Die Suche ergab 357 Treffer

von ddss
14.03.2020 17:55
Forum: Literatur und Infos (Fachbücher, Zeitungsartikel, Sammlertreffen, Börsen)
Thema: Füllhalterbörse Köln 28. März 2020
Antworten: 72
Zugriffe: 5149

Re: Füllhalterbörse Köln 28. März 2020

Die ganze Geschichte erreicht inzwischen auch (zumindest zivil-)rechtlich relevante Dimensionen: Wenn sich nach der Füllerbörse herausstellt, dass zumindest eine infizierte Person diese besucht hat, muss man damit rechnen, dass alle Besucher unter Quarantäne gestellt werden. Ich bin selbständig und ...
von ddss
13.03.2020 11:25
Forum: Lamy
Thema: Lamy „Made in Germany“ -hoffentlich noch sehr lange
Antworten: 41
Zugriffe: 3358

Re: Lamy „Made in Germany“ -hoffentlich noch sehr lange

Die von Vikka beschriebene Abnahmeverpflichtung klingt in der Tat völlig absurd. Es ist doch hochgradig unwahrscheinlich, dass ein Kunde wirklich alle Schreibgerätearten eines Modells haben will (ich mag z.B. keine Tintenroller und keine Mehrfarbstifte). Oftmals wird es sogar so sein, dass der Kunde...
von ddss
08.03.2020 12:07
Forum: Lamy
Thema: unbekannter Lamy-Konverter
Antworten: 4
Zugriffe: 392

Re: unbekannter Lamy-Konverter

Hallo Michael, vielleicht sehen wir uns ja. Ich bin nur einmal gespannt, wie sich das mit dem Corona-Virus weiter entwickelt. @Astro: Du hast völlig Recht: Ein richtiger Sammler wird natürlich Wert darauf legen, seinen (älteren) cp1 mit dem dazu gehörenden Konverter zu bestücken und bei einem gekürz...
von ddss
07.03.2020 16:55
Forum: Lamy
Thema: unbekannter Lamy-Konverter
Antworten: 4
Zugriffe: 392

Re: unbekannter Lamy-Konverter

Hallo Michael, es dürfte sich um den LAMY-Quetschkonverter Z20 handeln, der im Fachhandelskatalog 2/1979 mit "LAMY Konverter cp1" und dem Preis von DM 3,95 incl. USt. gelistet ist (ich habe ihn bislang aber immer nur mit silberfarbenem Metallgehäuse gesehen). Ob Du damit jemanden glücklich machen ka...
von ddss
02.03.2020 19:27
Forum: Montblanc
Thema: Federstärke „M -“ (M minus) beim MB 252
Antworten: 3
Zugriffe: 421

Re: Federstärke „M -“ (M minus) beim MB 252

Schade ist eigentlich nur, daß von Seiten des Herstellers dazu nichts in Erfahrung zu bringen ist. Hallo Johannes, das ist in der Tat schade und es ärgert mich schon sehr, dass ich bislang kein Dokument vom Hersteller gefunden habe, in dem diese Zeichen erklärt wurden (und wie man aus dem verlinkte...
von ddss
28.02.2020 16:52
Forum: Montblanc
Thema: Federstärke „M -“ (M minus) beim MB 252
Antworten: 3
Zugriffe: 421

Re: Federstärke „M -“ (M minus) beim MB 252

Hallo Johannes, wir haben diese "komischen Zeichen" schon einmal etwas länger diskutiert: https://www.penexchange.de/forum_neu/viewtopic.php?f=1&t=17582&p=175202#p175202 MB hat in der Zeit ca. 1957 bis 1959 (blaues Tintensichtfenster) z.B. auf die 25xer und den 264 drei verschiedene Zeichen hinter d...
von ddss
23.02.2020 11:46
Forum: Waterman
Thema: Waterman's Stateleigh - Vorstellung
Antworten: 3
Zugriffe: 673

Re: Waterman's Stateleigh - Vorstellung

Der_Füller_kappenlos.jpg Wie man auf den Fotos erkennen kann, handelt es sich bei dem Füller um einen Hebelfüller mit Tintensack, der gelegentlich gewechselt werden muss. Damit kommen wir zum Problem: Das Griffstück ist gesteckt. Waterman hat es aber nicht – wie üblich – mit einem wärmeempfindliche...
von ddss
23.02.2020 11:44
Forum: Waterman
Thema: Waterman's Stateleigh - Vorstellung
Antworten: 3
Zugriffe: 673

Waterman's Stateleigh - Vorstellung

Hallo zusammen, die Bucht hat mir wieder einmal eine E-Mail geschickt mit Artikeln, die mich interessieren könnten und diesmal einen Volltreffer gelandet. Abgebildet war nämlich ein Waterman’s Schreibset (Füller, Drehbleistift und Box), mit dem ich überhaupt nichts anfangen und demzufolge dem Angebo...
von ddss
22.02.2020 11:04
Forum: Montblanc
Thema: Meisterstück 149 - wie alt genau?
Antworten: 12
Zugriffe: 946

Re: Meisterstück 149 - wie alt genau?

OK, danke für die Rückmeldung: Totales Missverständnis :lol: . Ich habe schon befürchtet, ich hätte nicht mehr alle Tassen im Schrank. Zum Thema: Schreibtechnisch ist gegen den "Mix" ja auch nichts einzuwenden und er wird wegen der Vorgehensweise von MB auch sehr oft vorkommen. Aber ein Sammler wird...
von ddss
21.02.2020 12:53
Forum: Montblanc
Thema: Meisterstück 149 - wie alt genau?
Antworten: 12
Zugriffe: 946

Re: Meisterstück 149 - wie alt genau?

lt. der Tabelle war mein 149er bereits vor dem Service ein Mix. Die Bemerkung verstehe ich nicht (vielleicht habe ich Tomaten auf den Augen): Meines Erachtens ist der Füller im Orginalzustand aus der Zeit, die bella bereits genannt hat (1985-1990): - 14K bi-color-Feder - Split-Tintenleiter aus Ebon...
von ddss
19.02.2020 13:03
Forum: Montblanc
Thema: Meisterstück 149 - wie alt genau?
Antworten: 12
Zugriffe: 946

Re: Meisterstück 149 - wie alt genau?

Sollte ich ihn dennoch nach den ganzen Jahrzehnten einmal professionell reinigen lassen? Wenn der Füller einwandfrei schreibt, würde ich das auch nicht machen (Spülen mit Wasser reicht). Vor allen Dingen würde ich aber einen Füller, der so alt ist wie Deiner, nicht zum MB-Service geben, sondern ein...
von ddss
18.02.2020 17:41
Forum: Montblanc
Thema: Meisterstück 149 - wie alt genau?
Antworten: 12
Zugriffe: 946

Re: Meisterstück 149 - wie alt genau?

Hallo B04, das ist ein toller Füller. bella hat Recht: Man braucht mehr Informationen: Hier gibt es eine Zeittabelle: http://www.fountainpennetwork.com/forum/topic/170282-dating-montblanc-149s/page-29#entry4253119 14c bi-color gab es von 1972 bis 1990 (Dein Vater liegt also richtig). Aber auch inner...
von ddss
15.02.2020 11:09
Forum: Parker
Thema: vintage Parker, welches Modell????
Antworten: 15
Zugriffe: 1289

Re: vintage Parker, welches Modell????

Vielleicht ist meiner geringfügig geschrumpft? Das vermute ich auch. Ich habe nicht herausbekommen, aus welchen Materialien die Kunststoffteile beim Pelikano und bei den edleren Teilen sind. Bei Letzteren vermute ich Acrylharz und das schrumpft, wird brüchig und rissig. Bei der GEHA-Konkurenz ist e...
von ddss
15.02.2020 9:15
Forum: Parker
Thema: vintage Parker, welches Modell????
Antworten: 15
Zugriffe: 1289

Re: vintage Parker, welches Modell????

HeKe2 hat geschrieben:
14.02.2020 20:07
Es bleibt ein Spalt von etwa 0,5 mm.
Das wundert mich. Sind denn P15/P25 nicht in der Form baugleich mit dem Pelikano 1. Generation? In meine Pelikanos passen nämlich Schmidt- und Pelikan-Konverter ohne Spalt (und zwar sogar die "dicke" Pelikan-Version mit dem abziehbaren Drehknopf).

VG
Michael
von ddss
06.02.2020 18:59
Forum: Omas, Aurora, Montegrappa, Visconti, Stipula, Delta und andere ital.Marken
Thema: OMAS Desk Pen - "Atemschlauch" (?)
Antworten: 51
Zugriffe: 1733

Re: OMAS Desk Pen - "Atemschlauch" (?)

3. Nach Abdichten mit Knet, färbte sich dieser sofort. Dh da ist Tinte im Überfluss vorhanden. Dabei kann die Tinte eigentlich nicht direkt aus dem Griff / dem Schaft kommen, sondern muss über feed / Feder rauskommen. H. Hallo Hansjürgen, nach meiner Meinung war Deine Überlegung von 11:10 Uhr logis...

Zur erweiterten Suche