Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
sanphoemo
Beiträge: 558
Registriert: 18.02.2014 14:08

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von sanphoemo » 26.03.2019 17:14

Ich habe die Lotte zwar nicht in einem Kaweco, dafür aber seit einigen Monaten in einem Rotring Artpen EF. Die Tinte ist nicht eingetrocknet, auch nicht, wenn der Füller mal 2-3 Wochen nicht benutzt wurde. Ein zu schnelles Eintrocknen beim Zeichnen ist mir auch nicht aufgefallen. Hier wird allerdings berichtet, dass man den Füller nicht mehrere Minuten offen liegen lassen sollte.

Zum Tintenfluss kann ich nicht fundiert beitragen. Ob der Tintenfluss im Rotring im Vergleich mit anderen Füllern, speziell mit dem Kaweco , besser oder schlechter ist, vermag ich nicht zu sagen, da mir einfach die Erfahrung fehlt. Ich hatte die Lotte nur in diesem Füller.


Mir wurde bei Kauf der Sketchink ein Füllerreiniger zusätzlich empfohlen. Ich musste ihn aber noch nie einsetzen :)

Bisher bin ich also sehr angetan von dieser Tinte. Zumindest bei mir ist sie bis jetzt völlig problemlos. Ich würde sie wohl auch in meinen Kawecos nutzen, die übrigens auch längere Liegepausen noch nicht übel genommen haben.

Thom
Beiträge: 891
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von Thom » 26.03.2019 18:07

Genau. Die Empfehlung lautete ja auch
Thom hat geschrieben:
03.08.2018 21:08
Ich rate Dir, zu den sketchINK oder den dokumentus den Reiniger dazu zu nehmen, auch wenn man den nicht bei jeder Füllerreinigung braucht. Die Leute denken immer, ich spare mir die 5 Euronen, da kann ich mir in 2 Monaten sicher eine Insel kaufen. Das Einzige was sie dann in 2 Monaten sicher kaufen, ist der Reiniger.
Mir hat aber am Sonntag jemand ein Foto eines alten Ebonitfüllers gemailt, da hatte der Füllerreiniger das glänzende Material abgestumpft, ich weiß aber nicht, ob's direkt das Material oder nur eine Politur war. Also, Obacht bei den alten Füllergesellen.
Der ArtPen ist nahezu hermetisch dicht, da trocknet nix aus, bis der Schließmechanismus irgendwann abgenutzt ist, dann wird er undicht.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
sanphoemo
Beiträge: 558
Registriert: 18.02.2014 14:08

Re: Sketch Inks von Rohrer&Klinger

Beitrag von sanphoemo » 26.03.2019 19:27

Da isser ja, der @Thom :lol: Genau das war die Empfehlung. Ich finde es auch praktisch. Den Füllerreiniger habe ich schon anderweitig genutzt :)
Toi,toi,toi, mein Artpen stammt noch aus Studienzeiten vor ,ähm, 25 -28 Jahren . Da wird er hoffentlich noch etwas halten.Er hatte aber eine Auszeit von ca 20 Jahren in irgendeiner Schublade.

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“