Was ist eure schönste Feder?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4339
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Was ist eure schönste Feder?

Beitrag von Killerturnschuh » 12.01.2020 0:47

Da hast du aber sehr gute Arbeit geleistet. Der Feder sieht man aber auch nichts mehr von der schweren OP an.
Ist die Feder wieder voll belastbar?
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
Schaumburger
Beiträge: 259
Registriert: 10.03.2018 5:14
Wohnort: Norddeutschland

Re: Was ist eure schönste Feder?

Beitrag von Schaumburger » 12.01.2020 2:49

Killerturnschuh hat geschrieben:
12.01.2020 0:47
Da hast du aber sehr gute Arbeit geleistet. Der Feder sieht man aber auch nichts mehr von der schweren OP an.
Ist die Feder wieder voll belastbar?
Hallo nochmal,

danke, hat aber auch ewig gedauert...
In diesem Fall halte ich sie für voll belastbar, keine Haarrisse am Herzloch oder an den ehemaligen Knickstellen. Das Tipping ist auch gut. Überhaupt scheinen die größeren Federn mehr Reserven zu haben als die in Größe #1 oder #2.

Beste Grüße
Jens
.....................................................................................................
was mich sonst so interessiert:
https://www.flickr.com/photos/136145166@N02/albums

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4339
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Was ist eure schönste Feder?

Beitrag von Killerturnschuh » 12.01.2020 10:03

Na ja, es heißt ja auch: "gut Ding will Weile haben".
In diesem Fall scheint sich der Zeitaufwand und die Mühe gelohnt zu haben.

Ohne die Vorher- Nachher Bilder kämme man nicht auf den Gedanken das die Feder derart ramponiert war.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Antworten

Zurück zu „Rund um die Feder / Regarding nibs“