Zeichnen mit Füller und Tinte

Technikfragen zum Forum, Fotothemen, Kaufberatung, Brieffreude, etc.

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
Benutzeravatar
Dan
Beiträge: 28
Registriert: 11.10.2020 21:10

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Dan » 25.10.2020 9:47

Na dann, gerne :)
0E6DBA33-E932-4A35-B47A-59F3313C329F.jpeg
Tintengiraffe
0E6DBA33-E932-4A35-B47A-59F3313C329F.jpeg (553.81 KiB) 1584 mal betrachtet
Die Giraffe ist entstanden, als ich die letzte Timte eingeschrieben habe (J.Herbin - Vert Empire).
Ich hatte erst einfach nur kleine Flächen vollgekritzelt, bis mir aufgefallen ist, dass sich die Technik perfekt für die Giraffen-Flecken eignet.
Auf Expedition in die spannende neue Welt der Tinte.

Benutzeravatar
Dan
Beiträge: 28
Registriert: 11.10.2020 21:10

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Dan » 25.10.2020 15:55

Und noch ein Lern-Gekritzel, diesmal deutlich mehr „quick&dirty“.
855D9AE6-3932-497D-8BD7-A8100D34F8C1.jpeg
855D9AE6-3932-497D-8BD7-A8100D34F8C1.jpeg (241.17 KiB) 1540 mal betrachtet
Manchmal kommen die Vokabeln in genau der richtigen Reihenfolge, um damit einen leicht absurden Satz zu bilden. Dann muss einfach schnell was dazu gezeichnet werden.
In dem Fall „Das Huhn schreibt (wörtlich „federt“) etwas unter dem Sternenhimmel.“
Mit der Schraffur, den dunklen Stellen und der Schrift bin ich nicht so richtig zufrieden, aber für mal schnell hingeschmiert finde ich es ganz ok.
Ich muss mal ein Bisschen experimentieren, wie man dunkle, flächige Schraffuren mit dem Füller am besten umsetzt.
Auf Expedition in die spannende neue Welt der Tinte.

Benutzeravatar
Thea
Beiträge: 73
Registriert: 07.10.2020 8:46
Wohnort: Herzogenaurach

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Thea » 25.10.2020 16:33

Ich habe ewig nichts gemacht ausser Modell zu stehen, aber ihr inspiriert mich.

Mein Federmäppchen.
IMG_20201025_153301_393.jpg
IMG_20201025_153301_393.jpg (673.51 KiB) 1516 mal betrachtet
Ich bin ein Schwarzer Nachtschatten, ich gedeihe nicht in der prallen Sonne.

Benutzeravatar
Blue Fox
Beiträge: 469
Registriert: 05.06.2020 17:47
Wohnort: Niedersachsen

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Blue Fox » 25.10.2020 17:46

Liebe Thea, liebe( r) Dan, ihr könnt auch immer noch beim Inktober mitmachen. :D Eure Zeichnungen sind wunderschön!
Liebe Grüße
Susanne
minskij auf Instagram

Benutzeravatar
Dan
Beiträge: 28
Registriert: 11.10.2020 21:10

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Dan » 25.10.2020 18:37

Schönes Mäppchen!

Danke, aber um was für den Inktober zu zeichnen, fehlt mir im Moment die Muße - ich beobachte ihn trotzdem gebannt :)
Auf Expedition in die spannende neue Welt der Tinte.

Benutzeravatar
Thea
Beiträge: 73
Registriert: 07.10.2020 8:46
Wohnort: Herzogenaurach

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Thea » 25.10.2020 21:06

Ebenso wie beim NaNo (National Novel Writing Month), den meine Kollegen so sehr lieben, bleibe ich besser im Zuschauerraum und bewundere die Beiträge derer, die das können. Ich habe nicht so viel Zeit für mich, und täglich eine Zeichnung zu einem fremdgestellten Thema zu machen ist mir zu viel Druck.
Ich zeichne bei Gelegenheit einfach etwas, das vor meiner Nase steht oder liegt, Bonuspunkte für unbelebt. Das rennt nicht weg, wenn ich für die Kinder flitzen muss, und wenn der Lichtwinkel sich ändert, ändere ich halt die Schattierung mit. ;)
Ich bin ein Schwarzer Nachtschatten, ich gedeihe nicht in der prallen Sonne.

Benutzeravatar
denniL
Beiträge: 288
Registriert: 28.11.2004 22:40
Wohnort: Braunschweig

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von denniL » 27.10.2020 10:45

Wunderbare Zeichnungen, Thea und Dan :)
Viele Grüße, Daniela

Benutzeravatar
Zollinger
Beiträge: 2342
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Zollinger » 27.10.2020 20:51

bestimmt ist dieser coole LAMY Safari-Aufkleber aus den 80‘ern bekannt:

Bild

davon inspiriert (und begeistert) habe ich nach einer eigenen Interpretation oder Ergänzung gesucht. Nun welche Tiere bieten sich noch an?

Bild

Indigraph (Tuschefüller) und Photoshop

Benutzeravatar
Thea
Beiträge: 73
Registriert: 07.10.2020 8:46
Wohnort: Herzogenaurach

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Thea » 27.10.2020 22:38

Das ist witzig. Vielleicht Aal und Muräne? Der Schwanz einer Meerkatze oder eines Schneeleoparden?
Ich bin ein Schwarzer Nachtschatten, ich gedeihe nicht in der prallen Sonne.

Benutzeravatar
Dan
Beiträge: 28
Registriert: 11.10.2020 21:10

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Dan » 28.10.2020 20:32

E7099EE0-171A-46DD-8D04-E68A1E369BF2.jpeg
E7099EE0-171A-46DD-8D04-E68A1E369BF2.jpeg (332.72 KiB) 1179 mal betrachtet
Da ist ja schon wieder ein Tröter :)
Diesmal grafischer umgesetzt mit ein Bisschen Vorzeichnung.

Das Licht wird dieser wunderschönen Tinte nicht gerecht. Der Grundton kommt nur bei Tageslicht wirklich raus. Ich glaube, für mich wird das künftig eher eine Sommertinte :D
Auf Expedition in die spannende neue Welt der Tinte.

pokpok
Beiträge: 232
Registriert: 23.07.2020 12:43

Zeichnen mit Füller und Tinte - Tropfen

Beitrag von pokpok » 01.11.2020 12:01

Tropfen

Da oben am linken Rand des Tales stehen die Lärchen dicht zusammen. Sie haben gestern mit ihren Nadeln gierig den Nebel aus der Luft gekämmt und auf den Boden getropft. Auf die kleinen Rinnsale hat die Möll schon gewartet: „Wasser, Wasser!“ Das verstärkt ihr stolzes Rauschen.

Heute ist wieder ein sonniger warmer Spätsommertag. Den genießen wir im Freien und lauschen dem Rauschen der Möll. Wir hören auch die langgezogenen Schreie der Adler. Die Jungen sind schon selbstständig. Die Alten können sich endlich von der anstrengenden Aufzucht erholen. Sie lassen sich jetzt gerade von der aufsteigenden warmen Luft über die Wipfel der Lärchen da oben tragen. Langsam, elegant und ohne Flügelschlag verschwinden sie gemeinsam aus dem Tal. Eine kurze Zeit hören wir sie noch.
.
Adler.jpg
Adler.jpg (36.88 KiB) 1099 mal betrachtet
.
Es ist Nacht geworden. Sternenklar und erfrischend pulloverkühl. Der schwarze Himmel trägt Millionen Sterne und berührt zärtlich die (schon erwähnten) Lärchen da oben am linken Rand des Tales.

Da! Ein mystischer Schimmer in den untersten Ästen. Kaum wahrnehmbar. Noch können die Lärchen das Licht schwächen. Wollen es aufhalten, für sich haben, nicht ins Tal lassen. Doch das Licht ist schlau. Es steigt höher. Hin, wo die Äste weniger dicht sind. Und weiter, über die Bäume, höher noch als die Adler.
.
Licht.jpg
Das Licht
Licht.jpg (278.51 KiB) 1099 mal betrachtet
.
Jetzt hat der Mond gewonnen und flutet das enge Tal mit seinem sanften Schimmer. Man erahnt nun, was die Finsternis noch vor Kurzem verborgen hat: Das kleine Dorf mir der spitzen Kirche, die den Friedhof bewacht. Die abgemähten Wiesen, auf denen die Mahd trocknet. Das duftet bis zu mir herunter ans Ufer der Möll. Die springt wie immer munter rauschend und blassgrün über die Steine in ihrem Bett. Sie hat noch gut zu tun mit dem vielen Wasser vom Regen und Nebel der letzten Tage. Dreht sich hin und her, damit sie noch schöner glänzt im Mondlicht und geleitet ihre vielen Tropfen streng und sicher durch das Tal.
.
Tropfen - sind ihre Tropfen so viele wie die Sterne? Was wird aus ihnen werden? Was waren sie schon alles? Kenne ich einen von ihnen vielleicht schon vom Kaffee? Oder der da! War der in der Schule im Tafelschwamm oder in der Tinte? Naja, ich weiss nicht. Sie sehen alle so gleich aus im Mondlicht.
Aber schau: Die, die da gerade vorbei kommen, wie fröhlich die über diesen großen Stein springen! Einer macht ein Salto – und noch einer! Wie die glitzern! Also bei denen bin ich mir ganz sicher: Die waren einmal Freudentränen! Vielleicht war sogar eine von dir?
.
Tropfen.jpg
Tropfen.jpg (42.89 KiB) 1099 mal betrachtet
Liebe Grüße von
Matthias

Benutzeravatar
Blue Fox
Beiträge: 469
Registriert: 05.06.2020 17:47
Wohnort: Niedersachsen

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Blue Fox » 01.11.2020 12:24

Eine wunderschöne Geschichte mit tollen Bildern, lieber Matthias! Vielen Dank und schreib ruhig noch mehr solche Geschichten. :)
Liebe Grüße
Susanne
minskij auf Instagram

pokpok
Beiträge: 232
Registriert: 23.07.2020 12:43

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von pokpok » 02.11.2020 20:53

Danke, Susanne! Dass dir die Geschichte gefällt freut mich sehr!
Liebe Grüße von
Matthias

SpurAufPapier
Beiträge: 2220
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von SpurAufPapier » 29.11.2020 18:28

Da ich nicht mit Füllern zeichnen kann, übernimmt es mein siebenjähriger Sohn für mich.
Braun: Diamine Saddle Brown im Jinhao Shark
Grün: L'Artisan Pastellier Callifolio Olivastre im Lamy AL-star
Blau: Parker Quink Blau im Jinhao Shark
Rot: Pelikan Star Ruby im Jinhao Shark

Na ja, und gelb ist Bunstift, weil die Anfang November bestellten Tinten immer noch nicht geliefert sind... :(

Adventskalender.jpg
Adventskalender.jpg (421.93 KiB) 839 mal betrachtet
Sharkies.jpg
Sharkies.jpg (277.6 KiB) 839 mal betrachtet
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
Zollinger
Beiträge: 2342
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Zeichnen mit Füller und Tinte

Beitrag von Zollinger » 03.12.2020 11:39

Skizzen - Adventskalender 2020
1. Dezember.jpg
1. Dezember.jpg (172.39 KiB) 733 mal betrachtet
2. Dezember.jpg
2. Dezember.jpg (225.41 KiB) 733 mal betrachtet
Ich bin spontan, ungeplant und mehr als überraschend in einen kleinen Skizzen-Wettbewerb mit einer anderen Person geraten. Ziel: zu jedem Tag des Advents eine superschnelle Skizze erstellen (erwartet also nicht zuviel). ...und um den Druck etwas zu erhöhen zeige ich meine Skizzen hier, damit jeder mein Scheitern öffentlich verfolgen kann. (Ich bin jetzt schon im Verzug.) Viel Spass also beim Zuschauen.

Z.

PS: ach ja, und Fisch hat jetzt mal Urlaub gekriegt.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“