Diamine Nib Cleaning Set

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 528
Registriert: 29.12.2018 15:23

Diamine Nib Cleaning Set

Beitrag von Horsa » 19.05.2019 12:11

Hallo,

für das Diamine Nib Cleaning Set möchte ich schnell eine Lanze brechen.
Es wird ab heute stets in unserem Haushalt vorrätig sein.
Ob es beim Füller gut funktioniert. Schlicht und einfach ja.
Das war nun aber nicht der Grund meines Beitrages.
Es kann deutlich mehr.
Ich Trottel hatte einen Lappen mit Diamine November Rain auf unseren Holztisch gelegt und dabei nicht realisiert, wie viel Tinte darin steckte. Nun, eine Stunde später, wollte ich ihn in den Eimer werfen und sah die Bescherung.
Ein riesiger fieser Tintenfleck auf dem Tisch. Ich war mir auf Anhieb sicher, es würde ein Fall für den Bandschleifer.
Erst wischte ich ihn mit einem nassen Lappen auf. Die Tinte war bereits tief in das Holz (Eiche) gezogen. Auch rubbeln mit einem weiteren nassen Lappen änderte nicht viel.
Dann dachte ich an den Nib Cleaner und betupfte einen trockenen Lappen damit.
Innerhalb weniger Minuten rubbeln war der Fleck komplett aufgenommen.
Ein Teufelszeug, dass mir einen Tag Arbeit erspart hat.
So selten saue ich leider nicht mit Tinte herum.
Ich vermute, Euch geht es nicht viel anders. Den Nib Cleaner will ich daher unbedingt empfehlen!

Liebe Grüße

Horsa

Mark \_o.o_/
Beiträge: 165
Registriert: 12.06.2018 19:00
Wohnort: Berlin

Re: Diamine Nib Cleaning Set

Beitrag von Mark \_o.o_/ » 14.07.2019 15:15

Hülft so ein Reinigungsmittel auch bei (zB durch schwarze Tinte) gefärbten Tintenfenstern von Kolbenfüllers? Hat da jemand Erfahrung? Das klingt ja, als wäre da etwas Bleichendes drin?

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 528
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Diamine Nib Cleaning Set

Beitrag von Horsa » 14.07.2019 15:41

Ja, es wirkte für mich fast, als neutralisierte das Mittel die Farbe. Wird vermutlich aber nicht so sein. Vermutlich fördert es die Lösungsbereitschaft der Tinte nur drastisch. Das wiederum könnte bei verfärbten Tintenfenstern auch vorstellbar zu Erfolgen führen können.

Wir haben doch in ausreichender Menge Profichemiker mit Tintenfabrik im Forum.
Denen sollte da eine brauchbare Antwort bekannt sein.

Liebe Grüße

Horsa

Thom
Beiträge: 508
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Diamine Nib Cleaning Set

Beitrag von Thom » 14.07.2019 18:11

Das kommt auf die schwarze Tinte an. Wenn das Nanopigmente sind, kommt man mit Bleichmittel etwa soweit wie ohne, da würde ich den R&K Füllerreiniger probieren, der löst die tatsächlich ab. Bei Farbstofftinte wird (verdünnte) Bleiche funktionieren. Bei Eisengallus vermutlich auch, da setzt aber der harte Kern nach wie vor auf Wasser/Vitamin C - Lösung.

V.G.
Thomas

Mark \_o.o_/
Beiträge: 165
Registriert: 12.06.2018 19:00
Wohnort: Berlin

Re: Diamine Nib Cleaning Set

Beitrag von Mark \_o.o_/ » 14.07.2019 18:28

R & K besser als Diamine, versteh ich richtig? Die Tinte war vor allem 4001 schwarz.

V-Li
Beiträge: 392
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Diamine Nib Cleaning Set

Beitrag von V-Li » 14.07.2019 18:31

Hauptbestandteil sind letztendlich Tenside, vereinfacht Seife.

Thom
Beiträge: 508
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Diamine Nib Cleaning Set

Beitrag von Thom » 14.07.2019 18:35

Mark \_o.o_/ hat geschrieben:
14.07.2019 18:28
R & K besser als Diamine, versteh ich richtig?
Würde ich so nicht sagen. R&K hat den Reiniger halt speziell für die dokumentus gemacht.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Diamine Nib Cleaning Set

Beitrag von hoppenstedt » 10.08.2019 12:50

Interessant. Dazu:

A. Wo bekommt man den Reiniger von Diamine?
B. Ich nutze bislang den Reiniger von Rohrer & Klingner mit gutem Erfolg. Geht der bei euch auch wie im beschriebenen Fall auch für die Reinigung von tintigen Eichentischen? Wir hätten da nämlich auch solch einen Kandidaten... ;)
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Antworten

Zurück zu „Die richtige Handhabung / Taking proper care“