Patronen und Konverter, wer passt wo auch...

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 797
Registriert: 29.12.2018 15:23

Patronen und Konverter, wer passt wo auch...

Beitrag von Horsa » 14.11.2019 17:23

Compressed_0681.jpg
Compressed_0681.jpg (342 KiB) 613 mal betrachtet
Compressed_0684.jpg
Compressed_0684.jpg (313.38 KiB) 613 mal betrachtet
Welche sog. "Standard-Patronen" passen eigentlich tatsächlich in alle für diese Patronengröße vorgesehenen Füllhalter?

Schaue ich mir beispielsweise die Patronen von Pelikan, Montblanc, Faber Castell .... an, scheinen sie unterschiedliche Sockel- und Lochdurchmesser zu haben.

Und sind die langen Patronen von Pelikan und Lamy auch in anderen Füllhaltern einsetzbar?

Welche Konverter passen auch in Fremdfabrikate wie beispielsweise bei den Cleo Skribent Füllhaltern?

Bei welche Tintenleiter sind sensibel und taugen nicht für Experimente?

Gibt es irgendwo eine Übersicht?

Zugegeben, recht viele Fragen.

Liebe Grüße


Horsa

Benutzeravatar
Lamynator
Beiträge: 1206
Registriert: 04.06.2014 10:42

Re: Patronen und Konverter, wer passt wo auch...

Beitrag von Lamynator » 14.11.2019 17:30

Moin Horsa,

vielleicht kann das WIKI schon einige deiner Fragen klären. Vor längerer Zeit entstand hieraus mal eine Kompatibilitätstabelle.

Viele Grüße
Marc
Beitrag in schwarz: Lamynator als Füllerfreund - Beitrag in grün: Lamynator als Moderator

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 797
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Patronen und Konverter, wer passt wo auch...

Beitrag von Horsa » 14.11.2019 17:43

Danke Marc, ja das ist schon viel.
Cleo ist nur leider nicht dabei. Die haben auch so komische Schraubkonverter ...

Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1443
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Patronen und Konverter, wer passt wo auch...

Beitrag von Edelweissine » 14.11.2019 19:18

Bei Cleo hatte ich auch meine Probleme, beim Eindrehen der Pelikan-Langpatronen fräst sich ein Gewinde ein. Mir ist die Benutzung von Faber-Castell-Kurzpatronen ans Herz gelegt worden. Es gibt manchmal mysteriöse Sockelstufen an anderen Patronen, dann kommt es zu Schwierigkeiten.
Gruß,
Heike

Frischling
Beiträge: 1116
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Patronen und Konverter, wer passt wo auch...

Beitrag von Frischling » 14.11.2019 19:38

Ich habe zwar keinen Cleo, aber wenn die Patrone vorne zu dick ist und sich deshalb ein Gewinde einfräst, dann passt ev. eine Montblanc Patrone, die sind vorne schmäler als alle anderen, die ich kenne.

LG
Christa

PPB
Beiträge: 378
Registriert: 19.10.2018 1:44

Re: Patronen und Konverter, wer passt wo auch...

Beitrag von PPB » 14.11.2019 22:08

Zum Thema kann ich wenig beitragen, möchte aber meine Begeisterung für die Fotos äußern.
Liebe Grüße, Tina

Benutzeravatar
Parsley
Beiträge: 235
Registriert: 29.07.2019 7:41

Re: Patronen und Konverter, wer passt wo auch...

Beitrag von Parsley » 14.11.2019 22:35

Mir ist neulich aufgefallen, dass ein Pelikan-Konverter nach der Benutzung in einem Stabilo BeFab nur noch lose in anderen Füllern für Standardpatronen saß (Diplomat Esteem zB). Scheint die Öffnung des Konverters geweitet zu haben.

Aktuell nutze ich Tombow-Konverter - scheinen recht baugleich mit Pelikan zu sein, sind aber günstiger.
Viele Grüße, Sebastian

bildr

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 797
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Patronen und Konverter, wer passt wo auch...

Beitrag von Horsa » 14.11.2019 22:39

Danke!
Der Ecto 1 dient meiner Tochter als Tierarztmobil und stand zwecks Reparaturanforderung bei Papa auf dem Küchentisch.
Nach erfolgreicher Instandsetzung konnte ich es nicht lassen, auch einmal mein Spielzeug hinein zu werfen.:evil:
Cooles Auto ...

Liebe Grüße

Horsa

Antworten

Zurück zu „Ersatzteile / Spare parts“