MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1224
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von Horsa » 11.07.2020 17:07

Benny hat geschrieben:
11.07.2020 15:07
Danke für die Einschätzung der blauen Caran d Ache Tinte. Der Preis hat mich bislang auch immer abgeschreckt. Darum habe ich auch keine einzige Caran d‘Ache Tinte, umso weniger wo dieses Jahr wegen der ganzen Kurzarbeit das Geld ohnehin knapper ist als sonst.

Gruß- Benny
Hallo Benny,

es ist sicher Interessant, die Einschätzungen anderer zu lesen. Die Geschmäcker sind zuweilen allerdings unterschiedlich. Nur als Beispiel, die Tinten die Mark als Pink Ferkel ganz fürchterlich findet oder auch die ach so billige Caran D'ache Idyllic gehören bei mir zu den Lieblingstinten. Ist halt immer so eine Sache, wenn eine Einschätzung sich so ergießt. Geschmack und Gedanken sind und bleiben frei.
Am besten, man schaut sich die Tinten jeweils selbst an.

LG

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1597
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von vanni52 » 11.07.2020 17:48

Willkommen zurück, Horsa.
LG
Heinrich

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1224
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von Horsa » 11.07.2020 17:53

Danke Heinrich.
Aber nur ganz langsam und vorsichtig zurückhaltend....
LG

Horsa

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2654
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von MarkIV » 11.07.2020 22:14

Horsa hat geschrieben:
11.07.2020 17:07
es ist sicher Interessant, die Einschätzungen anderer zu lesen. Die Geschmäcker sind zuweilen allerdings unterschiedlich. Nur als Beispiel, die Tinten die Mark als Pink Ferkel ganz fürchterlich findet oder auch die ach so billige Caran D'ache Idyllic gehören bei mir zu den Lieblingstinten. Ist halt immer so eine Sache, wenn eine Einschätzung sich so ergießt. Geschmack und Gedanken sind und bleiben frei.
Am besten, man schaut sich die Tinten jeweils selbst an.
Das möchte ich mal zu 100% unterschreiben. Ich erhebe hier für nichts den Anspruch auf Verbindlichkeit oder gar Allgemeingültigkeit. Tinte und Tintengeschmack um so mehr, ist sehr persönlich. Ich habe diese Liste nach genau meinen Ideen und Vorstellungen angelegt und Tinten eingebaut wie ich das für richtig oder eben auch nicht so richtig gehalten habe. Dass das irgendwo nicht das Urteil aller ist oder besser sein kann, war mir eigentlich von vornherein klar. Gerade das Ferkelpink ist wohl eine Tinte an der sich die Geister scheiden. Ähnlich liegt das bei der Idyllic Blue, die Tinte ist wahrlich nicht schlecht. In meiner ganzen Fünfzig ist keine schlechte Tinte, da wäre mir der Platz zu schade gewesen, ich habe über fünfzig (nochmal) aussortiert, bevor ich bei der Auswahl angekommen bin. Ich finde sie nur einfach zu teuer für die erbrachte Leistung. Ignoriert man den Preis, ist die Tinte wirklich gut, in meinen Augen aber auch nicht mehr als das, gut eben. Und, wie man so schön sagt, das Beste ist des Guten Tod. Da liegt für mich der Hase im Pfeffer, für 28€ muss die Tinte schon irgendwie mit den bei den Besten sein.

Aber, das ist alles nur meine Einschätzung und mein Standpunkt.

M

PS.:
Horsa hat geschrieben:
11.07.2020 17:07
Aber nur ganz langsam und vorsichtig zurückhaltend....
;) :D
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium

buchfan
Beiträge: 2031
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von buchfan » 15.07.2020 9:10

Hallo Mark,
ich habe mir gerade deine Tintentests/-vorstellungen der blauen Tinten angeschaut und möchte dir danken dafür. Ich finde es sehr spannend. Mir gefallen blaue Tinten, wenn sie nicht zu sehr ins Schwarz abdriften oder ins Rötliche. Und bei dir entdecke ich Tinten, die ich bisher nicht kannte, und bekomme eine andere Perspektive auf Tinten, die auch in meinem Regal stehen.
lg
mecki

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1211
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von HeKe2 » 22.07.2020 8:46

MarkIV hat geschrieben:
22.07.2020 6:40
Heute etwas klassisch blaues, Diamine, Oxford Blue.

...

Diese hier ist in jedem Falle eine der Toptreffer. Die Tinte ist ein echter Gewinn.

...
Während ich die Nitrogen von Organic Studios mit Freuden verschenkt habe, weil sie mir viel zu viel des Guten und auch kompliziert zu handhaben ist (trocknet am Glasrand und gelegentlich an der Feder zu Tintenlackplättchen, die dann abplatzen und den halben Tisch mit Krümeln verunstalten, welche dann bei geringster Feuchtigkeitszufuhr blaue Tintenflecke erzeugen), Gehört die Oxford Blue auch bei mir zu den Top-Tinten. Eine herrlich unkomplizierte und günstige Tinte mit einer wundervollen Farbe. Für mich ein Muss in jedem Tintenvorrat.
Beste Grüße
Hermann

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1597
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von vanni52 » 08.08.2020 13:07

Auf meinem Display kommt ein deutlicher Blauton rüber.
Ich finde ohnehin die Grenzbereiche spannend, und natürlich auch die (subjektiven) Meinungen hierzu.
LG
Heinrich

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2654
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von MarkIV » 08.08.2020 13:22

vanni52 hat geschrieben:
08.08.2020 13:07
Auf meinem Display kommt ein deutlicher Blauton rüber.
Ich finde ohnehin die Grenzbereiche spannend, und natürlich auch die (subjektiven) Meinungen hierzu.
Dann musst du dein Display neu einstellen. Auf meinen beiden Dsiplays und dem realen Bogen (der hier vor mir liegt), kein Blau und wenn dann nur der Hauch einer Spur.....

M
Zuletzt geändert von MarkIV am 08.08.2020 14:06, insgesamt 1-mal geändert.
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium

miel
Beiträge: 1410
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von miel » 08.08.2020 13:41

Heinrich bei mir ist auch ein deutlicher Blauer Ton zu sehen.
Für mich sieht das nach Schwarz-Blau aus.

Blue Fox
Beiträge: 286
Registriert: 05.06.2020 17:47
Wohnort: Niedersachsen

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von Blue Fox » 08.08.2020 14:09

Auch ich sehe ein deutliches Blau. Schwarz - Blau meiner Meinung nach.
Liebe Grüße
Susanne
minskij auf Instagram

Benutzeravatar
Strombomboli
Beiträge: 2394
Registriert: 27.03.2012 15:54
Wohnort: Berlin

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von Strombomboli » 13.08.2020 13:42

Lieber Mark,

wie entstehen diese Bilder, wo du in den Tintenfleck hineingeschrieben hast? Die sehen interessant aus. Oder hast du das irgendwo schon mal erklärt?
Iris

Mein Avatar ist ein Gemälde von Ilja Maschkow (1881-1944): Selbstporträt; 1911, das in der neuen Tretjakow-Galerie (am Krimskij Wal) in Moskau hängt, wo ich es fotografiert habe.

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2654
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von MarkIV » 13.08.2020 14:04

Strombomboli hat geschrieben:
13.08.2020 13:42
Lieber Mark,

wie entstehen diese Bilder, wo du in den Tintenfleck hineingeschrieben hast? Die sehen interessant aus. Oder hast du das irgendwo schon mal erklärt?
Nein, das habe ich nirgendwo erklärt. Das ist auch nicht meine Idee, das hat Nick Stewart sich ausgedacht. Er hat da auch ein paar Youtube Videos zu gemacht. Leider ist er ein wenig geizig mit Details, sprich er hat nicht alles verraten was er da macht. Ich selbst experimentiere noch mit der Idee.

Im Grunde ist das ziemlich simpel. Du musst mit etwas das die Pigmente in der Tinte auflöst in die Tinte schreiben. Theoretisch geht das mit Wasser, wenn man nicht zu lange wartet. Mit milden Säuren funktioniert das genauso wie mit leichten Basen. Säure ist nicht so gut, weil sie Metall auflöst. So viele Federn habe ich dann auch nicht. Ich benutze also eine nicht zu hoch konzentrierte Basenlösung. Ich wollte später mal etwas genauer aufschreiben was ich da gemacht habe und wie sich das entwickelt hat. Ich arbeite noch an der Idee. An einigen Beispielen kann man gut sehen, das die Lösung selbst darüber bestimmt wie sich die Pigmentierung verändert. Für die 4001 Blauschwarz ist das schön nach Gelbgold gegangen. Das hat aber etwas Übung gekostet, dass so hinzubekommen. Man kann über die Lösung selbst ziemlich gut steuern wie sich das Ergebnis verändert. Ich verwende nicht immer dieselbe Lösung.

Und ich möchte die Strichbreiten gern etwas verringern. Dafür suche ich noch nach einer passenden Feder.

M
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium

kopjekoffie
Beiträge: 78
Registriert: 07.05.2020 19:15
Wohnort: Bayrisch Schwaben

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von kopjekoffie » 13.08.2020 14:12

Eine sehr coole Idee, Mark. Die Ergebnisse bis jetzt gefallen mir sehr gut.
Groetjes

Dolores

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1211
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von HeKe2 » 18.08.2020 10:19

Da bin jetzt aber echt gespannt, welche Tinte bei dir den Tintenthron besteigt. Die Edelstein Tanzanite fristet bei mir ein einsames Dasein im Tintenschrank. Ihr konnte ich bisher so gar nichts abgewinnen. Mit meinen stark fließenden Füllern wirkt sie für mich auf dem Papier zu grau und zu wenig blau. Vielleicht muss ich sie mal wieder vorholen und ihr eine zweite Chance geben. Von Iroshizuku habe ich bisher nur eine üppige Probe Kon Peki. Da bin ich also völlig ahnungslos.
Beste Grüße
Hermann

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1211
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: MarkIV - 50 Shades Of Blue - Kommentare

Beitrag von HeKe2 » 19.08.2020 10:54

Waterman Blue-Black. Hatte ich doch glatt vergessen, dabei hattest du sie ja als letzte Tinte angekündigt. Wer lesen kann ... Man kennt den Spruch.

Die Tinte wirkt auf mich gar nicht so blue-black, eher sogar etwas blass. Selbst auf dem Handy betrachtet, wo alle Tinten etwas lebhafter erscheinen als auf meinem Laptop, finde ich die Tinte nicht so interessant, dass ich sie unbedingt haben müsste. Aber wie so oft, ist es bei dir ja auch das Gesamtpaket, dass diese Tinte auf diese Position gebracht hat. Ansonsten hatte ich an der Stelle bei dir eigentlich eine gut aber nicht zu gut fließende, eher dunkelblaue, randscharfe, etwas lebhaftere japanische Tinte erwartet. Eine solche ist ja auch auf Platz 2 zu finden.

Vielen Dank für diesen Einblick in deinen Schintenschrank. Ich bedauere doch etwas, dass ich nicht so einen hohen Bedarf an Tinten habe. Zum Rumstehen sind die allesamt zu schade.
Beste Grüße
Hermann

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“