpg
RK_02.jpg (89.96 KiB) 841 mal betrachtet

Ist das noch Orange oder schon Braun oder eher Rot?


Und hier eine Mischung aus Helianthus, Morinda und Verdura (6:2:1):
RK_03.jpg
RK_03.jpg (108.19 KiB) 841 mal betrachtet

Ein Rotbraun, Morinda, Helianthus und Magenta (5:4:2):
RK_16.jpg
RK_16.jpg (100.59 KiB) 818 mal betrachtet

Und eine Spur dunkler, Rotbraun, Morinda, Helianthus, Magenta und LeipzigerSchwarz (5:4:2:1):
Auch hier liefert der Scanner einen Blaustich. Es ist Dunkelbraun.
RK_17.jpg
RK_17.jpg (103.52 KiB) 818 mal betrachtet

Wenn man es mit Schwarz übertreibt, wird schnell zu dunkel und man hat bestenfalls ein leicht akzentuiertes Schwarz:
Morinda, Helianthus, Magenta und LeipzigerSchwarz (5:4:2:3):
RK_18.jpg
RK_18.jpg (105.7 KiB) 778 mal betrachtet
Zuletzt geändert von mbf am 07.01.2021 14:25, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

mbf
Beiträge: 296
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von mbf » 07.01.2021 13:52

Zur Auflockerung etwas Grau. Hier gibt es interessante Möglichkeiten.

Zunächst Morinda und Verdura (3:1):
RK_06.jpg
RK_06.jpg (83.61 KiB) 830 mal betrachtet
Und hier Alt-Bordeaux und Verdura (2:1):
Diese Farbe kommt auf dem Scan allerdings zu blau herüber. Es ist bestenfalls ein kühles Grau.
RK_09.jpg
RK_09.jpg (90.09 KiB) 830 mal betrachtet
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

mbf
Beiträge: 296
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von mbf » 07.01.2021 14:03

Jetzt noch etwas Grün, erst einmal die helle Abteilung:

Helianthus und Verdura (3:1):
Hier kann man sicherlich analog zum Orange andere Verhältnisse testen.
RK_10.jpg
RK_10.jpg (98.84 KiB) 814 mal betrachtet

Helianthus und Blu Mare (2:1):
RK_19.jpg
RK_19.jpg (109.93 KiB) 814 mal betrachtet

Dann Dunkelgrün, Morinda und Verdura (1:1):
Jaja, mein lieber Scanner. Es ist ein sattes Jägergrün.
RK_04.jpg
RK_04.jpg (90.01 KiB) 814 mal betrachtet
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

mbf
Beiträge: 296
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von mbf » 07.01.2021 14:09

Gehen wir weiter zu Blaugrün.

Verdura und Königsblau (1:1):
RK_12.jpg
RK_12.jpg (100.64 KiB) 808 mal betrachtet

Verdura und Königsblau (3:1):
RK_11.jpg
RK_11.jpg (104.87 KiB) 808 mal betrachtet

Verdura und Blu Mare (1:1):
RK_14.jpg
RK_14.jpg (108.26 KiB) 808 mal betrachtet

Verdura und Blu Mare (3:1):
RK_13.jpg
RK_13.jpg (88.29 KiB) 808 mal betrachtet

Verdura und Magenta (1:1):
RK_30.jpg
RK_30.jpg (106.09 KiB) 804 mal betrachtet
Zuletzt geändert von mbf am 07.01.2021 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2839
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von vanni52 » 07.01.2021 14:10

Hallo Matthias,

tolle Idee. Tintenpanschen, in Richtung Wissenschaft.

Vielleicht habe ich etwas übersehen, aber besteht die Möglichkeit, die zwölf Reinfarben-Abbildungen aus Gründen
der Zuordnung mit den Nummern oder Bezeichnungen zu versehen?
LG
Heinrich

mbf
Beiträge: 296
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von mbf » 07.01.2021 14:14

Nee, von Wissenschaft ist das Ganze weit entfernt, ich habe zum Beispiel kein valides DOE aufgesetzt und habe mich von ein paar Ideen treiben lassen, das kommt später noch heraus.

Bei den Reinfarben... muss ich schauen, habe ich gerade kommentiert. Die kommen auf TR nicht so gut raus und werden zum Teil vom Sheen überdeckt.
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

mbf
Beiträge: 296
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von mbf » 07.01.2021 14:22

Weiter gehts. Jetzt zu den dunklen Tönen. Den Anfang macht eine "Gewitter-Mischung" aus dem Forum, die ich zum Vergleich in die Reihe aufgenommen habe:

Leipziger Schwarz, Blu Mare, Verdigris und Cassia (5:2:1:1):
RK_15.jpg
RK_15.jpg (106.48 KiB) 780 mal betrachtet
Und Schwarzrot, aus einem "Ahnenforschungs"-Topic:

Morinda und Leipziger Schwarz (3:1):
RK_24.jpg
RK_24.jpg (88.78 KiB) 780 mal betrachtet

Hier habe ich nochmals leicht variiert:
Morinda und Leipziger Schwarz (5:1):
RK_25.jpg
RK_25.jpg (99.94 KiB) 780 mal betrachtet
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

mbf
Beiträge: 296
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von mbf » 07.01.2021 14:29

Schwarz geht es weiter, zumindest mit Schwarzanteil.

Verdura und Leipziger Schwarz (3:1):
RK_21.jpg
RK_21.jpg (89.38 KiB) 762 mal betrachtet

Königsblau und Leipziger Schwarz (3:1):
RK_22.jpg
RK_22.jpg (91.95 KiB) 762 mal betrachtet

Alt-Bordeaux und Leipziger Schwarz (5:1):
RK_26.jpg
RK_26.jpg (105.36 KiB) 762 mal betrachtet

Cassia und Leipziger Schwarz (3:1):
RK_27.jpg
RK_27.jpg (115.47 KiB) 762 mal betrachtet

Alt-Goldgrün und Leipziger Schwarz (3:1):
RK_28.jpg
RK_28.jpg (104.53 KiB) 762 mal betrachtet

Hier noch eine Variation zum Schwarzblau, Königsblau, Verdura, Leipziger Schwarz (3:1:1):
RK_23.jpg
RK_23.jpg (103.24 KiB) 760 mal betrachtet
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

mbf
Beiträge: 296
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von mbf » 07.01.2021 14:40

Bleiben wir bei Blau. Es ist durchaus erstaunlich, aus welchen Tinten man diese Farbe in ihren Variationen zaubern kann.

Verdigris und Alt-Bordeaux (2:1):
RK_07.jpg
RK_07.jpg (105.48 KiB) 754 mal betrachtet

Verdigris und Alt-Bordeaux (1:1):
RK_29.jpg
RK_29.jpg (121.74 KiB) 754 mal betrachtet

Blu Mare und Magenta (2:1):
RK_20.jpg
RK_20.jpg (105.77 KiB) 754 mal betrachtet

Verdigris und Magenta (1:1):
RK_31.jpg
RK_31.jpg (116.76 KiB) 754 mal betrachtet

Verdigris und Solferino (1:1):
RK_32.jpg
RK_32.jpg (119.52 KiB) 754 mal betrachtet
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

mbf
Beiträge: 296
Registriert: 22.02.2020 20:43
Wohnort: Tübingen

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von mbf » 07.01.2021 14:40

Puh. Fertig.

Ich hoffe, ein paar Anregungen gegeben zu haben.
Grüße, Matthias

--
Man kann durchaus zu viele Füller, Papiere und Tinten haben - aber niemals genug.

Der Zeitreisende
Beiträge: 448
Registriert: 10.12.2017 16:56
Wohnort: in der Galaxis

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von Der Zeitreisende » 07.01.2021 15:26

6, 16, 26, 27 und 32 finde ich die besten!
Aktuell hauptsächlich (nur hauptsächlich) mit Cleo Skribent, Waterman, Platinum, Diplomat und Sheaffer (dem alten Targa, also nicht Made-in-China) schreibend.

Benutzeravatar
Nightstar
Beiträge: 33
Registriert: 06.01.2021 12:08

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von Nightstar » 07.01.2021 15:49

Hallo Matthias,
faszienierende Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich da. Persönlich habe mich bisher nicht damit beschäftigt. Für die Zukunft will ich das für mich aber nicht ausschliessen.
Darf ich erfahren wie dein Scanworkflow bis zum Einstellen der Bilder hier ist?
Eventuell kann ich dir bezüglich Farbkorrektur ein wenig zur Seite stehen.
Weiterhin viel Vergnügen und Erfolg mit dem Tintenmischen.

Grüße
Dominik
Grüße aus Salzburg
Dominik

Thom
Beiträge: 1965
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Rohrer&Klinger-Mischungen

Beitrag von Thom » 07.01.2021 16:22

mbf hat geschrieben:
07.01.2021 13:34
Liste (auch wenn ich nicht alles verwendet habe):
Mit 3 geht schon mehr, als man denkt.

http://www.spectrumcolors.de/cor_cmyk_demo.php

V.G.
Thomas

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“