Liebste Patronenfüller?

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

sgerth
Beiträge: 83
Registriert: 23.04.2018 20:07

Liebste Patronenfüller?

Beitrag von sgerth » 09.05.2018 23:19

Nachdem ich als relativer Neuling nun schon einige Kolbenfüller mein Eigen nennen darf, möchte ich mir auch noch ein oder zwei Patronenfüller anschaffen, habe aber keine Ahnung, was es denn (mal abgesehen von den üblichen Schulfüllern) so alles Empfehlenswerte gibt.

Was sind denn eure liebsten Patronenfüller, die angenehm schreiben?
Gruß
Sandra

miel
Beiträge: 1410
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von miel » 09.05.2018 23:28

Meine Waterman Carene.
Sie gleiten einfach wunderbar übers Papier.
Und ganz besonders: Meine OL (= Oblique Breit) und Stub-Federn.

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3012
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von NicolausPiscator » 09.05.2018 23:37

Empfehlenswerte Patronenfüller gibt es irrsinnig viele! Die meisten japanischen Füller sind Patronenfüller beziehungsweise mit Konverter. Es kommt da ganz auf Deinen Geschmack beim Material, der Verarbeitung usw. und Deinen Erwartungen an die Haptik und Schreibeigenschaften und vieles mehr an. Aus meiner Sicht rundum empfehlenswert sind die 3776er von Platinum mit ihrem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis, sie haben sehr gute Goldfedern und bieten viele verschiedene Breiten an. Für große Hände sind sie aber recht klein.

agathon
Beiträge: 2321
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von agathon » 09.05.2018 23:54

Wenn wir schon bei den Japanern sind: Bei der Gelegenheit empfehle ich immer Sailor. Die Goldfedern sind überaus alltagstauglich und die Vetarbeitungsqualität ist über alle Zweifel erhaben. Die sehen auch nach 10 Jahren noch aus wie neu.

Grüße

agathon

sgerth
Beiträge: 83
Registriert: 23.04.2018 20:07

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von sgerth » 10.05.2018 0:00

NicolausPiscator hat geschrieben:
09.05.2018 23:37
Empfehlenswerte Patronenfüller gibt es irrsinnig viele! Die meisten japanischen Füller sind Patronenfüller beziehungsweise mit Konverter. Es kommt da ganz auf Deinen Geschmack beim Material, der Verarbeitung usw. und Deinen Erwartungen an die Haptik und Schreibeigenschaften und vieles mehr an. Aus meiner Sicht rundum empfehlenswert sind die 3776er von Platinum mit ihrem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis, sie haben sehr gute Goldfedern und bieten viele verschiedene Breiten an. Für große Hände sind sie aber recht klein.
Einen Platinum 3776 hatte ich bereits ganz kurz besessen. Sicher ein guter FFH, für mich persönlich war es allerdings zu viel Feedback. Liegt aber wohl auch an der eher ungewöhnlichen Schreibhaltung, die ich habe (bei mir ruht der Füller nicht zwischen Daumen und Zeigefinger, sondern auf dem Knöchel vom Zeigefinger, sodass für mich manche Füller einfach nicht so gut funktionieren)
Gruß
Sandra

sgerth
Beiträge: 83
Registriert: 23.04.2018 20:07

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von sgerth » 10.05.2018 0:04

agathon hat geschrieben:
09.05.2018 23:54
Wenn wir schon bei den Japanern sind: Bei der Gelegenheit empfehle ich immer Sailor. Die Goldfedern sind überaus alltagstauglich und die Vetarbeitungsqualität ist über alle Zweifel erhaben. Die sehen auch nach 10 Jahren noch aus wie neu.

Grüße

agathon
Einen Sailor möchte ich definitiv mal ausprobieren. Danke!
Gruß
Sandra

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5050
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von Tenryu » 10.05.2018 3:52

Du kannst dir auch mal ein paar Chinesen anschauen. Da gibt es durchaus gute Exemplare. Vor allem sind sie so billig, daß man nicht zweimal überlegen muß, ob man sich einen kauft. Und wenn er doch nicht 100%ig paßt, muß man sich auch nicht ärgern.
Der Vorteil der Chinesen liegt übrigens darin, daß sie alle mit internationalen Patronen funktionieren und mit einem Konverter ausgestattet sind. Man muß also weder exotische Patronen noch teueres Zubehör kaufen.
Anschauen würde ich mir den Jinhao 159, den Jinhao 911, den Jinhao X750 und den Jinhao 992.
Aus Deutschland kann ich den Lamy Aion oder Studio empfehlen, sowie den Faber-Castell Loom. Die haben sehr angenehm schreibende Federn.

Die o.g. Chinesen kosten alle deutlich unter 10€, die beiden Lamys ca 40€, der Loom ca. 20€

Benutzeravatar
duckrider
Beiträge: 700
Registriert: 21.02.2014 11:51
Wohnort: nahe Wiesbaden

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von duckrider » 10.05.2018 6:14

Die Frage nach meinem liebsten Patronenfüller, der am besten schreibt, beantworte ich mit einem klaren Pelikano Mod. 1 aus den frühen 60ern.
Neben der Tatsache, dass wir beide er gleich alt sind, ist er haptisch wunderbar verarbeitet und sein Tintenfluss ist genau richtig, nicht zu viel und nicht zu wenig. Die Feder gleitet ohne jedweden Widerstand wie von selbst übers Papier. Nach längerem Liegen schreibt er ohne jedes Murren und Zucken gleich flüssig los, dank seiner dichten Kappe (hallo Parker, liest hier einer von Euch hoffentlich mit, Ihr könntet viel lernen!) :x
Natürlich ein Kaweco Sport oder Lamy Safari in jeweils transparenter Version sind excellente und preisgünstige Füller für den täglichen Gebrauch, wenn so einer mal vermisst geht, ist zwar ärgerlich, aber finanziell verkraftbar.
Es wird nicht bei einem bleiben, viel Spaß beim Ausprobieren.
Thomas
und auch bei Patronentinten ist die Auswahl nicht ohne, meine Lieblinge kommen von Kaweco und Herbin ;)
Scribere qui nescit, nullum putat esse laborem.

sgerth
Beiträge: 83
Registriert: 23.04.2018 20:07

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von sgerth » 10.05.2018 7:30

Herzlichen Dank! Das sind alles gute Tipps!
Gruß
Sandra

Christof
Beiträge: 48
Registriert: 08.02.2011 17:42
Wohnort: Feldkirch

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von Christof » 10.05.2018 10:09

Ich habe zwei Lieblinge in der Patronenfraktion,

einmal den Pelikan Ductus in Silber mit einer eher nass schreibenden M-Feder, meist mit Pelikan königsblau Grossraumpatronen befüllt.

Der Zweite ist ein Parker Duofold mit der „alten“ Parker Feder. Ich habe keine Ahnung wie die Feder genau bezeichnet wird, es könnte eine schmale Italic sein.
Diesen Füller hatte ich vor vielen Jahren auf eBay ersteigert, allerdings war der Tintenfluss mehr als dürftig.
Nach langer Zeit des Nichtgebrauchs eben aus diesem Grund, er war schon fast in Vergessenheit geraten, habe ich mich getraut und den Tintenleiter ausgebaut.
Der letzte Zentimeter, dort wo der Dorn in die Patrone sticht, war voller Produktionsrückstände.
Ich habe diese mit einer alten Zahnbürste und mit Druckluft entfernt und seit nunmehr zwei Jahren ist er eigentlich meine Nummer 1

Obwohl der Ductus gleitet so wunderbar....


Einen schönen Feiertag noch,

Christoph

kaktus
Beiträge: 398
Registriert: 02.10.2010 22:16
Wohnort: Waiblingen

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von kaktus » 10.05.2018 10:32

Kurz gesagt:

Sailor Pro Gear Slim- handlich, klassische Optik, interessante Zoom-Feder
Pelikan Ductus- bereits angesprochen, für meine Hände recht groß und schwer, schreibt sehr geschmeidig und flüssig
Kaweco AL Sport Raw- einfach unkaputtbar, prima Tintenfluß

Andi

Benutzeravatar
desas
Beiträge: 3049
Registriert: 24.04.2014 11:15
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von desas » 10.05.2018 10:46

Visconti van Gogh Mini (was daran Mini ist, erschließt sich mir nicht).

Kopflastig wegen des schwerden Griffstücks, für mich für langes Schreiben top.

Guter Tintenfluss.
Beitrag in schwarz: desas als Füllerfreund - Beitrag in grün: desas als Moderator

"Fairness ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören."
Gerhard Bronner

Fiamma
Beiträge: 818
Registriert: 07.03.2007 19:53

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von Fiamma » 10.05.2018 10:59

ganz klar, meine Caran d'Aches: Ecridor XS und als Alltagsarbeitspferd der 849

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3012
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von NicolausPiscator » 10.05.2018 11:28

sgerth hat geschrieben:
10.05.2018 0:00
zu viel Feedback
Dann käme die soft-Feder beim 3776 in Frage, die Sailor-Federn haben nach meiner Erfahrung noch mehr feedback. Pilot ist sehr viel weicher, aber die Verarbeitungsqualität ist im "kleineren" Bereich nicht ganz auf der Höhe von Platinum und Sailor. Die Pilot soft-Feder ist jedenfalls wirklich soft und sehr angenehm zu schreiben, so gemütlich wie ein Sofa.

Ex Libris
Beiträge: 2028
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Liebste Patronenfüller?

Beitrag von Ex Libris » 20.05.2018 21:13

Hallo Sandra,

Patronenfüller, auf die ich immer wieder gerne zurückkomme, sind meine beiden Graf von Faber-Castell Classic Guilloche. Ich habe einen mit F- und einen mit OB-Feder und sie schreiben beide wunderbar. Sie haben einen guten Tintenfluss, ein angenehmes Gewicht und tun ihre Arbeit auf prinzipiell jedem Papier, das ich ihnen vorlege. Allein, sie wollen regelmäßig geschrieben werden, da sie von einem gewissen GvFC-Makel nicht ganz frei sind: Sie trocknen tendenziell schnell an. Wenn man das aber berücksichtigt, dann hat man sehr gewissenhafte Arbeitspferde.

Viele Grüße,
Florian

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“