Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
nachnorden
Beiträge: 8
Registriert: 20.11.2019 16:37

Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von nachnorden » 20.11.2019 16:55

Ein freundliches Hallo in die Runde,

ist jemandem der Durchmesser der Griffmulde des Supras bekannt? Ich konnte leider dazu nichts im Internet bzw. bei Kaweco selbst finden. Schon mal vielen Dank …

Grüße

NN

Balou
Beiträge: 29
Registriert: 23.07.2017 16:59

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von Balou » 20.11.2019 19:20

Hallo

Von D10,5 kurz vor Gewinde, D9,8 an der kleinsten Stelle, D10,2 an der Federseite

Balou

nachnorden
Beiträge: 8
Registriert: 20.11.2019 16:37

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von nachnorden » 20.11.2019 20:47

Guten Abend Balou,

vielen Dank für Deine Hilfe.

Damit wird es für das längere Schreiben schon kritisch bei mir: der 805er Stresemann "passt" gerade so. Wenn der Supra vom Durchmesser noch geringer ausfällt, dann besser nicht. :?


Gruß Lutze

Damian
Beiträge: 141
Registriert: 29.05.2019 17:55

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von Damian » 21.11.2019 1:39

Täusch Dich nicht - er ist in der Langform ein Schwergewicht und liegt mE wirklich gut in der Hand; und auch als adipöser Liliput (also in der Kurzform) bringt er noch ein stattliches Gewicht mit. Würde ich bei Gelegenheit trotzdem mal antesten.

Balou
Beiträge: 29
Registriert: 23.07.2017 16:59

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von Balou » 21.11.2019 11:42

Ich schreibe mit meinen M805/M800 längere Texte lieber. Liegt aber eher daran das ich im Supra eine
EF Feder habe, in den anderen eine IB und M .
Aber in der langen Version beim Supra finde ich liegt der gut in der Hand, gerade durch sein geweicht, ich überlege noch dem Supra eine andere andere Feder zu verpassen.
Ich selbst merke den Unterschied im Durchmesser zwischen Supra und M800 nicht, da fällt mir eher das Gewicht auf.
Ich lasse dabei mein erstes Gefühl entscheiden, ein paar Sätze schreiben und wenn der Bauch sagt ja passt das. Mit der richtigen Feder ist das ein schöner Füller denke ich.
Und klar wie immer bei solchen Sachen der persönliche Eindruck entscheidet
Wenn du die Möglichkeit hast zu probieren gibt ihm eine Chance
Balou

Benutzeravatar
sanphoemo
Beiträge: 558
Registriert: 18.02.2014 14:08

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von sanphoemo » 21.11.2019 12:20

Ich habe hier Ersatzfedern bestellt, die 250er :)
https://www.writingturningflipping.com/ ... e-250.html

nachnorden
Beiträge: 8
Registriert: 20.11.2019 16:37

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von nachnorden » 21.11.2019 13:54

Mein 805er hat eine M; deren Schriftbild ist mir zu "dick", selbst zwei M600er in F sind immer noch – für mich – nicht filigran genug.
Interessanterweise dagegen der FC e-motion in M genau so, wie ich es wünsche. Überhaupt nicht nachvollziehbar. :o

Deshalb sollte der Supra – als großer Bruder meines Liliput – mal in EF her; das hohe Gewicht wäre auch ganz in meinem Sinne (wie beim e-motion auch).

Ich werde es mal ausprobieren. Und evtl. dann auf https://www.kaweco-pen.com/accessoires/ ... .-585-gold wechseln.

nachnorden
Beiträge: 8
Registriert: 20.11.2019 16:37

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von nachnorden » 21.11.2019 13:59

Welche davon, sanphoemo?

Benutzeravatar
sanphoemo
Beiträge: 558
Registriert: 18.02.2014 14:08

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von sanphoemo » 21.11.2019 15:01

Die Stahlfedern, eine in B und eine Kalligraphie 1,1 (Stub). Die Kalligraphiefedern sind auf Seite 3. Echt günstig im Vergleich zur Normalnachbestellung. Da ist dann aber nur das Bock Logo drauf.

nachnorden
Beiträge: 8
Registriert: 20.11.2019 16:37

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von nachnorden » 28.11.2019 12:15

Kurze Rückmeldung zu meiner Eingangsfrage:

Nach einer Woche intensiver Nutzung "passt" der Supra (mit F) immer noch, Umfang/Durchmesser ausreichend für längeres Schreiben, das höhere Gewicht empfinde ich als angenehmen.

Der Standard-Konverter ist etwas fummelig und imo (zu) klein: ein Befüllen aus halbleeren (oder weniger) Tintengläsern wird nicht möglich sein.

Anschreibprobleme mit "Faber-Castell 148700 - schwarz", "Iroshizuku Take-Sumi" und "Kaweco midnight blue" traten noch nicht auf. Jedoch kratzt die Feder hörbar während des Schreibens auf unterschiedlichen Papiersorten (Oxford, Brunnen, Rhodia).

Das Schriftbild gefällt mir (bisher) nicht: Im Foto ist ein deutlicher Unterschied zu erkennen, auch wenn zwei unterschiedliche Tinten verwendet werden. Erst bei langsamen Schreiben mit einem deutlichen Druck wird aus dem schwachen, blassen Schriftbild ein ähnliches wie das des Liliput.

Na, mal sehen, vielleicht will der Supra erst eingeschrieben werden (was ich von meinen drei Pelikan und dem Liliput aber nicht kenne. :?: )
Dateianhänge
Supra.jpg
Supra.jpg (760.05 KiB) 325 mal betrachtet

bebna
Beiträge: 223
Registriert: 07.05.2016 9:04
Wohnort: Leipzig

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von bebna » 28.11.2019 12:19

Sitz der Feder kontrolliert?

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 2497
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von JulieParadise » 28.11.2019 13:10

Was bei Kawecos oft Wunder wirkt: Feder und Tintenleiter ziehen, abspülen, am besten mit warmem Wasser und etwas Spüli, gut ausspülen, dabei darauf achten, dass vor allem die Flächen an Federunterseite und Tintenleiteroberseite nicht mehr mit "Fettfingern" in Berührung kommen, da Hautfett ganz mies ist für den Tintenfluss, Feder+Tintenleiter gerade und passig wieder einsetzen ... und ... viola Viola voilà! Jetzt stehen die Chancen nicht schlecht, dass alles chic und flüssig schreibt.

Wenn es jetzt noch ein Problem gibt, wäre der nächste Verdächtige der Federschlitz. Den kann man ganz vorsichtig eeeeetwas weiten. Stift mit dem Tintenleiter zu sich zeigend zwischen die Knie klemmen (oder in ein geeignetes Gefäß stellen) und voooorsichtig die Feder an den Schultern auseinander ziehen. Vooorsichtig und bitte immer nur mit den Fingern!
Sina a.k.a. Julie Paradise, bei Instagram @wwwjulieparadisede

nachnorden
Beiträge: 8
Registriert: 20.11.2019 16:37

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von nachnorden » 28.11.2019 16:03

Liebe Julie,

du bist mindestens bis Sylvester meine Heldin des Jahres! ;) Dein Reinigungshinweis hat 100% Erfolg gezeigt: die Tinte fließt jetzt so wie erwartet. Sehr schön! :-)

Ja, bebna, der Federsitz war in Ordnung.

Vielen Dank euch beiden für die Unterstützung.

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 2497
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kaweco Supra: Durchmesser Griffmulde

Beitrag von JulieParadise » 28.11.2019 17:41

Gern doch, und: Viel Spaß! ;)
Sina a.k.a. Julie Paradise, bei Instagram @wwwjulieparadisede

Antworten

Zurück zu „Kaweco“