Aldi „Handlettering Set“

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Benutzeravatar
Haptograpsus
Beiträge: 143
Registriert: 26.09.2016 19:58
Wohnort: Köln

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von Haptograpsus » 22.02.2021 18:34

So, nach 2 Monaten ist eine Patrone verdunstet. Zuerst sah es ja an allen Ecken und auch in Sachen Verdunsten ganz gut aus.
Es sollte ja auch nur ein Experiment sein. Jetzt habe ich das Teil kurzerhand in den Papierkorb befördert. So brauche ich es nicht mehr sehen oder mich drüber zu ärgern.Ich habe mehr als genug andere gute Füller.

Gruß Helmut

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3633
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von JulieParadise » 22.02.2021 18:46

Bist Du da nicht etwas streng? Meine graue OMAS Dama verdunstet ihre Kolbenfüllung bei Nichtbenutzung auch in zwei-drei Wochen ganz beleidigt. ;)
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Chia
Beiträge: 325
Registriert: 31.07.2020 15:55

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von Chia » 22.02.2021 19:27

Trotz meiner Lästereien über das billige Aussehen (die ich allerdings weiterhin für berechtigt halte) habe ich mir das Set doch gekauft ☺️
Bislang habe ich die 0.85 und die 1.6 Federn getestet, die mMn beide recht angenehm schreiben - mit mittlerem bis nassem Tintenfluss, finde ich.
Dass der Füller bzgl. Austrocknen eher suboptimal ist, kann ich bestätigen. Es ist zwar nicht katastrophal (ich habe Markenfüller die in dieser Hinsicht schlechter sind...), aber gut geht trotzdem anders. Für die mitgelieferte "permanente, wasserfeste und lichtechte Tinte" (die ich bislang noch nicht ausprobiert habe) daher vielleicht nicht so ideal...

Naja - Abfalleimer finde ich aber ein bisschen hart ;)


Edit: Wobei Verdunstung erst nach 2 Monaten ja noch ein recht guter Wert ist... bei meinem ging/geht das schneller.

Benutzeravatar
Haptograpsus
Beiträge: 143
Registriert: 26.09.2016 19:58
Wohnort: Köln

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von Haptograpsus » 22.02.2021 22:22

Es hat mich schon etwas Überwindung gekostet, aber der Gedanke einen jahrelangen Pflegefall los zu werden, hat mir die Entscheidung leicht gemacht.
Von Pelikan und Kaweco bin ich wahrscheinlich auch ziemlich verwöhnt. Die kann man ewig liegen lassen.

Gruß Helmut

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1704
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von ichmeisterdustift » 23.02.2021 5:14

Haptograpsus hat geschrieben:
22.02.2021 22:22
...
Von Pelikan und Kaweco bin ich wahrscheinlich auch ziemlich verwöhnt. Die kann man ewig liegen lassen.
Gruß Helmut
Meine 3 Kaweco Dia II hatten da aber ähnliche Probleme, die Tinte verdunstete innerhalb kurzer Zeit...
Gruß,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Benutzeravatar
duckrider
Beiträge: 767
Registriert: 21.02.2014 11:51
Wohnort: nahe Wiesbaden

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von duckrider » 24.02.2021 9:15

ichmeisterdustift hat geschrieben:
23.02.2021 5:14
Meine 3 Kaweco Dia II hatten da aber ähnliche Probleme, die Tinte verdunstete innerhalb kurzer Zeit...
Gruß,
Volker
Me too, leider:
Zwei Sportler mit Akkermann-Tinten lagen einen guten Monat in der Schublade, beide haben einen ausgetrockneten Knubbel am Tintenleiter, Patrone so gut wie leer.
Jetzt weiß ich aber nicht, ob es evtl. auch an der Tinte oder wiederbefüllten (=nicht 100% wieder schliessenden?) Patrone liegt.
Ausspülen, wieder befüllen und gut is'.
Langsam komme ich zur Einsicht, dass ich nicht dutzende Füller mit Tinte in der Schublade aufbewahren kann- was ich länger nicht nutze, muss ich vorher leeren und auswaschen.
Aldi trifft offenbar keine Alleinschuld :D :D :D
Thomas

p.s.: eine dieser Ausblühungen am Tintenleiter habe ich spaßeshalber mal mit einem Tropfen Wasser versetzt: Die schreibt jetzt wieder wunderbar. Jetzt weiß ich, wie das früher mit Tintentabletten funktioniert haben muss:
viewtopic.php?t=24409
Scribere qui nescit, nullum putat esse laborem.

Benutzeravatar
Haptograpsus
Beiträge: 143
Registriert: 26.09.2016 19:58
Wohnort: Köln

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von Haptograpsus » 24.02.2021 9:50

Seltsam diese unterschiedlichen Beobachtungen....

Meine 3 Sportler (2 Alu, 1 Plastik) sind mit R&K Scabiosa befüllt und trocknen nicht ein.
Mein Liliput mit Montblanc Royal Blue lag über ein halbes Jahr unbenutzt rum und schrieb vom ersten Millimeter an, als sei nichts gewesen. Erkennbare Tintenverluste gab es nicht.
Alle hatten gespülte Patronen, die mit der Spritze neu gefüllt waren.

Bei meinem Kupfer-Liliput mit neuer Kaweco braun Patrone sah es erst ähnlich aus. Jetzt ist er eingetrocknet und die Tinte ist futsch.

Leider habe ich die verschiedenen Liegezeiten nicht dokumentiert, sondern nur ungefähr aus dem Gedächtnis heraus geholt.

Dann habe ich noch einen gelben Student für die R&K Helianthus mit Kaweco Konverter. Mit dem schreibe ich täglich etwa 2-3 Worte. Der verhält sich auch vorbildlich.

Gruß Helmut

Chia
Beiträge: 325
Registriert: 31.07.2020 15:55

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von Chia » 24.02.2021 11:03

Da Helmut oben auch Pelikan bei den "Guten" erwähnt hat:
Ich habe gerade meinen Pelikan M200 OldStyle für ein paar Kritzeleien herausgeholt - in dem ist die Tinte drin merklich nachgedunkelt und etwas eingedickt. Befüllt wurde er letztes Jahr im Dezember und seitdem nur sehr gelegentlich für kurze Notizen verwendet.


duckrider hat geschrieben:
24.02.2021 9:15
ausgetrocknet{...} , Patrone so gut wie leer.
Jetzt weiß ich aber nicht, ob es evtl. auch an der Tinte {...} liegt.
DAS würde mich auch sehr interessieren! Sprich, ob es Tinten gibt die von ihren Eigenschaften her mehr oder eben weniger schnell (im Füller) aus-/eintrocknen.
Ich habe nämlich einige Problemfüller, die ruckzuck aus-/eintrocknen - nix mit Wochen und Monaten rumliegen, bei denen gibt's schon nach ein paar Tagen Probleme :roll:
Wenn's da Tinten gäbe die das zumindest etwas verlangsamen könnten, würde mich das sehr freuen. Bislang beschränke ich meine Tintenauswahl für diese Kandidaten halt auf Tinten die wenn sie denn eintrocknen zumindest keine Schäden/Reinigungsschwierigkeiten verursachen... 🙄

duckrider hat geschrieben:
24.02.2021 9:15
Langsam komme ich zur Einsicht, dass ich nicht dutzende Füller mit Tinte in der Schublade aufbewahren kann- was ich länger nicht nutze, muss ich vorher leeren und auswaschen.
Eine sehr vernünftige Erkenntnis!
Die leider für mich überhaupt nicht funktioniert :lol:
Um ehrlich zu sein bin ich grad kurz davor dutzende Füller zu befüllen :twisted: zusätzlich zu den auch nicht wenigen die schon gefüllt hier rumliegen...

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1802
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von Edelweissine » 24.02.2021 13:13

Tipp:
Schafft Euch ein schönes Etui an. Wenn es voll ist, wird nicht eher befüllt, als dass eine Schlaufe leer geworden ist.
Sonst muss ein neues Etui gekauft werden. Das ist für wenige durchaus eine Hürde. Für andere ist es eine sehr willkommene Ausrede.

Wir schweifen aber mächtig vom eigentlichen Thema ab, schaut auf die Überschrift!
Gruß,
Heike

Chia
Beiträge: 325
Registriert: 31.07.2020 15:55

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von Chia » 24.02.2021 13:50

Edelweissine hat geschrieben:
24.02.2021 13:13
Tipp:
Schafft Euch ein schönes Etui an. Wenn es voll ist, wird nicht eher befüllt, als dass eine Schlaufe leer geworden ist.
So eines? 😁

Edelweissine hat geschrieben:
24.02.2021 13:13
Wir schweifen aber mächtig vom eigentlichen Thema ab, schaut auf die Überschrift!
Das stimmt.
Aber sofern niemand speziell zum Aldi Handlettering-Set diskutieren möchte, finde ich das nicht so schlimm.

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1802
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von Edelweissine » 24.02.2021 14:31

Chia hat geschrieben:
24.02.2021 13:50
So eines? 😁
Erlaubt ist, was gefällt.
Ich kenne Foristen, die besitzen so etwas. In mehrfacher Ausfertigung.
Gruß,
Heike

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von vanni52 » 24.02.2021 14:48

Edelweissine hat geschrieben:
24.02.2021 14:31
Chia hat geschrieben:
24.02.2021 13:50
So eines? 😁
Erlaubt ist, was gefällt.
Ich kenne Foristen, die besitzen so etwas. In mehrfacher Ausfertigung.
Ich auch.🙂
LG
Heinrich

Benutzeravatar
PenFan
Beiträge: 214
Registriert: 05.03.2016 22:15

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von PenFan » 24.02.2021 15:11

Hier wurde eine Tinte gesucht, die garantiert nicht im Füller eintrocknet: Noodlers' Ink Apache Sunset. Die trocknet ja nicht mal auf dem Papier. Gestern habe ich eine Seite auf Clairefontaine 90gr. Papier geschrieben, die war nach zwei Stunden noch nicht trocken.
Okay, ich gebe zu, die Tintenfarbe ist nichts für geschäftliche Schriftstücke :) .

Chia
Beiträge: 325
Registriert: 31.07.2020 15:55

Re: Aldi „Handlettering Set“

Beitrag von Chia » 24.02.2021 15:53

Edelweissine hat geschrieben:
24.02.2021 14:31
Chia hat geschrieben:
24.02.2021 13:50
So eines? 😁
Erlaubt ist, was gefällt.
Ich kenne Foristen, die besitzen so etwas. In mehrfacher Ausfertigung.
Ich käme mit einem einzigen solchen für die befüllten Füller auch nicht immer aus...

Haben tu ich aber keins. Aufbewahrungsetuis sind auf meiner Kaufliste ziemlich low-priority; das Geld gebe ich lieber für Füller, Tinte, Papier und allenfalls noch Etuis-in-Mitnehmgröße aus ;)

PenFan hat geschrieben:
24.02.2021 15:11
Hier wurde eine Tinte gesucht, die garantiert nicht im Füller eintrocknet: Noodlers' Ink Apache Sunset. Die trocknet ja nicht mal auf dem Papier. Gestern habe ich eine Seite auf Clairefontaine 90gr. Papier geschrieben, die war nach zwei Stunden noch nicht trocken.
Okay, ich gebe zu, die Tintenfarbe ist nichts für geschäftliche Schriftstücke :) .
Das ist dann doch ein bisschen zu viel des Guten :P

Es wäre allerdings schon interessant, ob langsames-Trockenwerden-auf-dem-Papier zwingend auch langsam(er)es-Eintrocknen-immer-Füller bedeutet.

Antworten

Zurück zu „andere Marken / different brands“