Pelikans erster ....

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
dnic
Beiträge: 501
Registriert: 03.09.2014 20:59
Kontaktdaten:

Pelikans erster ....

Beitrag von dnic » 09.11.2019 17:20

Hätte den Füller auch im Thread Neueste Füller-Zugänge zeigen können, aber der Thread "Mein erster ...." und das Jubiläumsjahr des Füllers sind Gründe genug ihn hier, als "Pelikans erster ...." zu zeigen.

Ein wenig Pflege braucht er noch, aber in dem Alter!
P1100892.jpg
P1100892.jpg (85.13 KiB) 818 mal betrachtet
P1100900.jpg
P1100900.jpg (191.95 KiB) 818 mal betrachtet
P1100910.jpg
P1100910.jpg (171.94 KiB) 818 mal betrachtet
P1100906.jpg
P1100906.jpg (259.49 KiB) 818 mal betrachtet
P1100903.jpg
P1100903.jpg (226.04 KiB) 818 mal betrachtet

buchfan
Beiträge: 2000
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von buchfan » 09.11.2019 17:44

Wie toll! Ich habe diese vier Küken vorher noch nicht gesehen bei einem Füller! So schön, dass du ihn hast. Und danke fürs Zeigen!
lg
mecki

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 1656
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von Pelle13 » 09.11.2019 18:00

Moin Dominic,

Dein Neuzugang ist wirklich wunderschön! Und gerade im Vergleich zum neuen "Herzstück" finde ich es toll, ihn einmal so genau vorgestellt zu bekommen.

Danke sagt,
Dagmar

PS: Vielleicht magst Du ihn ja nochmals zeigen, wenn Du ihn ein wenig gepflegt und die Feder gerichtet hast.
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2255
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von patta » 09.11.2019 18:38

Sehr schön, sein Alter sieht man ihm nicht an.

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Benutzeravatar
Will
Beiträge: 1231
Registriert: 13.07.2011 5:45
Wohnort: Römerberg bei Speyer

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von Will » 09.11.2019 18:49

Wow Dominic,

meinen Glückwünsch zu diesem seltenen Kolbenfüller der Erstproduktion! Der feine Pelikan ist in einem sehr guten Zustand, wenn die schöne Herzlochfeder wieder gerichtet ist, schlichtweg fantastisch. Ich bin absolut begeistert.

Wie wunderbar, dass Du uns im Jubiläumsjahr des Kolbenfüllsystems diesen wirklich raren Füllhalter präsentieren kannst. Ich wünsche Dir viel Freude damit und danke Dir sehr herzlich fürs Zeigen dieses wahren Ur-Pelikans.

Liebe Grüße

Gerd

PS:
buchfan hat geschrieben:
09.11.2019 17:44
Wie toll! Ich habe diese vier Küken vorher noch nicht gesehen bei einem Füller! So schön, dass du ihn hast. Und danke fürs Zeigen!
lg
mecki
Hey mecki,

wenn ich mich recht entsinne, findest Du die vier Kücken noch bis in das erste Produktionsjahr des 100N. Erst danach gibt es beim 100, wie beim 100N, nur noch zwei Kücken.
Blauer Hautausschlag, erhöhte Temperatur, Bewusstseinstrübungen - oh Gott, das muss Flexfieber sein!

Benutzeravatar
dnic
Beiträge: 501
Registriert: 03.09.2014 20:59
Kontaktdaten:

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von dnic » 10.11.2019 10:47

Freut mich, dass Ihr Euch mit mir freut!

Für mich gibt es bei vielen "seltenen" Modellen die Gewissheit, dass die irgendwann, zu angemessenen Preisen, meinen Weg kreuzen. Bei einem Ur-Pelikan kann man damit nicht rechnen, das gehört zu den ganz besonderen Momenten. :evil:

Frischling
Beiträge: 1085
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von Frischling » 10.11.2019 11:03

Wow :!: , herzlichen Glückwunsch und ich hoffe es gibt irgndwann eine Schriftprobe.

LG
Christa

Benutzeravatar
stift
Beiträge: 3057
Registriert: 05.12.2004 13:00
Wohnort: Wien

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von stift » 10.11.2019 11:46

Einfach nur toll !!! ;) ;) ;)
Liebe Grüße
Harald
#Non, je ne regrette rien#

ostfüller
Beiträge: 1612
Registriert: 02.07.2012 19:00
Wohnort: Magdeburg

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von ostfüller » 10.11.2019 13:06

Hallo Dominic,

Gratulation zu diesem wunderschönen Pelikan.

Viele Grüße
Marco

Henri03
Beiträge: 83
Registriert: 28.09.2018 11:11

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von Henri03 » 10.11.2019 13:43

Meiner Treu, Dominic, das ist ein wundervoller Pelikan! Er scheint die letzten Jahrzehnte unbeschadet überstanden zu haben, das allein ist schon ein Glücksfall. Dass dieser Ur-Pelikan dann auch noch im Jubiläumsjahr zu Dir kommt … das kann nur Fügung sein! ;)

Viele Grüße
Alessa

Benutzeravatar
dnic
Beiträge: 501
Registriert: 03.09.2014 20:59
Kontaktdaten:

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von dnic » 10.11.2019 13:46

Henri03 hat geschrieben:
10.11.2019 13:43
Er scheint die letzten Jahrzehnte unbeschadet überstanden zu haben,
Ich vermute, dass er vor 90 Jahren sehr schnell Schaden genommen hat. Die Feder ist ja verbogen, vielleicht hat der Erstbesitzer zu stark gedrückt oder er ist vom Tisch gerollt und auf den Boden aufgekommen. Durch diesen (un)Glücksfall ist er vermutlich so gut wie unbenutzt in eine Ecke gekommen und daher in gutem Zustand. (Es gibt noch eine kleine Fehlstelle in der Binde, aber das ist Kleinkram).

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 769
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von Horsa » 10.11.2019 16:16

Wunderschön!
Glückwunsch! Schreibe, liebe und pflege ihn weiter.
Ich drücke die Daumen, dass Du die Feder wieder gerichtet bekommst.

Liebe Grüße

Horsa

Zollinger
Beiträge: 1888
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von Zollinger » 10.11.2019 16:39

Hallo Dominic

Wie schon zuvor im anderen Forum gratuliere ich nochmals herzlich. Schwarz ist meine Lieblingsfarbe...
Ich hätte da noch eine Frage. Bei meinem 1929 Modell ist das Tintenfenster fast komplett verdunkelt:

Bild

Ich habe das immer dem Material (Bakelit) zugeschrieben. Nun schreibst Du aber:
dnic hat geschrieben:
10.11.2019 13:46
...Durch diesen (un)Glücksfall ist er vermutlich so gut wie unbenutzt in eine Ecke gekommen...
Da würde es ich natürlich brennend interessieren, ob das Sichtfenster an Deinem Füller noch durchsichtig ist?

Gruss
Z.
Bild

Benutzeravatar
dnic
Beiträge: 501
Registriert: 03.09.2014 20:59
Kontaktdaten:

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von dnic » 10.11.2019 17:08

Hallo Christof,

befüllt war er sicherlich, denn auch die Feder hat noch schwarze Tintenreste abgegeben. Noch ist das Federaggregat nicht heraus zu schrauben, also das Innere auch noch nicht gereinigt. Es ist aktuell bei dem schwarzen so, wie auch bei meinem grünen, dass das Sichtfenster nur gegen eine Lichtquelle eine schwache, dunkelrote Durchsicht erlaubt.
Wie das bei einem Fabrikneuen vor 90 Jahren aussah, wäre wirklich interessant. Die Werbeanzeigen suggerieren ja, dass es ganz leicht und klar zu erkennen ist, wie der Tintenstand ist. Wir werden da niemanden mehr befragen können...

Zollinger
Beiträge: 1888
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Pelikans erster ....

Beitrag von Zollinger » 10.11.2019 17:17

...ja, leider.
trotzdem danke.
Bild

Antworten

Zurück zu „Pelikan“