Wie nutzt ihr eure Füller?

Technikfragen zum Forum, Fotothemen, Kaufberatung, Brieffreude, etc.

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

SpurAufPapier
Beiträge: 2550
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von SpurAufPapier » 23.01.2019 17:31

Ich habe jetzt ein – zugegeben, kurioses – Einsatzgebiet für meine Füller gefunden.
Wenn ich hier im Forum einen längeren Beitrag schreiben möchte, mache ich es nicht spontan, sondern überlege mir den Inhalt vorher und denke auch einmal unterwegs darüber nach. Mit dem Niederschreiben warte ich dann nicht, bis ich am großen Recher sitze, und tippe den langen Text auch nicht umständlich ins Handy.
Nein, ich schreibe ihn mit einem Füller ins Notizbuch und tippe ihn später am großen Rechner ab.
Manchmal komme ich mir dabei ziemlich alt vor…


(PS: Ich nutze sie ja nicht nur dafür...)
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
Alced
Beiträge: 321
Registriert: 05.02.2015 0:08

Re: Wie nutz ihr eure Füller?

Beitrag von Alced » 23.01.2019 18:28

SpurAufPapier hat geschrieben:
23.01.2019 17:31
Ich habe jetzt ein – zugegeben, kurioses – Einsatzgebiet für meine Füller gefunden.
Wenn ich hier im Forum einen längeren Beitrag schreiben möchte, mache ich es nicht spontan, sondern überlege mir den Inhalt vorher und denke auch einmal unterwegs darüber nach. Mit dem Niederschreiben warte ich dann nicht, bis ich am großen Recher sitze, und tippe den langen Text auch nicht umständlich ins Handy.
Nein, ich schreibe ihn mit einem Füller ins Notizbuch und tippe ihn später am großen Rechner ab.
Manchmal komme ich mir dabei ziemlich alt vor…


(PS: Ich nutze sie ja nicht nur dafür...)
Ich bin mir ganz sicher, wenn das jeder Mensch, welcher im Internet / Foren seine Kommentare abgibt, so machen würde die du, gäbe es wesentlich weniger Anfeindungen im Netz.
Dein Vorgehen ist mir sehr sympathisch. :)

Liebe Grüße, Winni.

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 2430
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Nahe beim Schimpfeck ;)

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von hoppenstedt » 23.01.2019 22:57

SpurAufPapier hat geschrieben:
23.01.2019 17:31
Ich habe jetzt ein – zugegeben, kurioses – Einsatzgebiet für meine Füller gefunden.
Wenn ich hier im Forum einen längeren Beitrag schreiben möchte, (...) überlege mir den Inhalt vorher und denke auch einmal unterwegs darüber nach. (...) ich schreibe ihn mit einem Füller ins Notizbuch und tippe ihn später am großen Rechner ab.
Manchmal komme ich mir dabei ziemlich alt vor…

(PS: Ich nutze sie ja nicht nur dafür...)
Schööön - ich bin nicht allein!!
Ja, das nimmt manchem Beitrag die oft völlig überflüssige Schärfe und Hitzigkeit... :D

Danke!!
Caveat scriptor. 🖋
Grüße von Alfred

SpurAufPapier
Beiträge: 2550
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von SpurAufPapier » 24.01.2019 9:57

hoppenstedt hat geschrieben:
23.01.2019 22:57
Schööön - ich bin nicht allein!!
Wir sind schon komische Leute, die sich hier in diesem Forum tummeln... :mrgreen:
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
Strangebird
Beiträge: 140
Registriert: 20.02.2019 16:58
Wohnort: Niederlande

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von Strangebird » 06.03.2019 14:29

Meine beiden Füller werden täglich benutzt. Auf der Arbeit schreibe ich oft kleine Sachen, die ich nicht vergessen darf, in einem Notizbuch. Aber auch meine Unterrichtstunden werden auf Papier vorbereitet. Zuhause schreibe ich mit einem Füller im Tagebuch, fertige ich damit to-do-Listen an und auch im Urlaub darf ein Füller immer mit auf Reise, damit im Reisetagebuch geschrieben werden kann.
Und wenn eine neue Tinte gekauft worden ist, müssen selbstverständlich - nur zum Spaß - viele Bogen damit vollgeschrieben werden. :)

Tintenfinger
Beiträge: 687
Registriert: 11.02.2016 18:39
Wohnort: Bayern

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von Tintenfinger » 06.03.2019 17:15

Manchmal frage ich mich, schreibe ich hier eigendlich, weil ich was aussagen oder festhalten muss/will, oder muss/will ich schreiben, weil ich gerade den neuesten Füller benutzen will. Also privat jetzt. In der Arbeit habe ich für sowas keine Zeit und das meiste läuft eh über irgendwelche Computer-Dokumentationssysteme. Aber egal, wenigstens ist es eine Beschäftigung, wenn Handarbeiten oder Malen nicht funktionieren wollen (Augen machen nicht mehr so mit). Immer nur passiv irgendwas konsumieren kann man ja auch nicht, so toll gute Filme und gute Bücher auch sind.

Susi

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3784
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von meinauda » 06.03.2019 20:38

Ich konnte vor 6 Jahren mit Rentenbeginn mein Füllhalterhobby mit meinem neuen Job (beim alten Arbeitgeber) verbinden. Ich schreibe über 700 Pensionären Geburtstagsbriefe. Da nutze ich für die Adressen (nur mit wasserfesten Tinten) für die Anrede und die Unterschrift meine Füllhalter und Tinten. Wenn ich in der Regel 40 bis 70 Adressen schreibe an einem Stück, kann ich immer wieder Füllhalter und Tinten ausprobieren. Eine Kolbenfüllung reicht in der Regel nicht aus. Ein echter Glücksjob!!!!
Darüber hinaus habe ich mehrere (viele) Briefkontakte, die meine Füllhalter regelmäßig fordern. Da ich auch einige Kurrentkontakte habe, sind auch die unterschiedlichsten Federn notwendig.
Im Alltag, im Haushalt für kurze Notizen am Telefon oder Einkaufszettel nutze ich jedoch in der Regel Bleistifte.

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von Mario Be » 07.03.2019 5:57

Mahlzeit,

ich mache ja gerade eine Umschulung zum Fachinformatiker, da hab ich natürlich im Unterricht einiges zu schreiben.
Derweil befinde ich mich in einem Praktikum, Arbeite hier aber schon komplett selbstständig, fahre für Rollouts oder zur Fehlerbehebung zu Kunden, da habe ich mir extra nen Dori für angeschafft, mache damit viele Notizen, meine Planungen und so. Viele Kunden sind sogar sehr erfreut wenn die mich mit einem Füller schreiben sehen.

Privat ist es nicht so viel was ich zu schreiben habe, da meist kurze Notizen, den Einkaufszettel oder halt mal einen Brief.

Benutzeravatar
Narundil
Beiträge: 213
Registriert: 06.03.2017 22:17
Wohnort: Bochum

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von Narundil » 07.03.2019 11:45

Hallo zusammen,

ich bin gerade in einer Umbruchphase des Nutzens:
Bisher, als Student, war man stets mit relativ großen Mengen handschriftlicher Notizen umgeben, was zu einem irrsinnig hohen Durchfluss an Tinte geführt hat. Zeitweise habe ich an einem Tag meinen Pilot Custom 823 komplett leer geschrieben, was mir wohl nicht wieder passieren wird.
Jetzt, nach dem Studium, merke ich, dass es wirklich mal sinnvoll ist nicht alle Füller mit Tinte betankt zu haben, da die Gefahr der Austrocknung auf einmal real geworden ist (vorher musste ich mir darum nie Gedanken machen). Daher ist auch das erste Mal seit dem Kauf mein OMAS ohne Tinte - nicht weil ich ihn nicht mag, sondern weil ich immer noch dabei bin die anderen Füller leer zu schreiben.

In so fern ist die Nutzung der Füller gerade auf kurze Notizen bei der Arbeit, ein bisschen Bullet Journaling und hin und wieder auf Briefe begrenzt. Wobei ich für letzteres gerne seperat einen Füller (teil-) befülle und ihn danach wieder reinige.

LG,

Steffen

Bluescreen
Beiträge: 145
Registriert: 18.01.2018 6:54

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von Bluescreen » 12.03.2019 21:31

dp-wurzel hat geschrieben:
29.10.2018 13:12
Mahlzeit,
ist vielleicht ein blöde Frage... aber, müsst ihr täglich schreiben? Also nutzt ihr die Füller wirklich im Alltag?
Nö, ich nicht. Ich habe zwar einen am Arbeitsplatz rumliegen, mit dem ich mir gelegentlich Notizen auf Schmierpapier mache, das ginge aber genauso gut mit einem Gratis-Kuli.

Ich benutze meine Füller ausschließlich zum Entspannen. Es hat für mich etwas meditives, nach der Arbeit mal eine Seite zu schreiben. Der Inhalt ist unwichtig. Oft schreibe ich einfach etwas aus einem Buch ab. Ein völlig nutzloser Zeitvertreib.

Ich muss mir für das Füllerhobby doch nicht irgendeine Rechtfertigung in Form eines Nutzens oder einer Notwendigkeit einreden. "Macht Spaß" reicht als Legitimation völlig ;)

greatorg
Beiträge: 176
Registriert: 23.12.2013 22:15

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von greatorg » 12.03.2019 22:09

Ich habe das Glück, meine Füller täglich auch beruflich nutzen zu können.
Als Journalist gibt es jeden Tag Gelegenheit, einen Tank leerzuschreiben.
Bei Telefonaten, persönlichen Gesprächen und Konferenzen.
Mein morgendliches Ritual hat sich seit Jahren nicht verändert: Bevor es zur Arbeit geht,
suche ich mir drei passende Füller für den Tag aus. Dazu kommt ein Kugelschreiber für Notfälle.
Das Reinigen der Füller am Abend ist dann der Tagesabschluss
und ebenso wie die Zeremonie am Morgen meine Kurz-Meditation.

Gero

Amantilado
Beiträge: 64
Registriert: 06.02.2019 21:04

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von Amantilado » 26.03.2019 19:30

7BDBD977-4810-40DA-8C2B-760FE2DF71ED.jpeg
7BDBD977-4810-40DA-8C2B-760FE2DF71ED.jpeg (596.14 KiB) 1377 mal betrachtet
Ich benutze meine Füller ganz normal, wie ich einen 2€ Kuli auch benutzen würde.
Macht halt nur mehr Freude! :lol:
Also ich benutze meinen M800 auch auf der Arbeit. Lass ihn halt nicht rumliegen..
Obwohl ich nicht den Eindruck habe, dass irgendjemand dort weiß, was der wert ist.. er hat halt kein „Touchscreen“! :lol:
Der M200 ist in meinem kleinen DinA6 Notizbuch und passt da super rein!
Aber ich finde Füller sind zum schreiben da! (Nix gegen Sammler, aber das ist ne andere Geschichte)
Sie nicht zu nutzen, ist wie sich ein tolles Fahrad zu kaufen und nur in den Keller zu stellen..

VolkerB
Beiträge: 427
Registriert: 17.10.2016 22:32

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von VolkerB » 26.03.2019 22:35

Hallo,

Ich schreibe auf der Arbeit viele kurze Notizen und zweimal die Woche gibt es Besprechungen von 1-2 Stunden, in denen ich viel schreibe. Da gehen so 5 ml Tinte im Monat durch. Abends nehme ich den Stift nach Hause.

Gruss, Volker

ai19
Beiträge: 342
Registriert: 23.12.2018 9:50
Wohnort: Rheinland

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von ai19 » 26.03.2019 23:06

Ich schreibe Tagebuch, so häufig wie möglich.

Und bei jeder Gelegenheit versuche ich aus alter Gewohnheit, mich mit aktuellen Forschungspapern aus der Physik zu beschäftigen.

Das Nachrechnen der Theorie geht, wenn ich das überhaupt hinbekomme, nur mit der Hand.

Deswegen bin ich auch immer so auf der Suche nach feinen Federn und wasserfesten Tinten. :)

Beste Grüße,
Arda

Tintenfinger
Beiträge: 687
Registriert: 11.02.2016 18:39
Wohnort: Bayern

Re: Wie nutzt ihr eure Füller?

Beitrag von Tintenfinger » 26.03.2019 23:43

Jetzt gerade zum Verbrennen von Zeit und Tinte:

www.reddit.com/r/writingprompts

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“