Zu Besuch bei Cleo Skribent

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Nikolaus
Beiträge: 1116
Registriert: 10.09.2016 9:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von Nikolaus » 08.04.2019 15:38

Liebe Freunde und Mitsüchtige,

es ist schon eine Weile her, da habe ich mich auf den Weg zu Cleo Skribent gemacht. Genauer gesagt war es ein Montag im November 2017. Nachdem meine Foren- und Blogaktivität berufsbedingt ein wenig geschwächelt hat, bin ich nun endlich dazu gekommen, den Besuchsbericht fertigzustellen. Ich hoffe, meine Eindrücke und Freude mit Euch teilen zu können.


Zu Besuch bei Cleo Skribent

Bild

Es ist ein Montag Morgen im November, ich steige ins Auto. Draußen ist es herbstlich, nass und kalt. Perfektes Wetter also, um zuhause zu bleiben. Doch mein Ziel lohnt sich: Ich bin verabredet mit Cleo Skribent im Brandenburgischen Bad Wilsnack und darf einen spannenden Einblick in die Manufaktur gewinnen.

Bad Wilsnack ist ein Kurort im Landkreis Prignitz im Nordwesten Brandenburgs, nah an der Grenze zu Niedersachsen. Der beschauliche Ort zählt rund 2.700 Einwohner und liegt zwischen Perleberg und Havelberg – oder, um es in einer größeren Dimension zu veranschaulichen: ungefähr in der Mitte der Luftlinie zwischen Hamburg und Berlin.

Die Produktionsstätte

Die Manufaktur ist auf insgesamt drei verschiedene Gebäude aufgeteilt. Zwei Gebäude bilden den geographischen Firmenkern, beim dritten Gebäude handelt es sich um eine ehemalige Schule. In dieser befinden sich die Verwaltung und der Werksverkauf (hierzu später mehr).

Doch zurück zu den Hauptgebäuden. Das obige Titelbild zeigt das größere der beiden (Kern)-Gebäude.

Bild

Genau hier beginnt mein Besuch. Nach einigen warmen Willkommensworten und einer Tasse Kaffee machen wir uns auf den Weg zum kleineren Gebäude, in dem die Produktion stattfindet.

Bild

Ein erster Einblick in die Räumlichkeiten des Erdgeschosses…

Bild

…gewährt auch direkt einen Blick auf die einzelnen Bauteile für die Schreibgeräte. Cleo Skribent stellt mittels Spritzgusstechnik Kunststoff-Teile in Eigenregie her.

Bild

Bild

Weiter geht’s.

Bild

Ebenso vorhanden – und heute unverzichtbar – ist die CNC-Technik. CNC („Computerized Numerical Control) bedeutet übersetzt „rechnergestützte numerische Steuerung“. Nichts anderes steckt dahinter: Durch eine Vorgabe, die am Computer eingegeben wird, erfolgt eine präzise und automatisierte Umsetzung des gewünschten Arbeitsschrittes. Dank CNC erfolgt die Produktion mit größtmöglicher Präzision und Perfektion.

Bild

Der Schaft eines Schreibgerätes ist gerade in Bearbeitung:

Bild

Cleo Skribent stellt nicht nur markeneigene Schreibgeräte her, sondern arbeitet auch als Zulieferer für andere Unternehmen. Hier sind die Schäfte einer Sonderedition zu sehen, die ein bekannter Füllerhersteller lanciert hat.

Bild

Bild auf Wunsch des Verfassers entfernt - desas

In der nächsten Räumlichkeit erkenne ich den bekannten Messograf – oder genauer gesagt ein Entwicklungsstadium des Messografen.

Bild

KS steht für Kugelschreiber, BS für Bleistift.

Bild

Bild

Nun geht’s an’s Eingemachte: Wir betreten den Raum, in dem die Federn bearbeitet werden. Wenn es um Schreibgeräte geht, dann sind Füllfederhalter die Königsdisziplin – Und das Herzstück dieser Königsdisziplin ist die Feder. Diese ist entscheidend für das Schreibgefühl und letzten Endes verantwortlich für das, was auf’s Papier kommt.

Die Bearbeitung der Federn erfolgt mit großer Akribie. Man spürt die Konzentration in der Luft, es herrscht Stille, die Mitarbeiter tragen vielfach vergrößernde Brillen. Auf die Federn wird eine blaue Substanz appliziert. Diese sorgt bei der darauffolgenden Rhodium-Beschichtung durch Galvanisierung dafür, dass der bemalte Teil der Feder nicht rhodiniert (also mit einer silbernen Farbgebung versehen) wird, sondern seine ursprüngliche, goldene Farbe behält. Der Arbeitsschritt ist daher nur erforderlich, wenn die fertige Feder einen Bi-Color-Effekt haben soll.

Bild

Bild auf Wunsch des Verfassers entfernt - desas

Die Zusammensetzung der blauen Farbe bleibt das Geheimnis der Manufaktur.

Bild

Nur sehr wenige Unternehmen galvanisieren Federn – Cleo Skribent zählt dazu. Dies erklärt, warum ich heute in diesem Raum keiner Cleo-Feder begegne, sondern solchen Federn, die Cleo Skribent für andere Hersteller unter Anwendung dieser Verfahrenstechnik bearbeitet.

Bild auf Wunsch des Verfassers entfernt - desas

Bild auf Wunsch des Verfassers entfernt - desas

Ein vereinfachter Erklärungsversuch der Galvanik: Der zu beschichtende Gegenstand zuerst negativ aufgeladen und dann mit der positiv aufgeladenen Beschichtungssubstanz in Kontakt gebracht. So wird eine unzertrennbare Verbindung zwischen Gegenstand und Beschichtung hergestellt. Zusammen mit einem Reinigungsbad sind insgesamt drei Arbeitsschritte (also drei Einzelbäder) erforderlich.

Bild

Bild

Der Werksverkauf

Meine Reise ist noch nicht zu Ende: Nach der Manufakturbesichtigung geht es noch zum Werksverkauf. Dieser befindet sich zusammen mit der Firmenverwaltung in einer alten Grundschule und ist etwa fünf Autominuten vom eigentlichen Firmenstandort entfernt.

Bild

Bild

Um in den Verkaufsraum zu kommen, muss man am Eingang klingeln. Was sich einem dann offenbart, ist ein großzügiges Sortiment, das bereitwillig darauf wartet, entdeckt zu werden.

Bild

Ich habe mir definitiv die richtige Reihenfolge ausgesucht. Was könnte es schöneres geben als nach Besichtigung des Produktionsstandortes einen Blick auf die vollendeten Schreibgeräte zu werfen?

Bild

Bild

Ich entdecke einige Schreibgeräte wieder, deren Bauteile ich erst vor kurzem in den Produktionsräumen gesehen habe. Die Natura-Modelle (am rechten Rand des letzten Fotos) haben es mir angetan. Mein Wunsch-Modell mit der passenden Feder war leider nicht vorrätig – Vielleicht klappt es ja ein anderes Mal.

Fazit

Im Vorfeld habe ich mir die Frage gestellt, ob die Kenntnis der Produktion einen Gegenstand entzaubern kann. Immerhin erlangt man einen Blick hinter die Kulissen und sieht nicht mehr nur das fertige (und perfekte) Produkt, sondern den gesamten Weg dorthin. Erstaunlicherweise kann ich diese Frage nun mit dem genauen Gegenteil beantworten: Die „Magie des Endproduktes“ geht in keinem Fall verloren – Vielmehr hat die Kenntnis der Herstellung meine Wertschätzung für die Produkte gesteigert.

Beeindruckt hat mich einerseits, wie viel menschliches Geschick in die Herstellung der Schreibgeräte fließt – nicht nur bei den Federn. Dass Computer und moderne Technik heutzutage unverzichtbar sind, ist klar. Gleichwohl hat Cleo Skribent die Bezeichnung als Manufaktur verdient. Man konnte die Freude und auch den Stolz der Mitarbeiter, Teil der Herstellung edler Schreibgeräte zu sein, spüren.

Anderseits war es spannend zu beobachten, dass in Bad Wilsnack grundlegende Komponenten für andere, namhafte Hersteller produziert werden. Dies sehe ich als Beweis für ein beeindruckendes Know-How, das sich hier befindet.

Ein besonderer Dank gilt den Geschäftsführern, die mich sehr freundlich empfangen haben und sich die Zeit genommen haben, um mir an jenem Vormittag einen tollen Einblick zu gewähren und diesen Bericht zu ermöglichen.

Beitrag auf Wunsch des Verfassers editiert - desas

Zu Besuch bei Cleo Skribent auf Der Bürokrat
Cheers,
Nils


Der Bürokrat – Das Magazin für Schreibkultur

„The things that excite you are not random. They are connected to your purpose. Follow them.“

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2581
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von TomSch » 08.04.2019 15:46

Boah! :o

Sonst fällt mir zu diesem perfekten Beitrag erschtemol nix ei.
Den werde ich mit wohl noch ein paar Mal zu Gemüte führen. Toll, Nils! 8-)

Danke und tschö, Thomas
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 2715
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von JulieParadise » 08.04.2019 16:00

Danke, lieber Nils! Das sind ja seeeeehr spannende Details, die sich hier offenbaren und die Du uns -- für mich sehr überraschend -- auch mitteilen darfst. Im Vergleich zeigte man sich schließlich bei Pelikan sehr viel zugeknöpfter, was grundsätzlich ja auch nachvollziehbar ist. Tolle Fotos sind das auch, klasse!
Sina / Julie Paradise, bei Instagram @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1479
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von Edelweissine » 08.04.2019 16:30

Auch von mirherzlichen Dank! Der Artikel ist nicht nur schön zu lesen und anzuschauen, sondern auch sehr aufschlussreich für uns.
Besonders freue ich mich, dass Du ihn uns jetzt, nachdem Du wieder Zeit für dieses Forum gefunden hast, so ausführlich nachlieferst.
Gruß,
Heike

Benutzeravatar
desas
Beiträge: 2916
Registriert: 24.04.2014 11:15
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von desas » 08.04.2019 16:32

Toller Einblick, vielen Dank.

Am meisten staune ich, dass Du uns offenbar sogar Kunden von Cleo offenbaren darfst.
(Vielleicht solltest Du das noch mal sicherheitshalber absichern, damit es garantiert kein Mecker aus Hamburg nach Bad Wilsnack gibt).
Beitrag in schwarz: desas als Füllerfreund - Beitrag in grün: desas als Moderator

"Fairness ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören."
Gerhard Bronner

Benutzeravatar
stefan-w-
Beiträge: 3129
Registriert: 23.08.2012 19:24
Wohnort: Wien

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von stefan-w- » 08.04.2019 16:32

servus nils,

auch ich möchte mich bei dir für die detailreiche und interessante schilderung deines firmenbesuchs bedanken. es war für mich sehr interessant zu sehen, was cleo skribent im stande ist zu leisten. damit meine ich vor allem die zuliefertätigkeiten für die beiden großen namhaften hersteller, wie auf deinen schönen fotos zu sehen ist.

um einen walnussholzschaft für einen limitierten und exklusiven füllhalter aus hamburg bzw die rhodinierung für füllhalter aus hannover zu übernehmen, dazu muss man schon einiges an fachwissen und können vorweisen können; dies hat mich sehr beeindruckt. :shock:

am rande: interessant finde ich, dass an den mb-feder zwei markante aussparungen (wohl im wahrsten sinn des wortes) zu sehen sind.

vielen dank für deine mühe und schön, dass du wieder mehr zeit für füller, forum und co hast.
liebe grüße,

stefan.

sollten die hier abwesenden versalien zu unwohlsein führen, empfehle ich, diesen beitrag zu überlesen.

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 978
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von Horsa » 08.04.2019 16:47

Nils, vielen Dank für die tollen Einblicke.
Ein Cleo Skribent ist sicher auch mal eine Überlegung wert. Die scheinen dort ja ganz offensichtlich zu wissen, was sie da selber machen.
Ein Hersteller, der in meiner Wahrnehmung seinen Werbeauftritt sehr zurückhaltend handhabt und am Ende mehr darstellt, als er scheint.

Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
Skotty
Beiträge: 268
Registriert: 22.09.2018 11:38
Wohnort: OWL

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von Skotty » 08.04.2019 17:36

Hallo,

vielen Dank für den Einblick und die tollen Fotos.
Vom Produkt aus Hamburg habe ich vor ein paar Tagen ein Review gesehen. ;)

Wann ist denn da Werksverkauf? Kann man so eine Besichtigung auch als normaler Kunde machen?

Gruß
Stephan

bebna
Beiträge: 228
Registriert: 07.05.2016 9:04
Wohnort: Leipzig

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von bebna » 08.04.2019 18:15

Menno, jetzt will ich so eine Diplomat Feder mit blauer Verzierung.

Benutzeravatar
Nikolaus
Beiträge: 1116
Registriert: 10.09.2016 9:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von Nikolaus » 08.04.2019 18:36

Hallo,

danke für Euer Feedback – ich freue mich!

Den Beitrag habe ich Cleo Skribent vorher zukommen lassen. Das, was gezeigt wird, darf also auch gezeigt werden. :)

Der Holzschaft hat mich auch sehr beeindruckt. Den fertigen Füller muss ich mir unbedingt mal in natura anschauen, wenn ich die Gelegenheit dazu habe.

Der Homepage zufolge hat der Werksverkauf wie folgt geöffnet:
Mo - Do: 9:30 bis 17:00 Uhr
Freitag: 9:30 bis 12:00 Uhr

Ob jeder das Werk besichtigen darf, kann ich nicht beantworten. Ich hatte damals eine E-Mail geschrieben und gefragt, ob ich einen Bericht schreiben darf. :)
Cheers,
Nils


Der Bürokrat – Das Magazin für Schreibkultur

„The things that excite you are not random. They are connected to your purpose. Follow them.“

V-Li
Beiträge: 513
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von V-Li » 08.04.2019 19:51

Horsa hat geschrieben:
08.04.2019 16:47
Ein Cleo Skribent ist sicher auch mal eine Überlegung wert. Die scheinen dort ja ganz offensichtlich zu wissen, was sie da selber machen.
Ein Hersteller, der in meiner Wahrnehmung seinen Werbeauftritt sehr zurückhaltend handhabt und am Ende mehr darstellt, als er scheint.
Die Stifte sind handwerklich wirklich gut gemacht, das Design ist halt etwas "langweilig".

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3618
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von bella » 08.04.2019 20:04

das informativste das ich seit langem hier gelesen habe .... ganz herzlichen Dank lieber Nils.
Ich habe jetzt zig mal quer gelesen und rauf und runter gescrollt. Sehr spannend und soviel neues

twehringer
Beiträge: 179
Registriert: 23.02.2015 11:09

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von twehringer » 08.04.2019 21:56

Vielen Dank, Nils, für diesen sehr informativen Bericht!

Mit Erstaunen stelle ich fest, dass ich 1-3 Cleo Skribents daheim habe. Hätt ich nicht gedacht, beweist aber sicher das dort vorhandene Know How.

VG Thomas

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 2715
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von JulieParadise » 08.04.2019 22:05

Völlig off topic, man möge mir verzeihen.
twehringer hat geschrieben:
08.04.2019 21:56
VG Thomas
twehringer!! Ein inzwischen leider seltener Gast hier. Schön, mal wieder von Dir zu lesen! ;)
Sina / Julie Paradise, bei Instagram @wwwjulieparadisede

Verne
Beiträge: 301
Registriert: 10.11.2013 11:00

Re: Zu Besuch bei Cleo Skribent

Beitrag von Verne » 08.04.2019 22:11

Ein sehr schöner und lesenswerter Bericht! DANKE Nils für den phantastischen Einblick!
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. (John Lennon)

Antworten

Zurück zu „andere Marken / different brands“