Die Tinte der Woche (2018)

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Gesperrt
Benutzeravatar
Griffelo
Beiträge: 270
Registriert: 18.11.2015 11:57
Wohnort: Elbflorenz

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von Griffelo » 05.03.2018 18:37

NicolausPiscator hat geschrieben:Sehr schöne Nahaufnahmen, ja, das ist die Yama-Dori!
Die Yama-Dori ist tatsächlich beeindruckend. Allerdings ist es ein Jammer, dass man das auf den Fotos gar nicht so richtig sehen kann. (Nein, ich will nicht über die Fotos meckern.) :wink:
Aber da ich ja dein Original-Tintenprobe-Blatt gesehen habe, Nils, muss ich sagen, dass die Yama-Dori im Original noch mal um ein Vielfaches beeindruckender aussieht. Und deshalb nun auch auf meinem Einkaufszettel steht.
Ciao, Kay

Mein heiliger Gral: Pelikan M1005 Demonstrator

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 997
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von Knorzenbach » 05.03.2018 20:21

Leut´, Ihr macht mich noch wahnsinnig.
Habe mir heute die Yama-Dori bestellt. Und dazu noch die Mirua, die Souten, und die Oku-yama.
Wo soll das noch hinführen? Muß ich eine neue Behausung um meinen Tintenhort bauen :mrgreen:
Tomm

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3028
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von NicolausPiscator » 05.03.2018 20:25

Ja, da hast Du Dir aber auch ein paar schöne Tinten ausgesucht...

Verne
Beiträge: 365
Registriert: 10.11.2013 11:00

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von Verne » 05.03.2018 20:35

Und alles nur, weil ich die Yama-Dori bei Pelikan ausgepackt habe, Sorry :mrgreen:
Viel Spaß mit den neuen Tinten!
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. (John Lennon)

Benutzeravatar
Griffelo
Beiträge: 270
Registriert: 18.11.2015 11:57
Wohnort: Elbflorenz

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von Griffelo » 05.03.2018 21:37

Verne hat geschrieben:Und alles nur, weil ich die Yama-Dori bei Pelikan ausgepackt habe, Sorry :mrgreen
Ja. Du bist schuld. :mrgreen:
Ciao, Kay

Mein heiliger Gral: Pelikan M1005 Demonstrator

Linkspfötchen
Beiträge: 216
Registriert: 23.06.2016 20:44
Wohnort: NRW/Niederrhein

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von Linkspfötchen » 06.03.2018 14:06

NicolausPiscator hat geschrieben:Sehr schöne Nahaufnahmen, ja, das ist die Yama-Dori! Danke Dir Füchschen!
Ich bin gar nicht das Füchschen :wink: macht aber nix :D

@Tomm: Ich habe auch so einige Tinten, die Yama-Dori sticht aber wirklich heraus, Du wirst bestimmt sehr viel Freude daran haben. Ich überlege, mir noch ein Fässchen auf "Lager" zu legen, jetzt wo herausgekommen ist, dass Sailor die Gebindegrößen ändert. Wer weiß wie das dann mit den Preisen aussieht.. ob die sich auch nach unten anpassen? Bisher gab es ja 50 ml Fässchen, jetzt demnächst wohl nur noch 20 ml.

LG
Sonja

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3028
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von NicolausPiscator » 06.03.2018 14:54

Linkspfötchen hat geschrieben:Ich bin gar nicht das Füchschen :wink: macht aber nix :D
Entschuldigung! Linkspfötchen ist eine mindestens genauso hübscher nickname wie Füchschen! Und Yama-Dori bleibt beeindruckend.

Benutzeravatar
Füchschen
Beiträge: 1289
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von Füchschen » 06.03.2018 16:27

Oh ja ich finde sie auch sehr gut. Auch wenn ich bis jetzt nur eine Probe davon hatte.
Tintige Grüße von Vanny

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3028
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von NicolausPiscator » 06.03.2018 18:21

Füchschen und Linkspfötchen! Kein Wunder, dass ich Euch durcheinander bringe! ... Yama-Dori gibt es im Augenblick in der alten Abpackung sehr günstig für etwas mehr als 8 Euro auf amazon.de...

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 997
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von Knorzenbach » 06.03.2018 20:28

Ihr Sailor-Freaks habt ja gut lachen!
Ihr wißt ja, was Ihr habt. Ich noch nicht. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.
Und zur Strafe, weil Ihr mich hier wuschig gemacht habt, bleiben Euch meine Essays über neuerworbene Tinten nicht erspart. Ein paar Kalenderwochen in diesem Jahr haben wir ja noch. :mrgreen:

Grüße vom Leichtmatrosen
Tomm

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 997
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von Knorzenbach » 09.03.2018 22:07

Hallo liebe Leichtmatrosen,

@ Verne
@NikolausPiscator
@Linkspfötchen

bis ich mal die Referenzen beisammen habe...Muß sein...

Also, nicht aber, Ihr zusammen seid „schuldig“ im Sinne der nicht vorhandenen Anklage! Im positiven Sinn. Ich habe heute die Sailor Yama-Dori erhalten. Ich konnte heute Abend nicht umhin, die Tinte gleich auszuprobieren. Was soll ich sagen: Ich bin baff. Die Yama-Dori ist ja ein Feuerwerk! Da blitzt es ja an allen Ecken und Kanten!
Bei Tageslicht werde ich morgen meinen „Musterbogen“ abfotografieren und Euch zeigen. Ich denke, es lohnt sich (ich hoffe es zumindest, wenn die Kamera und das Licht mitmachen).

Oje, und ich habe einen Tag zuvor ein Feature über die Robert Oster Summer Storm verfasst. Das sollte die Tinte für die Woche 11 werden. Was für ein Unterschied!

Liebe Grüße,
Tomm

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3028
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von NicolausPiscator » 09.03.2018 23:05

Na, das freut mich, dass sie Dir gefällt. Und den passenden Vergleich mit ROS hat Du auch schon angeführt... Dann bin ich mal auf morgen gespannt... allerdings weiß ich noch nicht, welcher Tinte ich in der KW 11 meine Aufmerksamkeit widmen soll...

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 997
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von Knorzenbach » 10.03.2018 1:36

Hallo Nils,

da ich vorwiegend mit schlanken Federn zeichne, habe ich so gut wie keine Erfahrung mit Schreibergebnissen mit breiten Federn. Dessen bin ich mir wohl bewußt. Um so mehr habe ich riesigen Spaß daran, Tinten mit molligen Federn auszuprobieren, weil ich weiß, daß mir bedeutende Eigenschaften von Tinten im Gebrauch mit dünnen Federn verloren gehen. Da alle Tinten, die ich im Visier habe, hier im Forum bereits professionell besprochen wurden, frage ich mich, ob es Sinn macht, persönliche Sichtweisen quasi als Aufguß im Forum zu präsentieren. Ich selbst finde es spannend, ein und dieselbe Tinte mit verschiedenen Füllern und Federn zu „bontraitieren“. Vielleicht findet das der eine oder die andere im Forum genauso spannend. Ich hoffe es zumindest.

Ja, welche Tinte? Mache Deine Auswahl nicht zu sehr vom Wetter abhängig. Das wird in den nächsten Tagen wohl ziemlich grau werden. Würde zu meinem Neuzugang passen: Diamine Earl Grey.

Liebe Grüße,
Tomm

Verne
Beiträge: 365
Registriert: 10.11.2013 11:00

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von Verne » 10.03.2018 9:33

@Tomm
Wie schön, dass Dir die Yama-Dori so gut gefällt!
Ich bin auf Deine Bilder gespannt :mrgreen:

Schönes Wochenende
Marc
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. (John Lennon)

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 997
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: Die Tinte der Woche (2018)

Beitrag von Knorzenbach » 10.03.2018 15:30

Hallo liebe Leichtmatrosen,

hier also die Bilder zur Yama-dori. Um es gleich vornweg zu sagen: Sie geben den wahren Farbton der Tinte nicht wieder. Wir sehen in der Hauptsache eine bläuliche Färbung, die aber in natura einen Stich ins Grüne hat. Der türkise Ton der Tinte fehlt auf meinen Bildern.

1. Jinhao 250 Fude: Man kann auf den Bildern erahnen, daß die Tinte einen kräftigen Rotton hat. Je nach Schwung der Feder konzentrieren sich die Partikel. Gut zu sehen an den vertikalen und horizontalen Strichen. Ein kräftiges shading.
2. Der Grifos entläßt die Tinte ebenfalls mit einem kräftigen shading. Das Y ist hier schon eher rötlich. Bei beiden Füllern entsteht ein schönes Über- und Nebeneinander von blauen, grünlichen und roten Farbtönen, die gar ins lila zielen.
3. Der extrafeine Prera gibt fast erwartungsgemäß die Tinte nur „halb“ wieder. Selbst in den Quadraten fehlt der rötliche Einschlag. Erfreulich satt läuft bei diesem Füllerchen die Tinte aus der Feder; das ist bei diesen dünnen Federn nicht unbedingt normal.
4. Eher überraschend ist – finde ich – das Fehlen des Rottons beim Q-Tip. Der saugt die roten Pigmente weg wie ein Staubsauger.

Mir gefällt die Yama-Dori außerordentlich gut. Eine wunderschöne Tinte zum Schreiben!

2018_03_10_Sailor_Yama-dori_01.jpg
Mit Tageslicht fotografiert. Fällt schwer, bei diesem bleigrauen Himmel.
2018_03_10_Sailor_Yama-dori_02.jpg
2018_03_10_Sailor_Yama-dori_08.jpg
Mit etwas Kunstlicht kommt der Rotton besser zur Geltung
2018_03_10_Sailor_Yama-dori_09.jpg
Mal sehen, vielleicht schaffe ich es, heute Abend noch die Robert Oster einzustellen...

Schönes Wochenende,
Tomm

Gesperrt

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“