Franklin Christoph

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
Superburschi
Beiträge: 415
Registriert: 01.09.2017 19:32
Wohnort: Im Enzkreis

Franklin Christoph

Beitrag von Superburschi » 16.10.2021 11:33

Hallo zusammen,
ich habe vor längerer Zeit hier im Forum einen FC Marinetta 20 erworben.
Immer wenn ich den mal wieder in Betrieb nehme, bin ich von dieser Stahlfeder (M) begeistert.
Ist jemandem bekannt, ob der Hersteller selbst Federn produziert, bzw. wo sie die produzieren lassen?
Danke
Berthold

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3967
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Franklin Christoph

Beitrag von bella » 16.10.2021 11:54

Ich meine es sind Jowo #5 bzw. #6, je nach Modell.

Bei der Marietta eine #6.
Zumindest passte meine FC Feder problemlos in den Otto Hutt 07

rhapsodic
Beiträge: 72
Registriert: 28.02.2019 6:50

Re: Franklin Christoph

Beitrag von rhapsodic » 16.10.2021 12:10

Hallo zusammen,

zufällig wurde diese Frage gestern bei PenAddict umfassend beantwortet :-)...

https://www.penaddict.com/blog/2021/10/ ... ittle-time

VG

Benutzeravatar
Füchschen
Beiträge: 1549
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Franklin Christoph

Beitrag von Füchschen » 16.10.2021 12:17

Sie lassen sie bei Jowo machen, aber es soll wohl ein spezielles Material genommen werden. Zumindest wirbt Franklin Christoph damit. Ich finde die Federn auch sehr sehr gut.
Tintige Grüße von Vanny

Benutzeravatar
GoldenBear
Beiträge: 95
Registriert: 09.06.2020 8:04

Re: Franklin Christoph

Beitrag von GoldenBear » 16.10.2021 15:20

rhapsodic hat geschrieben:
16.10.2021 12:10
Hallo zusammen,

zufällig wurde diese Frage gestern bei PenAddict umfassend beantwortet :-)...

https://www.penaddict.com/blog/2021/10/ ... ittle-time

VG
Vielen Dank für den Link! Super aufschlussreich die Gegenüberstellung bezüglich der Größen, und die Erklärung auf welchen Modellen eine #5 und eine #6er Feder ist. Dann schau ich Dienstag mal in den Shop. Bisher fand ich die Federn sehr interessant, fand aber nie das für mich passende Modell.

Frischling
Beiträge: 1465
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Franklin Christoph

Beitrag von Frischling » 16.10.2021 15:53

Am 19.10. hat FC eine online-pen-show mit SE
Ob ein spezielles Material f.d. Federn verwendet wird, weiß ich nicht, aber er hat ja einige Federnschleifer bei der Hand.
Früher war es Masuyama, wie der jetzige heißt ist mir grad entfallen, habe eine tolle #5 Jowo M-CI von ihm und dann ist da noch Audrey Matt... die die S.I.G schleift

LG
Christa
Es gibt kein Fundbüro für verpasste Gelegenheiten

Superburschi
Beiträge: 415
Registriert: 01.09.2017 19:32
Wohnort: Im Enzkreis

Re: Franklin Christoph

Beitrag von Superburschi » 17.10.2021 8:05

Danke für die aufschlussreichen Antworten.
Gibt es eine Möglichkeit, Ersatzfedern in Europa oder gar Deutschland, zu bestellen?
Schönen Sonntag
Berthold

Benutzeravatar
Füchschen
Beiträge: 1549
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Franklin Christoph

Beitrag von Füchschen » 17.10.2021 11:42

Die Jowo Nr 6 bekommt man zb bei FPnibs in Spanien. Dort kann man sich auch die Feder schleifen lassen wie man möchte.
Tintige Grüße von Vanny

Superburschi
Beiträge: 415
Registriert: 01.09.2017 19:32
Wohnort: Im Enzkreis

Re: Franklin Christoph

Beitrag von Superburschi » 17.10.2021 12:12

Anke Vanny,
da werde ich gleich mal nachschauen.

Benutzeravatar
moebiusband
Beiträge: 66
Registriert: 09.05.2021 8:49

Re: Franklin Christoph

Beitrag von moebiusband » 17.10.2021 15:30

Eine Feder die man nur bei Franklin-Christoph bekommt ist die Music Feder, eine sehr breite Stub.

Die SIG Federn sind fantastisch, speziell die <M> ist ein ganz besonderer Genuss. Eher fein aber man hat das Gefühl ein Schreibskalpell (im positiven Sinne) zu bedienen. Für den Preis sind die Custom Federn dort ein absolutes Schnäppchen.

Mit dem Bonus das je nach Modell jede andere Jowo #5 oder #6 Feder auch passt und es gibt ja einige Hersteller die die verbauen. Bei FPNibs bekommt man Sie auch günstig.

Was positiv zu vermerken ist: Der Versand per FedEx Express ist im Preis inbegriffen und man hat den Füller innerhalb 2-4 Tagen nach der Bestellung auf dem Tisch liegen. Zoll muss man dann bei FedEx nachträglich per Rechnung zahlen.

Vg Jan

Antworten

Zurück zu „Rund um die Feder / Regarding nibs“