Pelikan M250 Rot

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Pelikandet
Beiträge: 47
Registriert: 06.02.2014 15:15

Pelikan M250 Rot

Beitrag von Pelikandet » 13.06.2020 11:04

Ich hätte heulen können, als mein roter M250 hin fiel.....den Schaden seht Ihr im Bild.

So sehr ich auch an diesem Füller hänge...man soll nicht über vergossene Milch weinen!
So verkaufe ich ihn jetzt und hoffe, dass jemand ihn als sehr gutes Ersatzteillager nutzen kann.
Die Federeinheit der Stärke M ist in Ordnung und selbst mit dem abgebrochenen Teil vorne kann man ohne Probleme schreiben.
Am hinteren Teil des Kolbens ist eine Namensgravur. Oben auf der Kappe ein Haarriss. So, das sind alle bitteren Wahrheiten! Aber wie gesagt, als Ersatzteillager mehr als gut und ich finde, das alleine für die Feder aus 585er Gold 30,00 Euro plus Porto nicht zu teuer sind.

Für die Qualität der Bilder entschuldige ich mich schon mal. Das ist nicht so meine Stärke :(

Gerit
Dateianhänge
M250_rot_2.jpg
M250_rot_2.jpg (623.13 KiB) 1274 mal betrachtet
M250_rot_1.jpg
M250_rot_1.jpg (584.89 KiB) 1274 mal betrachtet

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2654
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von MarkIV » 13.06.2020 12:21

Ich weiß, das hier ist ein Sales Ding, keine Diskussionen. Aber rufe mal beim Pelikan Service an. Es ist gar nicht lange her, da habe ich von einem sehr geschätzten Forenkollegen einen M200 tannengrün geschickt bekommen, der während des Transport zerbrochen war. Ich habe damals die Bruchstücke in die Freundlichen Hände des Pelikan Service gegeben und den Füller komplett zu einem wirklich sehr fairen Preis zurück bekommen.
Es gibt lange nicht mehr für alle Füller Ersatzteile bei Pelikan, aber wenn diese vorhanden sind, bekommst du die sicher.

Es tut mir weh, den Stift so zu sehen. Gerade wenn er benutzt worden ist, dann hat er den Versuch verdient.

M
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium

Pelikandet
Beiträge: 47
Registriert: 06.02.2014 15:15

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von Pelikandet » 13.06.2020 12:30

Der Füller ist vorerst reserviert!

Matthias MUC
Beiträge: 869
Registriert: 07.11.2017 11:07

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von Matthias MUC » 13.06.2020 13:11

Verkauf ihn auf jeden Fall MIT dem Bruchstück, wenn es noch da ist. Ich weiß nicht, wer der/die glückliche Käuferin ist, aber mit kreativ-bastlerischer Energie und dem richtigen Klebstoff kann sogar eine Reparatur gelingen (meine Erfahrung von Lamy2000, anderes Material, aber gleiches Problem)

Benutzeravatar
desas
Beiträge: 3049
Registriert: 24.04.2014 11:15
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von desas » 13.06.2020 14:32

Pelikandet hat geschrieben:
13.06.2020 12:30
Der Füller ist vorerst reserviert!
Wenn sich das zerschlagen sollte, springe ich gerne ein.
Beitrag in schwarz: desas als Füllerfreund - Beitrag in grün: desas als Moderator

"Fairness ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören."
Gerhard Bronner

Polucci
Beiträge: 24
Registriert: 12.01.2020 21:45

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von Polucci » 13.06.2020 14:53

Ich melde auch mal Interesse an und reihe mich ein.

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3617
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von meinauda » 13.06.2020 16:51

So hat es doch der Verkäufer gerne. Ich hab mich schon um 11:16 gemeldet, da war er schon reserviert.

agathon
Beiträge: 2321
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von agathon » 13.06.2020 17:15

Ich oute mich jetzt mal als denjenigen, der sich des Invaliden angenommen hat.

Grüße

agathon

Polucci
Beiträge: 24
Registriert: 12.01.2020 21:45

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von Polucci » 13.06.2020 20:48

Glückwunsch :-)

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1597
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von vanni52 » 13.06.2020 21:07

Aber bitte später den restaurierten M 250 zeigen.😉
LG
Heinrich

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 2975
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von Linceo » 13.06.2020 21:31

Mein erster Pelikan, ein M400 Schildpatt, den ich mir 1986 vom ersten selbstverdienten Geld kaufte, sah mal ähnlich aus.
Pelikan hat ihn mit einem neuen Korpus ausgestattet, der aber nur halb so schön war wie das Original.
Dann habe ich das Original samt Bruchstück Jörg Kuhn anvertraut... seither erstrahlt mein Ur-Pelikan in altem Glanz...

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

agathon
Beiträge: 2321
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von agathon » 13.06.2020 21:37

vanni52 hat geschrieben:
13.06.2020 21:07
Aber bitte später den restaurierten M 250 zeigen.😉
Werd’ ich machen, versprochen! Es freut mich halt auch, weil mein roter Herr schon so lang im Invalidendom rumliegt und wirklich dringend einer Wiederbelebung bedarf. Gerade der rote 250er ist was Besonderes, finde ich, zumal, ganz am Anfang meiner Füllerei, mir auch mal einer verloren ging.

Grüße

agathon

buchfan
Beiträge: 2031
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von buchfan » 14.06.2020 12:21

Der hätte gut in meine Sammlung mit den eingravierten Frauennamen gepasst (oder ist Gerit kein Frauenname?). @agathon, falls du ihn mal verkaufen möchtest, auch mit anderer Feder, ich würde ihn für die Sammlung nehmen :-))
lg
mecki

Böser Vater
Beiträge: 91
Registriert: 10.03.2020 13:28

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von Böser Vater » 14.06.2020 12:26

Gerit ist hier (Grafschaft Bentheim) ein Männername.
Beste Grüße --- Hans

Pelikandet
Beiträge: 47
Registriert: 06.02.2014 15:15

Re: Pelikan M250 Rot

Beitrag von Pelikandet » 14.06.2020 12:40

Wenn ich mich mal einschalten darf:
"Gerit" mit einem "r" ist weiblich und kommt aus der Schweiz von "Margerit". Der Name wurde dann von Österreich übernommen.

"Gerrit" mit 2"r" ist männlich und ist friesischen Ursprungs.

LG
Gerit
,mit einem "r" , die seit knapp 60 Jahren immer Post für "Herrn St...." bekommt

Antworten

Zurück zu „Archiv: Schreibgeräte und Zubehör-Angebote (privat)“