Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2374
Registriert: 17.07.2015 8:45

Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von MarkIV » 19.06.2019 7:15

Also, eine limitierte und exklusive Tinte, direkt nebenan und dann auch noch blau, da musste ich nicht lange überlegen. Ich habe direkt Samstag ein Gläschen im Hause gehabt und auch direkt Probe geschrieben.

Bild

Leider befindet sich meine IT Infrastruktur etwas im Umbruch, daher habe ich noch keinen hochauflösenden Scan machen können. Ich habe einen neuen Drucker, mit Duplexeinheit, der mich unabhängiger von Dienstleistern macht und gleichzeitig auch, so hoffe ich, die Bögen auf einem Niveau hält. Was man auch sehen kann, nachdem im Februar meine vorgedruckten CHP340 Bögen aufgebraucht waren und HP beschlossen hat das CHP340 zu ersetzen, habe ich auf ein anderes Papier gewechselt. Auf dem Neusiedler Japanpost schreibe ich eh sehr viel meiner Post, beruflich wie privat.
Na ja und letztendlich, ich habe nach einigen Jahren, die ich jetzt meinen MacPro verwende, einem unwiderstehlichen Angebot nachgegeben und die "Mülltonne" wird ausziehen, wie alles andere auch was ich aus dem hause Apple im Desktopbereich habe auch. Als Ersatz dafür wird ein wassergekühlter Eigenbau einziehen. In dem Umbruch, ist leider keiner meiner beiden Scanner angeschlossen, daher musste ich im Büro scannen, was qualitativ eine große Lücke aufklaffen lässt. Aber mein Sohn und ich werden dieses Wochenende wohl fertig mit dem Rechner, da reiche ich die "guten" Scans nach.

Ich hoffe, dass der Scan so wie er ist aber eine guten Eindruck vermittelt.....

Aber neben dem Technischen, die Tinte gefällt mir sehr gut. Der Farbton ist sehr "interessant" und sehr vielfältig. Wir die Tinte mit einer gut fließenden Feder geschrieben, ergibt sich von leichtem Blau mit türkisen Noten in den hellen Bereichen, bis zu einem satten dunklen Blau, mit reichlich Sheen, ein wirklich breites Spekturum. Hatte ich so in dem Detailgrad noch nicht oft bei Diamines blauen Tinten.
Ich habe den Bogen jetzt mit einer Bock "F" Titanfeder geschrieben, die eh schon reichlich Tinten durchlässt. Die Kombo macht mir sehr viel Spaß. Ich habe jetzt schon einen zweiten Stift gefüllt, der nicht ganz so gut fließt, mal sehen wie das wirkt.
Ansonsten, wie geschrieben, die Tinte fließt sehr gut, aber (gefühlt) nicht zu üppig, zumindest in dem Titantriple. Die Sättigung ist sehr gut und es gibt einen sehenswerten Sheen.
Wasserfestigkeit habe ich nicht geprüft, kommt noch. Aber ich vermute ein ähnliches Verhalten wie die meisten Diamine Tinten, die Tinte wird sich einfach abspülen lassen. Auf meinem "Abwischtuch" beim Befüllen war sie mehr oder weniger sofort weg. Aber wer weiß ganz genau kann ich das noch nicht sagen.
Die Trockenzeit ist moderat, aber angesichts des üppigen Sheens doch überraschend kurz. Zumindest auf dem Japanpost Papier ist die Tinte auch nach 8/10 sekunden wirklich wischfest, also nochmal besser als die Skull & Roses.

Alles in allem, im ersten Eindruck eine sehr schöne, detailreiche, blaue Tinte

M

PS.: War wichtig, sie ist geruchsneutral, die die mich persönlich kennen, wissen was ich von dem muffigen Kellergeruch bei Diamine Tinten halte......
Fortis Fortuna Adiuvat

In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2542
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von TomSch » 19.06.2019 18:29

Hallo Mark.

Wie bei dir üblich, eine ausführliche und sehr überzeugende Tintenvorstellung; und eine tolle Farbe dazu. :)

Anscheinend weißt du aber mehr als wir und als Anja uns bereit ist mitzuteilen, denn sowohl in ihrer Ankündigung hier im Forum, als auch auf der HP von Papier & Stift ist zwar von exklusiv, jedoch nicht von limitiert die Sprache. In diesem Fall wäre das für mich ein Ausschlussgrund, denn ich möchte eine gute und schöne Tinte weder bunkern müssen, noch irgendwann einen unliebsameren Ersatz suchen. :roll:

Tschökess, Thomas
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

Benutzeravatar
lobstergirl
Beiträge: 252
Registriert: 08.08.2018 22:07
Wohnort: Wiesbaden

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von lobstergirl » 20.06.2019 22:12

ichbrauchekeineblauetintemehrichbrauchekeineblauetintemehr

Was mache ich jetzt bloß?

lalalalalala
--Silvia

He that breaks a thing to find out what it is has left the path of wisdom.
(Gandalf, to Saruman / The Two Towers)

Tintenfreak
Beiträge: 13
Registriert: 21.02.2019 16:14
Wohnort: Wermelskirchen (NRW)

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von Tintenfreak » 21.06.2019 0:54

Hallo Mark,

danke für deine Tintenbetrachtung. Ich hatte gar nicht damit gerechnet, so bald schon Details über die Papier & Stift Sondertinte zu erfahren. Farbe und Shading gefallen mir. Bin jetzt auf deine weiteren Bilder gespannt. Vielleicht schaffst du es den Sheen fototechnisch einzufangen. Anja schreibt ja dazu "schönes Shading, nicht zuviel Sheen und alltagstauglich".

Gruß
Jana
>> Es muss nicht immer alles Sinn machen - es reicht, wenn es Spaß macht! <<

Benutzeravatar
PapierundStift
Beiträge: 514
Registriert: 04.09.2015 16:35
Kontaktdaten:

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von PapierundStift » 21.06.2019 7:14

TomSch hat geschrieben:
19.06.2019 18:29

Anscheinend weißt du aber mehr als wir und als Anja uns bereit ist mitzuteilen, denn sowohl in ihrer Ankündigung hier im Forum, als auch auf der HP von Papier & Stift ist zwar von exklusiv, jedoch nicht von limitiert die Sprache.
Da hier wohl meine Mitteilungsbereitschaft gefordert ist: ich habe nicht vor diese Tinte zu limitieren. Aber auch Tinte wird in Auflagen / Chargen produziert. Und je nach Verkaufszahlen wird sich jeder Anbieter überlegen, ob eine weitere Charge aufgelegt wird.

Anja

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2542
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von TomSch » 21.06.2019 11:46

Hallo Anja.

Vielen Dank für deinen Hinweis, der mitnichten "gefordert" war, doch einiges klärt. :)

Ich war einfach nur irritiert (s.o.). Da Mark nach seiner Aussage bei dir umme Ecke wohnt und ihr euch schon allein wegen seiner herausragenden Anzahl der Tintenbetrachtungen garantiert häufiger seht, fiel mir diese Divergenz bei euren Angaben auf. 8-)

Selbstverständlich beruht die fortgesetzte Produktion einer Ware, hier deiner Tinte, auf der Nachfrage am Markt, eben den Verkaufszahlen der Tintenfässken. Von daher ist eigentlich jedes Produkt limitiert. Was aber "Limitierung" im engeren Sinne bei Tinten bedeutet, können wir an diesem Ort als bekannt voraussetzen. Diesen Widerspruch zu klären, genau darum ging es mir. :P

Hab' nochmals herzlichen Dank, sonnig-frische Grüße, Thomas
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2374
Registriert: 17.07.2015 8:45

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von MarkIV » 25.06.2019 11:22

Wie angekündigt, hier der Scan noch einmal hochauflösender (wenn auch noch nicht perfekt):

Bild
Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

und, dies war im ersten Anlauf der schwachen Auflösung wegen nicht möglich, Details:

Bild
Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur, Detail

ein zweites Detail aus dem text, um die Farbvarianz etwas mehr zu verdeutlichen:

Bild
Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur, Detail

Fotos habe ich auch gemacht, aber die sind noch nicht durch den Computer gewandert, die werden aber folgen.....

Zu den Fragen:
TomSch hat geschrieben:
19.06.2019 18:29
Hallo Mark.

Wie bei dir üblich, eine ausführliche und sehr überzeugende Tintenvorstellung; und eine tolle Farbe dazu. :)

Anscheinend weißt du aber mehr als wir und als Anja uns bereit ist mitzuteilen, denn sowohl in ihrer Ankündigung hier im Forum, als auch auf der HP von Papier & Stift ist zwar von exklusiv, jedoch nicht von limitiert die Sprache. In diesem Fall wäre das für mich ein Ausschlussgrund, denn ich möchte eine gute und schöne Tinte weder bunkern müssen, noch irgendwann einen unliebsameren Ersatz suchen. :roll:

Tschökess, Thomas
Diese Art Tinten sind per se limitiert, auch wenn es nicht direkt draufsteht. Tinten die für einen lokalen Händler, egal ob Ortloff, Fritz Schimpf oder eben Papier & Stift "gemacht" werden, werden in einer bestimmten Charge, einem Branch, gemischt. Je nach Erfolg, kommt das noch einmal wieder oder eben auch nicht.
Sprich, die Tinte ist nicht per se auf 50 Gläser oder so limitiert, in ihrer Gesamtheit (keine Ahnung wie viele Anja von den Gläsern hat) ist die Tinte als solches aber sehr wohl limitiert.
Zum zweiten Punkt: ernsthaft? Tinte bunkern? Ich habe nur von drei Tinten mehr als zwei Gläser und selbst die, von denen ich zwei Gläser habe, da brauche ich nicht mehr als drei Hände zum Zählen. Ich habe einige Tinten an denen ich über lange Zeit hänge, aber grundsätzlich gibt es nichts, was man da nicht ersetzen kann.

Die Tinte ist in ihrer Art sehr schön und ich schreibe im Moment ziemlich viel damit, aber der Farbton an und für sich ist damit nicht einzigartig besetzt, der Detailgrad weiß sehr wohl zu gefallen, dass gibt es tatsächlich nicht so oft. Aber der Grundton, in anderen Nuancen und Details, da ist Ersatz nicht so schwierig zu finden, wenn auch nicht unbedingt bei Diamine.

M
Fortis Fortuna Adiuvat

In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)

Mark \_o.o_/
Beiträge: 192
Registriert: 12.06.2018 19:00
Wohnort: Berlin

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von Mark \_o.o_/ » 26.06.2019 22:04

MarkIV hat geschrieben:
25.06.2019 11:22
Zum zweiten Punkt: ernsthaft? Tinte bunkern? Ich habe nur von drei Tinten mehr als zwei Gläser und selbst die, von denen ich zwei Gläser habe, da brauche ich nicht mehr als drei Hände zum Zählen.
O.O nicht mehr als drei Hände zum Zählen der Gläser die du doppelt hast, das sind ja schon mal 30 Gläser? Wieviele Tintengläser hast du?

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2374
Registriert: 17.07.2015 8:45

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von MarkIV » 27.06.2019 10:09

Mark \_o.o_/ hat geschrieben:
26.06.2019 22:04
O.O nicht mehr als drei Hände zum Zählen der Gläser die du doppelt hast, das sind ja schon mal 30 Gläser? Wieviele Tintengläser hast du?
Yepp, das sind 14 Tinten, ergibt 28 Gläser. Insgesamt, habe ich, laut Datenbank 15,725l Tinte. Tinten insgesamt sind das mittlerweile weit über 500, fast 600. Allerdings habe ich nicht (mehr) von allen Gläser. Bei vielen reicht mir auch einfach nur eine Probe.

M
Fortis Fortuna Adiuvat

In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)

Benutzeravatar
Lamynator
Beiträge: 1160
Registriert: 04.06.2014 10:42

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von Lamynator » 28.06.2019 1:32

Ich habe hier mal eben ein wenig aufgeräumt um die Übersicht zu wahren.

Gruß
Marc
Beitrag in schwarz: Lamynator als Füllerfreund - Beitrag in grün: Lamynator als Moderator

Ex Libris
Beiträge: 1986
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von Ex Libris » 02.07.2019 16:13

Hallo Mark,

vielen Dank für die doch rasche Vorstellung dieser exklusiven Tinte von Anja.

Ich muss gestehen, das Blau gefällt mir wirklich gut. Sehr ausgewogen im mittleren Bereich, mit Schattierungen ins dunklere und auch hellere Fach. Ich vermute, wenn ich mal wieder Tinten bei ihr bestelle, werde ich davon ein Glas mitordern.

Viele Grüße,
Florian

Unicorn
Beiträge: 33
Registriert: 30.03.2018 6:58

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von Unicorn » 04.07.2019 20:24

Ich hab die Tinte schon bestellt, nachdem ich diesen Beitrag entdeckt habe, freue ich mich noch mehr auf die Lieferung.

Hat jemand schon mal ein aussagekräftiges Bild des Sheens?

thobie
Beiträge: 852
Registriert: 30.10.2005 13:21
Wohnort: Detmold

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von thobie » 09.07.2019 23:01

Mal eine vielleicht dumm klingende Frage: Wie riecht die Tinte. Ich habe das Royal Blue von Diamine und das riecht sehr muffig. Auch wenn sie so riecht, ist kein Schimmel drin. Allerdings ist der Geruch dieser Tinte so stark, dass ich sie nicht einsetzen mag (wenn man den Füllhalter aufschraubt riecht man schon den Muff). Die meisten Tinten habe ja irgend einen Eigengeruch. Das stört mich nicht. Aber wie gesagt, die Royal Blue von Diamine ist da schon wirklich extrem.

Benutzeravatar
Big-G´s Tintenkiste
Beiträge: 29
Registriert: 20.04.2019 14:06

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von Big-G´s Tintenkiste » 10.07.2019 0:50

Unicorn hat geschrieben:
04.07.2019 20:24
Ich hab die Tinte schon bestellt, nachdem ich diesen Beitrag entdeckt habe, freue ich mich noch mehr auf die Lieferung.

Hat jemand schon mal ein aussagekräftiges Bild des Sheens?
Falls das hilft, ich habe ein YouTube Review gemacht, mit Schreibbeispiel und Tintenklekserei auf Tomoe River Papier. Da kann man sehen wie gut diese Tinte Sheen(t).

Grüße
George

Thom
Beiträge: 715
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Diamine (Papier & Stift), A Night in Jodhpur

Beitrag von Thom » 10.07.2019 11:03

Big-G, dann setze den Link doch mal her, das fällt nur bei Steven Spielberg unter gewerblich. :)

https://www.youtube.com/watch?v=eNQyvF54vbA

V.G.
Thomas

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“