Neues von Saarpen

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1495
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von ichmeisterdustift » 11.07.2018 18:49

TomSch hat geschrieben:
10.07.2018 12:11
... Soso, die Tochter wird auch so eine Pä-da-go-gin? ...

Tja, Thomas, heute würde sich meine Tochter eher nicht mehr für diesen Berufsweg entscheiden. Wenn ich mir das alles so anschaue,
mit Studium in Trier, Masterarbeit, Auslandssemester in Sevilla, Referendariat in Stuttgart... Bis sie fertig sein wird, ist sie fast 28 Jahre alt.

Danke, Rolf, freut mich sehr, dass Dir die Füller gefallen.
Blau ? Ja, da hatte ich doch noch zwei Penblanks:
.
SaarpenSP145-01klein.jpg
SaarpenSP145-01klein.jpg (204.98 KiB) 2285 mal betrachtet
.
Gruß,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 852
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von Knorzenbach » 11.07.2018 19:43

@ TomSch

Lieber TomSch, ist Dir schon mal aufgefallen, daß eckige Kreiden ruhiger zu handhaben sind als runde? Vor allem, wenn man sie vor Gebrauch in Wasser tunkt (Königsblau wäre eine sinnvolle Alternative, oder)? Die ruhigen eckigen sorgen für schönen Schülerschlaf. Die runden Kreiden kreischen so richtig, damit auch der letzte Hinterbänkler aufwacht. Sorgt für Gänsehaut. Und dann noch ein schönes Griffstück dazu? Ästhetisches Schülerplagen auf hohem akustischem Niveau, sozusagen. :evil:

@ Volker

Hallo Volker, der blaue Blank vom 145er sieht ja schon verführerisch aus. Der 142er in diesem Material. Das wär´ doch was!

Liebe Grüße ins Ostfriesische und nach Kirkel,
Tomm

Benutzeravatar
Alced
Beiträge: 318
Registriert: 05.02.2015 0:08

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von Alced » 11.07.2018 21:47

ichmeisterdustift hat geschrieben:
10.07.2018 9:51
Mal ganz etwas Anderes: Kreidehalter ...
Die sehen ja richtig toll aus.

Meine Kreidehalter haben alle einen entscheidenden Nachteil, man kann nur mit sehr wenig Druck an der Tafel schreiben. Wenn man ein klein wenig zu fest aufdrückt (für dickere Linien / Schrift etc.) schiebt sich die Kreide in den Halter zurück. Vermutlich ist die Federmachanik zu schwach oder die Reibung zu gering.
Ist das bei deinen Modellen ebenso?
Lieben Gruß, Winni.

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1495
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von ichmeisterdustift » 11.07.2018 22:01

Knorzenbach hat geschrieben:
11.07.2018 19:43

@ Volker
Hallo Volker, der blaue Blank vom 145er sieht ja schon verführerisch aus. Der 142er in diesem Material. Das wär´ doch was!
Liebe Grüße ins Ostfriesische und nach Kirkel,
Tomm
Hallo Tomm,
eigentlich sollte der 145 wie der 142 werden. Ist er auch teilweise, nämlich 16,2mm Schaftdurchmesser, allerdings mit "nur" ca. 126mm etwas kürzer als der 142. Dennoch gerade lang genug, um auch in meiner nicht gerade kleinen Hand gut zu liegen. Morgen mache ich mich an die Kappe, die wird den selben Außendurchmesser bekommen.
Alced hat geschrieben:
11.07.2018 21:47
Die sehen ja richtig toll aus.
Meine Kreidehalter haben alle einen entscheidenden Nachteil, man kann nur mit sehr wenig Druck an der Tafel schreiben. Wenn man ein klein wenig zu fest aufdrückt (für dickere Linien / Schrift etc.) schiebt sich die Kreide in den Halter zurück. Vermutlich ist die Federmachanik zu schwach oder die Reibung zu gering.
Ist das bei deinen Modellen ebenso?
Lieben Gruß, Winni.
Danke, Winni.
Bei diesem Modell wird das gerändelte Metallteil auf die Hülse geschraubt und klemmt so die Kreide fest ein.
Die runde Kreide (80mm lang und 9mm dick) gibt es preisgünstig im 100er Pack (6 € weiß bzw. 8 € bunt),
sie wird eigentlich als leise schreibend angepriesen, aber das kann ich nicht beurteilen.

Gruß,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1495
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von ichmeisterdustift » 12.07.2018 19:43

Der blaue 145 ist fertig, nach einer Korrektur an Schaft- und Kappenabschluss sowie dem Schleifen und Polieren ist er nun offen 120mm lang bei einem Durchmesser von 15,75mm, das Griffstück hat 11,6mm. Zudem hat er eine Bock 250 Titan in B bekommen. Zum Vergleich auch mal ein Foto zusammen mit einem M205.
SaarpenSP145-05klein.jpg
SaarpenSP145-05klein.jpg (195.43 KiB) 2099 mal betrachtet
SaarpenSP145-06.jpg
SaarpenSP145-06.jpg (203.48 KiB) 2099 mal betrachtet
Gruß,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1558
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von Edelweissine » 12.07.2018 21:01

Wow! Sieht klasse aus! Blau und leuchtend, genau, wie ich es mag!
Der gefällt mir optisch sehr, auch mit der "silbernen" Feder.
Edelstahl poliert oder Gold rhodiniert würde mir auch zusagen.
Die Stufe zwischen Mundstück und Schaft sieht mir noch ein bisschen heftig aus, wie fasst sich das an? Ich bin da ja Mimose...
Gruß,
Heike

Benutzeravatar
desas
Beiträge: 2981
Registriert: 24.04.2014 11:15
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von desas » 12.07.2018 21:22

Der sieht toll aus, Respekt.
Beitrag in schwarz: desas als Füllerfreund - Beitrag in grün: desas als Moderator

"Fairness ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören."
Gerhard Bronner

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1495
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von ichmeisterdustift » 13.07.2018 9:33

Dankeschön, Heike und Andreas.

@ Heike: Ich selbst empfinde den Absatz nicht als störend, aber das ist ja eine persönliche Sache. Es kann durchaus sein, dass manchem Nutzer das unangenehm ist.
Das Problem ist recht einfach erklärt: Möchte ich einen Füller, bei dem Kappe und Schaft den selben Außendurchmesser haben, ist dieser Absatz zwingend nötig und je kleiner diese Stufe ausfällt, desto dünner wird das Material der Kappe. Bei einem Schaft von 14,5mm kann ich ein 14er Gewinde schneiden, das muss dann aber auch ins Kappeninnere, wodurch die Kappenwand dann nur noch 0,5:2 = 0,25mm stark wäre. Bei Metall kein Problem, Acryl würde sofort brechen. Beim 145 ist es ein 13er Gewinde bei 15,75mm Außendurchmesser, damit bleibt die Kappenwand mit 1,375mm Stärke ausreichend stabil. Hätte ich ein 14er Gewinde genommen, wäre die Stufe zwar nur 0,88mm statt 1,38mm, die Kappenwand dann aber auch nur 0,88mm und das ist zu riskant.

Sonnige Grüße,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1558
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von Edelweissine » 13.07.2018 10:21

Danke, Volker, für die ausführliche Erklärung!
Ich hatte mir schon gedacht, dass es einen fertigungstechnischen Hintergrund hierfür gibt.
Wenn die Kappe einen größeren Durchmesser hat als der Schaft, damit Mundstück und Schaft nahtlos ineinander übergehen, sieht das bei geschlossenem Füller nicht mehr so gut aus. Allerdings ist es bei der Benutzung auch nett anzusehen, wenn es keine Stufe gibt, und anfassen lässt es sich dann allemal besser. Auch hier gilt wohl, dass man nicht alles auf einmal gaben kann im Leben. Sehr schade!
Ich bewundere beispielsweise, wie Franklin-Christoph seine Marietta hinbekommen hat: Dieser Füller schmiegt sich traumhaft in meine Hand, ohne Rillen oder Stufe. Gut, so ein Hersteller hat ganz andere Möglichkeiten.
Irgendwann kriegst Du mich bestimmt trotzdem noch mit Deinen optisch tollen Geräten...!
Gruß,
Heike

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1495
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von ichmeisterdustift » 13.07.2018 19:49

Edelweissine hat geschrieben:
13.07.2018 10:21
...
Irgendwann kriegst Du mich bestimmt trotzdem noch mit Deinen optisch tollen Geräten...!
Ja, Heike, ich arbeite daran ;)
Eine Idee wäre, das Gewinde ganz nach vorne zu setzen, wie bei Saarpen 143, 129 und 123. Dann müsste ich die Kappe nur so ausbohren, dass das Griffstück mit z.B. 11mm passt und das Gewinde müsste nur größer sein als die Flügelbreite der Feder (das sind meist ja nur knapp 9mm). So könnte ich den Übergang von Schaft zu Griffstück zumindest fließend gestalten und die harte Stufe würde entfallen. Das muss ich in den nächsten Tagen mal probieren.

Gruß,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Benutzeravatar
asd0815
Beiträge: 51
Registriert: 20.03.2017 10:29

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von asd0815 » 26.07.2018 21:02

Hallo Volker,

Ich wollte mal Fragen wie denn mit dem Saarpen 140 voran geht. Gibt es zu dem Holz-Füllhalter schon was neues?

Du weißt doch das ich auf dieses Material für Füllhalter stehe ..

Viele Grüße,
Martin
Genieße den Tag ...

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1495
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von ichmeisterdustift » 27.07.2018 9:39

Hallo Martin,
der Cocobolo hat inzwischen die zweite Lackschicht bekommen, nun muss er wieder trocknen, trocknen, trocknen....
Danach werde ich sehen, ob eine dritte Schicht erforderlich sein wird.

Gruß,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1495
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von ichmeisterdustift » 02.08.2018 18:15

asd0815 hat geschrieben:
26.07.2018 21:02
Hallo Volker,
Ich wollte mal Fragen wie denn mit dem Saarpen 140 voran geht. Gibt es zu dem Holz-Füllhalter schon was neues?
Du weißt doch das ich auf dieses Material für Füllhalter stehe ..
Viele Grüße,
Martin
Hallo Martin,
der Saarpen 140 Cocobolo ist fertig, allerdings habe ich mich dazu entschieden, den Lack wieder zu entfernen und die Oberfläche stattdessen mit (kinderspielzeuggeeignetem) Wachs zu versiegeln. Montiert ist aktuell eine Bock 250 Titan F, aber das ist ja tauschbar.
.
SaarpenSP140-02klein.jpg
SaarpenSP140-02klein.jpg (212.11 KiB) 1560 mal betrachtet
.
SaarpenSP140-04klein.jpg
SaarpenSP140-04klein.jpg (219.48 KiB) 1560 mal betrachtet
.
Gruß,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Benutzeravatar
asd0815
Beiträge: 51
Registriert: 20.03.2017 10:29

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von asd0815 » 02.08.2018 21:22

Hallo Volker,

der Saarpen 140 gefällt mir wirklich sehr gut. Ich finde es war eine gute Idee den Lack zu entfernen, die gewachste Oberfläche steht ihm besser.

Kannst du noch bitte etwas zu den Maßen sagen?

Grüße,
Martin
Genieße den Tag ...

Benutzeravatar
ichmeisterdustift
Beiträge: 1495
Registriert: 03.06.2012 6:42
Wohnort: Kirkel
Kontaktdaten:

Re: Neues von Saarpen

Beitrag von ichmeisterdustift » 02.08.2018 22:01

Gerne, Michael:

offen 134mm lang bei 14g Gewicht , geschlossen 145mm bei 24g
Durchmesser Schaft 14,1mm, Kappe 17,1mm und Griffstück 11,7mm

Gruß,
Volker
gewerbliche Webpräsenz:
http://www.pen-paradise.de
Email: vertrieb@pen-paradise.de
http://www.saarpen.com - Handgefertigte Füllhalter - made in Germany
Instagram: https://www.instagram.com/saar.pen/

Antworten

Zurück zu „andere Marken / different brands“