Wie viel Aufpreis ist euch die Farbe des Schreibgerätes wert?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Tintenklex

Re: Wie viel Aufpreis ist euch die Farbe des Schreibgerätes wert?

Beitrag von Tintenklex » 17.01.2019 14:11

Ich bevorzuge eh schwarz - insofern stellt sich die Frage bei Füllhaltern idR nicht.

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4447
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Wie viel Aufpreis ist euch die Farbe des Schreibgerätes wert?

Beitrag von Killerturnschuh » 18.01.2019 14:25

Ein Füller ist das Zusammenspiel aus Feder, Form und natürlich Farbe. Wenn mir ein Schreibgerät gefällt ist es mir doch egal ob es in einer Ausführung die mir nicht gefällt billiger wäre....😎
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1059
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Wie viel Aufpreis ist euch die Farbe des Schreibgerätes wert?

Beitrag von HeKe2 » 18.01.2019 17:07

stefan-w- hat geschrieben:
17.01.2019 8:04
bella hat geschrieben:
16.01.2019 19:24
Ich bewerte den Füller und seinen Preis und ob er es mir wert ist .... Punkt.
Danach kaufe ich oder lasse es .....
ob der Füller in Standardschwarz dann billiger oder teurer .... mir egal.

Ich würde mir aber auch vermutlich nicht ein Füllermodell aussuchen und dann nach der aktuell billigsten Farbe suchen....
guten morgen,

ich sehe das genauso wie bella. ich kaufe den füller in der farbe und ausführung, die ich mag und die es mir wert ist.
ob es dann eine farbvariation gibt, die billiger wäre (z.b. dalmatinerflecken), ist mir egal.
Ist doch auch logisch so. Wäre dem nicht so, gäbe es keinen Markt für verschiedenfarbige Schuhe, keine Aufpreise für Autolacke, für Alufelgen, für Digitalanzeigen im Auto, auch wenn die billiger herzustellen sind, el. Fensterheber für die gleiches gilt, usw. Entschuldigt die Autovergleiche, aber nirgendwo zeigt sich so deutlich, dass man diese Extras eigentlich nicht braucht, wie beim Auto. Und dennoch kaufen wir sie, weil sie unsere Begehrlichkeit wecken. Und was soll ich sagen: Die Strategie funktioniert auch bei mir. Ich brauche nicht zwingend einen M1005. Ganz sicher nicht, nein, ...., oder doch?
Beste Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 2920
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Wie viel Aufpreis ist euch die Farbe des Schreibgerätes wert?

Beitrag von Linceo » 18.01.2019 17:53

Die Frage kann ich nicht pauschal beantworten.

Wenn ich einem Füller in einer bestimmten Farbe wirklich verfallen bin... dann kann ich leider für (fast gar) nichts garantieren.
Umgekehrt kann mich jedoch eine Farbe, die ich nicht mag, mit ziemlicher Sicherheit vom Kauf eines Füllers abschrecken, auch wenn die Feder ein Traum ist.

Für den M600 Ruby Red, der regulär schon lange nicht mehr lieferbar war, habe ich deutlich mehr als den Neupreis bezahlt, außerdem hatte er noch eine BB-Feder, die's auch schon nicht mehr gab. Ähnlich beim M600 Schildpatt-Weiß oder dem M800 Schildpatt... Oder Beim Parker Duofold Citrine. Habe ich's bereut? Nein.

Unterm Strich habe ich pro Füler in meiner Sammlung im Schnitt deutlich, teils sehr deutlich unter der UVP bezahlt, da ich mindestens drei Viertel gebraucht gekauft habe. Da leiste ich mir dann auch mal einen Ausreißer nach oben.

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1096
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Wie viel Aufpreis ist euch die Farbe des Schreibgerätes wert?

Beitrag von Horsa » 18.01.2019 18:05

Die Betrachtungen sind ja alle sehr schön und aufschlußreich, am Ende ist es aber irgendwie doch immer eine Frage des überlegenen Wunschens. Will ich es nur genug, also wirklich, ist mir der Preis auch scheiß egal.
Am Ende also eine absolut subjektive Betrachtung,
Dabei kann dann auch der vollkommen überteuerter Preis die untergeordnete Rolle spielen.
Solange das nicht einem medizinischen Diagnosebild entspricht und glücklich macht, alles klasse!

Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 2920
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Wie viel Aufpreis ist euch die Farbe des Schreibgerätes wert?

Beitrag von Linceo » 19.01.2019 22:59

In Ergänzung zum oben bereits Geschriebenen: Für einen der allerersten Safaris in oliv oder terracotta würde ich nicht ein Vermögen hinlegen, nur der Farbe wegen oder um die Sammlung zu komplettieren. Der Materialwert steht dann doch in keinem Verhältnis zu den Mondpreisen, die da meist aufgerufen werden. Das Dreifache des Originalpreises habe ich allerdings schonmal für einen Safari hingelegt.

Donate
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1096
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Wie viel Aufpreis ist euch die Farbe des Schreibgerätes wert?

Beitrag von Horsa » 20.01.2019 7:18

Ja, bei den beiden genannten Safaris, die waren auch meine ersten, würde es mir ebenso gehen...

Liebe Grüße

Horsa

Hansn
Beiträge: 409
Registriert: 16.10.2014 23:37
Wohnort: Asten, Österreich

Re: Wie viel Aufpreis ist euch die Farbe des Schreibgerätes wert?

Beitrag von Hansn » 20.01.2019 8:54

Der Preis ist sekundär, wenn die Farbe mich nicht anspricht, keine Chance.

Andererseits müssen Form, Qualität, Marke, Material und das Gesamtbild einen Willhaben-Status erwecken. Irgendwie merke ich jedoch, dass wenn man auf seine Sammelobjekte schaut, schon eine Tendenz in eine Richtung erkennbar ist, zumindest bei mir. ;)
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst,
er gibt auch anderen eine Chance.
(Winston Churchill)

Paperclip
Beiträge: 104
Registriert: 05.03.2017 14:28

Re: Wie viel Aufpreis ist euch die Farbe des Schreibgerätes wert?

Beitrag von Paperclip » 20.01.2019 11:27

Linceo hat geschrieben:
19.01.2019 22:59
Für einen der allerersten Safaris in oliv oder terracotta würde ich nicht ein Vermögen hinlegen, nur der Farbe wegen oder um die Sammlung zu komplettieren.
Was ist an einem Safari in dieser Farbe so besonders, wenn mir diese OT-Frage erlaubt ist. Ich hab so einen seit Ende der 80er. Benutze den schon ewig mit dem klassischen 4001 Lehrerrot als Korrektur-Füller. Der unterscheidet sich doch nicht von den anderen.

Paperclip

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1096
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Wie viel Aufpreis ist euch die Farbe des Schreibgerätes wert?

Beitrag von Horsa » 20.01.2019 12:12

Subjektiv, es sind wohl schöne Erinnerungen und die Tatsache, dass es in meinen Augen die bisher schönsten Farben bei den matten Safaris waren. Willst Du ihn tauschen, sag mir, welchen du haben möchtest. Ich schau dann nach, ob ich ihn habe.

LG

Horsa

Paperclip
Beiträge: 104
Registriert: 05.03.2017 14:28

Re: Wie viel Aufpreis ist euch die Farbe des Schreibgerätes wert?

Beitrag von Paperclip » 20.01.2019 13:02

Horsa hat geschrieben:
20.01.2019 12:12
Willst Du ihn tauschen, sag mir, welchen du haben möchtest.
Eigentlich eher nicht, vielleicht werde ich damit ja noch reich. Ne, im Ernst: Das war der Füller, der mich nach der Schulzeit, nachdem ich zwischenzeitlich mit allem geschrieben hab, was grad zur Hand war, wieder auf den Füller gebracht hat. Ich war zu Besuch bei Bekannten und musste was aufschreiben. Dazu bekam ich diesen Füller in die Hand gedrückt. Dabei hab ich gemerkt, wie viel angenehmer und flüssiger der doch schrieb als alles, was ich sonst an Kulis in der Hand hatte. Am nächsten Tag bin ich los und hab mir auch einen gekauft.
Die gab es damals nur in zwei Farben. Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine, die andere war rot. Deshalb interessiert mich, was an dem oliv so bemerkenswert ist. Ich meine kürzlich gesehen zu haben, dass er in dieser Farbe noch im Handel ist.

Paperclip

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“