Tinten Test Protokoll, Entwurf

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2362
Registriert: 17.07.2015 8:45

Re: Tinten Test Protokoll, Entwurf

Beitrag von MarkIV » 08.05.2017 7:49

meinauda hat geschrieben:
JulieParadise hat geschrieben:
Und, bitte, nicht jeder, der kreativ, unkonventionell oder (aus welchen Gründen auch immer) anders mit Sprache umgeht, als die Norm es verlangt, muss von oben herab behandelt werden, das hatten wir gerade in einem anderen Thread auch. :wink:


Muss ich mich angesprochen fühlen? Ich habe wirklich nur gefragt, weil ich es nicht verstanden habe. :roll:
Hallo Else-Marie,

die Brücke kann ich jetzt irgendwie nicht schlagen. Wie kommst du darauf, dass du gemeint sein könntest? Im Großen und Ganzen, bin ich sicher, dass das Ganze auf mich gemünzt ist, denn den Bogen und alle Formulierungen darin sind auf meinem Mist gewachsen.

Sina hat in dem Fall Recht, es ist nicht die "richtige" Sprachkonvention und ich habe einen Grund dafür. Das Ganze ist ein Formblatt, dass bei mir unter Tinten läuft. Es gibt da noch ein paar mehr Bögen die ich mir gebaut habe, einfach um mein Leben zu erleichtern. Deswegen sind die Tinten simpel vom Testprotokoll getrennt. Was man im Druck nicht sieht, aber sowohl in der Original InDesign Datei als auch in meinen archivierten Scans, ist dieser Tag: [subject] [scope], die mich leichter suchen lassen, denn da haben sich einige Dateien bei mir gesammelt.

Insgesamt möchte ich auch darum bitten, nicht immer gleich die Goldwaage auszupacken, das virtuelle Wort wiegt nämlich nichts. Hier geht es, wie Claudia schön geschrieben hat, nur um eine Hilfestellung die ich angeboten habe, nicht um einen Germanistikexkurs oder die Bitte darum mir zu erklären warum der Bogen so wie so Mist ist und völlig unbrauchbar ist.

Daher beende ich dies dann auch an dieser Stelle, denn es freut mich jedes Mal von irgendjemandem, der selbst keinen kompletten Satz in deutscher Sprache verfassen kann, komplett themenfern, angemacht zu werden. Wer den Bogen gern haben möchte, einfach eine Nachricht an mich. Ich werde die Datei hinter dem Link entfernen, genau wie das passende Bild.

Mark
Fortis Fortuna Adiuvat

In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 2322
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tinten Test Protokoll, Entwurf

Beitrag von JulieParadise » 08.05.2017 8:42

MarkIV hat geschrieben:
meinauda hat geschrieben:
JulieParadise hat geschrieben:
Und, bitte, nicht jeder, der kreativ, unkonventionell oder (aus welchen Gründen auch immer) anders mit Sprache umgeht, als die Norm es verlangt, muss von oben herab behandelt werden, das hatten wir gerade in einem anderen Thread auch. :wink:


Muss ich mich angesprochen fühlen? Ich habe wirklich nur gefragt, weil ich es nicht verstanden habe. :roll:
Hallo Else-Marie,

die Brücke kann ich jetzt irgendwie nicht schlagen. Wie kommst du darauf, dass du gemeint sein könntest? Im Großen und Ganzen, bin ich sicher, dass das Ganze auf mich gemünzt ist, denn den Bogen und alle Formulierungen darin sind auf meinem Mist gewachsen.[...]
Ihr Lieben -- und auch Claudia/miel -- seid ganz sicher nicht gemeint, falls das so durchkam, bitte ich um Entschuldigung. Was ich nur nicht mag, ist das Herumhacken auf (vermeintlichen) Schreibfehlern. Abwertende Begriffe wie 'Deppenapostroph/-leerzeichen' helfen da niemandem.

Im Übrigen finde ich speziell hier die Getrenntschreibung weder schlimm noch unerklärlich, im Gegenteil erleichtern sie eher die Suche, weil einzelne Suchbegriffe verwendet werden können. Und weil man somit Deine "Tinten Test Protokoll"-Entwürfe besser findet, freuen wir uns alle auf neue Tests. 8) /OffTopic
Sina a.k.a. Julie Paradise, bei Instagram @wwwjulieparadisede

noses
Beiträge: 82
Registriert: 13.02.2017 17:47

Re: Tinten Test Protokoll, Entwurf

Beitrag von noses » 08.05.2017 11:52

meinauda hat geschrieben: Lieber @noses, kannst Du diesen Satz nochmal verständlich formulieren, ich versteh ihn einfach nicht. Bitte! :D
Tintentestprotokoll
Tinten-Testprotokoll
Tiententest-Protokoll

Meinetwegen.

Aber NICHT Tinten Testprotokoll. Die Fachkreise nennen es analog zum Deppen-Apostroph schon Deppen-Leerzeichen. Und die Lehrer, die uns das eingebrockt haben, sollte man mit den Dingern prügeln.


noses.

Benutzeravatar
Lamynator
Beiträge: 1138
Registriert: 04.06.2014 10:42

Re: Tinten Test Protokoll, Entwurf

Beitrag von Lamynator » 08.05.2017 12:10

Moin Achim / noses,
Bitte pack die Goldwage doch wieder ein, ich glaube deine Ablehnung zur Schreibweise haben wir alle verstanden ;)
Das Forum bietet so viel mehr Möglichkeiten um sich inhaltlich zu beteiligen und Spaß zu haben. In letzter Zeit führten solche Diskussionen meist zu keinem inhaltlichen Gewinn, sondern eher zu erhöhtem Blutdruck aller beteiligten Personen und grauen Haaren, dies möchte sicherlich niemand von uns allen.

Mark, schade für die Deaktivierung des Links, aber ich habe dein File noch gespeichert und muss nicht privat nerven :D Vielleicht schaffe ich es in diesem Leben ja auch noch einmal ein solches Tinten Test Protokoll (sehr freundliche Schreibweise für die Suchfunktion) auszufüllen.

Viele Grüße
Marc
Beitrag in schwarz: Lamynator als Füllerfreund - Beitrag in grün: Lamynator als Moderator

Benutzeravatar
Nomad
Beiträge: 527
Registriert: 26.03.2016 15:34
Wohnort: zwischen den Küsten

Re: Tinten Test Protokoll, Entwurf

Beitrag von Nomad » 08.05.2017 12:25

Also ich fand das sehr spannend. Da ich analog photographiere, die Mittelformat-Negs über einen Epson V 750 scanne, habe ich wieder gelernt und
werde nun das z.T. austesten.
Kalibrierung bei einem Apple Monitor geht nicht, sagte man mir und einen schönen Eizo....tja, dann lieber nochmal Füller und Tinten.
Aber vielen Dank für die Technik-Lehrstunden.

Herbert
No risk - No fun 8)

Benutzeravatar
toni
Beiträge: 1883
Registriert: 12.05.2010 22:41
Wohnort: Hannover

Re: Tinten Test Protokoll, Entwurf

Beitrag von toni » 08.05.2017 12:32

Da das Testprotokoll hier nicht mehr existiert, ist der Thread nun gesperrt. Wie Mark angeboten hat, wer den Bogen haben möchte, möge sich direkt an ihn wenden.
Viele Grüße
Toni

Gesperrt

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“