Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Roei
Beiträge: 3
Registriert: 12.08.2018 13:12

Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von Roei » 12.08.2018 13:36

Hallo!

Ich bin neu in diesem Forum und beschäftige mich seit ein paar Wochen mit dem Erwerb eines Füllfederhalters von der Firma Montblanc. Nachdem ich zunächst ohne Testen einen Montblanc Meisterstück LeGrand Kugelschreiber günstig im Internet erworben hatte, habe ich nun Blut geleckt und möchte einen Füllfederhalter erwerben.

Nachdem ich einige Videos und Berichte mir angesehen hatte und die Größenordnungen durch den eigenen, neuen Kugelschreiber einschätzen konnte, fiel die grundsätzliche Entscheidung einen Füllfederhalter zu erwerben.

Daraufhin hatte ich einen kleinen Laden in meiner Nähe besucht und leider nur im Stehen und unter kleiner Auswahl, die ersten Schreibversuche gemacht. Das Ergebnis war im Anschluss nicht befriedigend, so dass ich nach Hamburg, in den Montblanc Laden fuhr.
Der Service bzw. die Beratung vor Ort war sehr gut. Zunächst probierte ich den 149 und im Anschluss ausgiebig den 146. Beim 149 schreckte mich zunächst der hohe Preis und die Größe ab.

Nach Tagen und weiteren Recherchen überlege ich nun, ob der 149 vielleicht doch der richtige Stift ist. Dieser Stift übt eine gewissen Faszination auf mich aus. Außerdem habe ich ein sehr gutes Angebot entdecken können, aber natürlich bei einem sehr kleinen Schreibwarenhändler im Osten. Die wenigen Rezensionen im Internet loben das Geschäft bzw. suggerieren dies. Am Ende wäre es nur noch knapp 90€ Unterschied zwischen dem 146 und 149.

Meine Fragen:

1. Trotz der häufigen Thematisierung von "146 oder 149". Kann jmd. in Anbetracht des oben erwähnten Angebots, den ein oder
anderen Stift empfehlen?

2. Wie sind eure Erfahrungen mit kleinen Händlern im Internet? Sind diese seriös? Wie kommen diese Geschäfte auf die, zum Teil,
guten Preise?

Vielen Dank!

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4378
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von Killerturnschuh » 12.08.2018 14:03

Wenn dich die Größe des 149 abschreckt ist es doch eigentlich egal was andere im Netz dazu schreiben. Nicht sie, sondern du willst mit dem Stift ja schreiben.
Wichtig ist alleine welcher von beiden Modellen liegt für dich besser in der Hand.

Beide Meisterstücke sind hervorragende Schreibgeräte.
Die Feder des 149 ist größer und elastischer als die des etwas kleineren 146.

Was deine Frage nach Händlern angeht kann ich dir nicht helfen. Meine Montblanc kaufe ich ausschließlich in der MB Boutique.
Natürlich spricht aber auch nichts dagegen bei einem anderen seriösen Händler zu kaufen.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Roei
Beiträge: 3
Registriert: 12.08.2018 13:12

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von Roei » 12.08.2018 14:14

@Killerturnschuh, vielen Dank für die Antwort!

Grundsätzlich finde ich die Größe "LeGrand" beim 146 interessant. Beim 149 finde ich es faszinierend uns zugleich abschreckend, gefährlich, wenn man bedenkt, dass man vielleicht länger damit schreiben sollte. Leider hatte ich innerlich zu früh mit dem 149 abgeschlossen, hätte am Ende aber auch keinen Roman schreiben können. Da würden mich einfach Langzeiterfahrungen von Besitzern interessieren, gerade auch wegen dem nun mehr kleinen Preisunterschied für 90€.
Am Ende ärgert man sich und denkt sich, ach hätte ich nur den 149 genommen.

Alleine vom Service und dem Kauferlebnis würde ich ein Montblanc Geschäft bevorzugen. In diesem Fall, bei diesem hohen Preis, würde ich aber die Ersparnis nicht verachten. Am liebsten wäre aber eine Begehung des Geschäftes vor Ort, was aber bei Hunderten von Kilometern Entfernung schwierig erscheint. Deswegen grundsätzlich die Frage, welche Erfahrungen ihr gemacht habt.

Benutzeravatar
ingolf
Beiträge: 455
Registriert: 23.05.2007 17:37
Wohnort: Stuttgart :-( & Warnemünde :-)
Kontaktdaten:

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von ingolf » 12.08.2018 15:22

Hallo Rosi:

Meinen 146er habe ich ca. 1987/88 gekauft (inkl. passendem Kugelschreiber und Drehbleistift). Gekauft wurde bei Hans Rehn in Stuttgart, ein Fachgeschäft, das es schon seit langer Zeit (leider) nicht mehr gibt. Ein toller Füllfederhalter, der immer noch gerne verwendet wird.

Vor gut 3 Jahren kam dann noch ein Meisterstück 149 dazu. Der Auslöser war, dass ein 149er einfach "dazu" gehört. Zudem hatte ich bei einer Auktion eines großen Onlineauktionshauses auch ein wenig Glück, da mich der 149er (Modell ca. 1996) weniger als EUR 300 gekostet hat. Da der Füllfederhalter zudem nahezu unbenutzt und ohne jegliche Macken geliefert wurde, war die Freude über dieses (wahre) Schnäppchen um so größer. Ich muss hinzufügen, dass ich vor 3 Jahren nicht bereit gewesen wäre, den damaligen Verkaufspreis von knapp EUR 800 zu bezahlen.

Was unterscheidet nun beide Modelle? Offensichtlich ist die unterschiedliche Größe beider Modelle, was sich bis zur Feder fortsetzt. Obwohl die Feder des 149er elastischer ist (ähnlich einem Pelikan Souverän M1000/1005), so kann sich der kleine Bruder durchaus behaupten. Für den Einsatz unterwegs ist der 146er handlicher. Bzgl. Tintenkapazität hat der 149er aufgrund der Größe die Nase vorne.
Mein Tipp wäre der Einstieg mit dem 146er, da er universeller einsetzbar ist. Sollte Dir Montblanc bzgl. Qualität und Handhabung gefallen, dann ein Update auf das größere Modell. Und wer nicht ganz leichtgläubig ist, der kann auch bei Auktionen oder hier im Forum ein schönes Gebrauchtstück erwerben.

Grüße, Ingolf.
https://schreibkultur.requirements.de - mein kleiner Blog für Schreibwerkzeuge & Co.

SimDreams
Beiträge: 1921
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von SimDreams » 13.08.2018 11:17

Man muss trennen: Nutzen und "Prestige".

Vom reinen Nutzen her bietet der 149er für mich kaum einen Mehrwert. Ich habe meinen, das aktuelle Modell, ebenfalls günstig online gekauft (350,- Euro inkl. Siena Etui) und muss ehrlicherweise eingestehen, dass sich die Feder meines Le Grand Traveller 147 mindestens gleich angenehm schreibt. Die größere Feder meines 149ers schreibt sich zwar gut gleitend, absolut zuverlässig und ermüdungsfrei (für längere Texte bevorzuge ich die dicken Brummer), jedoch schon ziemlich nagelig. Die alten waren nachgiebiger - meiner jedenfalls ist von meinem M1000 Lichtjahre entfernt. Was ihn gegenüber dem Le Grand praktisch auszeichnet ist die Größe, die meiner Hand sehr gut tut.

Für mich als Wahlhamburger gehört der 149er tatsächlich "einfach dazu" - da bin ich ganz bei Ingolf. Und der Füllhalter hat gegenüber anderen, herstellungsgeschichtlich hochwertigeren Modellen anderer Anbieter (Danitrio, Romillo, Nakaya usw.) einen hohen Wiedererkennungswert, so dass der Preis nicht so völlig absurd ist, wie er zu sein scheint. Wobei ich genau wie Ingolf den Originalpreis auch nach einigen anderen teureren Stücken und einer einhergehenden beängstigenden Verschiebung der anfänglichen Schmerzgrenze (es gab mal eine rote Linie, die ich aus ethischen und finanziellen Gründen nie nicht überschreiten wollte) immer noch nicht zu zahlen bereit wäre, sondern mich auf verlässliche Gebrauchtquellen stützen würde (das gilt auch für den Le Grand).

Mein Fazit: der 149er ist noch ein bisschen mehr Mont Blanc als der 146er.

Grüße, Uwe



PS: ob mein Geschwurbel nun hilft, vermag ich nicht einzuschätzen, hoffe es aber.
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

SimDreams
Beiträge: 1921
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von SimDreams » 13.08.2018 12:34

Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Micha71
Beiträge: 123
Registriert: 17.02.2017 0:14
Wohnort: Hamburg

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von Micha71 » 13.08.2018 23:27

... klingt eigentlich so, als ob Deine Entscheidung zu Gunsten des 149er bereits gefallen wäre. ;)

Welche FederStärke soll es denn sein?

Wenn Du Dir nicht sicher bist, würde ich in einem Fachgeschäft kaufen... immerhin tauscht Montblanc die Feder dann kostenfrei innerhalb von 6 Wochen.

Viel Spaß damit...

Roei
Beiträge: 3
Registriert: 12.08.2018 13:12

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von Roei » 14.08.2018 19:50

Zunächst einen großen Dank an alle, die eine Antwort abgegeben haben.

Ihr habt Recht. Am liebsten wäre mir ein gutes und günstiges Angebot für einen gebrauchten Stift, aber mein Unwissen über die Materie ist dann leider zu groß, um das Geld zu "verschwenden". Dann wäre es mir lieber einen neuen Stift zu kaufen. Aktuell könnte ich einen neuen 149 für ca. 680€ bekommen, was schon ein ordentlicher Vergleichskurs wäre.
Einen 146 könnte ich im Gegenzug für 600€ und drei Tintenfässern und einer einer Packung Minen für meinen Kugelschreiber von Montblanc bekommen.
Der größte Reiz vom 149 ist die Größe, das Handling und ja, es ist ein Prestigeobjekt, aber letzteres macht nicht den endgültigen Reiz aus.

Als Federstärken haben sich F, M oder B herausgestellt. Bei meinem Beruf und der Notwendigkeit von Randnotizen, erscheinen F und M am besten. Mit einer B Feder kann ich schneller und flüssiger schreiben, was aber im Beruf hinderlicher sein könnte.

Ich glaube am Ende ist es eine Kostensache, aber da liegt die Gefahr der Enttäuschung und der mögliche Weg zu einer (verhängnisvollen) Sammelleidenschaft?! :D

Frischling
Beiträge: 1168
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von Frischling » 14.08.2018 20:26

Roei hat geschrieben:
14.08.2018 19:50
Mit einer B Feder kann ich schneller und flüssiger schreiben, was aber im Beruf hinderlicher sein könnte.
:mrgreen: :mrgreen:

LG
Christa

PS: ich weiß aus dem Zusammenhang gerissen, aber der Satz hat mich einfach zum Grinsen gebracht ;)

karlk
Beiträge: 118
Registriert: 07.03.2018 18:19
Wohnort: Südbahngegend

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von karlk » 14.08.2018 22:51

Ja, der Satz ist wirklich gut, aber diese Einsicht auch:

"Ich glaube am Ende ist es eine Kostensache, aber da liegt die Gefahr der Enttäuschung und der mögliche Weg zu einer (verhängnisvollen) Sammelleidenschaft?!"

Bei so einer Situation empfiehlt sich eine Bauchentscheidung und danach drei Monate Abstinenz und Erproben des Erworbenen.
Karl

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 1181
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von hoppenstedt » 13.12.2018 12:02

Interessanter Thread, und ich hätte schon etwas dazu zu sagen, da ich sowohl als auch besitze, also 146 und 149 in mehrfacher Ausfertigung.
Bevor ich mich aber hier verausgabe, würde ich doch gerne wissen, was der TS gemacht hat und ob es schon eine Kaufentscheidung gab.

@TS: Wäre übrigens nett, wenn man Rückmeldung bekäme und nicht nur Wissen und Erfahrungen "zieht" hier... :roll:
Ach ja, ich sehe schon: letzte Aktivität 14.08.18... Das nervt. Info abziehen und verschwinden... :?
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 2890
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von Linceo » 13.12.2018 14:04

hoppenstedt hat geschrieben:
13.12.2018 12:02
Interessanter Thread, und ich hätte schon etwas dazu zu sagen, da ich sowohl als auch besitze, also 146 und 149 in mehrfacher Ausfertigung.
Bevor ich mich aber hier verausgabe, würde ich doch gerne wissen, was der TS gemacht hat und ob es schon eine Kaufentscheidung gab.

@TS: Wäre übrigens nett, wenn man Rückmeldung bekäme und nicht nur Wissen und Erfahrungen "zieht" hier... :roll:
Ach ja, ich sehe schon: letzte Aktivität 14.08.18... Das nervt. Info abziehen und verschwinden... :?
Der Fragesteller hat sich zweimal für die erhaltene Antwort bedankt. Das ist ok, finde ich.

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Fritzi
Beiträge: 3
Registriert: 13.12.2018 18:35

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von Fritzi » 13.12.2018 18:58

Ich besitze selber beide Modelle, benutze aber fast ausschließlich den 149, obwohl ich eine relativ kleine Hand habe. Mein Füller ist übrigens im Dauereinsatz, was bedeutet, dass ich auch damit längere Texte schreibe. Ich habe eine tolle OBB- Feder, und es ist immer ein großes Vergnügen, damit zu schreiben.

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 2890
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von Linceo » 13.12.2018 21:58

Außer meinem ersten 146er LeGrand, den ich vor einigen Jahren bei Fritz Schimpf erworben habe, habe die drei weiteren hier im Forum im Vertrauen auf die Beschreibung meiner Mitforisten gekauft und war und bin voll und ganz zufrieden.

Meinen 149er habe ich vorletztes Jahr über Ebay Kleinanzeigen gekauft, ein Exemplar aus den 80er Jahren mit B-Feder. Ein großartiger Schreiber.

Käufe im Netz sind immer Vertrauenssache --- ob man / frau sich darauf einlassen möchte, muss jede(r) selbst entscheiden.

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 1181
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Montblanc 146 oder 149? Über das Internet erwerben?

Beitrag von hoppenstedt » 14.12.2018 21:58

Ja, bei mir ist's auch die Mischung, die's macht:

- den ersten 146er Montblanc in Gelbgold A.D. 1985 :o geschenkt bekommen, den halte ich in hohen Ehren und habe ihn immer noch. Die Federn seinerzeit waren schon (eine) Klasse (für sich);
- dann jahrelang zufrieden gewesen (gewesen :evil: ), bis sich die finanziellen Mittel fanden, um einen Lamy 2000 OM zu kaufen, noch mit "W. Germany"-Marking;
- wieder Jahre... dann habe ich einen uralten, leider komplett defekten Montblanc meiner Großtante gefunden, wahrscheinlich aus den 1950er Jahren... hätte ich damals das Wissen von heute gehabt, ich hätte ihn wohl einem Könner oder auch direkt Montblanc überlassen zum Restaurieren... tja, wäre schön gewesen, auch die Reminiszenz: sie war Ärztin und hat damit ihre Korrespondenz und Dokumentation gemacht, Rezepte ausgestellt etc. - naja, weg ist weg; :cry:
- dann kam ein Montblanc Meisterstück-Kuli :mrgreen: ;
- ein neuer Montblanc 146er in Platinum, OM;
- ein neuer 149er Montblanc ganz klassisch in Gelbgold, OB;
- ein neuer Pelikan M205 Highlighter in transparent gelb, BB;
- zwei neue Pelikan M205 Demonstrator mit Schimpf-Italic-BB;
- ein neuer schwarzer Pelikan M 1000 in M;

bis hierhin alles aus dem Fachhandel.

Ganz klassisch gebraucht persönlich gekauft habe ich mehrere Füller, die sind aber nicht mehr bei mir.

Aus dem Internetz kommen:
- Montblanc 146 in bordeaux mit BB-Feder, ein ganz besonderes, mit roter MB-Tinte betanktes Stück;
- Montblanc 149 Sondermodell "90 Jahre" in F sowie
- Montblanc 149 Sondermodell "Hamburg" in M.

Also durchweg (für mich zumindest) hochwertige Teile. Ich habe da auf meine Erfahrung durch langjährige ebay-Mitgliedschaft sowie eine sehr negative (gerichtsrelevante Betrugs-)Erfahrung als ebay-Käufer bauen können und bin gut gefahren damit.

Sowohl bei "meinem" Fachhändler - dem ich schon seit der Schulzeit vertraue - als auch bei Käufen im Netz sowie beim klassischen Gebrauchtkauf habe ich, ehrlich gesagt, nur gute Erfahrungen machen können. Zumindest bei Käufen von hochwertigen Füllfederhaltern.

Von der Mentalität her entspricht mir ganz eindeutig der klassische Kauf beim Fachhandel mehr, aber dieser hätte mir z.B. die drei Montblanc Sondermodelle nicht mehr liefern können, geschweige denn neu bzw. zu den Preisen, die ich bezahlt habe 8-) .

(Merke gerade, dass das eigentlich eine ganz nette, mit viel Bedacht zusammengestellte Sammlung geworden ist. Werden aber alle artgerecht gehalten, d.h. regelmäßig beschrieben. :) )
"Nulla dies sine linea."
Grüße von Alfred :)

Antworten

Zurück zu „Montblanc“