Womit schreiben unsere Politiker?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
Parsley
Beiträge: 205
Registriert: 29.07.2019 7:41

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Parsley » 08.10.2019 14:05

Richtig, Dich meinte ich nicht, sondern das, was Du beschrieben hast. Bin ja noch neu in dieser Form der Passion, aber im Füller-Bereich scheint es den einen oder anderen Abgrund zu geben (ähnlich wie beim Whisky), wo es nicht immer unbedingt um einen reellen Gegenwert von sicherlich hervorragendem Handwerk geht, sondern um den, den Menschen bereit sind zu zahlen. Häufig mit dem Mittel der Verknappung und künstlichen Limitierung. Auch nicht meine Welt.

Ansonsten halte ich es mit Donate- der Inhalt ist wichtiger als das Werkzeug.
Viele Grüße, Sebastian

bildr

Damian
Beiträge: 118
Registriert: 29.05.2019 17:55

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Damian » 08.10.2019 16:18

Die Zeiten des "Rotstifts" bei Politikern sind offenbar seit Einführung der "schwarzen Null" (ob das mal auf Schäubles Grabstein stehen wird?) bis auf weiteres vorbei...

MobyDick
Beiträge: 144
Registriert: 11.08.2018 17:18
Wohnort: Heidelberg

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von MobyDick » 30.10.2019 16:53

Heute auf n-tv.de entdeckt: Ein Foto, das die Kanzlerin beim Unterschreiben des Koalitionsvertrags von 2018 zeigen soll. Der Füller sieht aus wie ein Lamy Studio mit Stahlfeder.

https://www.n-tv.de/politik/Neuer-Koali ... 62872.html

SpurAufPapier
Beiträge: 1100
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von SpurAufPapier » 30.10.2019 17:30

Das finde ich gut. Kein Steuergeld für Montblancs und Co.
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Damian
Beiträge: 118
Registriert: 29.05.2019 17:55

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Damian » 30.10.2019 18:28

SpurAufPapier hat geschrieben:
30.10.2019 17:30
Das finde ich gut. Kein Steuergeld für Montblancs und Co.
Mit Montblanc unterschreibt ein Unions-Kanzler nur einen Koalitionsvertrag mit der FDP; bei der SPD kann es da ruhig proletarischer zugehen...

Benutzeravatar
Parsley
Beiträge: 205
Registriert: 29.07.2019 7:41

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Parsley » 30.10.2019 18:52

Damian hat geschrieben:
30.10.2019 18:28
SpurAufPapier hat geschrieben:
30.10.2019 17:30
Das finde ich gut. Kein Steuergeld für Montblancs und Co.
Mit Montblanc unterschreibt ein Unions-Kanzler nur einen Koalitionsvertrag mit der FDP; bei der SPD kann es da ruhig proletarischer zugehen...
Nur, dass die SPD mit Montblanc unterschrieben hätte (alla "edel geht die Welt SPD zugrunde")
Viele Grüße, Sebastian

bildr

Damian
Beiträge: 118
Registriert: 29.05.2019 17:55

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Damian » 30.10.2019 18:56

Die SPD unterschreibt bald gar nichts staatstragendes mehr. Wetten?

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 769
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Horsa » 30.10.2019 19:32

Ach, tot geglaubte leben länger. Bestimmt.
Es lebe Rot!

Gruß

Horsa

Benutzeravatar
Parsley
Beiträge: 205
Registriert: 29.07.2019 7:41

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Parsley » 30.10.2019 19:49

Horsa hat geschrieben:
30.10.2019 19:32
Ach, tot geglaubte leben länger. Bestimmt.
Es lebe Rot!

Gruß

Horsa
Die Hoffnung stirbt zuletzt...aber sie stirbt (Nico Semsrott).
Nun, ich hoffe es auch, dass es die Sozialdemokratie noch mal packt, ob da SPD oder LINKE oder GRÜNE dran steht ist mir relativ worscht.
Viele Grüße, Sebastian

bildr

Benutzeravatar
stefan-w-
Beiträge: 3507
Registriert: 23.08.2012 19:24
Wohnort: Wien

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von stefan-w- » 10.11.2019 21:33

servus zusammen,

gleich vorweg: thomas brezina ist kein politiker, sondern ein österreichischer buchautor.

aber er hat stil und einen rouge et noir (offenbar tintenroller) im einsatz.

gefällt mir. 8-)
Dateianhänge
brezina.jpg
brezina.jpg (310.48 KiB) 307 mal betrachtet
liebe grüße,

stefan.

sollten die hier abwesenden versalien zu unwohlsein führen, empfehle ich, diesen beitrag zu überlesen.

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4782
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Tenryu » 11.11.2019 1:11

Der ist aber alt geworden! Hatte der früher nicht einen Schnurrbart? (Oder verwechsele ich ihn mit jemand anderem?)

Benutzeravatar
Grimbart
Beiträge: 645
Registriert: 14.03.2016 18:50
Wohnort: Berlin

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Grimbart » 11.11.2019 16:56

MobyDick hat geschrieben:
30.10.2019 16:53
Heute auf n-tv.de entdeckt: Ein Foto, das die Kanzlerin beim Unterschreiben des Koalitionsvertrags von 2018 zeigen soll. Der Füller sieht aus wie ein Lamy Studio mit Stahlfeder.

https://www.n-tv.de/politik/Neuer-Koali ... 62872.html
Da haben die aufreibenden Koalitionsverhandlungen offensichtlich ihre Spuren auch an den Fingernägeln hinterlassen! Aber besser, sie knabbert daran als am Studio - wenn sie es denn überhaupt ist. ;)
Gruß von Gernot

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 769
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von Horsa » 11.11.2019 18:23

Oh ja, schauen böse aus, die Fingerchen.
Die Kanzlerschaft nagt halt an einem ..
Der Studio ist wohl dennoch ein feiner Füller.

Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2832
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Crisium
Kontaktdaten:

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von NicolausPiscator » 11.11.2019 18:31

Jedem das Schreibgerät, das ihm gebührt, das heißt für ihn passt, ihm gefällt, er damit zurecht kommt und er einfach super auch dann noch damit schreiben kann, wenn alle anderen schon längst aufgegeben haben.

MobyDick
Beiträge: 144
Registriert: 11.08.2018 17:18
Wohnort: Heidelberg

Re: Womit schreiben unsere Politiker?

Beitrag von MobyDick » 16.11.2019 16:21

Also nicht ganz exakt ein Füller, der von Politikern zum Schreiben genutzt wird, aber eine Situation, in der Füller von Politikern genutzt werden - zu Propagandazwecken. Hier ein Monument in Pjöngjang mit eindeutiger Ikonographie:
Bildschirmfoto 2019-11-16 um 16.16.10.jpg
Bildschirmfoto 2019-11-16 um 16.16.10.jpg (67.82 KiB) 57 mal betrachtet
Bildquelle: https://www.youtube.com/watch?v=_TReGTYE_gc

Interessant finde ich das auch deshalb, weil die normalen Systemsymbole Hammer, Sichel und Kalligraphiepinsel sind. Hier verewigt man nun die modernere Feder.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“