Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

DanielH
Beiträge: 2445
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von DanielH » 25.08.2019 8:32

Hallo in die Runde,

Als ich 2007 in dieses Forum kam, war sehr viel von Private Reserve-Tinten die Rede. Ich habe mir zwischenzeitlich auch etliche davon zugelegt: American Blue, Daphne Blue, Spearmint, Plum und Midnight Blues finden sich noch immer in meiner Tintothek. Und gerade American Blue, das ja eine Weile als Nachfolger des legendären "Parker Penman Sapphire" galt, hatte einen gewissen Kultstatus. Was ist davon übrig geblieben? Private Reserve-Tinten gibt es nach wie vor zu kaufen, aber sie scheinen hier im Forum keine Rolle mehr zu spielen. Woran liegt das?

Paperclip
Beiträge: 106
Registriert: 05.03.2017 14:28

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von Paperclip » 25.08.2019 9:16

Was sind private reserve Tinten?

Paperclip

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von Mario Be » 25.08.2019 9:27

Paperclip hat geschrieben:
25.08.2019 9:16
Was sind private reserve Tinten?

Paperclip
Das ist ein Tintenhersteller
https://privatereserveink.com/

Paperclip
Beiträge: 106
Registriert: 05.03.2017 14:28

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von Paperclip » 25.08.2019 9:34

Ich hätte den Begrif jetzt eher mit Cognac in Verbindung gebracht, wobei mir auch da nicht ganz klar ist, was er bedeuten soll. Soweit ich das verstanden hab, ist die Tinte doch käuflich erwerbbar?

Paperclip

DanielH
Beiträge: 2445
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von DanielH » 25.08.2019 9:47

Ja, ist sie. Aber sie war hier im Forum mal sehr beliebt und wurde viel diskutiert. Inzwischen wird sie nach allem, was ich wahrnehme, kaum noch verwendet.

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4984
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von Tenryu » 25.08.2019 9:58

Ich kannte die auch nur dem Namen nach. Soweit ich weiß, sind die außerhalb der USA nur schwer zu bekommen.
Sie haben schon einige hübsche Farben. Wobei ich mich da immer frage, ob es die (fast) gleichen Farben nicht auch von anderen Herstellern gibt.

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1130
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von Horsa » 25.08.2019 10:12

Ausländische Hersteller stehen und fallen bei uns auf dem Markt meist mit einem starken oder auch fehlenden Vertriebspartner.
Nehmen wir Diamine als Beispiel. Wäre da nicht in Deutschland ein besonders aktiver Vertriebspartner, wäre die Tinte hier nicht so einfach zu bekommen und auch entsprechend beliebt.
Vielleicht fehlte es da auf einmal am Vertrieb?

Liebe Grüße

Horsa

agathon
Beiträge: 2244
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von agathon » 25.08.2019 10:16

Ich habe die früher sehr häufig verwendet. Das sind leuchtintensive und gut fließende Farben. Ich hatte immer sehr viel Freude daran. Bezogen habe ich die Tinten damals, wie so viele von uns, bei Rolf Thiel, als er noch Tinten vertrieb.

Grüße

agathon

Mark \_o.o_/
Beiträge: 219
Registriert: 12.06.2018 19:00
Wohnort: Berlin

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von Mark \_o.o_/ » 25.08.2019 10:22

DanielH hat geschrieben:
25.08.2019 8:32
Private Reserve-Tinten gibt es nach wie vor zu kaufen, aber sie scheinen hier im Forum keine Rolle mehr zu spielen. Woran liegt das?
Hm, ich habe gerade mal geguckt, wo kaufst du sie denn? Ich find nix.

DanielH
Beiträge: 2445
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von DanielH » 25.08.2019 10:23

Seinerzeit gab es sie bei missing-pen zu kaufen und später bei schreibtstoff. In der Tat sehe ich jetzt auch, dass es sie in Deutschland offenbar nicht mehr gibt.

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von Mario Be » 25.08.2019 10:30

Ich glaube es liegt wie Horsa schon sagte sehr viel am Vertrieb.
Es gibt ja einige hier kaum beachtete aber sehr interessante Marken. Aber mangels Vertrieb hat die Sachen halt auch kaum einer.
Nen Füller lassen sich einige schon mal aus dem USA oder so für 15€+ Versand kommen, aber eine Tinte mit solchen Versandkosten eher weniger.
Beispiel bei mir z.B. der Noodlers Ahab. Da habe ich auch lange gezögert bis ich zufällig nen Händler in Italien gefunden habe der günstig und schnell nach Deutschland versendet.
Dann die beliebten PW Akkermann Tinten. Eine Flasche kostet 15€ plus 20€ Versand, das ordert kaum einer.
Ich habe einige Produkte die ich mir gerne mal anschaffen würde, aber aufgrund mangelnden Vertrieb hier in Deutlschland oder der EU mir noch nicht bestellt habe.

Übrigens, alls ich das erste mal hier im Forum den Namen "Private Reserve" gelesen habe, dachte ich auch an die private Reserve einer nicht mehr erhältlichen Tinte oder sowas.

agathon
Beiträge: 2244
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von agathon » 25.08.2019 10:35

Der aktuelle Bekanntheitsgrad von Tinten hängt m.E. sehr stark davon ab, was hier im Forum gerade Mode ist.

Grüße

agathon

maggutefueller
Beiträge: 100
Registriert: 30.11.2016 10:41
Wohnort: Thüringen

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von maggutefueller » 25.08.2019 11:24

Na ja, da american scheinbar stark verschmiert, ist sie ja weniger erwähnenswert, da unpraktisch

agathon
Beiträge: 2244
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von agathon » 25.08.2019 11:33

Gerade die erfreute sich hier mal sehr großer Beliebtheit. Wie gesagt, vieles in diesem Bereich unterliegt Moden und auch die Meinungsführerschaften wechseln schon mal.

Grüße

agathon

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich mit Private Reserve?

Beitrag von Mario Be » 25.08.2019 11:52

Eine gewisse Modeerscheinungen bei den Tinten kommt hinzu.
Es gibt halt immer wieder Tinten oder Tintensorten die schon regelrecht gehyped (Ich liebe solche Wortbildungen) werden und dann wieder relativ verschwinden.

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“