Achim Velte Galalith aus "Milch"

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Benutzeravatar
Will
Beiträge: 1647
Registriert: 13.07.2011 5:45
Wohnort: Römerberg bei Speyer

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von Will » 12.10.2020 13:54

tinte&feder hat geschrieben:
12.10.2020 12:44
Das Material gibt es zB hier: Casein Ivory Pen Blank bei ukpenblanks.co.uk - auf dem Foto ist es schwer zu erkennen, aber ich habe so eine Stange hier und es hat diese sternförmig zur Mitte zulaufenden feinen Streifen.

Viele Grüße
Kristof
Hallo Kristof,

vielen Dank für den Link. Wenn es das ist, wäre das Rohmaterial doch recht günstig zu bekommen.

Schöne Grüße

Gerd
Blauer Hautausschlag, erhöhte Temperatur, Bewusstseinstrübungen - oh Gott, das muss Flexfieber sein!

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1783
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von vanni52 » 12.10.2020 16:33

Irgendwie geht mir der Galalith-Füllfederhalter nicht mehr aus dem Kopf.
Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, dieses Unikat in einer (Mini)Serie herzustellen?

Was mich neben dem Aussehen des Materials noch interessiert, ist die Tatsache, dass wir beim Galalith
über einen Bio-Kunststoff nachdenken, der zudem biologisch abbaubar ist.
Natürlich reden wir auch bei einem der Ausgangsstoffe über das Thema Nahrungsmittel, und das bei der globalen
Ernährungssituation. Vergleichbare Argumente hatten wir vor einigen Jahren auch beim Thema „Bio-Sprit“.
Andererseits fallen mir die Themen Butterberg, Milchsee und aktuell Milchpulverberg ein.

Sollte sich eine Chance bieten für ein Schreibgerät aus Galalith - ich wäre dabei.🙂
LG
Heinrich

pokpok
Beiträge: 148
Registriert: 23.07.2020 12:43

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von pokpok » 12.10.2020 16:44

Biologisch abbaubar? Wo hab ich das überlesen?
Liebe Grüße von
Matthias

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1783
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von vanni52 » 12.10.2020 16:48

Ich kann natürlich nicht wissen, wo Du gesucht hast.🙂
Biologisch abbaubar im Hinblick darauf, dass das Material durch Mikroorganismen abgebaut werden kann.
LG
Heinrich

Superburschi
Beiträge: 318
Registriert: 01.09.2017 19:32
Wohnort: Im Enzkreis

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von Superburschi » 12.10.2020 17:06

Heinrich, ich habe Dich auf dem Schirm. ;)

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3671
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von meinauda » 12.10.2020 17:14

vanni52 hat geschrieben:
12.10.2020 16:33
Irgendwie geht mir der Galalith-Füllfederhalter nicht mehr aus dem Kopf.
Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, dieses Unikat in einer (Mini)Serie herzustellen?

Was mich neben dem Aussehen des Materials noch interessiert, ist die Tatsache, dass wir beim Galalith
über einen Bio-Kunststoff nachdenken, der zudem biologisch abbaubar ist.
Natürlich reden wir auch bei einem der Ausgangsstoffe über das Thema Nahrungsmittel, und das bei der globalen
Ernährungssituation. Vergleichbare Argumente hatten wir vor einigen Jahren auch beim Thema „Bio-Sprit“.
Andererseits fallen mir die Themen Butterberg, Milchsee und aktuell Milchpulverberg ein.

Sollte sich eine Chance bieten für ein Schreibgerät aus Galalith - ich wäre dabei.🙂

Ich auch!
Ich rufe mal laut in eine Richtung < Volker @ichmeisterdustift aus dem Lande SaarPen :D :D :D

gluehwuermchen
Beiträge: 267
Registriert: 14.01.2011 19:54

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von gluehwuermchen » 14.10.2020 19:44

gluehwuermchen hat geschrieben: Sollte dieses schöne Exemplar jemals in Produktion gehen, würden wir das „HabenWollenGen“ aktivieren und wünschen, dass es das siebte/achte Achim Velte Schreibgerät in unserem Besitz werden wird.
Oh weia, zählen klappt auch nicht mehr. :shock:
Wir besitzen doch schon acht verschiedene Schreibgeräte aus der Achim Velte STYLE-OF-WRITING Produktion.
.
AV.jpg
AV.jpg (106.6 KiB) 545 mal betrachtet
.
Obwohl, neun oder zehn “AV“ würden sich bei uns auch wohlfühlen. ;)

Monika

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1542
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von ichmeisterdustift » 17.10.2020 12:17

meinauda hat geschrieben:
12.10.2020 17:14
...
Ich auch!
Ich rufe mal laut in eine Richtung < Volker @ichmeisterdustift aus dem Lande SaarPen :D :D :D
  • Berthold17102020b.jpg
    Berthold17102020b.jpg (97.08 KiB) 429 mal betrachtet
Na, Else-Marie, fast hätte ich deinen Ruf überhört... :shock:
Das Material hatte ich am vergangenen Samstag bei ukpenblanks geordert, gestern kam das Paket an.
Lässt sich sehr gut zerspanen, ist aber relativ weich und damit kratzempfindlich. Ich muss mir also noch Gedanken zur Oberflächenversiegelung (wahrscheinlich Wachs) machen.
Gruß,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Mesonus
Beiträge: 528
Registriert: 11.07.2017 22:34
Wohnort: Hannover

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von Mesonus » 17.10.2020 15:38

ichmeisterdustift hat geschrieben:
17.10.2020 12:17
Das Material...
Hallo Volker,

hast Du schon mal die Wasserfestigkeit des Materials testen können? Von Casein kennt man ja so Horrorgeschichten wie "irrtümlich in Wasser eingeweicht und am nächsten Morgen war der Füller nur noch ein undefinierbarer Klumpen Material"...

FF Jan
Diversity contains as many treasures as those waiting for us on other worlds. We will find it impossible to fear diversity and to enter the future at the same time.
Gene Roddenberry

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1783
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von vanni52 » 17.10.2020 16:06

Da es verschiedene grundsätzliche Verfahren zur Galalith-Herstellung gibt, und auch innerhalb eines Verfahrens
unterschiedliche Rezepturen, warte ich zunächst einmal ab und freue mich auf den Stift.
PS: Galalith wurde immerhin als Material für Besteckgriffe verwendet.
PS2: Zur Not wasserfreie Tinte.🙂
Zuletzt geändert von vanni52 am 17.10.2020 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Heinrich

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1542
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von ichmeisterdustift » 17.10.2020 16:08

Hallo Jan,
der FPN-Beitrag ist die einzige Geschichte dieser Art, die ich auf Anhieb finden konnte. Und keiner weiß, was in dem Wasser eventuell an Lösungsmitteln noch drin war, denn eigentlich lässt sich Casein/Galalith so leicht nicht aufspalten.
Ich werde aber mal ein kleines Reststück über Nacht in ein Glas Wasser legen und sehen, was passiert.
Gruß,
Volker

PS: Hier noch ein Link zu einem Casein-Füller von Conway-Stewart aus dem Jahr 2006:
http://www.mvburke.com/limitededitionsf ... casein.htm
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1542
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von ichmeisterdustift » 28.10.2020 6:44

Nach 12 Stunden in kaltem Wasser keinerlei Veränderung am Material.
Nächster Test: Wasser mit ein wenig Tinte zwecks Verfärbung.
Gruß,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

gluehwuermchen
Beiträge: 267
Registriert: 14.01.2011 19:54

Re: Achim Velte Galalith aus "Milch"

Beitrag von gluehwuermchen » 28.10.2020 21:20

Hallo,
um auf das ursprüngliche Thema in diesem Thread zurückzukommen.

ER IST DA.

Unser Bauchgefühl hat uns nicht enttäuscht. Wir freuen uns, sind glücklich und zufrieden.

Bis später
Monika
.
AchimVelteGalalith.jpg
AchimVelteGalalith.jpg (157.26 KiB) 150 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „andere Marken / different brands“