Anzahl der Tintenflakons?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Barbara HH
Beiträge: 1806
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von Barbara HH » 23.05.2017 23:26

desas hat geschrieben:Den echten Korinthenkacker oder Tüpflischisser zeichnet ja gerade sein unstillbares Verlangen nach der pingeligen Genauigkeit aus, das Wort "ungefähr" darf es daher in seinem Sprachschatz gar nicht geben, es wäre ein Eingeständnis des eigenen Scheiterns 8)
:D

Das wär für mich eher der Unterschied zwischen Zwangsneurotiker und Korinthenkacker. (Vielleicht hat er ja auch einfach nur keine Atomwaage zuhause.) Ich würd Florian beides nicht ernsthaft vorwerfen wollen (wie ja auch sonst niemand hier), aber die ",3" ml faszinieren mich nach wie vor :lol:
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4990
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von Tenryu » 24.05.2017 2:15

Wenn man bedenkt, daß ein 50ml-Glas für rund 1000 Seiten reicht, ist es schon ziemlich verrückt, hundert oder noch mehr Tintengläser zu horten. :o
Selbst ein Vielschreiber wie Karl May (Gesamtwerk ~92 Bände) hat in seinem ganzen Leben kaum so viel Tinte verbraucht. :|
Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, erst dann wieder ein neues Glas zu kaufen, wenn ein altes leer ist. (es sei denn, ich stolpere wieder mal über irgend eine seltene limitierte Tinte... :oops: )

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2999
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von NicolausPiscator » 24.05.2017 7:10

Oje! Tenryu, so viel Realismus am Morgen! 50 zu 1000, nach dem Verhältnis hatte ich mich immer schon einmal gefragt. Da bekommt man ja fast schon einen Anreiz wieder Tintenpatronen zu verwenden! Unlängst hatte ich mir auch eine Strategie überlegt, wie keine weitere Tinte auf dem Schreibtisch landet. Aber leider reichen ein paar PN schreiben hin und ein bisschen Tinten reviews lesen her aus, nicht nur um meine Neugierde anzustacheln, sondern auch eine guilty pleasure zu bereiten. In dieser Woche kamen so 2 mal 50 ml dazu. 2000 zu schreibende Seiten! Onein!

miel
Beiträge: 1364
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von miel » 24.05.2017 8:11

NicolausPiscator hat geschrieben:Unlängst hatte ich mir auch eine Strategie überlegt, wie keine weitere Tinte auf dem Schreibtisch landet.
Ach ... das ist einfach!

1. 2 Kartons im Regal (ausser Sicht)
2. ein kleines Tablett im Regal NEBEN dem Schreibtisch mit den Tinten, die aktuell in Füllhaltern sind (12 ...)

Tinte ist bei mir nur in Form von "Füllhalterfüllung" auf dem Schreibtisch.

(Und in den Kartons ist noch Platz ...) ;)

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2999
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von NicolausPiscator » 24.05.2017 8:16

Ah! Das ist eine gute Methode, um ein gutes Tintengewissen zu haben und das schlechte Gewissen mit all den schönen Schätzen fern und doch erreichbar in der Abstellkammer wegzuschließen und zu verwahren!

pm1234
Beiträge: 61
Registriert: 08.05.2015 9:11

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von pm1234 » 24.05.2017 8:26

Tenryu hat geschrieben:Wenn man bedenkt, daß ein 50ml-Glas für rund 1000 Seiten reicht, ist es schon ziemlich verrückt, hundert oder noch mehr Tintengläser zu horten. :o
So weit komme ich mit meinen überwiegend B/BB/BBB Federn mit 50ml sicher nicht. Muss ich aber mal testen... Aktuell habe ich roundabout 50 Tinten hier.

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2556
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von MarkIV » 24.05.2017 8:39

pm1234 hat geschrieben:
Tenryu hat geschrieben:Wenn man bedenkt, daß ein 50ml-Glas für rund 1000 Seiten reicht, ist es schon ziemlich verrückt, hundert oder noch mehr Tintengläser zu horten. :o
So weit komme ich mit meinen überwiegend B/BB/BBB Federn mit 50ml sicher nicht. Muss ich aber mal testen... Aktuell habe ich roundabout 50 Tinten hier.
Das schaffe ich auch nicht. Wenn doch, habe ich irgendwie wohl mehrere 1000 Seiten mehr geschrieben als mir so bewusst ist. So zwei bis drei Gläser im Jahr schreibe ich schon weg, ohne die zu zählen die ich zum Zeichnen und Malen verwende.

Bei mir stehen die Tinten mit denen ich aktuell schreibe auf dem Schreibtisch. Eine Reserve im Regal hinter mir und die Sammeltinten auf einem Glasregal, dass die Tinten von unten auf Wunsch beleuchtet.

Wie viele es sind? Ist mir völlig schnurz.....

Mark
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de
InkTestSheet A4

Barbara HH
Beiträge: 1806
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von Barbara HH » 24.05.2017 9:12

Ich hab auch keine Lust, meine Gläser zu zählen, es müssten so etwa 30 sein, also noch vergleichsweise harmlos. Wenn's weiter nichts ist... die Umwelt geht daran sicher nicht zugrunde und ich muss dafür auch keine Bank ausrauben. 'N bisschen bekloppt sein bringt doch auch irgendwie Spaß. Es gibt schlimmere Süchte :D
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

Tintenfinger
Beiträge: 633
Registriert: 11.02.2016 18:39
Wohnort: Bayern

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von Tintenfinger » 24.05.2017 12:31

Ich hab gerade 70l Pflanzgranulat für Topfpflanen geliefert bekommen - Wen interessieren im Vergleich dazu die paar Fassl Tinte in ner dunklen Ecke :mrgreen: und nein, ich hab beruflich mit Grünzeug nix zu tun.

Es sind übrigens 21, nach der letzten Zählung, und die Mehrzahl mit so 50-90 ml Inhalt. Dazu muss ich sagen, ich mag für die meisten Zwecke dünne, trockenschreibende Federn. Ich bin zu meinen schreibintensivsten Zeiten (Oberstufe/Studium) nicht auf mehr als ca 60ml pro Jahr gekommen, und noch heute verbrauche ich maximal 1ml pro Woche, und manchmal auch eine Woche lang fast gar nichts (z.B wenn die Pflanzen alle nach neuer Erde rufen wie jetzt gerade). Also, ein Mangel ist nicht in Sicht.

Susi

buchfan
Beiträge: 1978
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von buchfan » 24.05.2017 16:16

Hm, ich habe gerade mal nachgezählt und siehe da, es sind etwa 80 Tintenflakons in unterschiedlichen Größen. Hinzu kommen noch Patronen, davon habe ich aber nicht annähernd so viele. Meine Farbvorlieben wechseln übers Jahr, sodass für jede Stimmung usw. die passende Farbe vorhanden ist. Und ich bin neugierig auf Tintenfarben, die ich noch nicht kenne. Ich mag aber auch die Farbvariationen bei Rot- oder anderen Tinten. Ab und an wird ein Gläschen auch leer. Oder ich verschenke Tinten an Menschen, die wieder anfangen, mit Füller zu schreiben. Mit anderen Worten: Die vielen Flakons und Patronen sind häufig im Fluss, ein gemütliches Kommen und Gehen ...
lg
mecki

Benutzeravatar
esp
Beiträge: 713
Registriert: 02.11.2003 12:37
Wohnort: Purkersdorf

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von esp » 24.05.2017 17:14

Nachdem ich es diese Woche endgültig geschafft habe, ein Tinten-Vergleichsblatt, na, eigentlich sind's zwei Blätter, zu machen, weiß ich, dass ich im Moment etwas über 90 Tinten habe ...
In Kürze sollte noch Lamy Petrol dazustoßen.
Dateianhänge
Tinten 1m.jpg
Blatt 1
Tinten 1m.jpg (144.22 KiB) 1493 mal betrachtet
Tinten 2m.jpg
Blatt 2 und "Überlaufblatt" für später hinzukommende Tinten
Tinten 2m.jpg (82.94 KiB) 1493 mal betrachtet
Auf Wiederlesen ...
Edi

VolkerB
Beiträge: 359
Registriert: 17.10.2016 22:32

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von VolkerB » 24.05.2017 21:11

Hallo,

bei mir sind es im Augenblick 11 Gläser.

Im Augenblick schreibe ich allerdings auch meine Restbestände an Tintenpatronen auf, ein Teil davon war recht alt und zu so einer Art Solera zusammengeschrumpft.

Viele Grüße,
Volker

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3469
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von meinauda » 24.05.2017 22:57

esp hat geschrieben:Nachdem ich es diese Woche endgültig geschafft habe, ein Tinten-Vergleichsblatt, na, eigentlich sind's zwei Blätter, zu machen, weiß ich, dass ich im Moment etwas über 90 Tinten habe ...
In Kürze sollte noch Lamy Petrol dazustoßen.
Wirklich gelungen sehen Deine Tintenblätter aus, Edi!
Gruß

Else Marie

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2999
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von NicolausPiscator » 24.05.2017 23:07

Tolles Vergleichs- und Übersichtsblatt! Danke! Einige viele Tinten, die ich noch nicht gesehen oder getestet habe, die aber Lust auf mehr machen!

Benutzeravatar
esp
Beiträge: 713
Registriert: 02.11.2003 12:37
Wohnort: Purkersdorf

Re: Anzahl der Tintenflakons?

Beitrag von esp » 25.05.2017 9:51

Ich mag aber nicht "Schuld" an weiteren Anschaffungen sein :twisted:
NicolausPiscator hat geschrieben:Einige viele Tinten, die ich noch nicht gesehen oder getestet habe, die aber Lust auf mehr machen!
Auf Wiederlesen ...
Edi

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“