Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4816
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von Killerturnschuh » 12.05.2017 13:44

Apricot, Grenade & Co. kommen zurück.
In Japan und den Staaten bereits erhältlich wächst die Hoffnung das diese Tinten auch bald bei uns wieder zu bekommen sein werden.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 2425
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von JulieParadise » 12.05.2017 14:47

Laut Goldspot Pens (den Instagram-Post mit den Breaking News hatte ich neulich hier verlinkt) und Anderson Pens Podcast #228 gibt es die neuen alten Jentle Inks vorerst offiziell nur in den Staaten, wie Du schon schriebst, aber heutzutage hält uns das ja nicht vom Kauf ab. :mrgreen:
Sina a.k.a. Julie Paradise, bei Instagram @wwwjulieparadisede

twehringer
Beiträge: 244
Registriert: 23.02.2015 11:09

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von twehringer » 12.05.2017 16:13

Ist da eigentlich ein Unterschied zwischen der Grenade und der Oku-Yama?

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2377
Registriert: 17.07.2015 8:45

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von MarkIV » 12.05.2017 16:23

twehringer hat geschrieben:Ist da eigentlich ein Unterschied zwischen der Grenade und der Oku-Yama?

Viele Grüße
Thomas
Ja, da ist einer meine ich. Ich habe den kompletten Satz heute bekommen, EMS ist wirklich schnell. :wink:

Mark
Fortis Fortuna Adiuvat

In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4816
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von Killerturnschuh » 12.05.2017 16:57

Thomas,

ich bringe dir bei unserem nächsten Treffen von beiden Sailors einfach eine Probe mit. Dann kannst du es selbst sehen.
Für mich gibt es einen gravierenden Unterschied. Wie der Name Grenade schon besagt spiegelt sich in dieser Tinte die ganze Bandbreite eines Granatapfels wider. Von Rot-Schwarz bis zu einem tiefen Violett findest du je nach Papier und Füller eine große Bandbreite an Farbe in dieser Tinte. Außerdem ist der Sheen der Grenade nur absolut "HAMMER". :D
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2836
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von NicolausPiscator » 13.05.2017 18:05

Eine Fragen in Bezug auf beide Tinten: Ist die Apricot identisch mit Kin Mokusei und Grenade mit Oku-Yama?

agathon
Beiträge: 2322
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von agathon » 13.05.2017 18:07

Nein, die sind sich allenfalls ähnlich.

Grüße

agathon

twehringer
Beiträge: 244
Registriert: 23.02.2015 11:09

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von twehringer » 13.05.2017 20:50

Liebe Angi, äähmm, zu spät, Du kennst mich ja ;-)....Aber Danke!

Viele Grüße
Thomas

han-z
Beiträge: 234
Registriert: 06.12.2015 11:33

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von han-z » 08.06.2017 22:41

Hallo Leute,

ich finde dieses Comeback spitze, weil ich die Grenade so liebe. Ich möchte mir unbedingt welche davon besorgen, aber irgendwie haben alle Händler in Übersee Portokosten zum Davonlaufen :cry:

Weiß von euch jemand, wie ich vernünftig an sowas kommen kann?

Gerne auch per PN; danke!
Viele Grüße,

Hannes

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2836
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von NicolausPiscator » 09.06.2017 0:10

han-z hat geschrieben:[...] alle Händler in Übersee [...]
Sind sie denn schon 'raus?

buchfan
Beiträge: 2001
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von buchfan » 09.06.2017 10:03

Hallo in die Runde,
mich würde auch interessieren, wie ich an Apricot und Grenade kommen kann. Ein nettes Forumsmitglied hat mir eine Probe der Apricot geschickt, ich finde sie hervorragend (auch weil sie nicht so muffelig riecht wie die Kin-Mokusei, die ich bei einem Freund mal beschnüffeln durfte). Damit könnte ich endlich mal meine Hemmschwelle bezüglich der Sailor-Tinten überwinden :wink:
lg
mecki

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4786
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von Tenryu » 09.06.2017 18:12

Gibt es irgendwo eine Übersicht dieser Tinten? Ich habe auf der Homepage von Sailor nichts dazu finden können. :?

han-z
Beiträge: 234
Registriert: 06.12.2015 11:33

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von han-z » 10.06.2017 10:55

NicolausPiscator hat geschrieben:
han-z hat geschrieben:[...] alle Händler in Übersee [...]
Sind sie denn schon 'raus?
Öh, ich habe beim einen oder anderen Händler geschaut, z.B. Wonderpens...war nix davon zu sehen, dass die nicht verfügbar wären.
Viele Grüße,

Hannes

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2836
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von NicolausPiscator » 10.06.2017 11:55

Ah! Danke, die kannte ich noch gar nicht. Und das ganz zu Unrecht, denn das ist eine tolle Seite, aber internationaler Versand aus Kanada ist immer teuer, das stimmt auch, und dann kommt noch die Steuer hinzu, das muss man bedenken, das ist dann insgesamt eine etwas kostspieligere Angelegenheit.

han-z
Beiträge: 234
Registriert: 06.12.2015 11:33

Re: Neuauflage von Sailor Jentle Ink

Beitrag von han-z » 10.06.2017 12:15

In der Tat. Ich habe Wonderpens angeschrieben und nach dem Versand für zwei Fläschchen Grenade gefragt: 42 CAD!
Das geht beim besten Willen nicht. Aber vielleicht könnte man bei einer größeren Bestellung was hinbekommen...
Viele Grüße,

Hannes

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“