Welche Tinte ist das?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

agathon
Beiträge: 2271
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Welche Tinte ist das?

Beitrag von agathon » 29.06.2019 20:48

Ich meine, die in den 80zigern schon gehabt zu haben. Gab‘s in jedem Schreibwarenladen im Standardsortiment.

Grüße

agathon

Thom
Beiträge: 593
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Welche Tinte ist das?

Beitrag von Thom » 29.06.2019 23:49

agathon hat geschrieben:
29.06.2019 20:48
Ich meine, die in den 80zigern schon gehabt zu haben.
Tja, wie kriegt man nun raus, ob das Königsblau ist? Ich bin ja nach wie vor der Meinung, dass das Smithsonian mit der Farbstofferfindung durch Hofmann, 1858, irrt und der richtige Name lautet Nicholson, 1862,
aber in den 1880ern war der auf alle Fälle schon killerbar (wenn man einen Tintenkiller hätte).

V.G.
Thomas

werner
Beiträge: 2967
Registriert: 10.04.2007 17:26
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Welche Tinte ist das?

Beitrag von werner » 30.06.2019 10:57

Hallo zusammen,

auf der Umverpackung einer braunen Tinte "Maron Brasil" ist ein Preisschild
7 91-- 5,75 aus der selben Serie. Ob nun "7 91" auf September 1991 hinweist?
Das Preisetikett der königsblauen Tinte ist mit 5,90 ausgezeichnet.

Viele Grüße
Werner
Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschrift. (Friedrich Dürrenmatt)

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 576
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: Welche Tinte ist das?

Beitrag von Knorzenbach » 01.07.2019 13:07

Gab‘s in jedem Schreibwarenladen im Standardsortiment.
So sieht das Fläschchen auch aus. Was mich jetzt interessieren würde: War die Plastikflaschen-Königsblau eine günstig zu erwerbende "Standardtinte", die sich von einer teueren "Tinte im Glasflakon" unterschied? Werners Entdeckung des Preisschildes 5 Mark soundsoviel weist darauf hin, daß es eine preiswerte Schiene bei Montblanc gab. Oder waren die Glasflakons anderen Farben vorbehalten und dementsprechend teurer? Die Königsblau (Royal Blue) gibt es heute ja immer noch, allerdings halt in der Glasflasche; aber nicht mehr für 5,90 DM, auch nicht für 5,90 Euro.
"7 91"
Werner, ich denke auch, daß damit die Datierung gemeint ist.

Gruß,
Tomm

thobie
Beiträge: 850
Registriert: 30.10.2005 13:21
Wohnort: Detmold

Re: Welche Tinte ist das?

Beitrag von thobie » 01.07.2019 15:24

Ich verfüge über kein Archiv. Aber ich habe die Tinte vor ganz vielen Jahren auch schon einmal gekauft.

Es gab da aber auch schon die MB-Tinte im Glas. Also in diesen edler ausehenden Liegegläser.

Meine Vermutung ist: MB hat auch mal ganz "normale" Schreibwaren hergestellt. In meiner Schulzeit gab es die Carrera-Füllhalter (gelber Body, schwarze Metallkappe). Und in diese Zeit würde ein solches Glas als Konkurrenz zur 4001 Königsblau von Pelikan ganz gut passen. Später hat Montblanc ja das ganze preiswerte Gedöns leider aus dem Sortiment genommen.

Gruß
Thomas

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“