Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

agathon
Beiträge: 2294
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von agathon » 14.02.2018 19:21

Ich habe mal unbedarfte Kollegen mit der Tinte schreiben lassen, so was führt ja mitunter auch zu geerdeten Ergebnissen. Fazit: Die Überraschung war groß, dass eine Tinte so schnell zu trocknen vermag, aber die Farbe führte zu sehr deutlichen Missfallensbekundungen.

Erfreulich aus meiner Sicht war, dass der Füller gestern und heute jedesmal problemlos anschrieb. Das ist deswegen von Belang, weil ich jeweils nur morgens und abends ein paar wenige Zeile damit schreibe.

Grüße

agathon

Thom

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von Thom » 16.02.2018 11:53

Die liebe Sabine hat meine Anfrage, ob Ihr die bordeauxrote sketchINK auch zu hell sei, garnicht beantwortet.
Jedenfalls nicht per PN, sondern sofortigst einen Brief mit Füller (M-Feder) und Glasfeder verfasst. Vielen Dank!
Das schauen wir uns jetzt mal mittels meines Büroscanners an.
sketchINK bordeauxrot.jpg
sketchINK bordeauxrot.jpg (323.73 KiB) 1224 mal betrachtet

agathon
Beiträge: 2294
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von agathon » 16.02.2018 11:58

Bei mir sieht es in meinem TWSBI mit ef-Feder genauso aus wie bei Sabine in der ersten Zeile, vielleicht sogar ein klitzekleines bisschen dunkler.

Grüße

agathon

Füchschen
Beiträge: 865
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von Füchschen » 16.02.2018 13:49

Ja das ist auch bei mir mit der Super 5 Tinte Australia der Fall. Es ist eher ein sanfter schwarzrot Ton.
Tintige Grüße Vanessa

agathon
Beiträge: 2294
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von agathon » 16.02.2018 13:56

Vanny,

danke für die Info. In welchem Füller hat du die Super5 verwendet?

Grüße

agathon
Zuletzt geändert von agathon am 16.02.2018 14:34, insgesamt 1-mal geändert.

Füchschen
Beiträge: 865
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von Füchschen » 16.02.2018 14:04

In Füller mit Federbreiten von BB bis EF (japanisches)
Tintige Grüße Vanessa

agathon
Beiträge: 2294
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von agathon » 16.02.2018 14:11

Und selbst bei der BB-Feder war das Schriftbild so blass?

Grüße

agathon

Füchschen
Beiträge: 865
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von Füchschen » 16.02.2018 14:24

Ja.
Tintige Grüße Vanessa

agathon
Beiträge: 2294
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von agathon » 16.02.2018 14:35

Dann wage ich mal die These, dass das Schreibergebnis an der Beschaffenheit der Tinte liegt und nicht an unseren Füllern.

Grüße

agathon

Fingerspiel
Beiträge: 37
Registriert: 29.01.2018 22:26

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von Fingerspiel » 18.02.2018 20:45

Hallo liebe Sketch Ink Besitzer und schon Tester :P

Ich hätte zu dieser Tinte noch mal eine Frage an Euch, und zwar such ich noch eine wasserfeste schwarze Tinte, dachte ich könnte die Sketch Ink versuchen, um nicht die doch deutlich teurere Dokumentus nehmen zu müssen, aber nun habe ich hier im Thread gelesen, dass die Sketch Ink recht hell ausfällt ... ist das schwarz denn ein richtiges schwarz?

Liebe Grüße
Carola

agathon
Beiträge: 2294
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von agathon » 18.02.2018 21:59

Carola,
ich kann leider nicht weiterhelfen, weil ich nur die rote SketchInk habe. Auf dem Scan sieht es aber so aus, als ob sie schon recht dunkel wäre:

http://blog.ipenstore.com/2017/11/rohre ... chink.html

Grüße

agathon

Thom

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von Thom » 19.02.2018 1:40

Fingerspiel hat geschrieben:Hallo liebe Sketch Ink Besitzer und schon Tester :P
Hallo liebe Carola,

ein direkter Vergleich dieser schwarzen Tinten wäre schon nicht verkehrt. Aber hier hast Du mal die dokumentus.

viewtopic.php?f=48&t=13661&hilit=k%C3%B ... 60#p126851

V.G.
Thomas

Fingerspiel
Beiträge: 37
Registriert: 29.01.2018 22:26

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von Fingerspiel » 19.02.2018 11:09

Hallo Thom,

Solch ein Direktvergleichstest wär sicher interessant!
Ich würde mich dafür auch gern zur Verfügung stellen, bräuchte nur Pröbchen beider Tinten. Also falls Euch dazu die Zeit/Muse fehlt, dennoch Interesse an solch einem Vergleich besteht, könnten wir da ja noch mal drüber sprechen.

Von den jetzigen einzelnen Bilder her würde ich vermuten, dass die Dokumentus deutlich "schwarzer" ist, auch wenn mir in der Schulzeit immer beigebracht wurde dass es bei Schwarz keine Steigerung gibt.

Viele Grüße
Carola

Thom

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von Thom » 19.02.2018 12:46

Carola, eine Abschwächung gibt's aber schon, das ist Grau. Wenn Du unsicher bist, dann nimm die dokumentus, soviel teurer ist die auch wieder nicht, Du musst nur genau hinschauen.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
kompromist
Beiträge: 1
Registriert: 11.02.2019 20:12
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von kompromist » 26.03.2019 14:46

Hallo Schreibfreunde,

nach langer Suche nach einer wasserfesten Tinte bin ich vor einiger Zeit auf R&Ks SketchInk aufmerksam geworden.
Inzwischen habe ich die schwarze Lotte in einem relativ guenstigen asiatischen Fueller und bin bis auf die Breite der Feder echt zufrieden, da ich vorhabe, mit der Tinte zu zeichnen. Dafuer kann aber gewiss die Tinte nichts. ;)
Die bordeauxrote Jule ist kuerzlich dazugekommen, allerdings noch nicht laenger getestet.

Es faellt mir auf, dass ich den Fueller nicht lange offen lassen kann, da die SketchInk recht fix antrocknet. Eben auch an der Feder.
Auch schon, wenn ich einen Moment waehrend des Schreibens oder Skizzierens inne halte.
Dann brauche ich oft ein, zwei Kratzer des Anschreibens auf einem gesonderten Blatt, um vernuenftig weiterschreiben zu koennen.

Nun habe ich mir vergangene Woche einen Kaweco Sport Classic mit "silberner" EF-Feder gekauft.
Die Feine der Feder ist perfekt fuer mein Vorhaben.
Nun habe ich aber Bedenken, ob die beiden sich vertragen. Insbesondere die SketchInk mit der EF-Feder.

Habt ihr Erfahrung mit der Kombi Kaweco Sport mit EF-Feder und SketchInk?

Wie verhaelt sich der Tintenfluss?
Verklebt da schnell was?
Muss ich irgendetwas beachten?

Freue mich auf eure Antworten.

Beste Grueße,
Axel

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“