Lieblingstinte

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
fismoll
Beiträge: 244
Registriert: 02.06.2016 15:32
Wohnort: HH

Re: Lieblingstinte

Beitrag von fismoll » 14.03.2019 10:31

Ich bin da nicht so anspruchsvoll, aber wenn ich nur 15 Sekunden Zeit hätte, blaue und rote Tinte auf eine einsame Insel mitzunehmen, griffe ich zu MB "Midnight Blue" und "Velvet Red (Shakespeare)".
Beste Grüße - André

Hedwig hustet, Berta niest, Rita röchelt, Effie briest ...

SimDreams
Beiträge: 1931
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Lieblingstinte

Beitrag von SimDreams » 14.03.2019 20:44

Ich bin ziemlich anspruchslos: Daniel Defoe, Sailor Sei Boku, Shin Kai/John F. Kennedy (fast nicht auseinander zu halten), Velvet Red. Gelb, orange, grau (Montblanc 90 und Oyster, verschenkt), braun (Tsukushi, ist noch nicht leer) - war irgendwie alles nix.

Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Bluescreen
Beiträge: 135
Registriert: 18.01.2018 6:54

Re: Lieblingstinte

Beitrag von Bluescreen » 16.03.2019 9:27

Meine Lieblingstinte wechselt oft mehrmals in der Woche. Sie sollte halt möglichst blau sein ;)

Zur Zeit bewege ich mich zwischen dem vornehmen Diamine Blue Velvet mit einem Hauch von Grün, der strahlenden J. Herbin Eclat de Saphir, dem charakterarmen, aber soliden und fließfreudigen De Atramentis Königsblau und dem zurückhaltenden Diamine Sapphire Blue.
Der Stresemann ist mit dem edlen GvFC Cobalt Blue gefüllt. Zu ihm hätte auch gut die De Atramentis Jules Verne (Nachtblau oder so) gepasst, die ist aber für die B-Feder und meine Schreibgeschwindigkeit zu dünnflüssig.
Sehr schön finde ich auch die kräftige Diamine Cornflower und gelegentlich denke ich darüber nach, doch nochmal die etwas zickige Edelstein Sapphire nachzukaufen.

Die J.Herbin Bleu Ocean gefällt mir vom Farbton her auch sehr gut, das Glitzerzeugs könnten sie allerdings weglassen ;)

Die poppigen Pelikan Edelstein-Töne wie Topaz, Aventurin, Ruby etc ruhen zur Zeit. In die Blau-Phalanx eindringen können gelegentlich die Pelikan Aquamarine und die Atramentis Tera di Siena.

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1419
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Lieblingstinte

Beitrag von Edelweissine » 16.03.2019 12:09

Bluescreen hat geschrieben:
16.03.2019 9:27
Zu ihm hätte auch gut die De Atramentis Jules Verne (Nachtblau oder so) gepasst, die ist aber für die B-Feder und meine Schreibgeschwindigkeit zu dünnflüssig.
Oh, dann könnte das eine Tinte für mich sein, danach sollte ich mal Ausschau halten. Ich als Schnellschreiberin mag die dunklen Blautöne auch sehr gern. Allerdings kommen manche Füller-/Tintdekombinationen nicht bei meinem Tempo mit.
Gruß,
Heike

Sabine
Beiträge: 511
Registriert: 11.12.2013 19:05

Re: Lieblingstinte

Beitrag von Sabine » 16.03.2019 13:42

Ich bitte um Aufklärung, was die Dünnflüssigkeit betrifft: ich hatte gedacht, je dünner eine Tinte fließt, desto schneller kann man damit schreiben - aber hier verstehe ich das Gegenteil. Vielleicht stehe ich gerade auf der Leitung . . .

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1419
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Lieblingstinte

Beitrag von Edelweissine » 16.03.2019 14:31

Liebe Sabine,
mich verstehst Du richtig: Weil ich schnell schreibe, benötige ich eine schnell fließende, dünnflüssige Tinte. Ich hatte Bluescreen so verstanden, dass er mit der B-Feder langsam schreibt und die dünnflüssige De Atramentis-Tinte deshalb zu schnell und zu stark aus dem Füller kommt.
Gruß,
Heike

Bluescreen
Beiträge: 135
Registriert: 18.01.2018 6:54

Re: Lieblingstinte

Beitrag von Bluescreen » 16.03.2019 15:40

Edelweissine hat geschrieben:
16.03.2019 14:31
Ich hatte Bluescreen so verstanden, dass er mit der B-Feder langsam schreibt und die dünnflüssige De Atramentis-Tinte deshalb zu schnell und zu stark aus dem Füller kommt.
So war das gemeint.

Gruß

Stefan

Sabine
Beiträge: 511
Registriert: 11.12.2013 19:05

Re: Lieblingstinte

Beitrag von Sabine » 16.03.2019 16:22

Danke!!!

Zahlentante
Beiträge: 60
Registriert: 06.11.2017 17:14
Wohnort: Wien

Re: Lieblingstinte

Beitrag von Zahlentante » 21.03.2019 13:40

Genau mit dieser Frage habe ich mich in den letzten Tagen selber beschäftigt.

Am allerliebsten habe ich Blau-Grau, da entringt sich mir bei jeder Tintenbetrachtung ein sehnsuchtsvoller Seufzer und mein Muss-haben-Drang setzt ein. Habe auch schon einige auf meiner Liste, die ich trotz allem noch probieren muss/möchte.

Sehr gerne habe ich auch alle Blautöne (egal ob Königsblau, Türkis oder Hellblau), gedecktes Violett, seit einiger Zeit Pink, und natürlich Grau/Anthrazit.

Momentane Lieblinge:
Pelikan Edelstein Tanzanite
Pilot Iroshizuku Fuyu-Syogun
Diamine Cerise
Diamine Damson
Victoria
"Humor ist, wenn man trotzdem lacht." Otto Julius Bierbaum

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 666
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: Lieblingstinte

Beitrag von Knorzenbach » 21.03.2019 19:34

Hallo liebe Freunde alles Schönen und Guten,

der Renner bei mir ist momentan die Pure Pens Windermere. Was für ein Graublau mit einem ordentlich Schuß rot-sheen!

Seht selbst:

2019_01_20_PP_Windermere_03_red.jpg
2019_01_20_PP_Windermere_06_red.jpg
2019_01_20_PP_Windermere_09_red.jpg
2019_01_20_PP_Windermere_10_red.jpg

Gruß
Tomm

Pumukeline
Beiträge: 430
Registriert: 21.01.2016 18:13
Wohnort:

Re: Lieblingstinte

Beitrag von Pumukeline » 22.03.2019 6:07

Knorzenbach hat geschrieben:
21.03.2019 19:34
der Renner bei mir ist momentan die Pure Pens Windermere. Was für ein Graublau mit einem ordentlich Schuß rot-sheen!
Diese Tinte hat was und gefällt mir. Ja ich gebs ja zu, ich habe ein Faible für Shimmer, Sheen und alles was es da so gibt. ;) Was mich aber interessieren würde, wie diese Tinten mit EF oder F-Federn aussieht. Sieht man sich Bilder im Netz an, wirkt sie geschrieben wieder völlig anders.
Liebe Grüße
Manuela

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 666
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: Lieblingstinte

Beitrag von Knorzenbach » 22.03.2019 10:17

Hallo Manuela,

Tinten mit sheen verlieren beim Einsatz von EF- oder F-Federn in der Regel ihren Schimmer; je dünner die Feder, desto weniger sheen ist sichtbar. So auch hier. Ich stelle zwei Bilder ein, eines mit Text, das andere mit einer Zeichnung. Der sheen ist im Text mit einer F-Feder gerade noch sichtbar. Bei der Zeichnung, wo mehrere Striche übereinander liegen, ist der sheen deutlich zu erkennen.

2019_03_22_Windermere_1_red.jpg
2019_03_22_Windermere_2_red.jpg

Gruß
Tomm

ai19
Beiträge: 176
Registriert: 23.12.2018 9:50
Wohnort: Rheinland

Re: Lieblingstinte

Beitrag von ai19 » 24.03.2019 22:06

HeKe2 hat geschrieben:
27.02.2019 10:11
ai19 hat geschrieben:
23.02.2019 19:57
.... Deswegen hoffe ich ja, mit Noodler's 54th Massachussetts etwas in diese Richtung zu bekommen.
Die hat ganz besondere Fließeigenschaften. Schwer zu beschreiben. Sieh mal bei den Tintenbetrachtungen nach, hast du aber sicher schon. Mir ist sie zu "petrolig". Mein Favorit für den nächsten Test:
"Sailor Sou Boku"
Könnte aufgrund der Papierform eine Lieblingstinte werden. Ich habe sie, bin aber noch nicht dazu gekommen, sie zu testen.
Nachteile: Relativ teuer und (sehr) schwer zu bekommen.
Inzwischen ist die Noodler's eingetrudelt, und ich bin nicht wirklich zufrieden. Ich will ja ein tiefes Blau, und man kriegt ein blasses dunkelblau mit sehr starkem Grünstich.

Ich glaube, bei den wasserfesten blauen Tinten bleibe ich jetzt einfach bei Diamine Registrar's Ink, ESSRI und Rohrer&Klingner dunkelblau, wenn mir mal wieder nach Königsblau zumute ist.

Wenn's nicht wasserfest sein soll, bin ich immer noch ein großer Freund von Pelikan Edelstein Tanzanite, GvFC Cobalt Blue; und bei den helleren blauen Tinten Pelikan Edelstein Sapphire, aber auch Platinum Blue Black aus der Patrone, was aber in Wahrheit einfach ein helles Saphirblau ist.

Ansonsten kann auch der Uniball Gelschreiber mit Blue-Black Abhilfe schaffen, wenn mal kein wasserfestes Dunkelblau zur Hand ist. Die Minen beziehe ich über die Bucht direkt aus Japan. Da habe ich beste Erfahrungen gemacht; die Japaner, mit denen ich zu tun hatte, sind absolut zuverlässige Partner.

Beste Grüße,
Arda

Thom
Beiträge: 810
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Lieblingstinte

Beitrag von Thom » 24.03.2019 22:13

ai19 hat geschrieben:
24.03.2019 22:06
Ich glaube, bei den wasserfesten blauen Tinten bleibe ich jetzt einfach bei Diamine Registrar's Ink, ESSRI und Rohrer&Klingner dunkelblau, wenn mir mal wieder nach Königsblau zumute ist.
Falls Dir mal nicht nach Königsblau zumute ist und da Du ja mit dichten Füllerkappen vertraut bist, könntest Du auch mal die Montblanc Permanent Blue anschauen.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 872
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Lieblingstinte

Beitrag von HeKe2 » 25.03.2019 8:17

ai19 hat geschrieben:
24.03.2019 22:06
HeKe2 hat geschrieben:
27.02.2019 10:11
ai19 hat geschrieben:
23.02.2019 19:57
.... Deswegen hoffe ich ja, mit Noodler's 54th Massachussetts etwas in diese Richtung zu bekommen.
.... Mir ist sie zu "petrolig". Mein Favorit für den nächsten Test:
"Sailor Sou Boku"
Könnte aufgrund der Papierform eine Lieblingstinte werden.
... Ich will ja ein tiefes Blau, und man kriegt ein blasses dunkelblau mit sehr starkem Grünstich.
Da geht es dir wie mir. Ich hatte mir unter der Sou Boku auch etwas "dunkelblaueres" vorgestellt. Hier kannst du das nachsehen. Die Farben kann man offensichtlich am Besten auf dem Handy beurteilen. Ich habe dan jetzt mit Handys von Samsung und Honor (Huawei) ausprobiert.
Beste Grüße
Hermann

Antworten

Zurück zu „Die Tinte und der Tintenfluss / Ink and the ink flow“