Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 09.09.2016 2:49

Cepasaccus hat geschrieben:Erinnert mich bitte jemand am Freitag dran, dass ich wieder einen Scan mache.
V.G.
Thomas

Benutzeravatar
Cepasaccus
Beiträge: 2928
Registriert: 29.08.2012 18:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Cepasaccus » 09.09.2016 23:51

*trommelwirbel*

Benutzeravatar
Cepasaccus
Beiträge: 2928
Registriert: 29.08.2012 18:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Cepasaccus » 10.09.2016 0:01

Lichttest 4 seit dem 9.12.2015.

0: Montblanc Royal Blue
1: Hello Kitty!-Preppy
2: Thoms Franken-EG
3: Thoms Beste 2
4: Thoms Blauschwarz
5: De Atramentis Dokuemntentinte blau (Manufactum)
6: Rohrer & Klingner dokumentus dunkelblau
7: TDK CD/DVD Pen blau
8: Thoms rote EG

Cepasaccus
160909-lichttest4-0001-s.jpg
160909-lichttest4-0001-s.jpg (190.2 KiB) 2335 mal betrachtet

Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 14.09.2016 7:23

Cepasaccus, danke!
agathon, das vermag Deine Rote, wenn man sie ließe (Gilbert&Blanzy 993):
EG_ rotfliessend.JPG
EG_ rotfliessend.JPG (375.82 KiB) 2241 mal betrachtet
V.G.
Thomas

Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 23.09.2016 11:18

agathon, wenn Du hier mal reinschaust, gucke Dir das an. 300 Jahre und immernoch rot. Und das war niemals Eisengallus, die haben das mit Fernambuk, Karmin oder Zinnober gemacht.(Krapplack würde vielleicht auch gehen)
Bild
(Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... Nr._71.svg )

V.G.
Thomas

agathon
Beiträge: 2294
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von agathon » 03.10.2016 0:25

Und auch noch ein schönes Rot ist das. Zum neidisch werden! Wenn ich die neue Rote mit der Spitzfeder schreibe sieht das ganz genauso aus wie in deinem Beispiel. Die Kombination Gama/FPR/Bock kommt da aber schon ziemlich dicht ran. Nur mit dem Schönheitsfehler, dass der Strich nicht so fein ist und die Randschärfe nicht so gegeben ist. Der TWSBI schafft den feinen Strich, nicht aber die Randschärfe und schon gar nicht den Farbstich. In Fußballersprache ausgedrückt: Die Spitzfeder ist Champignons-League, der Gama oberes Drittel Bundesliga und der TWSBI ist ein Aufstiegsaspirant aus der Regionalliga. Da muss ein wenig Doping her und dann könnte es aber mit dem Aufstieg klappen.

Grüße

agathon

Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 03.10.2016 8:48

Na ja, ich hab Deine rote EG jetzt nicht getestet, aber die hat doch bestimmt mehr Randschärfe als Salix und Scabiosa zusammen? Martina habe ich jetzt mal eine rote Federtinte ohne EG gemacht.

Viele Grüße
Thomas

agathon
Beiträge: 2294
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von agathon » 03.10.2016 12:50

Thom,
natürlich ist das so, wie du sagst. Das mit der Randschärfe war nur im Vergleich mit der Spitzfeder geschrieben und im Vergleich zu anderen Tinten. Im Tinten-Vergleich sind deine Tinten die Champignons-League Seriensieger, Salix und Sacbiosa spielen im Mittelfeld der Bundesliga.

Grüße

agathon

Heinrich
Beiträge: 360
Registriert: 06.02.2015 20:09

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Heinrich » 04.10.2016 20:39

Hallo zusammen,

neuer Monat, neue Bilder!

Der Tintenkreis hat auch ein neues Segment erhalten. Bepinselt wurde es am 26.09., fotografiert am 27.09.
Leider war die letzte Woche recht anstrengend und aufreibend, sodass ich erst heute dazukomme, es einzustellen.

Viele Grüße,
Christian
Dateianhänge
PicsArt_10-03-12.04.06.jpg
PicsArt_10-03-12.04.06.jpg (231.27 KiB) 1976 mal betrachtet
PicsArt_09-28-10.28.37.jpg
PicsArt_09-28-10.28.37.jpg (170.13 KiB) 1976 mal betrachtet
Viele Grüße,
Christian

Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 05.10.2016 22:37

Hallo Christian,

Alter Franke! kann ich da nur sagen. Und mache anlässlich 1 Jahr Franken-EG gleichmal ein Lichtlein an. :)

Viele Grüße
Thomas
Dateianhänge
Lichtlein 1.JPG
Lichtlein 1.JPG (387.62 KiB) 1918 mal betrachtet
Lichtlein 2.JPG
Lichtlein 2.JPG (393.15 KiB) 1918 mal betrachtet

Benutzeravatar
Cepasaccus
Beiträge: 2928
Registriert: 29.08.2012 18:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Cepasaccus » 06.10.2016 12:43

Oh, toll, Leuchttinte! Leuchtet die auch noch auf dem Papier?

Eigentlich waere eine ribolumineszente Tinte cool. Voellig unsichtbar, ausser man biegt das Papier im Dunkel.

Cepasaccus

Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 06.10.2016 12:53

Ja, aber für Füller ist das nicht so das Richtige. Ich hatte mal eine Tinte gemacht, die wurde nur unter 10 Grad Celsius sichtbar, aber die wollten alle keinen Kühlschrank mitführen. :)

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Cepasaccus
Beiträge: 2928
Registriert: 29.08.2012 18:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Cepasaccus » 06.10.2016 14:19

Und Q hat sich bei Dir auch nicht gemeldet?

Thom

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Thom » 06.10.2016 14:25

Bond oder Star Trek? Bei der Saukälte jetzt wäre die Tinte aber sowieso sichtbar. Das war irgendwie der zweite Haken.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
Cepasaccus
Beiträge: 2928
Registriert: 29.08.2012 18:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Erbitte Erleuchtung: Eisengallus-Tinte

Beitrag von Cepasaccus » 06.10.2016 16:04

Na der vom Bond. Der aus Star Trek braucht keine Hilfe.

Ist Deine Leuchttinte pigmentbasiert?

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“