Review FPNibs (DD Eyedropper)

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Amantilado
Beiträge: 64
Registriert: 06.02.2019 21:04

Review FPNibs (DD Eyedropper)

Beitrag von Amantilado » 12.05.2019 21:31

Hallo

Meine Lieferung aus Spanien ist endlich angekommen und ich will Euch gerne davon berichten!
Ich hatte bei FPNibs.com einen „Devine Design Eyedropper“ geordert mit Jowo B Feder.
Man bietet dort verschiedene Optionen und Schliffe an. Von Flex, semi flex, Stub, Italic bis Oblic in verschiedenen Graden.
Ich habe mich für eine Stahl Feder mit Two Tone, Cursice Italic Schliff und „Keyhole“ entschieden.
Nach knapp 14 Tagen ( Ostern lag dazwischen) ist mein Füllfederhalter nun angekommen.
Er kommt in einer schlichten Pappe Verpackung und enthält zwei Bedienungsanleitung, einmal in Spanisch und einmal in Englisch.
Da er ein „eyedropper“ ist, liegt auch netterweise noch eine Spritze zum befüllen bei. Man kann ihn aber auch mit Standard (Pelikan) Patronen betreiben oder mit einem Konverter, der auch schon enthalten ist.
Der FH kam auch schon fertig zusammengebaut, mit Konverter und Feder an.
Ich hab ihn natürlich gleich befüllt und ausprobiert!
Und ich bin sehr zufrieden mit dem Tintenfluss, dem Schriftbild, dem Schliff und dem Schreibgefühl!
Natürlich , es ist ein Italic und er schreibt nicht so weich, wie eine z.b. Pelikan B Gold-Feder , aber bei richtiger Handhaltung und Winkel (bei Italic natürlich essenziell) schreibt er sich wunderbar! Die Linienvarianz gefällt mit auch sehr gut und ist stärker als erwartet. (Irgendwas um 1.1 Calligrafie Feder ?)
Die Rückseite der Feder ist übrigens auch geschliffen und (meiner Meinung nach) auch poliert und schreibt sich sogar fast noch weicher als die „Schreibseite“ und mit dem selben Schriftbild.
Die Optik der Feder ist auch toll! Das Two Tone steht der Jowo super und das „Keyhole“ gefällt mir sehr gut und gibt der Feder was „Besonderes“!
Der Füllfederhalter ‚an sich‘ ist okay. Das „Design“ erwartet man halt eher im Architekturbüro als beim Notar. Aber haptisch liegt der FH gut in der Hand. Er ist recht gross! Was mir gefällt. Ungefähr so lang wie ein Lamy Al-star und von Griffstück wie ein Pelikan M800. (Vielleicht reiche ich noch Vergleichsbilder nach) .
Der einzige Negativpunkt wäre das Kappengewinde, welches ca. 2 1/4 Umdrehungen benötigt aber leider manchmal etwas „klemmt“ und hakt.
Aber abgesehen davon ist die Verarbeitung gut und wie gesagt vor allem die Feder ist super!
(Wegen Federn würde ich auch wirklich empfehlen die Seite mal zu besuchen)
Ich bin insgesamt sehr zufrieden und glücklich mit dem FH !
Bezahlt habe ich übrigens 120€ inkl. S_TEUER :( und Porto.
Ich habe mal ein paar Bilder gemacht, die vielleicht helfen einen Eindruck zu vermitteln.

Hoffe das „review“ war einigermassen informativ und hilfreich?
Falls ich was vergessen habe, fragt einfach nach! :)

Grüße
Amantilado
Dateianhänge
AB235A68-43AE-494D-AFE5-5A2A38A7B88A.jpeg
AB235A68-43AE-494D-AFE5-5A2A38A7B88A.jpeg (175.16 KiB) 642 mal betrachtet
BD7E1A55-0A34-4F7E-BBA8-A00BA9112B92.jpeg
BD7E1A55-0A34-4F7E-BBA8-A00BA9112B92.jpeg (123.76 KiB) 642 mal betrachtet
7CE260F6-8447-4993-850D-AC8940F59D84.jpeg
7CE260F6-8447-4993-850D-AC8940F59D84.jpeg (323.73 KiB) 642 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 1550
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Review FPNibs (DD Eyedropper)

Beitrag von Pelle13 » 12.05.2019 23:00

Moin Amantilado,

vielen Dank für Dein schönes Review zu einem besonderen Füller. Die Feder Deines Neuzugangs ist wirklich edel, erzeugt ein schönes Schriftbild und ihr "Schlüsselloch" ist ein witziges Detail. Das Fassungsvermögen des DD als Eyedropper muss ja ziemlich respektabel sein ... zumindest wirkt der Konverter in seinem "Bäuchlein" eher winzig.

Viel Spaß mit dem Devine Design Eyedropper wünscht,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

miel
Beiträge: 1233
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: Review FPNibs (DD Eyedropper)

Beitrag von miel » 13.05.2019 22:33

Die Feder sieht super aus und das Schriftbild klasse.

Auch wenn Du den Preis als teuer empfindest: Ich finde die Arbeit des Nibmeisters ist es wert! Ich bin nach wie vor begeistert von meiner cursive oblique Italic, die er aus einer M-Lamy 2000 gemacht hat. Mir war das jeden Cent wert.

Ich hoffe, Du geniest den Halter!

maggutefueller
Beiträge: 99
Registriert: 30.11.2016 10:41
Wohnort: Thüringen

Re: Review FPNibs (DD Eyedropper)

Beitrag von maggutefueller » 13.05.2019 22:41

Feines Gerät. Könntest du bitte messen, wie breit der breite Strich ist. Danke.

Amantilado
Beiträge: 64
Registriert: 06.02.2019 21:04

Re: Review FPNibs (DD Eyedropper)

Beitrag von Amantilado » 16.05.2019 20:06

maggutefueller hat geschrieben:
13.05.2019 22:41
Feines Gerät. Könntest du bitte messen, wie breit der breite Strich ist. Danke.
2321B851-CD32-4197-AA7E-C83AFE188BCA.jpeg
2321B851-CD32-4197-AA7E-C83AFE188BCA.jpeg (608.96 KiB) 392 mal betrachtet

Amantilado
Beiträge: 64
Registriert: 06.02.2019 21:04

Re: Review FPNibs (DD Eyedropper)

Beitrag von Amantilado » 16.05.2019 20:36

Hallo

Also ehrlich gesagt, entdecke ich immer noch die Möglichkeiten dieser Feder!
Und ich bin jeden Tag begeisterter!
Der Tintenfluss ist perfekt und immer richtig! Egal ob man breite oder schmale Linien schreibt. Und stark genug um ein tolles Shading zu erzeugen.
(Die Tinte im Beispiel oben ist übrigens Rohrer&Klingner Smaragdgrün! Ich wusste vorher garnicht, dass diese günstige Tinte so toll shaden kann!)
Das allgemeine Schriftbild/Schriftgrösse ist im Durchschnitt mit einer Pelikan F-Feder zu vergleichen. Nur zeichnet die Feder halt auch deutlich breiter oder schmaler je nach Haltung.
Ich bin da auf jeden Fall noch am üben um das Maximum an Schriftbild rauszuholen!
Das Schreibgefühl ist auch sehr angenehm und bei richtiger Haltung überhaupt nicht „kratzig“, sondern fast sanft.
Vielleicht merkt man, dass ich recht begeistert bin und diese Feder auf jedenFall weiter empfehlen kann ! 😉

Antworten

Zurück zu „andere Marken / different brands“