Review: Wing Sung 698 EF

Pilot, Sailor, TWSBI, Jinhao, Platinum

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Corp.
Beiträge: 157
Registriert: 12.01.2015 13:02

Re: Review: Wing Sung 698 EF

Beitrag von Corp. » 14.01.2019 11:24

Hier die versprochenen Bilder!

Der Federwechsel geht ganz leicht, einfach den Tintenleiter herausziehen, die Feder abnehmen, die neue Feder auflegen und wieder reinstecken. Die beiden Nuten an der Original-Feder haben auch nur den Zweck, dafür zu sorgen, dass der Schlitz der Feder exakt auf der Mitte des Tintenleiters sitzt. Die meisten anderen Füllfederhalter haben sowas nicht, wenn man das sauber ausrichtet, geht das auch ohne die beiden Nuten.

Ich finde, dass die Feder von Hero eine deutliche Aufwertung des 698 bietet, die Original-Feder ist mir zu spitz, bei schnellen Notizen habe ich öfter mal Probleme.

ganz.jpg
ganz.jpg (39.41 KiB) 291 mal betrachtet
vorne.jpg
vorne.jpg (45.51 KiB) 291 mal betrachtet
hinten.jpg
hinten.jpg (42.93 KiB) 291 mal betrachtet

Corp.
Beiträge: 157
Registriert: 12.01.2015 13:02

Re: Review: Wing Sung 698 EF

Beitrag von Corp. » 14.01.2019 11:27

Ganz vergessen: die Hero-Feder dürfte eher M als F sein

tinteaufmfüller
Beiträge: 36
Registriert: 05.04.2017 18:58

Re: Review: Wing Sung 698 EF

Beitrag von tinteaufmfüller » 14.01.2019 12:20

Vielen Dank, dann werde ich das auch mal ausprobieren!

tinteaufmfüller
Beiträge: 36
Registriert: 05.04.2017 18:58

Re: Review: Wing Sung 698 EF

Beitrag von tinteaufmfüller » 13.02.2019 13:40

Die Federn sind endlich eingetroffen und schreiben sich sehr viel angenehmer als die Originalfeder :-). Vielen Dank noch einmal für den Tipp!

Corp.
Beiträge: 157
Registriert: 12.01.2015 13:02

Re: Review: Wing Sung 698 EF

Beitrag von Corp. » 13.02.2019 14:19

Alles wird gut.... :)

Antworten

Zurück zu „Asiatische Marken“