Montblanc Meisterstück Midsize

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
quasicarino
Beiträge: 15
Registriert: 24.02.2017 19:16

Montblanc Meisterstück Midsize

Beitrag von quasicarino » 20.03.2019 15:50

Liebe MitgliederInnen,

ich habe gehört, dass Montblanc beabsichtigt/überlegt, das Format "Midsize" in der Meisterstück-Kollektion (Kugelschreiber) aufzulassen. Wisst ihr mehr dazu und was haltet ihr davon? Ich für meinen Teil halte das für keine so erfreuliche Entwicklung.

LG
David

SimDreams
Beiträge: 1897
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Montblanc Meisterstück Midsize

Beitrag von SimDreams » 20.03.2019 17:54

Davon ab, dass ich die Bezeichnung vielleicht falsch verstehe (ist das die Classique Größe) - ich finde die "Serie" misslungen. Dass die Kappenringe unterschiedlich sind zwischen Roller und Kuli einerseits und dem Füller andererseits, und dass der Roller gesteckt und der Füller geschraubt wird, verleidet mir die ganze Familie. Ich "ärgere" mich jedes Mal darüber, wenn ich sie bei meiner Frau sehe (der es selbstverständlich schietegal ist). Insofern: besser heute als morgen einstampfen, dann neu und richtig machen wie bei den Le Grands.

Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

fountainpen.de
Beiträge: 1719
Registriert: 02.10.2003 11:24
Kontaktdaten:

Re: Montblanc Meisterstück Midsize

Beitrag von fountainpen.de » 20.03.2019 19:52

Hallo Uwe,

ich vermute, er meint die LeGrand Größe, die es ja auch als Kugelschreiber, Drehbleistift und Rollerball gibt.

D.h.

149
LeGrand
Classique (145 usw.)

ich vermute, dass die Größe 114 (Mozart) nicht die Standardgrößen ist und deshalb nicht "gezählt" hat. Genau weiß ich es natürlich nicht ...
Astoria, Nakaya, Pelikan und Montblanc Sammler
http://www.fountainpen.de

SimDreams
Beiträge: 1897
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Montblanc Meisterstück Midsize

Beitrag von SimDreams » 20.03.2019 20:09

Du hast Recht, auf der Montblanc.com Seite ist es der Le Grand. Um den wäre es schade, auch wenn es mich jetzt nicht veranlasst, schnell noch welche auf Vorrat zu kaufen.

Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

fountainpen.de
Beiträge: 1719
Registriert: 02.10.2003 11:24
Kontaktdaten:

Re: Montblanc Meisterstück Midsize

Beitrag von fountainpen.de » 20.03.2019 20:55

... naja, wirklich gut verkauft haben die sich ja (soweit ich weiß) nie. Und Solitaire Schreibgeräte gab es eh nie passend, d.h. man hatte vielleicht einen 146er aus Silber und beim Kugelschreiber oder Bleistift musste man eh die Classique Größe nehmen.
Astoria, Nakaya, Pelikan und Montblanc Sammler
http://www.fountainpen.de

ulrich1904
Beiträge: 80
Registriert: 22.02.2011 19:29

Re: Montblanc Meisterstück Midsize

Beitrag von ulrich1904 » 20.03.2019 22:31

quasicarino hat geschrieben:
20.03.2019 15:50
Liebe MitgliederInnen,

ich habe gehört, dass Montblanc beabsichtigt/überlegt, das Format "Midsize" in der Meisterstück-Kollektion (Kugelschreiber) aufzulassen. Wisst ihr mehr dazu und was haltet ihr davon? Ich für meinen Teil halte das für keine so erfreuliche Entwicklung.

LG
David
Das würde ich sehr, sehr bedauern, wenn dies stimmt.

Bei Füllhaltern ist mir die LeGrand-Größe zu groß, habe nur noch den Traveller, der geht noch und der ist immer dabei wenn ich unterwegs auf Geschäftsterminen bin oder bei Seminaren. Die Classiqe-Größe ist mir zu klein, vor allem vorne zu viel dünn. Deshalb habe vorzugsweise die Montblanc-Füller aus der Solitaire-Modellreihe, z.B. den Doue Geometric Dimensions champagner und platinum. Der ist unten am Griff etwas dicker ist. Beim Kugelschreiber ist Midsize meine Lieblingsgröße paßt exakt zu meiner Hand.

quasicarino
Beiträge: 15
Registriert: 24.02.2017 19:16

Re: Montblanc Meisterstück Midsize

Beitrag von quasicarino » 01.04.2019 18:48

Dear all,

nein, ich meine "Midsize", darum habe ich auch "Midsize" geschrieben. (...) Bei den Kugelschreibern gibt es zwischen "Classique" und "Le Grand" seit einigen Jahren die Größe "Midsize" (nur in der Variante mit den Platinbeschlägen bzw. bei Sonderkollektionen wie "Blue Hour" und "Petit Prince" etwa). Eigentlich ist das auch recht einfach auf der Website zu finden.

Die Classique-Serie hatte bis 1998, glaube ich war das Jahr, einen Füller mit Steckkappe, bei dem die Ringe analog zu Roller und Kugelschreiber gleich gestaltet waren. Um diese Zeit kam dann auch der Chopin-Füller heraus, woraufhin Montblanc entschied, den Classique-Füller nicht mehr zu produzieren und den Chopin-Füller als neuen Classique-Füller zu verkaufen. Der "neue" Classique-Füller hat aufgrund des Drehgewindes in der Kappe die Ringe anders angebracht; wäre der unterste Ring am unteren Ende der Kappe wie beim vormaligen Classique-Steckkappenfüller, würde das mit dem Drehgewinde nicht funktionieren.

Ein weiterer Unterschied zwischen Classique und Midsize bzw. Le Grand ist, dass das Gewinde im Corpus (dem langen hinteren Teil des Schreibgeräts) des Kugelschreibers in das Plastik ("Edelharz") eingefräst ist, wohingegen Le Grand und Midsize ein wesentlich wertigeres Stahlgewinde im Inneren des Corpus aufweisen. Der Classique-Füller (ehemals Chopin) fällt dabei positiv aus der Reihe, hat er doch ebenfalls ein Stahlgewinde im Corpus, die Classique-Roller und -Kugelschreiber aber haben nur ein Plastikgewinde.

Ich hoffe, ich konnte aufklären.

LG
David

4810
Beiträge: 58
Registriert: 31.05.2015 21:37

Re: Montblanc Meisterstück Midsize

Beitrag von 4810 » 11.04.2019 19:53

Nun, ich habe einige Classique und Le Grand Kugelschreiber hier. Nur benutze ich keinen davon besonders gern.

Während die Le Grand Serie m.E. viel zu schwer und speziell als Solitaire extrem schwer ist (die Solitaire Modelle hängen richtig in den Hemdtaschen), ist mir die Classique Reihe zu "dünn". Daher wäre ein Modell dazwischen durchaus angebracht.

ABER: Der größte Nachteil der Meisterstück-Kugelschreiber ist m.E. der Drehmechanismus. Ich habe egal bei welchem der Modelle immer wieder das Problem, dass sich das Modell während des Schreibes selbst eindreht und die Mine im Korpus verschwindet. Das ist extrem nervtötend und abgesehen von den genannten Nachteilen der sicherlich größe Killer für mich.

Wenn es unbedingt eine Mine statt einer Feder sein muss, neige ich seit Jahren zu Tintenrollern oder Vintage-Modellen...

quasicarino
Beiträge: 15
Registriert: 24.02.2017 19:16

Re: Montblanc Meisterstück Midsize

Beitrag von quasicarino » 12.04.2019 14:55

Auch wenn die Gewichtsklasse sicher nicht im unteren Bereich angesiedelt ist, empfehle ich dir Caran d'Ache-Kugelschreiber, konkret das Modell Léman: Die Qualität der Verarbeitung (truly hand-made), die verwendeten Materialien (kein Plastik/"Edelharz", sondern Messingkorpus mit Lackbeschichtung) sowie die Goliath-Minen sind unübertroffen. (Der Drehmechanismus ist auch wertiger produziert.)

LG
David

PS: Auch die Federn sind danke des Tintenleitsystems Klassen über allen anderen Anbietern.

quasicarino
Beiträge: 15
Registriert: 24.02.2017 19:16

Re: Montblanc Meisterstück Midsize

Beitrag von quasicarino » 17.04.2019 19:56

Update: Lt. Auskunft von Montblanc Deutschland werde der Montblanc Meisterstück Midsize (Kugelschreiber) doch nicht eingestellt (Info vom 16.4.2019), weder bei der Standardkollektion (Platinum Line), noch bei den Sonderkollektionen wie "Blue Hour" oder "Petit Prince".

LG
David

Antworten

Zurück zu „Montblanc“