Nick Stewart, Berber Blue

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Antworten
Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2852
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Nick Stewart, Berber Blue

Beitrag von MarkIV » 27.01.2021 10:50

Ich habe für mein InkJournal das CMYK Set von Nick Stewart hervor „gekramt“. Ich habe es schon eine Weile und ursprünglich gekauft, um damit zu zeichnen. Nick stellt mit Tinte die unglaublichsten Sachen an. Einmal erzeugt er damit „pseudo“ Chromatogafien die wahre Kunstwerke sind und er zeichnet auch damit, ebenfalls mit der Unstützung von Wasser und Bleiche. Also dachte ich mir, probiere sie dochmal aus….

Hier also die erste Tinte aus dem Set, die Berber Blue.

Bild
Nick Stewart, Berber Blue

Bild
Nick Stewart, Berber Blue

Bild
Nick Stewart, Berber Blue

Bild
Nick Stewart, Berber Blue

Bild
Nick Stewart, Berber Blue

Diese hier war der Grund warum ich das gesamte Set gekauft habe, blaue Tinte geht immer. Mich hat die Farbe gereizt, inspiriert und eben auch das interessiert, was Nick damit anstellt. Die Farbe ist es immer noch, was mich an der Tinte fasziniert. Lässt man die Ergebnisse allerdings ein wenig sacken, dann ist da dann auch das Shading und der tolle rote Sheen. Beides ist nicht zu übertrieben und stört nicht im Alltag.

Bild
Nick Stewart, Berber Blue

Bild
Nick Stewart, Berber Blue

Bild
Nick Stewart, Berber Blue

Wie man sehen kann, geschrieben sieht sie Klasse aus. Ich gebe da auch ehrlich zu, diese ist die Tinte aus dem Set mit der ich am ehesten Schreibe, bevor ich sie zu irgend etwas anderem benutze. Die Tinte schreibt sich sehr gut, sie fließt gut, aber auch nicht zu übermäßig gut. Ich kann damit sogar mit Titanfedern schreiben ohne dass die Ergebnisse „zerfließen“. Das Shading ist dezent aber sehr gut sichtbar und auch ausgeprägt…..

Bild
Nick Stewart, Berber Blue

Bild
Nick Stewart, Berber Blue

….man sieht beides sehr gut auch im Schriftbild. Ich finde, das gibt der Tinte eine sehr interessante Note, da sie immer irgendwie rötlich mitschimmert. Und, ich meine Rot nicht Pink, wie so manch andere Tinte durchschimmert.

M
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium
Mein InkJournal 2021

maggutefueller
Beiträge: 141
Registriert: 30.11.2016 10:41
Wohnort: Thüringen

Re: Nick Stewart, Berber Blue

Beitrag von maggutefueller » 27.01.2021 20:22

überzeugt!

ostfüller
Beiträge: 656
Registriert: 02.07.2012 19:00
Wohnort: Magdeburg

Re: Nick Stewart, Berber Blue

Beitrag von ostfüller » 27.01.2021 21:20

Hallo Mark,

vielen Dank für die Präsentation dieser sehr interessant wirkenden Tinte.

Viele Grüße
Marco

Ex Libris
Beiträge: 2106
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Nick Stewart, Berber Blue

Beitrag von Ex Libris » 12.02.2021 18:49

Hallo Mark,

vielen Dank für die Vorstellung dieser Tinte.

Ein wunderbarer kräftiger und farbsatter Ton – mit dem Spiel hinüber ins Rote genau das, was ich an einer blauen Tinte äußerst gerne mag.

Viele Grüße,

Florian

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“