Lern-/Grundschulfüller

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von Mario Be » 24.02.2019 10:59

Mahlzeit zusammen,

aus fast aktuellen Anlass wollte ich mal fragen, wie euch Erfahrungen mit den Schulfüllern Perkeo von Kaweco sind, und ob sie Vorzüge oder Nachteile gegenüber dem Lamy ABC haben.
Gibt es noch weitere Alternativen?

Danke und Gruß
Mario

SpurAufPapier
Beiträge: 1591
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von SpurAufPapier » 24.02.2019 11:25

Alternativen gibt es jede Menge. Meine jüngeren Kinder sind 10, 7 und 5, da ist das Thema gerade sehr aktuell. Was genau ist Dir wichtig?

Edit:
Ein Nachteil wäre, dass der Perkeo einen Kunststoffgriff hat, ist also rutschiger als der Lamy. Und die Federeinheit ist wahrscheinlich teurer (er fällt im Schulalltag gern mal aus der Hand).
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
Füchschen
Beiträge: 1007
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von Füchschen » 24.02.2019 11:28

Ich finde schon alleine, dass die Kappe nicht verloren gehen kann den Perkeo besser. Mein Sohn hat den ABC direkt übersprungen und sich für einen Nexx entschieden
Tintige Grüße

SpurAufPapier
Beiträge: 1591
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von SpurAufPapier » 24.02.2019 11:36

Warum kann die Kappe nicht verlorengehen?
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
Füchschen
Beiträge: 1007
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von Füchschen » 24.02.2019 11:42

Weil sie auf den Füller gesteckt werden kann. Das kann man bei den meisten Schulfüllern nicht. Also ich hatte schon drei wo irgendwann die Kappe weg war.
Tintige Grüße

SpurAufPapier
Beiträge: 1591
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von SpurAufPapier » 24.02.2019 11:46

Füchschen hat geschrieben:
24.02.2019 11:42
Weil sie auf den Füller gesteckt werden kann. Das kann man bei den meisten Schulfüllern nicht. Also ich hatte schon drei wo irgendwann die Kappe weg war.
Bei Pelikano, Lamy Nexx und Lamy Safari, den Klassikern, geht es. Bei Online und Schneider auch.

Aber gibt es tatsächlich Kinder, die die Kappe aufstecken? Damit wird der Füller zu lang und zu hecklastig für die Hand eines 5-/6-Jährigen.
Ich habe es lieber, wenn meine Kinder sie nicht aufstecken (mache ich selbst auch nicht).
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von Mario Be » 24.02.2019 12:11

Also ich kann mich auch nicht dran erinnern, dass wer die Kappe aufgesteckt hatte seiner Zeit.
Und ich glaube auch, dass die Füller dann für die kleinen Hänge zu "hecklastig" sein könnten.

Benutzeravatar
Skotty
Beiträge: 275
Registriert: 22.09.2018 11:38
Wohnort: OWL

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von Skotty » 24.02.2019 13:39

Hallo,

kleiner Tipp: Laß das Kind den Füller selbst aussuchen, nachdem es selbst probegeschrieben hat.
(Einen vernünftigen Schreibwarenladen vorausgesetzt)
Das wirkt Wunder bei der Akzeptanz.

Gruß
Stephan

Paperclip
Beiträge: 106
Registriert: 05.03.2017 14:28

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von Paperclip » 24.02.2019 14:01

Ich weiß nicht, wie das heute ist, aber zu meiner Schulzeit war der "richtige" Füller ein riesen Thema. Immer die Kids fragen!

Kriss2167
Beiträge: 135
Registriert: 22.08.2016 21:14

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von Kriss2167 » 24.02.2019 14:04

Nicht jeder Füller ist für jedes Kind geeignet. Insofern ist es wirklich wichtig, daß das Kind ausprobiert, welcher Füller "passt"

Wir haben für Anfänger im Programm:
Lamy ABC
Lamy Nexx
Pelikano
Pelikan Griffix
Pelikan Twist (finde ich nur eingeschränkt geeignet)
Stabilo Easybird
Faber-Castell Scribolino Füller

Von dem Perkeo hab ich noch nie was gehört.
Liebe Grüsse

Chris

SpurAufPapier
Beiträge: 1591
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von SpurAufPapier » 24.02.2019 14:31

Das Ausprobieren ging bei uns über mehrere Wochen.

Der 10-Jährige hatte bis zum Ende der Grundschule einen Lamy ABC, erst mit A-, dann mit F-Feder, bis die Hand zu groß wurde. Nach kurzer Bekanntschaft mit einem Pelikan Style (liegt gut in der Hand, ist aber mehrmals ausgelaufen) ist er jetzt bei einem Schneider Glam und ist begeistert. Daneben hat er noch einige andere im Mäppchen, z. B. Einen Pilot MR. Einen Kaküno hat er mir wieder zurückgegeben, zu unbequem (schreibt aber spitzenmäßig).

Die 7-Jährige hatte lange Zeit einen Schneider Glam, jetzt einen Lamy Nexx.

Der 5-Jährige schreibt am liebsten mit einem Lamy Safari und einem Pelikan GO.

Ich habe für die Kinder eine Grabbelkiste mit allerlei Billigfüllern mit verschiedenen Tinten zum Schreiben und Malen. Da können sie sich mit der Entscheidung Zeit lassen. Da sind z. B. auch Online Air dabei, schreiben super, aber die wollte keiner für die Schule (sind auch zu breit).
Zu beachten ist wohl auch, dass diese Schneider und Online nicht sehr robust sind, da sind Lamy und Pelikan besser.

Vielleicht könntest Du auch so eine Kiste bereitstellen? Die Füller kriegt man über Kleinanzeigen für lau, und dann hast Du gleich Ersatz da, falls nötig.
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

SpurAufPapier
Beiträge: 1591
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von SpurAufPapier » 24.02.2019 14:33

Nachtrag: Griffmulden sind für den Anfang nicht verkehrt, hängt aber vom Kind ab.
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von Mario Be » 24.02.2019 14:42

Ja, Probieren und Schauen muss er natürlich auch selber.
Aber es hätte ja sein können, dass hier welche z.B. melden, dass der Kaweco im Grunde für die ersten Versuche komplett ungeeignet sei oder so.
Den Kaweco können wir hier vor Ort leider nicht testen, für alle anderen werden sich schon Läden in Dortmund finden.
Vielleicht soll er sich bei Kaweco einfach eine Farbe aussuchen und wir bestellen den auf Gut Glück.

Bei mir ist es halt einfach so, dass wenn man an den ersten Füller denkt, gleich immer der ABC im Kopf ist.
Mein Bruder und ich hatten den, meine Frau und mein Schwager auch. Da gab es aber damals auch keine Diskussion, der wurde gekauft (Jungs = Blau / Mädchen = Rot) und gut war.
Ich meine, keine Frage, der ABC ist ein solider und bewährter Füller für Anfänger... aber dieses Vorschreiben von solchen Werkzeugen, da bin ich nicht der Freund von. Und wenn es andere wirklich gute Alternativen gibt, dann sollte man diese testen, bzw testen lassen von demjenigen, der es nutzen und vor allem damit lernen soll.

SpurAufPapier
Beiträge: 1591
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von SpurAufPapier » 24.02.2019 14:52

Mario Be hat geschrieben:
24.02.2019 14:42
Ich meine, keine Frage, der ABC ist ein solider und bewährter Füller für Anfänger... aber dieses Vorschreiben von solchen Werkzeugen, da bin ich nicht der Freund von. Und wenn es andere wirklich gute Alternativen gibt, dann sollte man diese testen, bzw testen lassen von demjenigen, der es nutzen und vor allem damit lernen soll.
Damit hast Du vollkommen Recht!

(Bei meinen Kindern war der blaue ABC für Mädchen und der rote für Jungs ;) )
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
Skotty
Beiträge: 275
Registriert: 22.09.2018 11:38
Wohnort: OWL

Re: Lern-/Grundschulfüller

Beitrag von Skotty » 24.02.2019 16:31

Hallo,

als mein Zwerg seinen ersten Füller bekam ist was völlig anderes herausgekommen, als ich gedacht hatte.
Er hat sich für den Lamy nexx entschieden (essentiell mit roter Kappe!)
Ich hatte eher einen Pelikan oder auch einen Lamy Safari empfohlen.
Das Schreiben war das Wichtigste. Das Achten auf das ganze BuntiBunti hat ihm der Händler recht schnell
ausgeredet.
Er schreibt sehr gern damit und darf auch mal die ein oder andere von Papas Tinten einfüllen. :)
Wenn ich an meine Zeit zurückdenke mit dem Pelikano damals.... Was für ein Graus.

Gruß
Stephan

Antworten

Zurück zu „Schulfüller und Einsteigerfüller“