Hochwertige Füller

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

ralph
Beiträge: 465
Registriert: 26.01.2008 20:22
Wohnort: Köln

Hochwertige Füller

Beitrag von ralph » 12.03.2018 20:44

Hallo,

mich würde mal interessieren,

1.)
nutzt Ihr Eure hochwertigen Füller überall, d. h. auch im Büro/Job oder sind diese nur "zuhause" im Einsatz bzw.

2.
wieviele hochwertige Stifte nehmt Ihr mit ins Büro/Job ???

Danke für Eure Antworten.

Gruß
Ralph

greatorg
Beiträge: 163
Registriert: 23.12.2013 22:15

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von greatorg » 12.03.2018 21:08

Hallo Ralph,
ich benutze alle immer überall.
Das sind Füller. Es liegt ihrer Natur, sie wollen schreiben.
Und da ich auch will, sind wir alle zufrieden.

Gero

SimDreams
Beiträge: 1939
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von SimDreams » 12.03.2018 21:42

Hallo Ralph,

ich nutze nicht alle, bzw. noch nicht alle. Die bisher ungeschriebenen werden mir den Lebensabend bereichern (jedes Jahr wird einer "angebrochen") oder, nach dem Tatort gestern, werden aufgehoben, um meine Pflege finanzieren. Die die ich nutze nutze ich allerdings überall - dazu gibt´s Etuis und Rollen. Zwischen einem und fünf sind immer dabei.

Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5050
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von Tenryu » 12.03.2018 21:56

Ich benutze meine guten Füller ausschließlich zu Hause. Da ich eine umfangreiche und gut sortierte Sammlung besitze, habe ich für jeden Einsatzzweck den passenden Füller.

Filou67
Beiträge: 72
Registriert: 05.11.2014 8:46

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von Filou67 » 12.03.2018 22:05

Ich habe auf der Arbeit mittlerweile ein kleines Sammelsurium an Schreibgeräten und suche mir jeden Tag einen neuen Begleiter aus (passend zur Garderobe!). Mein Liebling ist der MB 144, gefolgt vom Pilot Capless.

Benutzeravatar
Nomad
Beiträge: 506
Registriert: 26.03.2016 15:34
Wohnort: zwischen den Küsten

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von Nomad » 12.03.2018 22:07

greatorg hat geschrieben:Hallo Ralph,
ich benutze alle immer überall.
Das sind Füller. Es liegt ihrer Natur, sie wollen schreiben.
Und da ich auch will, sind wir alle zufrieden.

Gero
...genau so isses!
No risk - No fun 8)

Benutzeravatar
duckrider
Beiträge: 700
Registriert: 21.02.2014 11:51
Wohnort: nahe Wiesbaden

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von duckrider » 12.03.2018 22:18

OHA, "hochwertig" sind meine Safaris und Kaweco-Sportler auch. Und so einen/drei bis fünf habe ich meist dabei, im Büro immer. Oder ein alter Pelikano oder Kaweco Dia.
Meine teuersten sind ein M800 und einige Parker Cisele Sterlingsilber, keine unbezahlbaren Stücke, aber auch die sind je nach Lust und Laune auffe Arbeit dabei.
Ich bringe es aber auch fertig, einen Werbebleistift (Hornbach hat die m.E. besten, sind sogar FSC zertifiziert!) mit Blechkappe in Besprechungen mit unserer Geschäftsführung zu nutzen. Der Genuss geht vor Status :D .
Gruß
Thomas
Scribere qui nescit, nullum putat esse laborem.

Tintenfinger
Beiträge: 644
Registriert: 11.02.2016 18:39
Wohnort: Bayern

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von Tintenfinger » 12.03.2018 22:46

Ich habe einen Pelikan M400 unnd vier Füller aus dem Bereich 40-90 Euro. Ich bin leider ein Schussel und verliere auch mal was, deshalb muss der Pelikan zu Hause bleiben. Ebenso einer der vier, wüsste nicht was ich mit dem Laban Mini unterwegs sollte. Von den anderen habe ich zur Zeit immer zwei dabei, in einem extra Etui das mir hoffentlich nicht so schnell abhanden kommen wird. Ein paar Preppys oder ähnliches habe ich aber auch meist noch dabei. Die sind aber nur für private Nutzung unterwegs, für die Arbeit (Krankenhaus) habe ich aus Hygienegründen einen Extra Füller der normalerweise nicht mit heim darf. Natürlich habe ich Bammel irgenwann mal eines der guten Stücke zu verlieren, aber es wäre ja auch sehr schade sie zu Hause in der Schublade zu lassen, wo ich fast seltener zum Schreiben komme als in der Bahn.

Susi

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3821
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von bella » 12.03.2018 23:28

alles immer dabei .... nach Lust und Laune gemixt und meistens 3-4.
Manchmal denke ich auch .... 4 Nakaya dabei, ganz schön riskant, was das ein Wert ist.
Aber ich verbringe nun mal ein Drittel der Tageszeit und über die Hälfte meiner wachen Zeit auf der Arbeit .... was sollen die dann zuhause?
Zum Glück kann kein Mensch in meinem Umfeld den monitären Wert eines Nakaya erkennen... da brauche ich weder Angst zu haben, noch Diskussionen zu führen.

Nur wenn ich Samstags in die große Stadt fahre zum Bummeln oder in den Baumarkt, lasse ich das Etui zuhause. Dann schmeiß ich nur den Kaweco AL in die Tasche ....

Benutzeravatar
Knorzenbach
Beiträge: 904
Registriert: 19.11.2017 0:37
Wohnort: Nordbaden

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von Knorzenbach » 13.03.2018 0:01

Hallo Ralph,

da mir auf der Arbeit einige Füller gemopst wurden (habe ich an anderer Stelle beschrieben), bin ich mittlerweile sehr vorsichtig. Ich nehme "hochwertige" Füller (M800, Namisu) zwar noch mit, aber ich passe sehr darauf auf. Verlasse ich meinen Arbeitsplatz, dann nehme ich sie entweder mit oder ich schließe sie weg. Es begleiten mich aber auch "minderwertige" Füller (Penton, Wing Sung, Lingmo), an denen ich aber genauso hänge wie an meinen teuren Teilen.
Gruß
Tomm

Fermentis
Beiträge: 309
Registriert: 06.12.2016 20:53
Wohnort: Magdeburg

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von Fermentis » 13.03.2018 4:30

Ja, ich nutze die hochwertigen Füller auch im Büro/Job, den zum benutzen sind sie ja für mich schließlich da und da möchte ich auch auf der Arbeit meine Freude mit haben.
Bei mir kommen immer drei Füller mit zur Arbeit und einer der drei ist immer am Mann, falls es mal woanders hingeht.

ostfüller
Beiträge: 633
Registriert: 02.07.2012 19:00
Wohnort: Magdeburg

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von ostfüller » 13.03.2018 5:55

Hallo Ralph,

ich benutze alle Füller überall. Allerdings nicht gleichzeitig, da hätte ich ein Transportproblem.

Viele Grüße,
Marco

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3012
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von NicolausPiscator » 13.03.2018 7:00

Ich benutze immer Füller, brauche mindestens zwei Tintenfarben, am liebsten vier. Deshalb habe ich mindestens zwei Füller immer dabei, Kaweco Sport, wenn kein Risiko eingegangen werden soll, sonst immer alle anderen.

Benutzeravatar
reduziert
Beiträge: 2754
Registriert: 19.10.2012 16:17
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von reduziert » 13.03.2018 7:09

Zu Hause und bei der Arbeit, es wird genutzt, was gefällt... und was ich habe. Vom Kaweco Sport über Lamy Safaris und dann Pelikan 200-605 .... Nakaya und Montblanc Rouge et Noir, Faber-Castell Ondoro Räuchereiche bis Montblanc 146, meine beiden Montblanc 149 .... alle Füller dürfen sich austoben. Es sind Schreibgeräte. Natürlich lasse ich sie an meiner Arbeitsstelle nicht einfach so herumliegen (also die Füller im gehobenen Preissegment), aber meine Arbeitskollegen und Schüler kennen meine Leidenschaft und ich vertraue ihnen.

Linkspfötchen
Beiträge: 216
Registriert: 23.06.2016 20:44
Wohnort: NRW/Niederrhein

Re: Hochwertige Füller

Beitrag von Linkspfötchen » 13.03.2018 8:08

Ich benutze meine Füller auch überall.

Mein erster richtig teurer ist der M605. Den habe ich gerade erst bekommen.

Natürlich wird der im Büro benutzt, ein Kollege bekam deswegen schon Schnappatmung. ("den würde ich nur zu Hause lassen, und in den Schrank tun") :lol: Aber ich schreibe halt das meiste auf der Arbeit, was soll der Füller zu Hause im Schrank? Der möchte doch benutzt werden. :wink:

Meine anderen Füller (hauptsächlich Pelikan 205/215) und ein Sailor Procolor werden auch im Büro benutzt. Ich habe noch ein paar andere günstigere Füller, die nehme ich auch nach Lust und Laune mit, aber alle kommen abends immer wieder mit nach Hause.

Den M605 werde ich, wenn ich mal nicht am Platz bin, in der Schublade verstauen. Die anderen dürfen auch mal ohne "Beaufsichtigung" auf meinem Schreibtisch liegen. Angst vor Diebstahl habe ich aber eigentlich nicht. Wir haben hier keinen Publikumsverkehr. Und meinen Kollegen vertraue ich.

LG

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“