Rat bei Federn bzw. Griffstücken

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

SpurAufPapier
Beiträge: 1079
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Rat bei Federn bzw. Griffstücken

Beitrag von SpurAufPapier » 16.10.2019 9:29

TanteZoey hat geschrieben:
16.10.2019 8:20
Ich wollte einen schönen Füller haben und jetzt mit dem Aion auch noch, habe ich schon vier :D
Ja ich weiß im Vergleich zu euch ist das wahrscheinlich lächerllich :D
Das ist überhaupt nicht lächerlich, weil es bei uns auch so angefangen hat.
Ich hätte auch gern nur einen Füller. Ich kann mich nur nicht entscheiden, welchen. :)

Es gibt hier im Forum etliche Leute, die nur 1/2/3 Füller besitzen und damit glücklich sind. Manche haben es dafür mit den Tinten... oder Notizbüchern...oder ...
Zwei sind doch ganz gut, dan hast Du eine Schreib- und eine Kontrastfarbe. Wichtig ist nur bewusstes Aussuchen (was Du ja gemacht hast) und nicht anfangs alles Zusammenkaufen (wie ich...).
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

TanteZoey
Beiträge: 12
Registriert: 14.10.2019 11:12

Re: Rat bei Federn bzw. Griffstücken

Beitrag von TanteZoey » 16.10.2019 10:17

Dann bin ich ja erleichtert :D Ich könnte mir mit einer guten Feder wirklich gut einen Wechsel mit dem Loom und Aion vorstellen. Gestern habe ich die schwarzen entdeckt, die sähen toll aus auf dem Aion :D
Zu Tinte und Konverter mache ich mich bald auch mal schlau, aber erstmal brauche ich jetzt die ganzen Patronen auf die ich noch habe :)

Benutzeravatar
Parsley
Beiträge: 191
Registriert: 29.07.2019 7:41

Re: Rat bei Federn bzw. Griffstücken

Beitrag von Parsley » 16.10.2019 12:07

Keine Sorge, das geht ganz schnell :) da suchst du einen Füller, stolperst über dieses Forum und schwupps hast Du 10 Tinten quer durchs Farbspektrum und für jede den passenden Füller.
Viele Grüße, Sebastian

bildr

Frischling
Beiträge: 1078
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Rat bei Federn bzw. Griffstücken

Beitrag von Frischling » 16.10.2019 12:40

TanteZoey hat geschrieben:
16.10.2019 8:20

Ja ich weiß im Vergleich zu euch ist das wahrscheinlich lächerllich :D
nein überhaupt nicht, jeder von uns hat mal mit einer oder zwei angefangen, abgesehen von jenen, die eine Samlung geerbt haben ;) .
Ich hatte jahrelang nur eine Füllfeder und die kaum benutzt, dann eine zweite, danach kamen 3-6 (um Versandkosten zu sparen ;) ) und letztens bin ich über die vorhandene Anzahl ziemlich erschrocken. :o

LG
Christa

TanteZoey
Beiträge: 12
Registriert: 14.10.2019 11:12

Re: Rat bei Federn bzw. Griffstücken

Beitrag von TanteZoey » 16.10.2019 14:53

Parsley hat geschrieben:
16.10.2019 12:07
Keine Sorge, das geht ganz schnell :) da suchst du einen Füller, stolperst über dieses Forum und schwupps hast Du 10 Tinten quer durchs Farbspektrum und für jede den passenden Füller.
Das befürchte ich auch so langsam :D und gelogen hab ich auch noch, ich hab ja schon 5 da ich auch noch einen Herlitz myPenStyle, weil ich die Schrift damit so mag... oh oh ich glaub es geht los :D

TanteZoey
Beiträge: 12
Registriert: 14.10.2019 11:12

Re: Rat bei Federn bzw. Griffstücken

Beitrag von TanteZoey » 16.10.2019 14:54

Frischling hat geschrieben:
16.10.2019 12:40
nein überhaupt nicht, jeder von uns hat mal mit einer oder zwei angefangen, abgesehen von jenen, die eine Samlung geerbt haben ;) .
Ich hatte jahrelang nur eine Füllfeder und die kaum benutzt, dann eine zweite, danach kamen 3-6 (um Versandkosten zu sparen ;) ) und letztens bin ich über die vorhandene Anzahl ziemlich erschrocken. :o
Das stimmt natürlich :) und Versandkosten ist wichtig die zu sparen :D

SpurAufPapier
Beiträge: 1079
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Rat bei Federn bzw. Griffstücken

Beitrag von SpurAufPapier » 16.10.2019 15:51

TanteZoey hat geschrieben:
16.10.2019 14:53
und gelogen hab ich auch noch, ich hab ja schon 5 da ich auch noch einen Herlitz myPenStyle, weil ich die Schrift damit so mag...
:D :D :D
Ja, ein MyPen war der erste Füller, der mir fast perfekt in der Hand lag, nachdem ich mich mit einem Pelikano und einem Lamy Safari abgeplagt hatte. Und dann war die Feder zu breit (wie an einem Rotring Renaissance vorher auch). So fing die Suche bzw. das Unheil an.
Jetzt sollte ich sie wohl besser nicht zählen... und an fast jedem hänge ich, sind die doch alle verschieden.

Sei froh (oder nicht?), dass Du Metallgriffstücke wie beim Loom nicht als rutschig empfindest, das erweitert die Auswahl enorm. :mrgreen:
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

TanteZoey
Beiträge: 12
Registriert: 14.10.2019 11:12

Re: Rat bei Federn bzw. Griffstücken

Beitrag von TanteZoey » 18.10.2019 11:31

Oh ja das bin ich, also Tagebuch die letzten Tage ging gut, ohne rutschen. Allerdings halte ich meine Stifte auch immer als ginge es um mein Leben :D daher haben die gar keine Möglichkeit zu rutschen. Ich bin grade dabei mir das etwas abzugewöhnen :)

Antworten

Zurück zu „Schulfüller und Einsteigerfüller“