Lichtechtheit

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 2613
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Nahe beim Schimpfeck ;)

Re: Lichtechtheit

Beitrag von hoppenstedt » 14.10.2013 20:34

Da ich mich erst gestern registriert habe, kann ich mich heute erst für den beeindruckenden Test und die Mühe mit dem Scan bedanken :D --> Danke!
Caveat scriptor. 🖋
Grüße von Alfred

ew742
Beiträge: 227
Registriert: 10.03.2013 9:08

Re: Lichtechtheit

Beitrag von ew742 » 14.10.2013 22:21

hoppenstedt hat geschrieben:Da ich mich erst gestern registriert habe, kann ich mich heute erst für den beeindruckenden Test und die Mühe mit dem Scan bedanken :D --> Danke!
Wird noch viel besser, aber es braucht ein wenig Geduld. Vorab schon mal ein dickes Dankeschön an Thorsten und Toni für die umfangreiche Hilfe. Habe zur Verwirrung buntes Klebeband genommen, aber vielleicht kriegt man ja doch einen Eindruck


Gruß
Christoph
Dateianhänge
IMG_0303.jpg
Lichttest - Version II
IMG_0303.jpg (127.18 KiB) 4239 mal betrachtet

Ex Libris
Beiträge: 2106
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Lichtechtheit

Beitrag von Ex Libris » 20.10.2013 20:54

Hallo Christoph,

ich bin außerordentlich gespannt, was Du mit diesem Test 'ans Tageslicht bringen' kannst :lol: .

Viele Grüße,
Florian

ew742
Beiträge: 227
Registriert: 10.03.2013 9:08

Re: Lichtechtheit

Beitrag von ew742 » 11.11.2013 19:27

So, nun ist etwa ein Monat vergangen, Zeit für einen kleinen Zwischenstand, bevor es dann weiter geht. Wenn die bestellten Tinten von Graf von Faber-Castell noch irgendwann ankommen, dann gibt es noch ein weiteres Blatt mit den "Nachzüglern". Bis dahin kann man ja in aller Ruhe die ersten Tinten beim Verschwinden zusehen. Bei der Noodler´s Baystate Blue war ich zum Beispiel sehr überrascht...

Gruß und Danke nochmals an Thorsten und Toni für die tatkräftige Hilfe
Christoph
Dateianhänge
schwarze-Tinten-im-Lichttest.jpg
schwarze-Tinten-im-Lichttest.jpg (285.51 KiB) 3991 mal betrachtet
rote-Tinten-im-Lichttest.jpg
rote-Tinten-im-Lichttest.jpg (317.19 KiB) 3987 mal betrachtet
gruene-Tinten-im-Lichttest.jpg
gruene-Tinten-im-Lichttest.jpg (278.95 KiB) 3987 mal betrachtet
dokumentenechte-Tinten-im-Lichttest.jpg
dokumentenechte-Tinten-im-Lichttest.jpg (277.19 KiB) 3988 mal betrachtet
blaue-Tinten-im-Lichttest.jpg
blaue-Tinten-im-Lichttest.jpg (298.49 KiB) 3989 mal betrachtet

Ex Libris
Beiträge: 2106
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Lichtechtheit

Beitrag von Ex Libris » 12.11.2013 23:25

Hallo Christoph,

Donnerwetter, kann ich da nur sagen. Alle Achtung für diese erkleckliche Mühe, die Du Dir nicht nur damit gemacht hast, dem Verblassen zuzusehen, sondern vor allen Dingen, die vielen Tintenstreifen aufzubringen und nicht zuletzt zu beschriften.

Ich glaube aber auch, dass man hier schon Grundtendenzen der einzelnen Tinten sehen kann - und ob die noch ein oder drei oder wie viele auch immer Monate der Sonne ausgesetzt sind, bleibt dann wahrscheinlich eher unerheblich. Aber wenn Du uns in ein paar Monaten nochmals überraschen möchtest, freuen wir uns auf jeden Fall.

Ich gestehe, mich haben so manche helle Tinten überrascht, bei denen ich gedacht hätte, dass nichts mehr überlebt; und doch sieht man noch eine Menge. Aber im Großen und Ganzen wird man wohl - bei langdauernder Lagerung - auf Kopien/Scans zurückgreifen müssen, damit man das noch in Jahrzehnten lesen kann.

Viele Grüße,
Florian

Benutzeravatar
Andi36
Beiträge: 2984
Registriert: 29.10.2010 23:43

Re: Lichtechtheit

Beitrag von Andi36 » 12.11.2013 23:43

Hallo Christoph,

auch von mir vielen Dank für die tolle Übersicht zur Lichtechtheit. Sehr eindrucksvoll.

Ich habe auch schon feststellen können, dass Tinten, von denen man hohe Resistenz erwartet, faktisch ganz verblassen können, und andere, oft unscheinbare Tinten sich auch nach Wochen an der Sonne kein bißchen verändern.

Gruß,
Andreas
Don't feed the troll.

OliverBonn
Beiträge: 125
Registriert: 14.07.2007 17:18
Wohnort: Bonn

Re: Lichtechtheit

Beitrag von OliverBonn » 08.04.2014 12:09

Hallo Christoph,
eine wirklich großartige Übersicht, sie ist extrem hilfreich. Wie ist der Dauertest eigentlich ausgegangen? Das Zwischenergebnis hat mich bereits beeindruckt.


Herzliche Grüße


Oliver

ew742
Beiträge: 227
Registriert: 10.03.2013 9:08

Re: Lichtechtheit

Beitrag von ew742 » 08.04.2014 12:38

OliverBonn hat geschrieben:Hallo Christoph,
eine wirklich großartige Übersicht, sie ist extrem hilfreich. Wie ist der Dauertest eigentlich ausgegangen? Das Zwischenergebnis hat mich bereits beeindruckt.


Herzliche Grüße


Oliver
Hallo Oliver,

bedingt durch Hausbau/Umzugsplanung habe ich das Experiment zunächst ausgesetzt. In dem neuen Domizil gibt es auch ein geeignetes Fenster und die Tintenprobenblätter sind ordentlich abgeheftet. Bitte da ein wenig um Geduld, bis der Umzug abgeschlossen ist...

Viele Grüße
Christoph

OliverBonn
Beiträge: 125
Registriert: 14.07.2007 17:18
Wohnort: Bonn

Re: Lichtechtheit

Beitrag von OliverBonn » 08.04.2014 12:42

Hallo Christoph,
danke! Ich freue mich auf die Fortsetzung Deines Experiments. Zunächst aber einen guten Umzug - und ein glückliches Einleben im neuen Domizil.


Viele Grüße


Oliver

Ex Libris
Beiträge: 2106
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Lichtechtheit

Beitrag von Ex Libris » 08.04.2014 23:11

Hallo Christoph,

ich kann mich da Oliver nur anschließen. Nimm Dir erst mal so viel Zeit, wie Du für den Umzug brauchst. Die Sonne kommt ja ohnehin erst demnächst ( :lol: ) aus ihrem Versteck und bleibt dann hoffentlich mal wieder etwas dauerhaft, damit wir mal einen nicht so uneindeutigen Sommer haben.

Ich war jedenfalls auch extrem begeistert von Deinem großangelegten Lichtechtheitstest und harre voller Vorfreude so lange es auch immer dauern mag auf die Fortsetzung.

Viele Grüße,
Florian

Benutzeravatar
stefan-w-
Beiträge: 3138
Registriert: 23.08.2012 19:24
Wohnort: Wien

Re: Lichtechtheit

Beitrag von stefan-w- » 08.04.2014 23:19

servus christoph,

ich bin erst jetzt - weiss der geier, warum - über deinen tollen test gestolpert. zunächst mal auch von mir ein grosses lob für die mühe und die damit verbundene arbeit und den zeitaufwand.

von einigen tinten bin ich ziemlich überrascht, dass da fast garnichts mehr zu sehen ist. interessant finde ich das verhalten der poussiere de lune von herbin und der violet von diamine. ansich ja eigentlich "stärkere" farben, aber nach einiger zeit bei dir am fenster ist ja da fast nichts mehr zusehen. :shock:

soviel also zum thema lichtechtheit...

deine künftigen beiträge zu diesem thema werde ich mit mehr aufmerksamkeit verfolgen. :wink:
liebe grüße,

stefan.

sollten die hier abwesenden versalien zu unwohlsein führen, empfehle ich, diesen beitrag zu überlesen.

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 2613
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Nahe beim Schimpfeck ;)

Re: Lichtechtheit

Beitrag von hoppenstedt » 25.11.2018 2:16

...Ja, ich weiß, es sind über vier Jahre vergangen...
Aber mich würde wirklich brennend interessieren, wie es weiterging mit Umzug, Einzug und Tintentest...
:?:

(Da dies vor 5 Jahren mein allererster Beitrag in diesem Forum überhaupt war, nehme ich mir das Recht zum Hochholen heraus. Außerdem bin ich, wie man sieht, ein beharrlicher Mensch 8-) )
Caveat scriptor. 🖋
Grüße von Alfred

Tintenklex

Re: Lichtechtheit

Beitrag von Tintenklex » 25.11.2018 16:06

Ist bei Hoppenstedts denn schon Weihnachten? :mrgreen:

Ich hab seit Februar einen Test mit einigen wenigen Tinten laufen, die hinter einem Glasbaustein kleben. Die sollen dort ein Jahr hängen - im Februar gibts mehr.

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 2613
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Nahe beim Schimpfeck ;)

Re: Lichtechtheit

Beitrag von hoppenstedt » 26.11.2018 2:31

Früher war mehr Lametta, aber der TS hat sich ja leider nicht mehr zu Wort gemeldet. Schade.
Dafür @Tintenklex, einen herzlichen Dank im Voraus für deine Sonderbemühungen :)
Caveat scriptor. 🖋
Grüße von Alfred

ew742
Beiträge: 227
Registriert: 10.03.2013 9:08

Re: Lichtechtheit

Beitrag von ew742 » 26.11.2018 6:24

"Well, live, you know...." Tja, der Ordner lag noch eine Weile im Büro, aber dann gab es in meinem Leben viele andere Dinge. Wenn die eigenen Kinder noch Begleitung brauchen und andererseits die Eltern zunehmend mehr Aufmerksamkeit brauchen, dann treten Hobbys in den Hintergrund. Vor nem Jahr etwa ist der Ordner zusammen mit anderen Dingen ins Altpapier gewandert. Ich nutzte die Füller noch mit viel Freude, aber ich kaufe keine Füller und keine Tinte mehr. Habe genug Auswahl 8-) .

Viele Grüße
Christoph

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“