Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

V-Li
Beiträge: 602
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von V-Li » 12.01.2020 22:14

hoppenstedt hat geschrieben:
12.01.2020 21:54
Ich bin beeindruckt! Was schreiben denn diejenigen, die nicht beruflich viel schreiben müssen, dass sie deutlich über 100 ml :shock: Tinte im Jahr verbrauchen?
Natürlich habe ich ein bisschen geflunkert, da ich teilweise zwei Grundschüler mit Tinte versorge, sehr zum Leidwesen ihrer Lehrerinnen. Also ist nicht alles meins. Beruflich und privat schreibe ich recht viel mit der Hand.

mariannchen
Beiträge: 1375
Registriert: 25.03.2011 11:11

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von mariannchen » 12.01.2020 22:20

lieber Alfred,

also erstens hab ich einen Haufen Brieffreunde, und dann schreib ich meinen Kalender (ab diesem Jahr einen Hobonichi 5Jahres Planer und ein Techo A6. Und alles andere wie Einkaufslisten, wann ich wem geschrieben hab usw. auch mit Füller. Kugelschreiber gibts bei mir gar nicht,.

LG#

Marianne

Thom
Beiträge: 1416
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von Thom » 12.01.2020 22:23

V-Li hat geschrieben:
12.01.2020 22:14
Natürlich habe ich ein bisschen geflunkert ...
Die Frage ist ja auch irreführend, "wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?" müsste auch Druckertinte etc. implizieren. Vor 100 Jahren wurde das alles von Hand oder Schreibmaschine geschrieben.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1115
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von HeKe2 » 12.01.2020 22:25

Ich komme auf fünf Konverterfüllungen pro Monat. Eine Füllung reicht bei mir vier bis fünf Tage, weil ich gerne Stubfedern nutze. Bei einer 6-Tage-Woche komme ich auf den Verbrauch.
Beste Grüße
Hermann

V-Li
Beiträge: 602
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von V-Li » 12.01.2020 22:30

mariannchen hat geschrieben:
12.01.2020 22:20
also erstens hab ich einen Haufen Brieffreunde, und dann schreib ich meinen Kalender (ab diesem Jahr einen Hobonichi 5Jahres Planer und ein Techo A6. Und alles andere wie Einkaufslisten, wann ich wem geschrieben hab usw. auch mit Füller. Kugelschreiber gibts bei mir gar nicht,.
Bei mir ist alles mit Füller geschrieben...stimmt und mit einigen Feuerwehrschläuchen.

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 1656
Registriert: 13.10.2013 23:56

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von hoppenstedt » 12.01.2020 22:34

Danke für die schnellen und informativen Antworten!
Womöglich kommt da bei mir doch auch mehr zusammen als ich glaube...
Ergo werde ich nicht darum herum kommen, Buch zu führen :shock: ;)
Caveat scriptor.
Grüße von Alfred

mariannchen
Beiträge: 1375
Registriert: 25.03.2011 11:11

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von mariannchen » 12.01.2020 23:43

hm, ja, ich hab nur Schläuche. Meine 1000er schreibe ich mit O3B, meine 800er mit IB, und meine 600er mit OBB. Zwei MBs hab ich außer den vielen Pelikans, und die beiden haben auch eine O3B Feder. Ich bin da sehr spießig.

LG

Marianne

Huly
Beiträge: 127
Registriert: 20.01.2018 23:27

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von Huly » 14.01.2020 14:52

Genau Statistik führe ich nicht, ich schreibe meistens mit EF-F, da wäre die Statistik nur deprimierend...

Zu Weihnachten habe ich aber den Textmarkerfüller von Kaweco geschenkt bekommen (1,9 mm Italic) und habe jetzt beim Lernen angefangen, den zu benutzen. Der Tintenverbrauch hat mich fast umgehauen. Ich habe meine Lehrbücher mit dem Marker nicht völlig vollgeschmiert, aber trotzdem habe ich die Patrone schnell "leergemarkert". Glücklicherweise hat sich herausgestellt, dass auch Edelstein Mandarin sich bedingt als Markertinte eignet, sodass ich wohl dieses Jahr große Fortschritte beim Verbrauch dieser Tinte, die zwar schön, aber für die meisten Texte eher nicht geeignet ist, machen werde.

V-Li
Beiträge: 602
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von V-Li » 14.01.2020 15:19

Huly hat geschrieben:
14.01.2020 14:52
Zu Weihnachten habe ich aber den Textmarkerfüller von Kaweco geschenkt bekommen (1,9 mm Italic) und habe jetzt beim Lernen angefangen, den zu benutzen. Der Tintenverbrauch hat mich fast umgehauen. Ich habe meine Lehrbücher mit dem Marker nicht völlig vollgeschmiert, aber trotzdem habe ich die Patrone schnell "leergemarkert". Glücklicherweise hat sich herausgestellt, dass auch Edelstein Mandarin sich bedingt als Markertinte eignet, sodass ich wohl dieses Jahr große Fortschritte beim Verbrauch dieser Tinte, die zwar schön, aber für die meisten Texte eher nicht geeignet ist, machen werde.
Als hilfreichen Hinweis: viewtopic.php?f=11&t=12324

Huly
Beiträge: 127
Registriert: 20.01.2018 23:27

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von Huly » 14.01.2020 18:00

Vielen Dank!

Weiß jemand sicher, ob die Kaweco-Markertinte aus den Patronen dieselbe ist, die Pelikan in Gläsern verkauft? Bei dem Tintenverbrauch dieses Markers würde ich da nämlich ungerne die Patronen dauerfaft nachkaufen, auch wenn das natürlich immer noch besser ist als ganze Textmarker zu kaufen.

kerstin61
Beiträge: 230
Registriert: 07.03.2014 22:20
Wohnort: bei Kiel

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von kerstin61 » 14.01.2020 20:18

Ich habe beide Tinten im Vergleich in Kawecos mit Federbreite 1,9 bzw. 2,3 in Gebrauch. Farblich unterscheiden sie sich nur wenig, Pelikan ist etwas leuchtender, Kaweco etwas gelber. Der für mich entscheidende Unterschied ist dieser: Die Kaweco-Tinte lässt sich sehr viel besser über Tintengeschriebenem verwenden und löst dieses, je nach Tinte, sehr viel weniger an, die Pelikan geht hier sehr viel ruppiger zu Werke. Das gilt noch mehr für Tintenstrahlausdrucke. Also warte ich geduldig darauf, dass Kaweco die Tinte auch im Glas herausbringt- was bei einer Markertinte ja eigentlich folgerichtig wäre.
Aber mit der Logik ist das ja ohnehin so eine Sache - mir erschließt sich überhaupt nicht, warum Kaweco seinen Textmarker-Sportler nicht von Hause mit der breitesten Feder aus seinem Sortiment, nämlich der 2,3, ausstattet. Vielleicht ist das aber auch geschäftstüchtig - so musste ich mir schließlich die breite Feder zusätzlich besorgen!

Liebe Grüße
Kerstin
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)

SpurAufPapier
Beiträge: 1678
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von SpurAufPapier » 14.01.2020 20:28

Ich habe 2019 versucht, von Februar an meine 30 ml Diamine Teal aufzubrauchen, hauptsächlich im Büro, aber auch mal zu Hause, oder einen Füller nicht ganz geleert und ausgespült, oder einen betankten verkauft... Im September ist es mir gelungen :? . Mit Federn von F bis B.
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Juli407
Beiträge: 970
Registriert: 09.05.2010 1:12
Kontaktdaten:

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von Juli407 » 14.01.2020 21:32

Nächstes Jahr kann ich das so ungefähr beantworten. Da ich die meisten Kombinationen mehrfach schreibe, hab ich nun angefangen hinter die Kombination im Büchlein eine Strichliste zu führen.
(Mein innerer Monk freut sich)
Viele Grüße,
Julia

http://penandpaperpassion.de

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 1656
Registriert: 13.10.2013 23:56

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von hoppenstedt » 15.01.2020 22:30

mariannchen hat geschrieben:
12.01.2020 23:43
hm, ja, ich hab nur Schläuche. Meine 1000er schreibe ich mit O3B, meine 800er mit IB, und meine 600er mit OBB. Zwei MBs hab ich außer den vielen Pelikans, und die beiden haben auch eine O3B Feder. Ich bin da sehr spießig.

LG

Marianne
Aber äußerst sympathisch spießig, muss ich sagen :D
Zusammen mit deinem netten Nicknamen hier und den tollen 8-) Füllfederhaltern zeichnet sich ein freundliches Bild.

Sind das alles originale Federn?
Montblanc bietet doch meines Wissens nur noch den 149 mit O3B an, und ausschließlich im Gelbgold-Ornat. Welches sind denn deine Montblancs?
Und mehrere M1000 mit ebenfalls originalen O3B :o ? Hast du da auch verschiedene :shock: Versionen?

Ich gebe zu, das ist eine Zusammenstellung, die mich séhr interessiert...
Caveat scriptor.
Grüße von Alfred

mariannchen
Beiträge: 1375
Registriert: 25.03.2011 11:11

Re: Jahresabschluss - wie viel Tinte nutzt ihr pro Jahr?

Beitrag von mariannchen » 16.01.2020 1:09

also, ich hab zwei MBs, einen stinknormalen 149er und einen Beatles, der soooo wunderschön ist.

Die 1000er sind:

Ein schwarzsilberner
Ein schwarzgoldener
Ein schwarzgoldener mit Goldener Kappe
Ein Demo
Ein grüngestreifter Stresemann
Ein Sunlight
Ein Starlight
Ein Maki-E Pfau,

und falls dich auch meine 800er interessieren, melde dich einfach nochmal

LG Marianne

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“