Lamy 2000 im Jahr 2019

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
ralph
Beiträge: 407
Registriert: 26.01.2008 20:22
Wohnort: Köln

Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von ralph » 12.01.2019 17:47

Hallo,

nachdem die div. Neuheiten 2019 im Netz von Lamy sind, ist die Frage: Sollte es dieses Jahr (2019) nicht den klassischen Lamy 2000 in einer weiteren Farbe geben?

Hat wer Infos?

Gruß
Ralph

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 411
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von Horsa » 12.01.2019 17:54

Glaub nicht.
Aber ich hätte gern noch einen in blau, gelb und orange ...

LG

Horsa

Benutzeravatar
Füchschen
Beiträge: 765
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von Füchschen » 12.01.2019 19:18

Doch. Eine Bloggerin meinte, dass sie im Flagship-Store in NY (?) war und der Mitarbeiter ihr dort von einer neuen Variante des 2000 erzählte. Allerdings scheint im Katalog nichts dergleichen zu sein, denn davon scheinen keine Bilder drin zu sein.
Tintige Grüße Vanessa

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 411
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von Horsa » 12.01.2019 19:22

Hat der Herr aus NY auch Einzelheiten zu Farbe oder Material durchblicken lassen?

LG

Horsa

Benutzeravatar
Rokebyrose
Beiträge: 956
Registriert: 01.12.2016 19:04
Wohnort: Berlin

Re: Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von Rokebyrose » 12.01.2019 19:29

Horsa hat geschrieben:
12.01.2019 19:22
Hat der Herr aus NY auch Einzelheiten zu Farbe oder Material durchblicken lassen?

LG

Horsa
Moin Moin, Horsa

nee, das hat die Dame trotz redlicher Bemühungen nicht in Erfahrung bringen können:

https://fromthepencup.wordpress.com/201 ... -revealed/
"Everybody's got something to hide except me and my monkey"

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 411
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von Horsa » 12.01.2019 19:35

Moin Christina,

Danke für den Link, da bin ich gespannt. Eine schicke etwas mutigere Farbe wäre mir ein echter Wunsch.

LG
Horsa

NBECK
Beiträge: 22
Registriert: 13.02.2018 16:58

Re: Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von NBECK » 13.01.2019 14:48

2019 jährt sich zum 100.ten Mal die Gründung vom Bauhaus, dessen Philosophie sich Lamy verbunden fühlt. Da ist es naheliegend eine Sonderedition des Lamy 2000 aufzulegen, da dieser am konsequentesten die Bauhausleitlinien verkörpert. Das Wie bleibt Lamy überlassen, nur bitte kein rosa ...

Benutzeravatar
Mr. Green
Beiträge: 133
Registriert: 02.02.2017 10:45
Wohnort: Münsterland

Re: Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von Mr. Green » 14.01.2019 11:49

Ein richtig schönes kräftiges retro Orange wäre toll!
Do small things with great love!

Benutzeravatar
Rokebyrose
Beiträge: 956
Registriert: 01.12.2016 19:04
Wohnort: Berlin

Re: Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von Rokebyrose » 14.01.2019 12:14

Und bitte nicht mit einem Preisaufschlag von 100- 200%, bloß weil man eine "neue" Farbe geschaffen hat.
"Everybody's got something to hide except me and my monkey"

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 508
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von hoppenstedt » 31.01.2019 1:52

Mal blöd gefragt: ihr meint aber nicht den "Black Amber", oder?
https://www.lamy.com/eng/b2c/2000/002_black_amber
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Benutzeravatar
Füchschen
Beiträge: 765
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von Füchschen » 31.01.2019 7:17

Nein, der ist ja schon länger draussen. Es soll dieses Jahr wegen 100 Jahre Bauhaus einen neuen Lamy 2000 geben. Allerdings hat bis jetzt noch keiner diesen gesehen. Vielleicht gibt es ihn ja morgen bei der Präsentation von Lamy zu sehen?!
Tintige Grüße Vanessa

VolkerB
Beiträge: 259
Registriert: 17.10.2016 22:32

Re: Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von VolkerB » 31.01.2019 9:10

Hallo,

irgendwann hat Lamy mal durchblicken lassen, daß das Bürsten des Füllers Metallpartikel ins Plastik trägt, die man bei hellem Plastik deutlich sieht. Mir ist nicht klar, ob das in irgendeiner Weise die Verwendung von anderen dunklen Farben einschränkt. Die 'Petrol'-Farbe von 2017 z. B. sollte m. E. kein Problem sein.

Irgendwie habe ich den Verdacht, daß der Lamy 2000 zwar als Design-Objekt hochgehalten und geehrt wird, aber daß die Vermarktung besser laufen könnte. Vielleicht lohnt es sich auch nicht so sehr: Feder und Tintenleiter sind inkompatibel mit dem Rest der Lamy-Füller (die Maschinen sollten aber längst abgeschrieben sein) und der Stift besteht aus mehr Teilen, die auch komplizierter zusammengesetzt werden als die sonst gängigen Patronenfüller.

Der Versuch, für den 'Black Amber' richtig Geld zu verlangen, ist ja anscheinend gescheitert. Brian Goulet hat durchblicken lassen, daß die nicht so gut liefen (na ja, doppelter Preis, wen wundert es?) und zum Schluß gab es für jeden einen Makrolon-2000 gratis dazu, damit die Dinger überhaupt aus dem Haus gingen.

Ich persönlich würde mir schon einen weiteren kaufen, wenn
- er etwas anders aussehen würde als die regulären Lamy 2000 (und mir das gefiele),
- er ein Tintenfenster hat (anders als die Blech-Variante) und
- der Preis vernünftig wäre, moderater Aufschlag ist o.k., aber nicht das Doppelte.

100 Jahre Bauhaus ist sicher ein guter Grund für einen neuen Lamy 2000. Der Designer kam zwar nicht aus dem Bauhaus, sondern aus der Ulmer Hochschule für Gestaltung, aber die sah sich durchaus in der Bauhaus-Nachfolge. In sofern paßt es.

Gruß,
Volker

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 508
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Lamy 2000 im Jahr 2019

Beitrag von hoppenstedt » 31.01.2019 11:32

Danke für die Klarstellungen und Erklärungen!!
Da bin ich mal gespannt, obwohl ich meinen alten Makrolon-W. Germany-2000er sowieso nicht ersetzen werde.
Im Gegentum: der befindet sich derzeit im Mutterhaus zur Restaurierung... 8-)
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Antworten

Zurück zu „Lamy“