Anlaufen der Goldbeschläge

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
UweL
Beiträge: 172
Registriert: 27.08.2016 19:58
Wohnort: 04600
Kontaktdaten:

Anlaufen der Goldbeschläge

Beitrag von UweL » 02.08.2017 16:51

Hallo, einer meiner ersten hochwertigen Füller, gekauft Ende 2016, zeigt an den Goldbeschlägen deutliche Verfärbungen.
Die vergoldeten Ringe sind matt und nachgedunkelt, man sieht so rötlich braune Schlieren.
Das betrifft aber nur die Kappe. So dass Tinte und Handschweiß eigentlich auszuschließen sind.
Meine Frage an Euch:
- bekommt man das weg ?
- ein Fall für Gewährleistung ?

Auch ja, es handelt sich um einen Sailor Prof Gear., gekauft im Fachhandel.
Ein praktisch baugleiches und fast gleich altes Modell (jedoch direkt aus Japan importiert) sieht dagegen aus wie Neu, obwohl die beiden nebeneinander in der Mappe stecken und annähernd gleich benutzt werden.

Vielen Dank schon mal für eure Hinweise.
Uwe

fountainpen.de
Beiträge: 1722
Registriert: 02.10.2003 11:24
Kontaktdaten:

Re: Anlaufen der Goldbeschläge

Beitrag von fountainpen.de » 02.08.2017 17:19

>>bekommt man das weg ?

Silberputztuch

>>ein Fall für Gewährleistung ?

nein, ein Anlaufen ist völlig normal ... bei jedem Füllhalter und jeder Marke ...
Astoria, Nakaya, Pelikan und Montblanc Sammler
http://www.fountainpen.de

UweL
Beiträge: 172
Registriert: 27.08.2016 19:58
Wohnort: 04600
Kontaktdaten:

Re: Anlaufen der Goldbeschläge

Beitrag von UweL » 02.08.2017 19:51

hat funktioniert, danke für den Tipp.
viele Grüße Uwe

fountainpen.de
Beiträge: 1722
Registriert: 02.10.2003 11:24
Kontaktdaten:

Re: Anlaufen der Goldbeschläge

Beitrag von fountainpen.de » 02.08.2017 21:25

:D
Astoria, Nakaya, Pelikan und Montblanc Sammler
http://www.fountainpen.de

Pelikandet
Beiträge: 27
Registriert: 06.02.2014 15:15

Re: Anlaufen der Goldbeschläge

Beitrag von Pelikandet » 10.08.2017 14:00

Kleiner Hausfrauentipp, wenn man gerade kein Silberputztuch zur Hand hat:
Etwas Zahnpasta mit einem weichen Tuch verreiben. Das tut es auch!

Gerit

Benutzeravatar
Wolle_F
Beiträge: 172
Registriert: 22.03.2017 18:50

Re: Anlaufen der Goldbeschläge

Beitrag von Wolle_F » 10.08.2017 17:35

Pelikandet hat geschrieben:Etwas Zahnpasta mit einem weichen Tuch verreiben. Das tut es auch!
Gerit
Ich wäre mit Zahnpasta vorsichtig, da Vergoldungen doch deutlich weicher sind als unser Zahnschmelz. Zahncremes haben teilweise eine erhebliche Schmirgelwirkung (siehe http://www.drloose.de/fileadmin/user_up ... pasten.pdf).

Wer sich auch mal was ungesundes gönnt, könnte auch vorsichtig mit Zigarren- oder Zigarettenasche putzen ... Hat einen guten oberflächlichen Poliereffekt und dürfte eigentlich nur wenig Abrieb verursachen - Abrasionswerte sind mir da allerdings nicht bekannt.

Glückauf
Wolfgang
Just because you’re paranoid don’t mean they’re not out to get you.
(Joe Jackson)

Antworten

Zurück zu „Die richtige Handhabung / Taking proper care“