Welche Patronen benötige ich?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
esp
Beiträge: 708
Registriert: 02.11.2003 12:37
Wohnort: Purkersdorf

Welche Patronen benötige ich?

Beitrag von esp » 09.01.2004 17:40

Hallo!

Ich habe heute wieder ein paar Füllfedern bekommen :oops: Darunter zwei Patronenfüller, bei denen ich mir nicht sicher bin, welche Patronen sie benötigen.

Der eine ist ein Creeks (habe noch nichts von dieser Marke gehört - das soll aber nichts bedeuten :? ). Zu sehen ist er unter http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 3261530613

Der zweite ist ein ganz allerliebster kleiner Füllhalter aus Messing (dem Gewicht nach). Zu sehen unter http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 3263902775

Wenn noch genauere Informationen notwendig sind, bitte ich Euch, entsprechende Fragen zu stellen.

Ach ja, ich denke, das Anführen dieser eBay-Links verstößt nicht gegen den allgemeinen Konsens dieses Forums, da ich ja nichts verkaufen will. :wink:
Auf Wiederlesen ...
Edi

Saarländerin
Beiträge: 609
Registriert: 17.09.2003 20:50
Wohnort: Saarland

Beitrag von Saarländerin » 09.01.2004 18:04

Hi,
den FH vom zweiten Link gab's vergangene Woche bei Lidl, habe mir drei verschiedene gekauft. Eine kleine Pelikan - Patrone passt rein; wenn nicht, ist's doch nicht der aus dem Lidl - Angebot.
Gruss Saarländerin

Benutzeravatar
esp
Beiträge: 708
Registriert: 02.11.2003 12:37
Wohnort: Purkersdorf

Beitrag von esp » 09.01.2004 18:30

Saarländerin hat geschrieben:den FH vom zweiten Link gab's vergangene Woche bei Lidl, habe mir drei verschiedene gekauft. Eine kleine Pelikan - Patrone passt rein; wenn nicht, ist's doch nicht der aus dem Lidl - Angebot.
Hallo Saarländerin,

danke für die Info - die Pelikan Patrone passt. Ich war mir nur unsicher, dass ich dem Winzling etwas antue, wenn ich eine falsche Patrone hineinstecke :wink:

Meine Füllfeder dürfte aber nicht vom Lidl sein, denn sie hat schon etwas Patina angesetzt. Und wenn, würde es mich auch nicht stören. Sie ist wirklich niedlich und schreibt nicht einmal schlecht ...
Auf Wiederlesen ...
Edi

nw
Beiträge: 5
Registriert: 09.01.2004 16:27

Beitrag von nw » 09.01.2004 20:51

Hallo Edi,

ich hatte auch einmal einen Creeks. Wenn ich mich recht erinnere, konnte der mit Pelikan-Tintenpatronen bestückt werden.

Viele Grüße

Niko

Benutzeravatar
esp
Beiträge: 708
Registriert: 02.11.2003 12:37
Wohnort: Purkersdorf

Beitrag von esp » 09.01.2004 21:15

nw hat geschrieben:Wenn ich mich recht erinnere, konnte der mit Pelikan-Tintenpatronen bestückt werden.
Hallo Niko!

Ja, wider Erwarten - mir schien die Öffnung für eine Pelikan-Patrone zu groß - passt das wirklich :wink:

Vielleicht bin ich auch nur davon ausgegangen, dass bei einem doch relativ dicken Füller auch eine dickere Patrone hineingehört :oops:
Auf Wiederlesen ...
Edi

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“